Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17



am 8. Juli 2017
Klassische Vampir-Romane für jeden der eine Geschichte mit Liebe, Pech und Witz sucht. Seit fast einem Jahr habe ich eine Lesepause gehabt, weil mich kein Buch überzeugen konnte, es fertig zu lesen. Die Argeneau-Reihe hat es geschafft!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2017
wirklich ein nettes buch, würde ich jedem weiter empfehlen
gut und flüssig geschrieben, macht Spaß es zu lesen
tolle Autorin
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2017
Jedes Buch der Autorin ist spannend und mit viel Humor geschrieben. Sie kann den Leser fesseln, sodass man das Buch am liebsten nicht aus der Hand legen möchte und auch noch einmal lesen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2013
Dieses Werk ist keine hohe Literatur aber eine kurzweilige und auch spannende Unterhaltung. Einmal eine andere Herangehensweise an Vampiergeschichten mit anderen Regeln....lesenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2016
Meine Frau liest diese Bücher sehr gerne und verschlingt sie wahrhaftig.
Der Preis für das Buch ist angemessen.
Jeder muss für sich entscheiden ob es was für ihn ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2009
Lissianna ist eine Vampirin, die kein Blut sehen kann. Deswegen engagierte ihre Mutter einen Psychiater, der sie von dieser Phobie befreien soll.
Nur, wie den Doktor davon überzeugen, Lissi zu helfen, wenn er dadurch erfährt, was sie wirklich ist?
Mit dieser Frage, wie auch dem Gedanken, was mit dem Therapeuten nach der Behandlung passieren soll, durfte sich Lissiannas Familie befassen.
Aber es kommt ja bekanntlich eh alles anders, als man denkt und so entwickelten sich die Dinge mit dem Psychologen Dr. Gregory Hewitt zunehmend komplizierter, als vorauszusehen war.
Während die Familie Argeneau nach dem besten Weg für Lissi und Greg suchte, baute sich auch noch langsam eine tödliche Bedrohung für Lissianne auf. Und als Lissi nur Augen für Greg hatte, sah ich die Vorboten des zukünftigen Übels schon.
Und so entwickelte die Geschichte, neben dem Vampirdasein, auch langsam eine Spannung, die zum Ende hin ihren Höhepunkt erreichte.
Was mich allerdings etwas enttäuschte, war, dass die Phobie anfangs und zum Schluss genannt wurde, aber zwischendrin ging sie durch den Wissensdurst von Greg total unter.

Zu Beginn war es schwer, in die Handlung hinein zu finden und mit der Protagonistin warm zu werden. Ich bin wohl etwas voreingenommen, da ich es bevorzuge, von männlichen Vampiren zu lesen.
Aber mit der Zeit, in der man auch ab und zu aus Gregs Sicht lesen durfte, fand ich mich besser zurecht und schloss Dr. Gregory Hewitt ins Herz.
Auch Lissiannas Beweggründe konnte ich während des Lesens immer besser nachvollziehen.

Es war interessant zu lesen, wie Greg mit der Tatsache, dass Lissianna und ihre Familie Vampire sind, umging. Noch interessanter war seine Wissbegierde, mit der auch meine eigene Neugierde gestillt werden konnte.
Die Geschichte von Lynsay Sands Vampiren ist sehr interessant und zumindest für mich nachvollziehbar.
Auch die kurzen erotischen Augenblicke waren schön und gefühlvoll beschrieben.

Für diesen gelungenen ersten Band um den Argeneau-Clan vergebe ich vier von fünf Sternen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2010
Kennt Ihr das, Ihr interessiert euch für eine Bücherreihe und habt keine Lust euch die Reihenfolge zusammen zu suchen.....

Genau so gehts mir oft, also dachte ich mir ich erleichter euch das alles ein bisschen....

VORSICHT: Eine Vampirin auf Abwegen ist zwar bei uns als 3. Band erschienen, ist aber eigentlich Band 1!! Unbedingt als 1. lesen sonst ist die Spannung weg.

Argeneau-Reihe

1. Eine Vampiren auf Abwegen -Geschichte von Lissianna Argeneau
2. Verliebt in einen Vampir -Geschichte von Etienne Argeneau-
3. Ein Vampir zum vernaschen -Geschichte von Lucern Argeneau-
4. Immer Ärger mit Vampiren -Geschichte von Bastien Argeneau-
5. Vampire habens auch nicht leicht -Geschichge von Vincent Argeneau-
6. Ein Vampir für gewisse Stunden -Geschichte von Lucian Argeneau-
7. Ein Vampir und Gemtlemen -Geschichte von Victor Argeneau-
8. Wer will schon einen Vampir? (Juni 2010) -Geschichte von Thomas Argeneau-
9. Vampire sind die beste Medizin (Oktober 2010) -Geschichte Marguerite Argeneau-
10. Im siebten Himmel mit einem Vampir (Jan.2011)-Geschichte von Garett-

Hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen

Die Argeneau-Reihe kann ich jedenfalls nur empfehlen.
22 Kommentare| 121 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
... ist einfach nur köstlich...
Inhaltlich wurde das Buch schon genug rezensiert, ich erspare dem Leser öde Wiederholungen.

Meine Meinung:
Mittlerweile gibt es 19 Bücher, die übersetzt wurden - und nun habe ich sie alle :-)))
Es ist mit Sicherheit ein Tick, den nicht alle Buchbegeiserten nachvollziehen können, aber ich bin ein echter Reihenleser. Finde ich eine Serie gut, möchte ich bitte alle Bücher erst zu Hause haben, bevor ich anfange, sie zu lesen.... Jaja... bekloppt... ich weiss... :- )))
Vor einigen Jahren hatte ich eines auf dem Flohmarkt erstanden, habe angefangen zu lesen und fand es großartig. Als ich allerdings merkte, das es Band X von (ich glaube damals ) sieben Büchern war, habe ich abgebrochen und angefangen, zu sammeln.
Und da bin ich nun :-)

Der Plot an sich ist köstlich - eine Vampirin, die kein Blut sehen kann. Dazu ein Psychiater, der ihr von der eigenen Mutter (mit einer Schleife um den Hals) ans Bett gebunden wird und einer durch und durch schrägen Verwandschaft - Großartig!
Was habe ich mich auf den ersten Seiten schon amüsiert!

Lissianna, leicht naive, zweihundert Jahre alte Vampirfrau und Greg, fünundreißigjähriger Psychiater sind einfach extrem witzig in ihrem Kennenlernen, den Gedankengängen und den Situationen, die daraus hervorgehen.
Getoppt wird die Story noch von einer äußert klug angelegten Riege der Nebencharakter, die schon vermuten lässt, das die Folgebücher ähnlich durchgeknallt werden wie dieses.
Die Sprache ist gut, die Dialoge witzig - das kann ich nicht von allen Büchern behaupten, die ich in den letzten Monate gelesen habe.

Résumé:
Hatte es dieses Buch noch etwas schwer, da es als 'Debüt' die Aufgabe hat, alle Unwissenheiten des Lesers auszumerzen und die Welt der 'Sands-Vampire' zu erklären, freue ich mich schon auf die nächsten Romane, die mit weiteren unglaublichen Mitgliedern der Argeneau-Familie aufwarten!
Leseempfehlung für Freunde von schrägen Figuren - am ehesten noch mit Kresley Coles Walküren und Vampiretten zu vergleichen :-)))
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2011
1MinuteReview:
Die Argeneau-Reihe beschäftigt sich mit einer Familie von "Vampiren" die eigentlich gar keine richtigen sind. In jedem Band ist ein neues Familienmitglied der Hauptcharakter, wobei man alte Bekannte aus vorangeganenen Bänden immer wieder antrifft.
In diesem (chronologisch gesehen) 1. Band der Reihe geht es um Lisianna, die, obwohl sie sich von Blut nähren muss, bei dessen Anblick ohnmächtig wird. Zum Geburtstag "schenkt" ihr ihre Mutter deshalb den Psychiater Greg, der sie von ihrer Phobie befreien soll. Allerdings verlieben sich Greg und Lissi ineinander, was alles nicht einfach macht...
Lynsay Sands schreibt einfach, lustig und vor allem mitreißend. Die Kapitel sind mit ca. 17 Seiten relativ kurz, und ich musste mich nachts dann doch zwingen, das Buch jetzt zur Seite zu legen um zu schlafen. Die Bücher der Argeneau-Reihe sind alle ähnlich aufgebaut: Vampir trifft Mensch, beide fühlen sich zueinander hingezogen, ein Paar Komplikationen, Happy End. Nichts besonderes eigentlich, dennoch mach der unnachahmliche Stil der Autorin dies wieder wett, den jedes Buch hat, wie sein jeweiliger Hauptcharakter, einen ganz besonderen Charme.

** Dieses Buch enthält erotische Inhalte. **

Anmerkung: Leider hatte ich die ersten 3 Teile in der vom Verlag angegebenen Reihenfolge gelesen, das heißt, dieses hier als 3. Buch. Da die Handlung aber komplett VOR den ersten beiden Bänden spielt, sollte es zum größeren Lesespaß auch so gelesen werden.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2009
Super Buch, wie alle aus dieser Reihe. Hier wird mal ein Mann gewandelt.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Da es aber eigentlich das 1. aus dieser Reihe ist, sollte man auch mit diesem anfangen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken