Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Need for Speed: Most Wanted - [PlayStation 3]
Plattform: PlayStation 3|Version: Standard|Ändern
Preis:32,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 500 REZENSENTam 17. Februar 2014
Hallo liebe Amazonler,
hallo liebe NFS Fans!

Heute schreibe ich über Need for Speed: Most Wanted auf der PlayStation 3.
Also mein Kaufgrund war der, dass ich stets auf der PlayStation 2 ein großer Fan von Need for Speed Undercover, Underground 1 + 2, Carbon usw. war, da die PlayStation 2 ja so ziemlich ausgedient hat, wollte ich schauen ob es was neues gibt, das war der Fall.

Ich informierte mich also zunächst über die wichtigen Details, Spielerlebnis, Spaßfaktor, Preis usw. und fand diesen Teil hier für unter 20 €!
Sofort fiel mir auf, dass auf der Verpackung zwar nach wie vor das EA Logo ist, jedoch dabei steht "a criterion game" - wieso weiß ich nicht, jedoch vermute ich mal dass es entweder dort firmentechnisch eine Fusion gab, sie geschluckt wurden oder sonstiges.

Ich gehe also in ein Spiel rein mit der Vorerfahrung aus den PlayStation 2 Teilen, die mir, ums kurz zu sagen, fast alle super gefallen haben.
Überzeugt hatte mich bei dem Spiel hier zunächst ein Trailer in dem man zunächst die "Cinematics" sah (die ja immer toll aussehen, ist ja auch Werbung) und dann auch noch "reale Spielszenen" die von der Grafik echt gut sind, das führe ich hier auch als dicksten Pluspunkt beim Spiel an, es bietet schon eine sehr gelungene Grafik mit tollen Effekten und stimmungsvollem Ton!

Als ich also loslegen konnte hatte ich das Spielprinzip schnell verstanden, zu Orten hinfahren um dort eben die "Mission" oder das Rennen zu starten, hierbei ist zu sagen dass man schnell und unkompliziert im Spiel zwischen den Wagen wechseln kann, je nachdem welcher es sein soll.
Die Steuerung geschieht auch über die beiden Sticks wo man mit Links steuert und Rechts die Kamera bewegt - außerdem gibt man mit den Schultertasten Gas bzw. bremst, das war für mich etwas gewöhnungsbedürftig aber war dann nach kurzer Zeit drinnen.
Ich war allerdings überrascht das das Spiel schon von Beginn an sehr fordern war, denn selbst als Neueinsteiger fährt man am Anfang rennen die man ohne Probleme ratzfatz "verliert" da man die Steuerung im Rennen selber oft verliert, dies ist einerseits der Handbremse geschuldet, die den Wagen gerne mal außer Kontrolle raten lässt, aber andererseits wegen der sehr eigenartigen Fahrphysik, der Wagen lässt sich oft sehr "klotzig" steuern oder bewegen.
Das Beschleunigungsverhalten ändert sich dann wenn man bei jedem Fahrzeug den Nitroboost freigeschaltet hat, danach wurde das Spiel sehr schnell öde, denn mit dem Nitroboost und den richtigen Trick gewinnt man jedes Rennen.

Einen Stern Abzug gibt es von mir noch wegen des "Ingame Stores" wo man sein Geld aus dem echten Leben ausgeben soll für virtuelles Zeug. Ich weiß nicht wo dann der Sinn dahinter sein soll dass man sich ein Spiel kauft nur um dann Vorteile anderen gegenüber zu bekommen wenn man noch mehr Geld rein steckt?
Der Gedanke ist irgendwie sehr eigenartig.

Mein Fazit: Most Wanted machte mir und meinem Dad am Anfang echt Spaß, hätte ich die Rezension direkt ein paar Tage nach dem ersten Spielen geschrieben wäre sie vermutlich nicht so ausgefallen, aber nach intensiven testen ist jetzt dies bei rum gekommen. Und ich denke für die Qualität der Rezensionen ist es allemal besser sich etwas mehr Zeit zu lassen um dafür aber etwas Qualitativ besser heraus zu bekommen.
So muss ich schreiben dass das Spiel Anfangs sehr fordernd ist und Spaß macht, mit der Zeit aber relativ fix langweilig wird und keine wirkliche Langzeitmotivation bietet.

### Schlusswort ###
Sollte euch meine Rezension gefallen haben, oder bei eurer Kaufentscheidung geholfen haben, so würde ich mich über einen kurzen Klick auf "Ja" freuen. Damit helft ihr mir weiterhin gute und qualitative Rezensionen zu schreiben und zeigt mir gleichzeitig auf wenn etwas nicht so gut war und ich mich dementsprechend verbessern kann. Vielen Danke :-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Nach langer Zeit hatte ich nochmal den Drang, einen Need for Speed-Teil zu speieln. Also geschaut, was zurzeit empfehlenswert ist, und die PS3-Version bestellt.

Leider wurde die Serie über die Jahre immer weiter zusammengedampft und mittlerweile fehlt jede Liebe zu dem, was ein Rennspiel überhaupt ausmacht. Die zu fahrenden Autos findet man irgendwo auf der Karte. Ich kann also mit ein bisschen Fleiß jederzeit jedes Auto spielen (außer denjenigen, die man für bares Geld dazukaufen muss), sprich jede Karriere-Ambition fällt schon mal weg. Das soll wohl durch die Online-Punktelisten ausgeglichen werden, hier spielt aber nur das jeweilige Konkurrenz-Denken eine Rolle, nicht der Wunsch, einmal ein schönes Auto zu fahren.

Die Autos kann man auch tunen. Aber während man in (zugegebenermaßen Ur-)Altversionen noch Decals anbringen und neue Felgen in jeder Ausrichtung und jedem Zoom-Level bewundern konnte, gibt es jetzt in der normalen 3D-Welt Texteinblendungen im Bereich unten rechts. "Sie haben jetzt Nitro", "Sie haben Offroad-Reifen". Toll.

Dann gibt es diesen schrecklichen "Gummiband"-Effekt. Ich habe meinen Duell-Gegner einmal richtig schön ausgenockt, so dass er auf der Übersichtskarte nicht mehr zu sehen war. Kurze Zeit später rast er mit enormer Geschwindigkeit an mir vorbei. Kurz vor dem Ziel wird er wieder etwas langsamer, sodass ich noch eine Chance habe. Ich empfinde das Effekthascherei und hat mit "ernsthaftem" (auch im Sinne von Arcade) Rennen fahren absolut überhaupt nichts zu tun.

Die Cops sind ebenso nervig, weil man sie kaum loswird. Umgekehrt haben sie aber kaum eine Handhabe. Wie oft war ich schon fast "Busted" und konnte trotzdem wieder mal fliehen. Auch nachdem die Cops mein Auto 20x gerammt haben und nur noch ein Schrottkasten herumfährt, merke ich keinen weiteren Einbußen im Speed oder Handling. Es scheint nicht möglich zu sein, dass das Auto kaputt geht. Wenn man sich nicht festnehmen lässt, ist man gute 10 Minuten mit nichts anderem beschäftigt, als die Cops loszuwerden. Dabei sieht man dann auch mind 20x in Zeitlupe den jeweils letzten Crash, bei dem aber genau genommen überhaupt nichts passiert.

Bei den Rennen kann man sich kaum auf das Fahren konzentrieren, weil überall ein Hindernis lauert. Hier eine spitze Wand, da Gegenverkehr, dort wird man wieder gerammt. Die totale Reizüberflutung.

Als positiv fällt mir auf, dass die Welt sehr groß und die Grafik ganz hübsch und flott ist. Das wars aber schon. Ich werde als nächstes wieder andere Rennspielserien in den Blick nehmen.
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. September 2017
Bin ein alter Need for speed fan. Hab die Dinger gesammelt. Aber sie begeistern mich heute weniger als früher. Heute gefallen mir Dirt und richtige Rennspiele viel mehr. Aber für mal kurz zur Entspannung dennoch nicht zu verachten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2013
Als erstes muss ich dazu sagen, das Spiel macht Spaß. Die Grafik ist der der absolute Hammer und die es kommt bei den schnellen Rennen wirklich richtiges Feeling von Geschwindigkeit auf. Auch die Fahrzeuge sind richtig gut gelungen.

In diesen NFS gilt es, sich als der so genannte ,,Most Wanted'' hoch zu fahren. Das Prinzip ist wie schon im ersten Teil sehr bekannt. Man muss Punkte sammeln, damit man den nächsten Fahrer herausfordern kann. Hat man den Fahrer abserviert, steigt man ein Rang hinauf. Das Prinzip, sich die Autos zu suchen, da sie überall herum stehen, ist schon eine ganz gute Idee die man aber eventuell hätte ausbauen können.

Was ich aber schade finde, das ich mir die Welt doch schon größer vorgestellt habe. Es ist zwar Openworld, aber so richtig ausleben kann man sich dann doch nicht. Außerdem finde ich die Verfolgungsjagden etwas zu heftig. Da es keine Schlupflöcher gibt, wie eigentlich üblig, erweist sich das abhauen vor den Cops als sehr schwierig. Was auch nicht so gut ist, ist das das Fahndungslevel erst komplett weg sein muss, damit man Ruhe vor den Cops hat. So ist man froh, wenn man nach einen Fahndungslevel von beispielsweise 5 sich vor die Cops verstecken konnte, aber trotzdem warten muss bis dies 5 Level verschwunden ist. Was auch noch ein kleine Mankel ist, ist das ziemlich viel gedrängelt und gecrasht wird. So wird manchmal ein normales Rennen zu einer Runde ,,Destruction Derby''. Was am schlimmsten für mich ist, ist das es keine Story gibt. Man fährt nur rum und sucht sich seine Rennen.

Naja im Großen und Ganzen geb ich trotzdem 3 Sterne. Ich finde, das das negative und positive gleich schwer in der Berwertung liegt. Denn eins muss man sagen, die Grafik ist das absolute Hightlight des Spiels. Wäre eine Story dabei gewesen hätte das Spiel locker 4 Sterne verdient.

PS: NFS war vor Jahren viel besser und ich hoffe, das es irgendwann wieder daran anknüpfen kann.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. November 2013
Hier hab ich mal eine Pro & Contra Liste ;)

Positiv

-Atemberaubende Grafik
-Sehr gute Motorensounds
-Sehr gute Steuerung
-Spaßiger Online Modus
-Es IST ein MOST WANTED (geht ja darum)
-EasyDrive Übersichtlich
-Im online mode keine Wartelobbys
-Aggressive Cop's
-Landschaft & Stadt gemischt
-Viele Burnout Elemente
-Tuningteile zum Freischalten
-Laggt kaum (online)
-Schöne Autoauswahl
-Kein Optisches Stylen

Negativ

-Crash Sequenzen unnötig und nervig
-Starke Gummiband K.I
-Online Modus oft Chaotisch

= 7,5/10
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. März 2018
Super Spiel. Es hat einen hohen Suchtfaktor. Das Spiel ist sehr umfangreich und bietet viele Spielmodi. Für alle Zocker Nur weiterzuempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Februar 2014
Das war aber wohl auch der vorerst letzte gute Teil der NFS Serie.
Das Rivals hätten sie sich auch sparen können.
Grafisch ist dieses SPiel echt klasse.
Die Story bzw. der Spielablauf ist abwechslungsreich und geht schon extrem lange bis man
es komplett durchgespielt hat.
Viele Fahrzeuge zur Auswahl.
Macht auf jeden Fall einen riesen Spass.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. August 2016
Das Need for Speed Playstation Spiel macht viel Spaß. Ich spiele dieses Spiel jetzt schon mehrere Wochen und kann davon nicht genug bekommen. Die Auflösung ist gut und der Spiel Spaß kommt auf keinen Fall zu Kurz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. April 2013
Ich habe zuvor noch kein need for speed spiel gespielt, kann das most wanted also nicht mit anderen vergleichen.

Doch ich muss sagen, dass mir most wanted sehr gefällt!
Es gibt eine kurze Einleitung und ein kurzes Einleitungsrennen, danach kanns schon losgehen.

Es werden Rennen gefahren, um Automodifikationen freizuschalten, zwischendurch ein most-wanted-Rennen, bei dem man einen Wagen mehr erhält.

Fährt man in der Welt etwas herum, findet man neue Autos, neue Auto-Wechselstellen, Reklametafeln, die man kaputtfahren kann, Sicherheitstore, die zu schrotten sind, Polizeiverfolgungen und Geschwindigkeitsmesser.

Es gibt also viel für zwischendurch zu sammeln, womit man auch den Spielfortschritt erhöht.
Ich hab bereits ca. 10 Stunden Spielzeit, und der Spaß am Spiel lässt nicht nach!

Habe noch nicht alle Most Wanted Wagen erhalten, und bin noch nicht alle Rennen gefahren, hab aber viel zwischendurch gesucht ( die Reklametafeln zu finden wird auf dauer schwerer ;) ) und öfters auch mal Rennen neu starten müssen; manche sind ziemlich schwer und es nervt nach einer Weile, aber man will ja etwas herausforderndes.

Und selbst wenn man 100% im Spielfortschritt erreicht hat, kann man noch für alle 41 Wagen alle zusatzteile durch rennen erhalten, das ist ne ganze Weile fahren!

Das einzige was mich persönlich nervt sind die vielen Werbungen für die Zusatzpacks, die scheinen schon Teil vom Spiel zu sein, man kann auch nicht alle Wagen erhalten, die man findet, muss man erst alles freikaufen; dann hätten die die Wagen ganz weglassen sollen!

aber sonst 100% Kaufempfehlung, Lieferung war auch schnell da ;)

Als ich das Spiel gekauft hab, kostete es nur 25€, also Achtung, etwas Geduld und ihr spart ziemlich viel Geld.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Januar 2015
Meine Sohn hatte eine neue Playstation bekommen und wollte dazu natürlich auch noch ein cooles Spiel. Need for Speed ist gerade voll In (Aussage meines Sohnes) und deshalb haben wir Ihm diese Spiel gekauft. Er ist zufrieden damit. Lieferung und Verpackung waren okay.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)