Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Tja, eigentlich eine CD wie immer von Gregorian: Genial!
Die Auswahl der Songs ist großartig, man hat beinahme alle grossen, gesungenen Filmhits versammelt.
Die Eigenkomposition gleich zu Beginn kann da ganz gut mithalten, ist aber keiner der Höhepunkte. Das sind sicherlich "Bright Eyes" und "Last Unicorn".
Ach, was erzähle ist, alle Songs sind klasse interpretiert und die beiden Sängerinnen in einigen Songs fügen sich prima ein.
Ein tolles Album und jetzt werde ich Gregorian im Februar 2013 auch endlich mal auf der Bühne sehen können, wird bestimmt 'ne klasse Show.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
es muß sich gut anhören und auch Spaß machen, es ist meine xte CD und mir macht sie Laune, was hinter der Gruppe selbst steckt ist mir persönlich wurst, ich bin kein eingefleischter Fan von nichts, ich schreibe es deshalb, weil ich mir einige Rezensionen durchgelesen habe und weis ungefähr was die Fan's meinen.

Das gleiche könnte ich über die Fauns schreiben (bzw. habe geschrieben), die letzte CD unterscheidet sich wesentlich von den anderen und die Sterne gingen nach unten, identisch mit Faun nicht ganz so krass aber gleiches Resultat der Fan's.

Ich persönlich habe nichts dagegen, wenn eine Gruppe mal über ein Ausweichgleis fährt, die Musik muß Spass machen und die Frauenstimme könnte öfters erscheinen.
Ich bewerte ihr nicht die Gruppe selbst und was sie macht oder machen will, sondern rein die Songs und mir gefällts.

Eines muß ich aber den Gregorian Produzenten anlasten, CD's produzieren können sie nicht, die Schnittpunkte zwischen den Songs sind sehr ungenau und Audio könnte weit aus besser sein.

Hab gelogen, bin Fan von ABBA-Songs.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2012
hier hat sich "mastermind"frank petersen mal an film-musiken gewagt und das mit vollem erfolg. die lieder sind durchweg klasse in szene gesetzt.auch die eigenkomposition(world without end) könnte ohne weiteres aus einem film stammen.mastermind wird es schwer haben,sich beim nächsten album selber zu toppen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Ich möchte die Einschätzungen meiner Vorredner nicht wiederholen - diese Musik ist unschlagbar und einfach nur schön!Ich konnte am vergangenen Freitag in der ARENA in Leipzig die "Gregorian" live erleben. Für diese Show fehlen mir einfach die Worte. Phantastisch, gigantisch oder auch grandios - das war einfach noch mehr! Viel mehr! Dagegen ist die zum Album gehörende DVD (ein Mitschnitt in Zagreb)mehr als beschämend und billig! Zwischen dieser DVD und dem, was ich gesehen habe, liegen nicht nur Welten - da liegen schon Galaxien dazwischen! Von Anfang an ist durchgehend ein Weichzeichner eingesetzt, der das Video nicht aufpeppt, sondern die Augen zum Brennen und Reiben bringt. Das Ganze dann noch vorwiegend in Blau gehalten, stuft die ganze Sache in die Armseligkeit herab. Gregorian - Ihr und Eure Musik - einfach nur Spitzenklasse - aber sucht Euch einen anderen Film-Produzenten (dann klappt`s vielleicht auch mit meiner Nachbarin)! Empfehlen kann ich die Musik-CD auf jeden Fall und immer. Die ist sehr, sehr schön! Aber die gibt es auch einzeln und günstiger als das Album. Auf die DVD kann man tatsächlich ungesehen verzichten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2012
Hab schon sehnsüchtig auf das neue Album von Gregorian gewartet und bin keinen falls enttäuscht worden.
Die Musik lässt ein nach einem anstrengenden Tag richtig runter fahren.
Die ganze CD ist ein Ohrenschmaus.
Mehr als empfehlenswert das Album. ;0)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2012
Hab mir die CD gleich nach der Arbeit reingelegt. Gleich der erste Song versprach eine epische CD zu werden und es ging noch weiter wie die Titelmelodie von 1492- Die Entdeckung des Paradieses oder von der Herr der Ringe mit Into the West.
Es ist erstaunlich wie Gregorian solche Musik in ihren Stile umsetzen können. Keineswegs kitschig, einfach nur toll !!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2012
Dies ist eines der besten Alben die bisher von den Gregorians herausgebracht
wurden.

Die Auswahl der Lieder ist wieder hervorragend.

Es ist eine schöne Idee nur Filmsongs zu interpretieren und wirklich jedes
einzelne Lied ist etwas ganz Besonderes.

Dennoch habe ich meine Favoriten: World without end, Into the West und Last Unicorn.

Fazit: Wieder eine neue wunderschöne CD die dazu einlädt es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen und entspannen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
War am Live-Konzert und war begeistert, daher wollte ich unbedingt die Lieder auch für daheim, zum immer wieder anhören :-) Leider ist auf der CD ihre Version von "Who wants to live forever?" vorhanden - einziges Manko
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2012
Die CD ist gewohnt klasse, auch ich muss neben dem tollen eigenen "World without you" die Umsetzung von "Conquest of paradise", "Both sides now", "My heart will go on" und "Last Unicorn" ausdrücklich hervorheben. Ganz besonders gefällt mir die Version von "Sky and Sand". Eigentlich ist das eine ganz klare 5* Wertung, wenn da nicht die Bonus DVD wäre: ich habe nun alle Veröffentlichungen, ob auf Audio oder DVD sowie Blu Ray, aber diese DVD ist mehr als entäuschend. Wie schon von anderer Stelle bemerkt handelt es sich um ein Konzert der gleichen Tour, die schon auf der "Masters of Chant 8" als Bonus DVD dabei war, man hat nur 4 Stücke weggelassen (unter anderem das geniale "The forest"). Leider hat man aber auch die Bild- und Tonqualität extrem reduziert. Der Surround-Modus lässt meine hinteren Boxen völlig aussen vor, da kam gar nix. Dennoch ist es im Stereo-Modus kraftvoll, und über die Livequalitäten der Gruppe ist nichts Negatives zu berichten. Das Bild hingegen ist so von Unschärfe, Bildrauschen und schlechten Kameraeinstellungen geprägt, dass ich echt erschrocken war. Seit Beginn der Videoaufnahmen in den 80er Jahren habe ich so was nicht mehr gesehen. Mir ist bewusst, dass die Lichteinstellungen bei Gregorian-Konzerten sehr stark auf die Farben Blau und Rot setzen, die dann auch Videoaufnahmen sehr negativ beeinflussen. Aber da ist diesmal schon sehr miese Qualität abgeliefert worden bei dem Konzert aus Zagreb, die einer Supper-Truppe wie Gregorian nicht würdig ist. Das sind gegenüber dem erwähnten Konzert von der "MoC 8" mehr als 3 Stufen schlechter. Nur meine Sammlerleidenschaft und die Tatsache, dass ich der wunderschönen Musik trotzdem viel abgewinnen kann, lassen mich die Limited Edition behalten. Aber mehr als einen Stern Abzug für die schwache DVD hat die hervorragende CD nicht verdient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2012
Das Album Epic Chants ist mal wieder eine Meisterleistung von Frank Peterson und Gregorian geworden. Eine Auswahl an sehr gutem Liedgut findet man auf dem Album wieder.
Frank Peterson schafft es immer wieder Pop und Gregorianik zu vereinigen und was dabei herauskommt kann man wunderbar hören.
So etwas nenne ich eine Meisterleistung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken