flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 15. November 2017
Es kommt nie ein Gefühl für die Gegend in der sich die Bergsteiger befinden auf.
Ich hab das Buch als langweilige aneinander Reihung von einzelnen Etappen gesehen.
Aufstieg nach da und da. Abstieg. Gutes Schlechtes Wetter, usw usw.
Langweilig runter erzählt. Ohne eine Gefühl für das Bergsteigen und ohne Emotionen.
Zum Teil wird die Besteigung eines ganzen Berges in kürzester Zeit abgehandelt.
Enttäuschend aus meiner Sicht, ich würde fast sagen Zeitverschwendung.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. August 2015
In dem Buch teilt Ueli Steck dem Leser seine Gedanken und Erfahrungen mit, als er mehrere Waende in den Himalaya besteigt. Spannend wird es ueber Klettermissionen in den haertesten Bergbedingungen erzaehlt, sowie ueber die Kultur Nepals und das Zusammenleben mit den Sherpas in Basislagern. Man folgt es 'live' mit, wie der Mensch-Legende seine Entscheidungen uebers Weitergehen oder Zurueckkehren auf den Kletterwegen wiegt. Eine interessante und vielseitige Lektuere, jedem Bergsteiger, Wandererer oder Abenteurer zu empfehlen.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. März 2013
Ueli Steck's Erzählungen wirken auf mich sehr authentisch. Das Buch beinhaltet sehr detallierte und spannende Schilderungen von (Erst-)begehungen vom Eiger bis zu den großen 8000ern im Himalaya. Meines Erachtens ist Steck ein talentierter, ehrgeiziger aber keineswegs fanatischer Extrembergsteiger, der auch mal umdreht wenn die Bedingungen nicht passen.

Für mich als Bergsteiger waren gerade die kleinen Details der Touren interessant. Beispielsweise die Markierungen der Aufstiegsrouten mittels Bambusstangen (für den Abstieg bei schlechter Sicht) oder die Seilsicherung bei Solobegehungen.

Trotz seiner ziemlich krassen alpinen Leistungen bleibt er bodenständig und wirkt nicht überheblich. Sehr empfehlenswert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Mai 2013
Steck kann nicht nur klettern, er kann auch schreiben.
Sehr wohltuender Stil.
Informativ, lässt Miterleben zu, ohne abzuheben.
Mann hat sogar auf dem Sofa das Gefühl, mit zu klettern.
Hat mich infiziert, aber auch nach mehreren Büchern anderer Autoren zu diesem Thema, eins der ganz guten...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Sachlich, direkt, nüchtern, langsam, schnell, oberflächlich, tief, ehrlich, persönlich, individuell, bescheiden, selbstbewust, ehrgeizig, verantwortungsvoll: wie Ueli Steck. Vielschichtig, guter Rythmuswechsel, präzise wenn notwendig, zügig wenn möglich. Ueli nimmt uns mit in die Wand, auch wenn wir nicht dabei sein können. Ich bin abgetaucht in die extremen Höhen, Gipfel erreicht!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. August 2014
Ueli Steck beschreibt hier in nicht chronologischer Reihenfolge, was es teilweise erschwert den Überblick über vorherige und kommende Ereignisse zu behalten, seine ersten Erfahrungen im Höhenbergsteigen. Immer sehr authentisch und spannend geschrieben, wird jeder der sich für Bergsteigen oder Klettern interessiert dieses Buch im Nu fertig gelesen haben.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Juni 2015
Die Bergabenteuer faszinieren mich, gut geschrieben und spannend zu lesen. Ueli Steck ist auch bereit auf den Gipfelsturm zu verzichten, wenn etwas nicht stimmt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Januar 2017
Das Buch beschreibt in beeindruckender Weise die unglaublichen Leistungen von Ueli Steck. Spannend geschrieben und super zu lesen. Für jeden Bergsteiger ein Muss.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. August 2013
Dieses Buch ist so geschrieben, dass man mit dabei ist. 100 m vor dem Gipfel aufzugeben um seine Gesundheit und Leben
zu erhalten verdient größte Bewunderung. Auch die sogenannten Niederlagen werden schonungslos beschrieben. Ein klasse Bergsteigerbuch.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Januar 2015
Starke Leistungen, gute Ghostwriterin, insgesamt gut. Allerdings ist "Speed" besser gemacht. Die nächsten Projekte zu wissen wäre interressant. Weiter so.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)