Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2013
Ersteinrichtung/Bedienung:

Auspacken, einschalten, loslegen – ganz so schnell geht es dann doch nicht.

Zuerst soll/muss man von der Kobowebseite Software laden und installieren (ging schnell und problemlos unter Win8) und sich für ein Kundenkonto (sofern nicht vorhanden) registrieren. Danach nimmt der Kobo eine Aktualisierung der Firmware vor, das benötigt etwas Zeit. Vorgenannte Aktualisierung kann über den PC mittels der zuvor installierten Software oder per Wlan erfolgen. Der Kobo zeigt hierzu eine Liste der erreichbaren WLAN an, nach Auswahl des eigenen WLAN und Eingabe des Netzwerkschlüssels verbindet sich der Kobo (bei mir) sofort und problemlos mit dem Router (da habe ich mit anderen eReadern schon mehr Probleme gehabt). Sollten Sie in Ihrem Router einen MAC-Adressfilter oder eine geschlossene Geräteliste nutzen, müssen Sie diese Filter deaktivieren und nach erfolgter Verbindung wieder aktivieren (über die Weboberfläche des Routers). Die Mac-Adresse des Kobo ist unter "Einstellungen, Geräteinformation" ersichtlich.

Jetzt kann der Kobo benutzt werden. Die Oberfläche wirkt angenehm aufgeräumt, die Grundfunktionen (Softwarestand 2.6.1 vom 17.06.2013) erschließen sich schnell. Schriftarten, Zeilenabstand und Ränder lassen sich intuitiv und schnell einstellen. Der Touchscreen reagiert ausreichend schnell, die Schriftdarstellung ist klar, die Seitenaktualisierung lässt sich auf alle 1 bis 6 Seiten einstellen.

Bücher:

Der Kobo wird ohne ein einziges Buch ausgeliefert. Meint man zumindest, denn auf dem Startfenster wird nichts angezeigt. Schaut man sich dann auf dem Gerät in den Systemordnern etwas um dann werden fünf gemeinfreie Bücher gefunden. Diese werden vom Gerät nicht gefunden da ohne Dateiendung gespeichert. Nach Ergänzung mit “ .epub “ können die Bücher geöffnet werden. Auch die Bedienungsanleitung/Handbuch befindet sich nicht auf dem Gerät und muss daher von der Kobowebsite geladen werden. Sie ist ausreichend und führt in die Grundfunktionen des Gerätes wie auch des Buchkaufes etc. ein.

Bücher können einfach per WLAN aus dem Shop oder mit dem beiliegenden USB-Kabel vom PC zum Kobo übertragen werden. Wird der Kobo per Kabel an den PC angeschlossen, verhält er sich wie ein USB-Massenspeichergerät und nimmt vorhandende eBooks entgegen. Die Autorisierung mit ADE (Adobe Digital Editions) funktioniert, damit können auch von dort Bücher auf den Kobo geladen werden. Auch Onleihe ist hierdurch möglich. Da keine SD-Karte eingelegt werden kann (ein aufrüsten ist aber möglich, Google/Bing geben Auskunft hierzu), muss der interne Speicher die Bücher aufnehmen. Mein Gerät zeigt einen nutzbaren Speicher von 1.345 MB an. Das sollte sicher für gut 1.000 Bücher genügen. Eine Ordner-, Sammlungsstruktur kann nach Belieben angelegt werden, ich empfehle zur Verwaltung und Anlage das Programm calibre zu verwenden, aber auch die Verwaltung/Einrichtung direkt auf dem Kobo ist unproblematisch.

Gerät:

Über eine Micro-USB-Buchse (wie auch bei vielen neueren Mobiltelefonen) und mittels des dem Gerät beiliegenden USB-Kabels wird der Kobo mit dem PC verbunden, hierbei wird der Akku geladen. Dieser Aufladevorgang kann auch mittels eines USB-Steckernetzteils (hat man meist schon im Haus da mit Handy geliefert) vorgenommen werden. Um den Kobo dem persönlichen Geschmack anzupassen, kann die Rückseite abgenommen und durch eine farbige Variante (nicht im Lieferumfang, kostenpflichtiges Zubehör) ersetzt werden. Unter dieser Abdeckung befindet sich auch die Reset-Öffnung. Mit einer entsprechenden Schutzhülle kann die „Wake-Up“'-Funktion genutzt werden. Damit wird der Kobo Mini beim Schließen der Hülle in den Ruhemodus versetzt und beim Öffnen wieder aufweckt.

Fazit:

Er ist klein, passt in jede (Herren-)Hemd- oder Jackentasche, hat eine gut und flüssig funktionierende Software und bietet trotzdem ausreichend Lesefläche auf seinem Display. Die 5 Zoll sind für meine Nutzung (Zweitreader, Nutzung unterwegs) perfekt, durch die mannigfaltigen Einstellungsmöglichkeiten für Schriftart und –größe muss nur unwesentlich öfter (im Vergleich zu meinem 6 Zoll(erst)gerät) umgeblättert werden.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
Ich habe diesem Reader lange entgegengefiebert. Er passt locker in jede Jackentasche und läßt sich ohne Ermüdung in einer Hand halten.

Sobald er am Markt war habe ich zugeschlagen und bin auch nach dem Lesen meherer Bücher begeistert. Ich habe nie verstanden, warum andere Reader so groß und schwer sind, denn ein kurze Zeile läßt sich bekanntermaßen leichter fokussieren. Es ist rätselhaft, warum die Medien so wenig Notiz von diesem eigentlich revolutionären Gerät nehmen.

+ Größe passt in jede Jackentasche.
+ Gewicht ermüdungsfrei in einer Hand zu halten.
+ Der Reader ist unabhängig vom großen Monopolisten und Monopole unterstütze ich ungern.
+ Über Micro-USB lassen sich Dokumente einfach per Drag-and-Drop übertragen.
+ Das Display ist hochwertig.
+ Der Touchscreen spricht auf Berührungen sofort an.
+ Er unterstützt das Blättern durch Wischen.
+ Es läßt sich auch beim einhändigen Lesen über den Bildschirm umblättern.
+ Der Akku hält Wochen, bei ausgeschaltetem WLAN.
+ Über WLAN kann man sein Kobo-Konto einfach synchronisieren mit belieg vielen Geräten.

o Es ist kein Ladegerät dabei. Das bedeutet weniger Elektroschrott, wenn man schon eins hat und dann auch einen günstigern Preis.
o Die Bedienoberfläche (Menüs) ist leicht verständlich, aber deutlich optimierbar.
o Bei englischen Worten läßt sich zwar eine Übersetzung nachschlagen, aber nicht so direkt wie es ideal wäre (Kontextmenü mit Auswahlmöglichkeiten).

- Der Rahmen ist über dem Bildschirm dick, so daß ich den Bildschirm an den Rändern nur mit dem kleinen Finger sinnvoll berühren kann.
- Es gibt keine Tasten zum Umblättern. Gut angebrachte Tasten ließen sich einhändig noch besser bedienen.

Um das Gerät für meine Augen zu optimieren habe ich intensiv unterschiedliche Schriftgrößen, -stärken, -typen, Seitenränder und Zeilenabstände durchprobiert. Das lohnt sich wirklich, denn jeder hat andere Augen und Lesegewohnheiten. Das kann ein Gedrucktes Buch nicht bieten.

Steigerungen wären möglich, weshalb ich nur vier Sterne gebe, trotzdem volle Kaufempfehlung, denn es gibt derzeit nichts Vergleichbares in der Größe. Für das Preis-Leistungs-Verhältnis 5 Punkte.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2013
Ich habe mir den Kobo mini als Zweitreader für meine Bücher aus der Onleihe gekauft, da ich ja mit meinem Kindle 4 das epub Format nicht lesen kann.
Die Einrichtung des Kobos ging eigentlich recht problemlos, ein Handbuch benötigt man dazu nicht..., da alles schon voreingestellt ist und man durch das Menü hindurchgeführt wird.
Ich finde die Größe absolut superhandlich, leicht und völlig ausreichend. Am Anfang hatte ich Bedenken ob es evtl. doch zu klein ist..., ist es aber definitiv nicht. Man kann darauf sehr gut lesen und ich lese damit mittlerweilen mindestens genauso gerne wie mit meinem Kindle.
Es gibt nur einen Punkt der mich ein wenig stört, mit dem ich aber durchaus leben kann:
Ich lese gerne in der Badewanne..., leider klappt es aber nicht durch die Schutzhülle hindurch (auch nicht mit einem einfachen Zip-Beutel) den Touch zu bedienen. Keine Chance. Also kann ich nur das Risiko eingehen ungeschützt mit dem Kobo zu baden..., oder eben nicht mit ihm in der Badewanne lesen. Aber ansonsten lese ich supergerne damit.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Ich habe mir den KOBO mini vor etwa einem Monat geholt.
Er ist super handlich, mit seinen 5 Zoll nicht zu klein.

Ich habe mich für diesen eReader entschieden, weil er durch seine größe einfach überall reinpasst, sogar in die Hosentasche, ohne das der dort stört.

Die Bücher für den Kobo kann man überall erwerben.

Es gibt verschiedene schriftarten und größen.
Das Lesen ist total einfach und macht total viel spaß.

Er ist leicht zu bedienen und man kommt auch schnell zurecht, alles selbsterklärend.

Was für mich eine super überraschung war, als ich ihn das erste mal benutzt habe, ist das man mit ihm sogar Sudoku und Schach spielen kann, sowie im Internet browsen und eigene Notizen hinzufügen.

Ich kann den Kobo mini jedem ohne schlechtes gewissen empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
dass es sich von seinem kleinen Geld einen Ebook Reader kaufen konnte!
Der E Book Reader ist für den Preis einfach spitze. Meine Tochter, 11, hat einen weiten Schulweg und hat ihn immer in der Tasche, so kann sie im Bus lesen und muss kein Buch mitschleppen. Sie hat ihn jetzt einige Wochen im Einsatz und ist immer noch glücklich. Auch die Bücher auf den Reader zu bringen geht per drag and drop zack zack - da hab ich mit meinem I Pad doch immer wieder Probleme und muss grübeln: Wie ging das noch mal?
Einziges Manko ist eben, dass der Reader kein Licht hat, aber d em helfen wir ab, indem das Christkind eine Lampe bringen wird!
Alles in allem ein tolles teil, klein, handlich, aber nicht ZU klein. Kaufempfehlung von uns: Eindeutig JA!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
Bestellt von der Firma okluge. Nach 6 Monaten defekt (streifen im Display) - zur reperatur (reklamation) eingeschickt. Kam 4 Wochen spaehter zurueck mit der Meldung das es ein Displaybruch sei, und dies nicht vom Garantie gedeckt sei... Es lag der ganze Zeit neben dem Bett und hat nie einen Schlag abbekommen.
Als ich es eingeschickt hatte hatte das Geraet nur nervige Streifen im Display, hat sonst aber noch funktioniert, als es zurueck kam ging es ueberhaupt nicht mehr.
Die Firma okluge will nicht helfen hier ein Reperatur oder Ersatz zu unternehmen, und somit bleibt ich auf die Kosten vom Schrott sitzen... Sehr entteuschend!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Pros:
It's very small, it fits in your jacket's pocket. That's what I love the most about kobo.
It has a touch screen.
It reads any ePub file.
It has a dictionary and translator but they could be more user friendly.

Cons:
Internet browsing and book searching is not very good. It's a bit slow and not very user friendly. I prefer to search books on the pc and then transfer them to kobo.
It has no background light.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Gleich vorab möchte ich erwähnen, dass der Kobo Mini mein erster eReader überhaupt ist und ich ihn somit nicht mit anderen Readern vergleichen kann.

Ich nutze den Kobo Mini nun seit gut einem Jahr, nachdem ich ihn in einem lokalen Elektronik-Einzelhandel gekauft hatte.
Gründe für den Kauf waren der geringe Preis (für meinen ersten eReader wollte ich nicht gleich "ein Vermögen" ausgeben - ein Kindle kostete gut das Doppelte), die Größe (Reisepass-Format), die Freiheit verschiedene Formate darauf lesen zu können, als auch das Touch-Display.

Absolut positiv ist die Größe die den Kobo zu einem idealen Begleiter macht. Ich war mir zuerst nicht sicher ob das die optimale Größe ist, aber mittlerweile bin ich absolut begeistert. Erst recht als ich andere eReader in Standardgröße gesehen habe und ich mir immer wieder dachte, wie gut das ich nicht so ein Teil mit mir rumschleppen muss. Das Display ist meines Erachtens in Ordnung, geht sicher besser, reagiert aber in der Regel durchschnittlich schnell und präzise. Manchmal auch etwas langsamer. Von der Software/Hardware lief das Gerät ansonsten einwandfrei und ohne Abstürze. Der Speicherplatz ist vollkommen ausreichend. Was ich ebenfalls recht interessant fand sind die Auszeichnungen (Reading Life) die man erlangen kann. Diese werden jedoch anscheinend nicht mehr weiter "entwickelt", man muss sich also mit denen begnügen die vorgegeben sind, neue Stufen oder Arten von Auszeichnungen tauchen jedenfalls nicht auf. Ich finde diesen Ansatz jedenfalls nicht schlecht. Auch die vorinstallierten Spiele haben mich positiv überrascht. Der Akku hält wirklich lange, sofern man die Finger vom WLAN lässt, sonst kann man der Akkuladestandsanzeige quasi beim schrumpfen zusehen.
Den integrierten Browser habe ich nie benutzt, dafür gibt's Smartphone, Laptop oder PC.

Was ich nicht so prickelnd finde:
× Die PC-Anwendung, die sich gerne mal Zeit lässt
× Die Webshop-Suchfunktion, die fast nichts findet
× Die Wörterbücher, die zum Teil recht mau bestückt sind

Für die PC-Anwendung und die Wörterbücher ziehe ich einen Stern ab. Ansonsten hat mich der Kobo Mini voll und ganz überzeugt, nicht nur aufgrund der handlichen Größe. Alles in allem würde ich den Kobo Mini sofort wieder kaufen.

Wer eine genauere Ausführung zu meinen Kritikpunkten haben möchte kann jetzt noch weiterlesen, ansonsten war es das soweit von meiner Seite.

Meine genaueren Kritikpunkte am Kobo stelle ich nun in Form von Verbesserungsvorschlägen für Kobo Inc. vor:

Liebste Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Firma Kobo,

aufgrund meiner einjährigen Nutzung ihres Produktes Kobo Mini komme ich trotz vieler positiver Erfahrungen nicht umhin einige Kritikpunkte/Verbesserungsvorschläge anzumerken, die mir im Laufe der Nutzungsdauer doch mehr oder weniger deutlich aufgefallen sind.
Diese Kritikpunkte betreffen in erster Linie die Verantwortlichen der Webseitengestaltung (insbesondere de Suche). Bitte pflegt diese besser. Es ist unglaublich wie oft ich Bücher gesucht habe, nur um nach einigen Versuchen mit verschiedenen Suchbegriffen (Autor, Titel, beides, ISBN,...) entnervt aufzugeben. Auf der Suche nach einem anderen Anbieter (Google-Suche) stolperte ich dann trotzdem wieder über einen Link zu eurem Shop, der dann auch tatsächlich das gesuchte Buch lieferte!
Dies erweckt den Anschein, dass Google euren Shop besser kennt als ihr selbst und führte zu der paradoxen Situation, dass ich mittlerweile, wenn ich ein Buch bei Euch kaufen will, den Titel + "kobobooks" bei Google suche.

Diejenigen die die PC-App zu verantworten haben, bitte denkt ernsthaft mal über Maßnahmen zur Performance-Verbesserung nach. Es ist zwar nicht so, dass sie ständig abstürzt, jedoch gönnt sich die Anwendung doch öfters ihre Denkpausen, vor allem nach Nutzereingaben. Dieses Verhalten zeigt sich besonders auf meinem Netbook. Gut nun könnte man sagen das Programm braucht nun mal diese und jene Hardware, andrerseits geht es hier um ein Programm zur Verwaltung von eBooks und mir erschließt es sich nicht so ganz welch rechenintensive Schritte bei einem solchen Programm anfallen, die solche Zeitverzüge entschuldigen würden. Zumal eure Android-App deutlich flüssiger läuft.

Wer auch immer bei euch die Wörterbücher pflegt! Macht sie besser! Vor allem die bilingualen! Es ist unfassbar wie viele Wörter das Englisch-Deutsch Wörterbuch nicht kennt. Oder ihr ermöglicht es Wörterbücher von Drittanbietern zu installieren und zu verwenden. Mir egal. Aber es spricht Bände dass ich bei manchen Büchern ein Langenscheidt Wörterbuch nebenan liegen hatte, weil euer Englisch-Deutsch-Wörterbuch einfach keine Übersetzung lieferte.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Habe mit dem Reader ca. 10.000 Seiten gelesen. Vorteil:
Schön klein! Im Urlaub immer dabei. Akku hält ewig. Nachteil: Übertragung der Bücher z.T. umständlich, langsam und für den Ein- oder Anderen zu klein :).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Habe mir das kleine Teil zum Mitnehmen beim radeln angeschafft. Wäre schade um den Kindle wenn dem etwas passieren würde. Ein günstige Alternative für Unterwegs....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)