Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
11
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Dezember 2012
bestimmt, die hier vorgestellte CD macht "keine fehler". alles ist glatt, harmonisch, ausgewogen. für meinen geschmack aber ein wenig zu glatt - da bleibt die spannung auf der strecke, die melodieverläufe sind regelrecht vorhersehbar.
das wabert zwischen lounge und sphärisch, ein bisschen "cirque du soleil" ist drin, und friedemann witecka lässt grüssen.
nach "round silence" und "acoustic shapes" habe ich mehr erwartet als nur musik, die keinem wehtut.
technisch ist die CD auf hohem niveau eingespielt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2013
Für mich ist "Heart of the Matter" weitaus mehr als nur eine perfekt eingespielte und produzierte CD. Sie ist in meinen Augen Haffners bisher bestes Werk unter eigenem Namen und kommt mehr denn je auf den Punkt.

Virtuositätsexzesse sind nicht Haffners Ding und waren es im Grunde auch nie, obwohl er über eine hervorragende Technik verfügt. Sein Spiel besticht vielmehr durch Sinn für Groove und Feinheiten. Spannunngsbögen werden oft weit gespannt und mitunter kommt die Steigerung erst, wenn man fast gar nicht mehr damit rechnet. Gerne arbeitet Haffner auch mit einer Reduktion der Mittel, aber dann sitzt eben auch jeder einzelne Schlag; überflüssiges Getrommel überlässt er anderen Kollegen. Nichtdestotrotz beeindruckt es mich immer wieder, wie Haffner gleich einem Architekten die Spannung der Musik dosiert und entwickelt.

In der Kombination von akustischem Drumming und elektronischen Effekten macht ihm für meine Begriffe weltweit so gut wie niemand etwas vor - ich sehe Haffner als einen der wenigen Schlagzeuger überhaupt, die in der Lage sind, die heutigen elektronischen Möglichkeiten wirklich als Chance zur Erweiterung des Klangspektrums zu nutzen. Basis seines Spiels bleibt aber immer das gute alte Drumset.

Von den Instrumentalsolisten beeindrucken mich besonders Dominic Miller, Chuck Loeb (beide Gitarre), Til Brönner und Sebastian Studnitzky (Trompete/Flügelhorn) sowie Götz Alsmann (Akkordeon). Da handelt es sich meist um langjährige Weggefährten, mit denen die Verständigung offenbar intuitiv klappt. Nicht ganz überzeugend ist für mich die Vokalimprovisation von Thomas Quasthoff, die zwar irgendwie "nett" wirkt, aber vielleicht nicht wirklich im Fadenkreuz seines stilistischen Schwerpunkts liegt.

Für mich nicht nur ein perfekt produziertes, sondern auch sehr gefühlvolles Album - hier muss ich einigen Vorrezensenten widersprechen: Heart of Matter zeigt gerade, dass perfekte Produktion und musikalisches Herzblut sehr wohl in glücklicher Balance zusammentreffen können.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2012
and velvety smooth.I think,i have all of Herr Haffner`albums plus collaborations with other musicians
and i like them all.With his latest he is not only getting better,but simply exellent.this music just flows easy(choice of his co-musicians has much to with this,it's Top).I read that Herr Haffner
lives on Ibiza,well if living on island does this to wellbeing of your soul,let`s move.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
Tja, ich muss mich meinen Vorrednern leider anschließen. Die Aufnahmen sind nahezu perfekt, musikalisch geht es leider etwas zu oft in die Beliebigkeit, wozu wohl auch mein Feindbild Till Brönner beiträgt, der sich schon seit langer Zeit unter seinem Können verkauft - aber um den geht es hier ja nicht. In einer anderen Rezension habe ich gelesen, dass sich die Musik gut für ein romantisches Essen eignet. Nett gemeint, aber für einen Jazzer ein Todesurteil. Alles ist etwas zu glatt und poppig-loungig, was ja nicht immer etwas schlechtes sein muss. Hier hat man in der Tat jedoch mehr zu erwarten, auch wenn Wolfgang Haffner einen selten mit allzu schrägen Klängen überrascht.

Trotzdem : Die CD macht schon deshalb Spaß, weil man endlich wieder merken kann, was die eigene Stereoanlage zu leisten vermag, wenn man sie nur mit dem richtigen Material füttert. Aufnahme also eigentlich 6 Sterne, wenn es sie denn gäbe, Komposition 3 Sterne, zusammen 4.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Ich kann den verhaltenen Bewertungen im Wesentlichen zustimmen. Ich finde die CD nett, aber auch recht überraschungsarm, ohne Ecken und Kanten.
Besonders enttäuscht war ich jedoch von der Live-Aufführung. Im März 2013 war Wolfgang Haffner zusammen mit seinem Quartett in Nürnberg aufgetreten. Die erste Hälfte des Konzerts wurde von Bugge Wesseltofts Kollegen vom Label Jazzland bestritten. Mit von der Partie waren Mari Kvien Brunvoll (Gesang, Loops), Hakon Kornstad (Saxophon, Loops) und das Ola Kvernberg Trio (Violine, Bass, Schlagzeug). Was diese Musiker abgezogen hatten, war in jeder Hinsicht überzeugend. Ausgebufft und ideenreich – bei gleichzeitig bescheidenem und fast schüchternem Habitus der Musiker.
Der Auftritt des Wolfgang Haffner Quartetts in der zweiten Hälfte war dagegen eine Enttäuschung: stupide, spannungsarme Musik. Eine Schlagzeug-Performance auf brachialem aber banalem Niveau. Wolfgang Haffner hat sich dafür wie ein König feiern lassen, doch sein martialischer Gestus stand in keinem Verhältnis zu dem Gebotenen. Gegenüber Erik Nylander, dem Schlagzeuger des Ola Kvernberg Trios, sah Wolfgang Haffner aus wie ein Schüler.

Ich will an dieser Stelle keine Rezension über das Konzert schreiben. Die Studioaufnahme, die man hier kaufen kann, ist ohnehin besser, als das, was ich auf dem Konzert erlebt habe. Dieses Album ist vermutlich auch besser, als das meiste, was sonst im Radio läuft – gar keine Frage. Aber warum liefert jemand, der als einer der besten Schlagzeuger gilt, derart uninspirierte Musik ab? Wolfgang Haffner hat auf dem Konzert davon gesprochen, dass der Musikmarkt (d.h. der Absatz von CDs) zusammengebrochen sei. Kann die Anbiederung an den Massengeschmack als Weg aus der Krise angesehen werden? Diese Frage ist vermutlich nicht leicht zu beantworten. Ich denke aber, dass es einen Weg gibt, um Originalität und Innovationsfreudigkeit mit Massenkompatibilität zu verbinden. Das demonstrieren jedenfalls die Vertreter des Labels "Jazzland" auf eindrucksvolle Weise.
66 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2013
sehr eingehende kompositionen von wolfgng haffner. jedoch ist das schlagzeug mitunter etwas zu vordergründig abgemischt. wen wunderts bei einem schlagzeuger. die kompositionen sind jedoch sehr ausgefeilt und super eingespielt. zum entspannen und zuhören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Soft und jazzig, nicht zu experientell, gut zu hören, kann man gut als Hintergrundmusik laufen lassen, empfehlenswert, Stücke die ich auch bei ihm im Konzert gehört habe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2012
Super Platte. Unstressige, melodische Sounds wie ein warmer Sommer am Strand. Die atmosphärischen Synthietöne sind wie ein fliegender Teppich für wirklich schöne Melodien.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Super chillige CD, Super Sound, Wolfgang Hafner noch zurück haltender als sonst. Habe die Stücke live gehört, so dass der Kauf zwingend war ;-) Cooler Lounge Sound.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
einfach toll...bin nicht der absolute Haffner fan, aber dieses ist wirklich ein gelungenes werk....für ruhige Stunden oder ein nettes Essen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,99 €
12,99 €
17,99 €
20,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken