Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
25
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2012
Es ist jedesmal ein besonderes Erlebnis die Jungs um Jim Kerr live zu erleben.Bin seit meiner frühesten Jugend
Fan der Simple Minds. Umso mehr hat mich die letzte Tour diesen Jahres begeistert.Es wurden ohne Außnahmen nur die ganz "alten Schinken" der Band gespielt.Also kein Don't you,Alive & Kicking etc.Von daher war es mit das Beste was ich von den Minds bisher live erleben durfte.Schade das diese Supergruppe,so finde ich zu Unrecht fast in der Versenkung verschwunden ist und nur noch die ganz treuen Fans zu Ihnen stehen.Ich finde die Simple Minds sind immer noch eine der besten Live Bands auf dem Planeten.
Man denkt sofort an die Konzerte,z.B.im Kölner E-Werk 2012 wenn man die 2 CD's einlegt.Alle Songs grandios wie man die Minds kennt eingespielt und die Titelwahl auf dem Album könnte nicht besser sein.Auch die Tonqualität lässt nichts zu wünschen übrig.Geliefert wurde in einer schönen Kartonbox zum Aufklappen und jede CD einzeln in einer Paphülle eingelegt (mit den Songs der jeweiligen CD sowie Bildern von Jim und Charlie) aufgedruckt.Das bekannte Tourposter mit einigen Spielstätten sowie ein schönes 24 Seiten Booklet mit Fotos der Tour sowie Kommentaren der Bandmitgliedern liegt auch noch bei.Ich finde die Box sehr gelungen, wie Ich auch diese CD nur jedem Simple Minds Fan und Denen ,die es noch werden wollen nur empfehlen kann.
Vielleicht ein neuer Startschuss der Schotten.Zu wünschen wäre es Ihnen.
Also kaufen,kaufen kaufen....
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
"New Optimism" war der Begriff, unter dem die damals überaus innovative Musik der Simple Minds zu Beginn der achtziger Jahre die musikalischen Rockbühnen in Europa und anderen Teilen der Welt eroberte. Genau dieser Optimismus sowie die damit verbundene "Magie" ihres Sounds wird mit dem neuen und wirklich exzellenten Live-Album der Minds wieder lebendig und musikalisch eingefangen. Die Ideen, ein Album, eine Tournee sowie einen Live-Mitschnitt mit Songs der ersten 5 Studioalben aufzulegen, waren sehr gute. Gerade die ersten Alben der Minds waren musikalisch wegweisend und zeitlose Meilensteine der Rockmusik der achtziger Jahre. Völlig zu recht standen die Simple Minds lange Zeit mindestens auf Augenhöhe mit U2, wenn sie nicht sogar darüber lagen. Sie waren und sind musikalisch sowie als Live Band bis heute sicher ebenbürtig, wenn auch kommerziell nicht (mehr) ganz so erfolgreich und massenwirksam wie Bono und seine Bandkollegen. Dieses neue Live-Album der Simple Minds ist vielleicht noch besser als ihr ebenfalls brilliantes Werk "Live - in the city of light" von 1987. Ich kann die 2012er-Live-Mittschnitte der Simple Minds auf diesem Album mit 30 Songs nach dem Intro zum Kauf nur empfehlen, sie machen ungemein viel gute Laune!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
"5x5 live" war pünktlich im Briefkasten, ausgepackt und einen ersten sehr guten Eindruck gewonnen. Sehr Hübsch aufgemachte Box; die Innereien erinnern an die ersten fünf Alben der Simple Minds, dazu ein Poster und ein Booklet mit Fotos vom Konzert in Zürich, das in einem ehemaligen Industriegebäude stattfand und daher eine besondere Ambiente bot. Eine der zwei CDs in den CD-Player gelegt, und auch hier ein super erster Eindruck, klasse, voluminös klingender Sound. Und wie die guten alten Stücke gespielt werden? Mit hörbarer Begeisterung auf beiden Seiten, bei den Fans und bei den Simple Minds. Für Fans, die mehr als nur die Hitsingles mögen, war es immer ein Highligt, wenn auf Konzerten zwei ältere Stücke gespielt wurden. Das waren gewissermaßen Bonbons. Das hier ist eine ganze Bonbon-Box. Für mich die beste Live-CD-Veröffentlichung der Simple Minds - wieder mit Virgin Records als Label!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
Da ist sie wieder, diese Magie der frühen Jahre die die Simple Minds irgendwann Mitte der 80er verloren hatten. Die Fans der ersten 5 Alben werden total begeistert sein. Okay, ich hätte "Sparkle in the Rain" noch gerne dabei gehabt, aber man kann und will es nicht jedem recht machen. Die Songauswahl ist top, der Sound vom feinsten. Selten habe ich eine Live CD gehört, die so transparent und druckvoll klingt, ein Lob hier an die Tontechniker! Und ein Jim Kerr, der singt wie früher. Auf den letzten Studioaufnahmen hat er mir zu oft eine Oktave zu tief gesungen, hab schon gedacht, er kann's nicht mehr.

Mutig, eine Tour zu machen, ohne die späteren Hits zu spielen, doch das wird den "alten" Simple Minds Fans egal sein, die werden die Live-Box lieben. Denen kann ich die Doppel-CD mit insgesamt 30 Songs nur empfehlen: kaufen und hören, hören, hören und in Erinnerungen schwelgen...!!! Satte 139 Min. Laufzeit, viel mehr passt nicht drauf! Das nenn ich mal "Dienst am Fan".

Irgendwie keimt in mir jetzt die leise Hoffnung auf, dass diese Magie, die Energie der frühen Phase durch diese Tour bei Jim und Charlie das Songwriting für die nächsten Alben beeinflussen wird und bin somit gespannt, was da in Zukunft bei heraus kommt. Es wäre wünschenswert, genau diese Energie jetzt mitzunehmen, um wieder genau da anzuknüpfen!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Schon bevor ich im August 2012 nach Hanau zum Konzert ging, war ich, wie wohl die meisten Fans, gespannt wie das denn klingt, wenn Simple Minds 30-35 Jahre nach den Veröffentlichungen jeweils 5 Songs von ihren ersten 5 Alben spielen. Das Ergebnis war ganz einfach: ich und alle anderen Zuschauer waren absolut überwältigt. Ich wagte im Vorfeld gar nicht zu glauben, wie kraftvoll und beeindruckend das Konzert werden wurde.
Wer die ersten 5 Alben nicht kennt, hier eine (sehr vereinfachte) Zusammenfassung aus meiner Sicht: War das 1. Album noch Punk/New Wave beeinflusst, waren die 3 folgenden eher in der Kategorie experimentelle New Wave einzuordnen, erst New Gold Dream war eher "typisch" Simple Minds, im Sinne dessen wie die meisten Leute Simple Minds kennen, die keine ausgesprochene Hardcore Simple Minds sind.
Nun ja, das wirklich Besondere dieser Tour, die hier auf 2 CDs eingefangen wurde, ist die Tatsache, dass alle Songs einfach wirklich zueinander passen. Das zeigt einfach die geniale Zeitlosigkeit der Musik. Obwohl ein Lied wie "Thirty Frames A Second" ziemlich anders ist, als "Someone" oder "New Gold Dream" - nur um ein paar Beispiele zu nennen - fügen sich alle Songs aus einem sehr breiten musikalischen Spektrum zu einer Einheit. Diese Songs klingen auch kein bisschen angestaubt und über 30 Jahre alt, sondern überraschend modern!
Für alle Fans ein absoluter Muss!!!
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
also jetzt bin ich dieses Jahr schon das 2. Mal megabegeistert von meinen alten Helden!
Erst hab ich mir gedacht, neee nie mehr Live anschauen und CD kaufen. Die Zeiten sind rum...
Stimmlich hatte ich das Gefühl das Jim Kerr immer weiter abbaut.
Dann die Überraschung 5x5 Tour, ok die alten Sachen sind eh die geilsten und mit Abstand besten Lieder der Band.
Das Konzert war ein Ereignis, kein Konzert...Hammergeiler Sound, perfekte Liedauswahl und Charlie an dier Geige bei "Pleasently Disturbed" WOW!!!
Dann les ich das sie das natürlich vermarkten und ne LIVE BOX rausbringen, naja bestellen und weitersehen bzw hören...
Nach mehrmaligen hörens muss ich sagen, für mich die beste LIVE PLATTE der Simple Minds überhaupt. Allerdings obacht: die Songauswahl hat natürlich nix mit den "Don't you...Kram" zu tun...
Bestes "Psychodelisches Elektro Punk Rock" vom feinsten und weit,weit Ihrer Zeit voraus!!!
Hammergeil, kaufen, geniessen und abrocken!!!
Geile Platte und die Soundqualität inkl Jims Stimmer ist auch sehr gut!!!
PLAY IT LOUD!!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach ihrer erfolgreichen "5x5" Tournee zu Beginn des Jahres 2012, veröffentlichen die Simple Minds nun mit "5x5 Live" das dazugehörige Live-Album. Das Konzept dieser Tournee war sicherlich einmalig, denn die Band legte ihr Hauptaugenmerk nicht auf die großen Hits der Vergangenheit, sondern spielte von ihren ersten fünf Alben jeweils fünf Titel, ohne diese speziell nach Ihren Erfolg zu gewichten.
Das Live-Album erscheint in einer hochwertigen Papp-Boxset. Auf den beiden Tonträgern sind inklusive der Zugaben der Konzerte insgesamt 31 Titel zu finden. Die Qualität der Aufnahmen ist bemerkenswert und transferiert die Stimmung bei den Konzerten auf beeindruckende Art und Weise in das heimische Wohnzimmer. Man merkt der Gruppe an, dass diese wirklich Spaß bei den Konzerten gehabt haben muss. Alle Mitglieder sind mit Elan bei der Sache und dieser Funken springt sofort auch auf das Publikum über.
Zudem ist es auch für die Fans eine besondere Tournee gewesen, da man bei den Konzerten ansonsten eher die großen Hits sowie ausschließlich neue Stücke zu hören bekommt. Auf der "5x5" Tournee ließen die Simple Minds zusammen mit ihren Fans die erfolgreiche Anfangszeit der Gruppe noch einmal auf ganz persönliche und besondere Weise aufleben.
Die Live-CDs reflektieren die Atmosphäre bei den Konzerten hervorragend. Man fühlt sich inmitten der Zuschauer und lässt sich sofort von den Sounds gefangen nehmen. Und Titel wie "I Travel", "Scar", Big Sleep", "Glittering Price" oder auch "Hunter And The Hunted" sind einfach Klassiker, die man als Fan immer wieder gerne und vor allem auch live hört.
Das Booklet der CD Box ist aus dickem Papier und macht einen sehr robusten Eindruck. Inhaltlich bekommt man viele Bilder von den Konzerten zu sehen und zudem eine persönliche Anmerkungen von jedem Bandmitglied in Bezug auf die Tour. Als weiterer Bonus liegt dem Boxset dann noch ein Tour Poster im DIN A3 Format bei. Alles in allem also eine wunderbare Erinnerung an die vielleicht außergewöhnliche Tournee der Simple Minds Bandgeschichte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2012
Also mir ging es vielleicht ähnlich wie vielen.
Einmal Simple Minds-Fan ist es schwer keiner mehr zu sein.
Aber man muss klar sagen, dass es die Simple Minds es einem in den letzten Jahren
echt nicht leicht gemacht -live seit ca. 6 Jahren mehr als enttäuschend... müde, abgekämpft, stumpf,
show-factor gleich null - wo war die Power hin?!
das 2005er Album war nach m.M. auch richtig gut aber danach - eher kopfschüttel... Kerrs Solo-Album
war 10x besser als das der Minds.
Aber am schlimmsten dieses unsägliche Live at Hampton Court Palace 2011 - ein Trauerspiel ohne Gleichen, Zeugnis eines Niedergangs.

UND JETZT DAS! - Endlich, Danke - ein überragendes Live-Album, das - scheißegal ob man den alten Kram als elitärer Fan hören will oder eher zu Don't You grölt - den Namen Simple Minds und Simple Minds-Live auch verdient!
Das war aber sowas von überfällig!!!
Und mal ganz ehrlich - das kann man auch erwarten!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
Nach der vorangegangenen, ebenfalls heuer erschienenen Compilation-Box "X5", die die ersten 5 Simple Minds-Alben mit vielen Bonustracks beinhaltet, gibt es nun den Live-Nachschlag "5x5 Live", aufgenommen bei verschiedenen Konzerten während ihrer Europa-Tour Anfang 2012. In erstklassiger Soundqualität und bravourös interpretiert finden sich hier all die frühen Klassiker wie "I Travel", "Thirty Frames A Second", "Celebrate", "In Trance As Mission", "Big Sleep", "Promised You A Miracle", "The American", "Glittering Prize", "Sweat In Bullet", "Someone Somewhere In Summertime" und, und, und...

Ich finde es super, dass sich die Simple Minds mit "5x5 Live" auf ihre Anfänge und damit eigentlich auf eine ihrer stärksten Phasen zurückbesonnen haben. Es ist die Zeit der anfänglichen 80er, wo die Band noch wesentlich elektronischer unterwegs war; noch nicht so bekannt und auf dem Weg vom Insidertipp zu internationalen Stars. Grob gesagt: die Zeit vor "Don't You" (1985). Und es ist genau die Zeit, wo ich die Musik der Simple Minds kennen und lieben gelernt habe.
Mit den ersten beiden Alben "Life In A Day" und "Real To Real Cacophony" (beide 1979) steckt die Band zwar noch ein wenig unentschlossenen in einer Selbstfindungsphase, doch dann gehts so richtig zur Sache. Die Werke "Empires And Dance" (1981), "Sons And Fascination"/"Sister Feelings Call" (1981) und "New Gold Dream" (1982) sind für mich noch heute unverrückbare Meilensteine der New Wave (wird heutzutage mit dem unsäglichem Begriff "Post-Punk" bezeichnet). Und davon gibts auf "5x5 Live" satte 31 Titel zu hören. Songs, die auch nach dreissig Jahren nichts von ihrer Magie verloren haben.

Wie es nach den ersten fünf Alben weiterging, dürfte vielleicht eher bekannt sein. Das 1983er Album "Sparkle In The Rain" (mit "Waterfront" und "Street Hassle"), deutete bereits den bevorstehenden Stilwechsel an. Dann 1985 der Mega-Hit "Don't You" aus dem Film "The Breakfast Club". Die nachfolgenden, mehr Gitarren-orientierten Alben "Once Upon A Time" (1985, mit "Alive And Kicking" und "Sanctify Yourself") und "Street Fighting Years" (1989, mit "Biko" und "Belfast Child") sowie das Live-Album "Live In The City Of Lights" (1987) sind natürlich ebenfalls eine Klasse für sich; sie markieren den Höhepunkt einer langen Karriere. Die Simple Minds waren damals absolut on Top; massiv in den Charts vertreten und quasi in einer Liga mit U2. Seit Mitte der 1990er Jahre ist es dann zunehmend ruhiger geworden um die Simple Minds. Es folgten schwächere Alben wie "Neapolis" (1998), "Cry" (2002), "Black And White 050505" (2005), die irgendwie uninspiriert klangen. Jim Kerr & Co. schienen die Ideen ausgegangen zu sein... Was lag also näher, als alte Klassiker mit neuem Leben zu erfüllen?

Mit "5x5 Live" geben die Simple Minds anno 2012 ein kräftiges Lebenszeichen von sich und sie beweisen erneut, dass sie eine der besten Live-Bands überhaupt sind. Und es zeigt, welche Qualität diese frühen Titel noch immer haben.
Ich hatte im Sommer das Vergnügen, sie live in Wien auf der Donauinsel zu erleben und war hin und weg - eine Zeitreise der Sonderklasse!

Auch die Ausstattung der Discs überzeugt: Die beiden CDs stecken jeweils in einem Papp-Schuber und sind verpackt in einer Clamshell-Box. Dazu gibts noch ein ausführliches 24-seitiges Booklet und ein schönes Poster von der "5x5"-Tour.
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Zugegeben, bin grosser anhänger der simple minds fraktion - auch deshalb besorgte ich mir dieses album, auf das ich zuvor durch youtube gestossen bin. Stimmungsvoller, teilweise tief sphärischer Sound der SM in (beinahe) alter Originalbesetzung, die alten Songs in neuem mitreissendem Gewand in super Tonqualität. Manch Song den man schon von der City of light Platte kennt, könnte hier etwas schwungvoller interpretiert sein, gut. Trotzdem, kann nur empfehlen sich diese Scheibe UNBEDINGT ZUZULEGEN !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken