Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
36
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ich war selbst mal längere Zeit in Sibirien und liebe die Landschaft und die Leute, deshalb habe ich mich auf "Ausgerechnet Sibirien" sehr gefreut. Und es ist auch ein sehr unterhaltsamer und schöner Film, den ich empfehlen kann. Naja, ein bisschen zu viele Stereotype werden zwar schon bemüht und so wirkt einiges recht plakativ, aber die Geschichte ist wirklich nett.
Matthias Bleuel (Joachim Krol) ist Modeversandhauslogistiker und soll neue Märkte im Osten erschließen. Er ist frisch geschieden und kein einfacher Zeitgenosse. Beim Joggen hört er sich gerne Schamanengeschichten an, was eigentlich gar nicht zu seinem pedantischen Wesen passt. Als sein Chef ihn ins südsibirische Kemerowo schickt, wo er eine Verkaufsstelle für das Unternehmen, in dem er beschäftigt ist, mit auf Vordermann bringen soll, erlebt er einen gewaltigen Kulturschock. Nicht nur das Klima ist ganz anders als er sich das vorgestellt hat, auch die Gastfreundschaft der Russen ist ihm zu viel. Sein perfekt deutsch sprechender Dolmetscher Artjom begleitet ihn auf Schritt und Tritt und er ist auch mit dabei, als Bleuel erstmals den Obertongesang der schorischen Sängerin Sajana vernimmt und davon wie verzaubert ist. Diese Frau löst in dem pedantischen deutschen Logistiker etwas aus, das sein ganzes Leben auf den Kopf stellt und ihn in das große Abenteuer Liebe hineinzieht...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2014
Ein sehr gut gemachter Film. Kaufempfehlung !!! Es ist halt keine Fließbandware aus einem Hollywoodbetrieb. Da kann man sich einmal zurück lehnen und die Seele baumeln lassen, ohne danach einen Tinnitus zu haben oder völlig verblödet gegen die nächste Schrankwand zu rennen.
Cpaciba
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2016
Herr Bleuel ist Angestellter bei einer internationalen Textil-Firma und soll die Filiale in Sibirien verbessern.
Schon der Hinweg gestaltet sich problematisch, denn er hat kaum Kenntnisse von Sibiriens/Russlands Sprache und Kultur.

Interessant ist der Film schon, aber so viel lernt man über das Land nicht außer die Klischees Saufen und Vetternwirtschaft.
Der Film entwickelt sich ab dem ersten Drittel zur Lovestory und naja, die ist halt sehr eigenartig.
Die Geliebte ist eine Musikerin/Schamanin und passt so gar nicht zum Herrn Bleuel.

Insofern ist der Film ein wenig schwer nachzuvollziehen. Vielleicht ist er eher ironisch gemeint.

Habe mich doch die 2 Stunden ganz gut unterhalten gefülhlt, aber Wiedersehensfaktur ist gegen Null.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2015
Ein Kulturenschock vom Feinsten.
Ein Film der mich ganz persöhnlich mit seinen einfachen, schönen Bildern fasziniert. Die Landschaftsaufnahmen sind großartig, die Darsteller überzeugen. Schon zweimal seit dem Kauf angesehen weil die Stille des Film einen einläd zu verweilen und die Weite des Raumes zu genießen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Schöner Film, obwohl er ein deutsches Produkt ist. Es ist allerdings auch toll zu sehen, dass man echte, russische Schauspieler nimmt und nicht solche die nur so tun. Das ist ein Missbrach an den Ohren, sich Nichtrussen anzuhören. Die Schauspieler sind sehr sympathisch und passen so richtig zu ihrer Rolle. Die Geschichte ist wirklich interessant und amüsant. Ich habe die Kulturen schön wieder erkannt, mit all ihren Macken.....Empfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
Mal wieder ein richtig netter deutscher Film mit tiefgründiger Geschichte, beeindruckenden Landschaftsaufnahmen und überzeugender Besetzung. Joachim Krol überzeugt als sich selbst suchender Spießer, der im verrückten Sibirien neue Leidenschaften entdeckt. Absolut sehenswert!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2015
Einige sehr komische und tatsächlich satirische Szenen (der vertrottelte deutsche Firmenchef z.B.) Gelegentlich ganz witziger Text: Nihilistisch anmutende Kommentare des russischen Dolmetschers etwa. Kròl macht seine Sache wie immer ganz ausgezeichnet. Der wundervolle Hauptpunkt ging in den unendlichen karelisch-sibirischen Klischees aber leider Gottes verloren: Der eigentliche Einstieg in die schamanistische Initiationsreise Kròls war der transzendierend wirkende Kehlkopfgesang der schorischen Künstlerin. Dieser wird aber so knapp gehalten, dass er von nun an diesen Gesang unbedingt ausgiebiger hören muss und der Frau folgt. Das ist auch der eigentliche Antrieb der weiteren Handlung. Dies wird von den Autoren jedoch wegen der unerhört "spannenden" Frage ob und wie sie sich nun kriegen, völlig vergessen.
SPOYLER: Aus dramaturgischen Gründen hätte der Film genau darin kulminieren müssen. Tut er aber nicht.
Ich nehme den Machern auch übel, dass nicht einmal in den Extras- zumindest aus Respekt- die echte Sängerin vorgestellt wird geschweige denn wirklich zum Singen kommt- falls das alles nicht einfach bloß geklaut oder am PC geklöppelt wurde...
Daran erkennt man unschwer Ethno-Kitsch, in der Verwurstung authentischer Elemente für eine idiotische, weil vollkommen unglaubwürdige Love-Story.
Fazit: Schöne Ansätze- hoffnungslos verrissen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2016
Nach die Stunde des Lichts, Bloomy Sunday, der bewegte Mann, etc. hatte ich noch etwas mehr feine Ironie erwartet, aber vielleicht ist man auch zu viel gewohnt. Auf jeden Fall ein netter Film über die Wandlung vom Arbeitstier zum "Esotherik"-Anhänger. Es gibt immer wieder überraschende Wendungen und ein paar Bilder oder Ereignisse aus dem Film sind mir noch ein paar Tage im Kopf rumgespukt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Ich hatte in einem unserer Alternativkinos "Sommer in Orange" gesehen und war so sehr von diesem Film begeistert, dass ich der Meinung war, alle Filme dieses Kinos würden auf diesem Niveau liegen.
Da ich selber auch schon einige male dienstlich in Sibirien war, und daher viele Eigenheiten Russlands persönlich kennen gelernt habe, war ich neugierig, wie das filmisch umgesetzt werden würde.
Die Handlung selbst beginnt etwas flach und wird in der Folge leicht unrealistisch, die Pointen sind nicht allzu dicht gesäat.
Abgesehen davon, dass der Film nicht wirklich in Kemerovo gedreht wurde (bei der Fahrt vom Flughafen in die Stadt kann man die Ortstafel von Murmansk erkennen - vorausgesetzt man kennt kyrillische Schriftzeichen), bekommt man doch einigermaßen brauchbare - wenngleich leicht überzogene - Eindrücke der russischen Kultur und Landschaft.
Was ich persönlich toll finde ist, dass alle Dialoge unter den Russen in echtem Russisch gehalten werden (mit deutschen Untertiteln), was die Kulisse sehr viel realistischer wirken lässt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
"Ausgerechnet Sibirien" handelt auf einen kurzen Nenner gebracht von einem Neuanfang und der großen Liebe.

Er bedient sich dabei einiger Klischees zu viel (etwa zum Thema "Typisch-deutsch-Sein", Homosexualität, Liebe)

Trotzdem bietet die Weite der Landschaft, die Schilderung der kulturellen Besonderheiten der Russen und Schoren einen Interessanten Blickwinkel. Es handelt sich um solide Unterhaltung und etwas zum Lachen ist durch moderate Slapstickelemente, die Joachim Krol gekonnt ausspielt, ebenso vorhanden.

Der Film ist für einen netten, harmonischen Fernsehabend sehr gut geeignet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,79 €
6,79 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken