flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 25. Oktober 2015
Habe das Spiel gekauft, weil ich dachte es wäre ein Abenteuer-Action-Game. Hat auch so begonnen, aber nach den ersten Einsätzen stellt sich
heraus, dass es ein Strategiespiel ist. Ist nicht so mein Fall, außerdem ist es sehr mühsam, die Tage vergehen viel zu langsam, man weiß nicht wie man die Zeit bis zum nächsten Einsatz totschlagen soll. Alles dauert viel zu lange, z.B. Jägerüberstellung nach Asien dauert 3 Tage. Dort krebst ein UFO herum, dass man nicht angreifen kann, weil ja die Jägerüberstellung so lange dauert. Gebäude bauen ist ein Problem, alles dauert Tage und Tage und Tage, dann fehlen Ingenieure, dann wieder Rohstoffe usw. Man dümpelt in der Station von einer Sektion in die andere, damit die Zeit vergeht, die vergeht sehr langsam, in der Einsatzzentrale kann man die Uhr verfolgen die vor sich hintickt, die Zentrale eingeschalten lassen und daneben ein Buch lesen, so würden auch 3 Tage irgendwann vergehen,aber das kann es doch nicht sein. Ein Zeitraffer, den man ein- und ausschalten kann, wäre zumindest eine kleine Erleichterung gewesen. So ist es fad und frustrierend auf der Ereignisleiste immer die gleiche Tagesanzahl zu sehen bis irgend ein Ereignis eintritt. Vielleicht bin ich subjektiv, aber ich glaube es ist nur etwas für sehr eingefleischte Strategie-Gamer. Kauf gut überlegen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. September 2014
Ich hatte damals schon das Original in den 90ern gespielt und hatte viel Freude und Spannung damit.
Dem Remake stand ich anfangs ziemlich skeptisch gegenüber aber nach einer ganzen Nacht des spielens war ich begeistert.
Sicherlich hätte man das ein oder andere noch verbessern können aber mir macht es so schon eigentlich viel Spaß und es hat auch irgendwie eine ähnliche Atmosphere wie das Original.Man hat sich hier sehr stark am Original orientiert und die Mischung ist wirklich gelungen. Hübsche Grafiken (selbst für jetztige standards), netter Sound und ein gutes und übersichtliches Userinterface.
Das Kampfsystem flutscht wunderbar aber man muss genau wie im Original gut auf seine Soldaten aufpassen, leicht sind manche Kämpfe nicht(sonst wärs ja auch langweilig).

Wer das Original kennt und liebt dem kann ich dieses Spiel mit gutem Gewissen empfehlen und auch allen anderen kann ich dieses Spiel nur empfehlen....... Es gibt Spiele auf dem Markt die kosten 60Euro und haben nicht halb soviel Inhalt wie Xcom!

P.S.Gäbe es wirklich bösartige Ausserirdische in unserer galaktischen Umgebung dann würd es uns nicht geben.... ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Dezember 2017
Habe mir das Spiel später für die Playstation geholt, weil mein PC zu schwach für das Spiel war.
Habe das Spiel komplett durchgespielt, und das kommt bei mir sehr selten vor.
Hat echt viel Spaß gemacht.
Hatte in den 90ern das Basic-Spiel UFO-Enemy Unknown gespielt.
Hat mich erfreulicherweise sehr an das Spiel erinnert (etwas Retro; muss man halt mögen).
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2014
Ich kenne das Original nicht und bin nun erst aus Not geboren auf XCOM: Enemy Unknown aufmerksam geworden (HoMM VI bzw Uplay nervte mich bis zur Unerträglichkeit).
Mit gehöriger Skepsis startete ich also das Spiel, und...hatte eine recht schlaflose Woche im Anschluss:

Ich ziehe meinen Hut vor den Machern, denn zuletzt erging es mir so, als ich vor langen Jahren HoMM II per Zufall entdeckt & dieses typische "Nur noch einen Zug, dann hör ich auf" - Gefühl hatte. Die Verflechtung einer sehr komplexen Aufbaustrategie mit rundenbasierten Kämpfen im SF-Kontext ist nahtlos geglückt und lädt auch zum mehrmaligen Durchspielen der Geschichte ein (ich bin gerade beim 4ten Durchlauf). Technisch ist XCOM ebenfalls ausgereift, mit schöner Grafik, teuflisch schlauer KI auf höherem Schwierigkeitsgrad und nahezu ohne Abstürze auf meinem System.

Was mir besonders gut gefallen hat waren die Kommentare der NSCs im Fortgang der Geschichte, denen man anmerkt, dass ein Liebhaber guter Sciencefiction dahintersteckt ("Quo vadis, Humanitas?").

Fazit: Eine ganz klare Kaufempfehlung an all die Knobler unter den Strategen, die an rundenbasierten Konzepten ihre Freude haben!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Januar 2014
Wenn man Spaß an den "alten" XCOM-Spielen hatte, dann sollte man tunlichst die Finger von diesem "Spiel" lassen. Wo man in den Klassikern echte Handlungsfreiheit hatte, bewegt man sich hier auf den Schienen einer durchgeskripteten Story. Wo die Klassiker taktischen Tiefgang boten, bietet das hier die Spieltiefe einer Pfütze. Es ist ein Affront gegen jeden Fan der Klassiker, wenn die Designer und Programmierer behaupten, den Geist der Originalspiele eingefangen zu haben. Die hohen Wertungen Land auf, Land ab sind für mich nicht nachvollziehbar. Aber gut, heute sind die Spiele der großen Studios sowieso nur noch "Casual". Da muß man wirklich sagen, daß hier ein klasse Casual-Spiel vorliegt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Mai 2013
Ich hatte früher noch den ersten Teil des Spiels auf dem PC und war damals total davon begeistert. Stundenlang hatte man neue Technologien erforscht und versucht diese gegen die Aliens einzusetzen.
Jetzt gab es endlich eine neue Version davon und ich muss sagen ich war auch hiervon begeistert. Die Stunden vergehen mit diesem Spiel wie im Flug. Neue Sachen erforschen, Raumschiffe abfangen, Missionen erfüllen. Alles super.
Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist die Spieldauer. Am Ende war ich doch enttäuscht, dass das Spiel so schnell durchgespielt war und das der Endgegner sich so einfach besiegen ließ. Hier dachte ich "Wie? Das wars jetzt schon?"
Aber der Kauf hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich werde es bei Gelegenheit noch einmal in einem anderen Schwierigkeitsgrad probieren.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. November 2013
Als alter X-Com Veteran der schon die ersten beiden Teile bis zum Erbrechen gespielt hat war ich mehr als gespannt auf die Neufassung. Gleichzeitig war ich skeptisch, ob man den Charme und das doch veraltete Gameplay in die heutige Zeit übertragen kann. Und das ist absolut gelungen.

Einziges Manko ist die eventuell etwas zu kurz geratene Spielzeit. Im normalen Modus schafft man es an einem verlängerten Wochenende. Ich habe es zwar mehrmals durchgespielt, aber im Gegensatz zu einem Shooter geht der Spielspaß dann doch irgendwann verloren, weil sich die Szenen und Gegenheiten wiederholen. Dafür ziehe ich einen Stern ab.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. November 2013
Ich war Anfangs skeptisch ob hier nicht wieder ein großer Titel der Spielegeschichte wegen dem Namen geschlachtet wird aber für mich ist dieses XCom besser als das Original

Die Umstellung auf Klassen und zwei Züge pro Charakter spielt sich genau Richtig. Hier wurde auch die richtige Balance für die Bewegungsreichweiten gefunden. Trotz der relativ kleinen und sich schnell wiederholenden Maps kommen taktisch anspruchsvolle Runden zusammen.

Leider ist die Kampagne etwas kurz geraten und ich hätte mir mehr Möglichkeiten/Waffen bei der Forschung gewünscht.

Wer das Original mochte und dort vom Zufall genervt war findet hier das Spiel das er sich wünscht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. November 2012
XCOM: Enemy Unknown ist rein spieltechnisch wirklich besser geworden als ich erwartet hatte, auch wenn man hin und wieder Funktionen des alten Teils vermisst, kann man auch als Veteran viel Spaß mit dem Spiel haben.

Generell ist es aber auch (und vor allem) für Spieler, die den Vorgänger nie gespielt haben, ein sehr gutes Spiel geworden, definitiv das beste rundenbasierte Strategiespiel, das ich die letzten Jahre gespielt habe.

Ich hatte über 30h Spaß an dem Spiel, leider fehlt der Anreiz (Achievements zähle ich nicht) das Spiel mehrmals in mehreren Varianten durchzuspielen. Zwar kann man den Schwierigkeitsgrad beliebig hochsetzen (bis es wirklich unfair wird), aber das ist für mich kein Argument es erneut durchzuspielen, wenn man eh schon den perfekten Weg des Ausbaus der Basis kennt. Auch die Level sind nicht mehr zufällig erzeugt, nur deren Reihenfolge, was ebenfalls stört. Da hätte man mehr rausholen können, daher letzendlich "nur" 4 Sterne.

Dennoch ist es ein überraschend gutes Spiel geworden, von diversen Mods hab ich auch schon gehört. Leider wurden einige erweiterte Funktionen vor Release deaktiviert (da nicht komplett fertig), die man nun manuell wieder aktivieren kann, wohl Zeitdruck bei der Entwicklung (wie üblich...).

Steam ist leider wieder einmal zwingend notwendig, aber dafür ziehe ich dem Spiel jetzt keinen Stern ab.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Januar 2013
Ich hatte in den 90ern den ersten Teil angespielt und bin nicht so richig reingekommen ins Spiel.

In dem Remake ist dies kein Problem mehr. Es wird alles leicht verständlich erklärt und das rundenbasierte Gameplay läßt einem viele Möglichkeiten für Taktik .Die Story ist packend und lößt einen leichten Suchtfaktor aus :-)

Ein Daumen hoch von mir.

Spielzeit und Preis stimmen.

Den neuen Multiplayermodus konnte ich noch nicht testen, aber hört sich sehr vielversprechend und interessant an.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken