Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
186
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2017
Super!! überarbeitete Bildqualität und auch der Ton ist für solch einen alten Film ok wenn man es besser machen wollte hätte es neue syncro geben müssen und das hätte ich ziemlich schade gefunden die alte Vision des Filmes ist einfach top und gibt einem das schöne alte feeling wieder.Bin froh das sie es als Blu ray gibt.
Captain Hook und Mr Smee sind immer noch der Hammer ha ha
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2017
Ein weiterer toller Disneyfilm für die ganze Familie von groß bis klein in gewohnter Qualität. Würde ich jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2013
Toller Film, Walt Disney halt. Gerade für die Kleinen ein schöner Film den man gut laufen lassen kann ohne gruselige Szenen. Unsere Kleine 4 Jahre liebt Peter Pan .... kann man nur empfehlen ....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Toller Film, mein Enkel schaut Ihn jeden Tag. Würde Jeden diesen Film empfehlen.
Mehr davon. Hell auf begeistert,klasse.weitere folge bitte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2017
ich sah ihn auf dem weg zur reise. der film ist kamera schalter zu ?ffnen. dieser film gut ist, habe ich in den letzten jahren gesehen. die akteure werden sehr gut. das ende war gut und ich fȹhlte mich zum n?chsten. die handlung ist wunderbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2007
Mit "Peter Pan" hat Buena Vista (Disney) nun einen weiteren Titel in der sogenannten Platinum Edition veröffentlicht. In dieser Reihe [im deutschsprachigen Raum allerdings erst ab Nr.10 (Das Dschungelbuch) als Platinum Ed. gekennzeichnet] möchte Buena Vista die 14 erfolgreichsten Kinofilme veröffentlichen. Der Anspruch von Disney ist es, diese mit möglichst vielen Extras und bestmöglicher Qualität herauszubringen. Aus diesem Grund wird jeder Film, der in dieser Reihe erscheint, einer aufwendigen Restauration unterzogen. Bisher sind in dieser Reihe folgende Filme erschienen: SCHNEEWITTCHEN, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, DER KÖNIG DER LÖWEN, ALADDIN, BAMBI, CINDERELLA, SUSI UND STROLCH, ARIELLE DIE MEERJUNGFRAU und jetzt PETER PAN.
Mit "Arielle, die Meerjungfrau" hat sich Buena Vista Deutschland viel Kritik eingehandelt, da sie die DVD ziemlich lieblos herausgebracht hat und damit ihre eigene Definition von der Platinum Edition nicht nachgekommen ist (siehe die vielen Rezensionen bei Arielle). Um so interessanter ist es, wie es sich nun bei dieser DVD verhält - auch für all diejenigen, die Peter Pan schon als "Special Collection" haben. Hier nun meine Meinung:

Bildqualität: Das Bild ist wie beschrieben aufwendig restauriert worden. Die Farben erscheinen deutlich frischer und kräftiger, allerdings kommen sie auch weicher rüber. Dies führt dazu, dass einige das Bild als wärmer und damit auch als schöner empfinden, andere wiederum nehmen das Bild (vor allem bei großen Fernsehern) als leicht unscharf war. Beim anschauen ist mir selber keine Unschärfe aufgefallen, wenn man aber bei den Extras "Der Peter Pan, den es beinahe gegeben hätte" anschaut (dort sind gelegentlich Ausschnitte aus dem neuen Transfer zu sehen) fällt einem schon auf, dass diese schärfer sind, als im Film auf Hauptdisc.
Schade ist, dass "Peter Pan" nur im Vollbild zu sehen ist. Durch die Restauration wäre es möglich gewesen, dass ursprüngliche Kino Widescreen Format wiederherzustellen und so zum ersten Mal auch dem Zuschauer zu Hause ein ungeschnittenes Bild zu liefern. Schade, denn bei "Susi & Strolch" hat dies Disney getan.

Ton: Beim Ton hat der deutsche Zuschauer die Wahl zwischen dem DEHT Sound oder dem restaurierter Originalton. DEHT bedeutet Disney Enhanced Theatre Mix und soll laut Disney einen grandiosen Heimkino Sound bieten (Surround System vorausgesetzt).
Allgemein sind beide Tonspuren wirklich gut und absolut rauschfrei. Was schade ist, dass Disney mit Einführung des DEHT Sounds auf eine DTS-Spur verzichtet und im Gegensatz zu "Der König der Löwen" und "Bambi" den Ton nicht auf THX Qualität gebracht hat.

Extras: Anscheinend ist auch Buena Vista Deutschland lernfähig. Bei "Arielle" hagelte es Kritik, da man den Käufern im deutschsprachigem Raum die meisten Extras vorenthalten hat und im Gegensatz zum Rest der Welt keine 2-Disc Edition veröffentlichte. Bei "Peter Pan" ist dies wieder anders. Auch im deutschsprachigem Raum wird Peter Pan mit allen Extras und als 2-Disc Edition veröffentlicht und bietet neben Dokumentationen, interaktiven Spielen, Musikvideos, Audiokommentaren noch vieles mehr.

Fazit: Zwar kommt die DVD Veröffentlichung von "Peter Pan" nicht an die von "Der König der Löwen" und "Susi & Strolch" heran, aber Buena Vista Deutschland hat gezeigt, dass man aus den Fehlern bei "Arielle, die Meerjungfrau" gelernt hat.
Einen Stern Abzug erhält die DVD, da man auf die ungeschnittene 16:9 Bildvariante verzichtet, die durch die völlige Restauration des Bildes möglich gewesen wäre.
Für Besitzer der 1. Auflage von "Peter Pan" in der Special Collection Reihe, lohnt sich ein erneuter Kauf, da das Bild und der Ton deutlich besser sind und die DVD wesentlich mehr Extras bietet.
22 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Im Disney-Konzern scheint es eine mehr oder minder geheime Agenda zu geben: Offenbar hat man sich auf die Fahnen geschrieben, sich sämtliche bedeutsamen Hervorbringungen aus dem Bereich der Kinderliteratur so zu eigen zu machen, dass irgendwann in Vergessenheit gerät, dass Schneewittchen, Winnie the Pooh und auch Peter Pan ursprünglich keine Leinwandgestalten waren.

Dementsprechend schwierig und zwiespältig ist mein heutiges Verhältnis zu Disneys, deren Erzeugnissen ich mich oft genug in einer Art Hassliebe verbunden fühle.

1953 bemächtigten sich die Disney-Studios der Hauptfigur, die der Schotte James M. Barrie für seine 1904 erstmals veröffentlichte Geschichte "Peter Pan or The boy who wouldn't grow up" ersonnen hatte. Dafür können die Zeichner, die Barries Figuren für den Disneyfilm zu neuem Leben erweckten, natürlich nichts, und da ich mit handwerklicher Sorgfalt angefertigte Animationen liebe, hat auch Disneys Version von "Peter Pan" Asyl in meinem DVD-Regal.

Zwischenzeitlich ist der Film zwar auch in einer "Special Edition" wiederveröffentlicht worden, aber mir reicht meine 2002 im Rahmen einer "Special Collection" (jaja, liebe Disneys, bei euch ist wirklich einiges ganz speziell) veröffentlichte Einzel-DVD. Ich glaube, man hat den Film bereits für die Erstveröffentlichung auf DVD kräftig aufpoliert, denn die Farben und die Schärfe, die der Transfer bietet, sind außerordentlich gut. Definitiv Hand angelegt hat man auch beim Ton: Sowohl die englischsprachige Originaltonspur als auch die deutsche Synchronfassung und eine zusätzlich angebotene hebräische Synchronfassung liegen im Format Dolby 5.1 vor, tschechische Peter Pan-Fans hingegen müssen sich mit Stereoton bescheiden.

Wunder sollte man vom neuen Mix aber ohnehin nicht erwarten, von der klanglichen Überarbeitung profitiert in erster Linie die Musik - die Dialoge sind zwar jederzeit gut zu verstehen, grundsätzlich fehlt es hier aber deutlich an Höhen. Immerhin hat man sich dazu entschieden, es bei der Original-Synchronfassung zu belassen und vergrätzt Zuschauer, die den Film aus eigenen Kindertagen kennen, nicht mit einer neuen Vertonung - mit "Arielle, die Meerjungfrau" gibt's da ja ein ganz trauriges, berühmt-berüchtigtes Gegenbeispiel. Peters Begleiterin, die Fee Glöckchen, heißt deshalb in dieser Version auch wie eh und je "Naseweis" - ob das eine glückliche Taufe für Tinkerbell ist, darf jeder Zuschauer selbst entscheiden.

Wie so viele andere Veröffentlichungen aus dem Hause Disney bemüht sich auch der DVD-Transfer von "Peter Pan" sichtlich um die sprichwörtliche Quadratur des Kreises - will sagen: Man will's Groß und Klein gleichermaßen recht machen und hat Beiträge auf die DVD gepackt, die jeder Zielgruppe etwas bieten müssten.

Für die erwachsenen Fans des Films gibt's ein rund zehnminütiges, leidlich interessantes "Making of" und einen reichlich betulichen Beitrag, der, so muss man das wohl interpretieren, die Zuschauer bei der Kinopremiere von "Peter Pan" über sich haben ergehen lassen müssen, und in dem Disneys sich selbst mal wieder ziemlich als Wahrer und Aufbereiter literarischen Kulturguts für die Leinwand beweihräuchern. Eine Bildergalerie mit Entwürfen und verworfenen Designideen rundet das Angebot für Erwachsene ab, cineastisch interessierte Panisten dürfen außerdem einen durchaus informativen Audiokommentar zuschalten
Für die lieben Kleinen gibt's dann noch die für Veröffentlichungen aus dem Hause typischen, mehr oder minder kindischen Dreingaben, hier vertreten durch einen Filmausschnitt, der zum Mitsingen animieren soll, ein ebenfalls eher überflüssiges virtuelles "Storybook" und ein Spiel, an dem wirklich nur sehr anspruchslose Kinder Freude haben dürften.

Ebenfalls typisch für die Veröffentlichungen aus dem Hause Disney ist die Unsitte, den geneigten Zuschauer erst einmal einem wahren Marathon an Clips auszusetzen, die für den eigenen Back-Katalog werben, bevor's dann endlich mit dem Hauptfilm losgeht.

Grundsätzlich zählt der DVD-Transfer von "Peter Pan" für mich allerdings zu den gelungeneren Veröffentlichungen aus dem Hause Disney - die Hygienefaktoren "Bild" und "Ton" geben angesichts der Tatsache, dass der Film mehr als ein halbes jahrhundert auf dem Buckel hat, keinen Anlass zur Beanstandung; auch die Zusatzausstattung ist attraktiver als die manch anderer Disney-DVD (zumindest der Teil, der sich an erwachsene Fans wendet).

R e s ü m e e

Die sauber für den DVD-Transfer aufbereitete Filmkopie punktet mit sehr sauberem Bild und anständigem Ton, bei der Zusammenstellung des Bonusmaterials hat man sich erkennbar darum bemüht, Groß und Klein gerecht zu werden - was im einen Fall besser gelingt als im anderen: Die Dreingaben für Kinder wirken, wie so oft bei Disneys, auf mich unterm Strich eher etwas kindisch als in einem guten Sinne kindgerecht, Große dürfen sich aber über Zusatzmaterial freuen, das, summa summarum, recht aufschlussreich geraten ist - trotz aller Selbstbeweihräucherung, auf die man bei Disneys nur selten verzichten mag.

Kleiner Wermutstropfen: Das Menü verlangt einem allzu oft mehr Geduld ab, als man unbedingt für die Navigation durch die Inhalte einer DVD aufbringen möchte.
review image
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2015
Leider nur eine alte Fassung in 4:3 Format. Aufgezogen im Full HD Container. Das ist leider das Geld nicht wert...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2016
Zur Begrüdung meiner Kritik an "Peter Pan" muss ich etwas ausholen:
Ein Klassiker von Walt Disney ist nie auf DVD erschienen - und wird nie erscheinen. Die Rede ist von "Onkel Remus' Wunderland". Wegen rassistischer Inhalte soll dieser Streifen niemals auf einen Silberling gebannt werden. Wer den Film noch als VHS-Ausgabe der 90er kennt weiß, dass es um Sklaven in den amerikanischen Südstaaten geht, aber dass genau jene den sympathischsten, liebenswertesten Part des ganzen Films ausmachen. Onkel Remus verzaubert die Fantasie eines weißen Jungen aus reichem Hause mit Geschichten von Patzig, dem Fuchs und Meister Lampe, dem schlauen Hasen. In dem Film geht es um die Sehnsucht nach dem vielbeschäftigten, dauerabwesenden Vater, um Verantwortung und Freundschaft. "Zip-a-dee-doh-da" ist einer der Song-Klassiker schlechthin. Aber nein, diesen Film werden wir niemals auf DVD kriegen.
Weiter: dieNeuauflage von "Aladdin". Das Titellied wurde - zu meinem Erstaunen wie Entsetzen - geändert. Früher hieß es "Du verlierst deinen Kopf und sofort ist er weg - tja vergiss es, dann platzt der Termin". Heute singt der Basarhändler "Und steckst du mal im Sand, kommst du dort nie mehr weg - tja vergiss es, dann platzt der Termin". Hier wurde eine voll beabsichtigte Änderung vorgenommen, um den Song nicht politisch anstößig zu machen - im Zuge des aktuellen Terrorwahns aus dem Osten...

So, und nun: Peter Pan.
Was haben wir hier? Eine Kinderhorde hopst durchs Nimmerland und trällert "Wir folgen dem Führer, dem Führer, dem Führer - voran, voran, rattatata-tam-tam.-tam!" - und eine Weile später müssen sich die armen Indianer selbst spöttisch-herablassend mit "Warum ist die Rothaut rot?" besingen.
WIESO werden Texte anderer Filme verändert oder manche Filme gar komplett in die Versenkung geschubst - aufgrund rassistisch anmutender Inhalte -, wenn dafür dieses Machwerk unverändert anstößig bleibt?!
Hier greift mal wieder die Doppelmoral der US-amerikanischen Filmindustrie und ihr Einfluss auf den Rest der Welt.
Indianer sind nun mal weiterhin weniger wert - bassd scho'.
Und da Peter Pan auch sonst kein Zeitgenosse ist, von dem man etwas Wertvolles fürs Leben lernen könnte (er ist unverantwortlich, er bringt ständig andere in Gefahr, er ist eben der Luftikus, der nur Spaß haben will), muss man diesen Film auch gewiss nicht in seine Sammlung einreihen, wenn man es nicht gerade aus Disney.Sammelwahn oder reiner Zeichentrickliebe macht. Inhaltlich... sorry, Schrott. Da hatte die "Hook"-Verfilmung mit Robin Williams mehr - und auch die "Tinkerbell"-Filme, die Disney als Spin-off kreiert hat, taugen pädagogisch etwas.
Das "Original" ist fragwürdig.
Ich habe es aus meiner Sammlung verbannt.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
Peter Pan ist ein toller Kinder Film, jedoch ist das Preis Leistungs Verhältniss sehr schlecht. viel zu überteuert für so einen alten Film.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden