Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2012
Ich SAG hier nichts zu UMTS, SD ... jedem der das Gerät kauft sollte dies klar sein!
Wenn ich ins Internet will (unterwegs) dann nutze ich mein Handy als Router... dort hab ich eine Flat - wozu als noch eine für mein Tablet?
Manche beschweren sich darüber, dass sich der Display im Querformat nicht dreht... Lösung-Auto Rotation Controll APP.
Manche wollen viel Speicherplatz wegen Filmen.... Lösung-Nexus Media Importer APP+ Otg Kabel (hier zu kaufen)... damit kann ich Festplatten , Karten ... bis 2 TB anschließen - reicht das?
Aber gut.
Das Gerät ist genial - sehr schnell und Android 4.1.1 ist Spitze !
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2012
Ich habe mir das Google Nexus mit einer skeptischen Haltung gegenüber Tablets zugelegt um es zu testen. Ich benutzte es jetzt seit über 6 Wochen. Genau weiß ich es nicht mehr.
Zuvor habe ich ein Kindle benutzt um Inhalte verschiedener Vorlesungen unterwegs lesen zu können und es war nicht immer komfortabel. Aber seit ich das Nexus habe will ich es nicht mehr her geben :)

Ich habe schon viele Tablets zuvor gesehen, gehalten und benutzt. Mit Android habe ich auch oft zu tun also war auch das kein Neuland.

Als das Tablet kam war ich sehr positiv überrascht da es so klein (mit trotzdem völlig ausreichend großen Display) war und die Verarbeitung ein verhältnismäßig geringes Gewicht bietet ohne dabei den Genuß von etwas haptsich hochwertigem zu verlieren. Über die manchmal bemägelte minderwerte Rückseite kann ich bloß das Gegenteil berichten. Es ist hervorragend gewählt da es rutschfest ist, man es also selbst ohne case immer sicher halten kann, es leicht aber stabil und hochwertig ist und ein angenehm weiches tragegefühl bietet ohne sich sonderlich zu erhitzen.

Der Display eignet sich optimal dazu um Dokumente darzustellen und zu lesen (wenn man nicht gerade Sehschwäche hat was ich hier nicht testen konnte). Besonders freut mich dass die automatische Beleuchtung die Helligkeit auf ein sehr angenehmes (und völlig ausreichendes) Niveau reduziert und dabei die Akkulaufzeit deutlich erhöht.

Ich studiere Mathematik und Informatik und muss oft zwischen mehreren Dokumenten tauschen was bei der Hardware des Nexus sehr gut Funktioniert da hardwaremäßig es eine sehr schnelle Navigation zulässt. Ich benutzte dafür einen speziellen Dateimanager (Solid Explorer) welcher mehrere Tabs und automatisch 2 paralelle Explorer anbietet wenn man im querformat ist.
Die navigation innhalb von PDF Dokumenten funktioniert auch sehr viel besser als erwartet. Die Dokumentensuche und das Scrollen ist sehr intuitiv und auf das Tablet optimiert, also kein/kaum zeitlicher Unterschied zu Desktopsuche in Dokumenten.

Hier eine kompakte Einschätzung der Eigenschaften aus meiner Sicht
Verarbeitung:
- Wirklich sehr gut. Besonders der Rand zwischen Display und Gehäuse ist sehr hochwertig und präzise gearbeitet.
- Haptisches Gefühl war für mich auf einzigartige Weise optimal für den mobilen Einsatz.
Maße & Gewicht:
- Passt gut in jede Tasche (sogar in die Hosentasche oder innentasche meiner Jacke!). Stört nicht neben anderen Unterlagen auf dem Tisch während der Vorlesung. Gewicht ist für mich optimal (bin mittelgroß, 90kg und sportlich).
- Die Gewichtseinschätzung kann für andere (bsp. für kleine oder zierliche Frauen evtl. trotzdem schwer) abweichen. Ich denke kaum jemand könnte es als zu leicht empfinden.
Akkulaufzeit:
- Kann mich nur den anderen anschließen. Es ist völlig ausreichend und für ein Tablet sogar sehr gut. Wenn automatische Beleuchtung eingestellt ist reicht es dicke.
Prozessor & Grafik:
- Kann man nichts sagen. Es läuft sehr schnell und stellt alles sehr gut dar. Schneller wäre überhaupt nicht nötig für gewöhnliche Anwendungen.
Display:
- Sehr guter Display für die Größe. Bei einem kleinen mobilen Gerät erwarte ich keine holographische Sensation. Wenn ich in der Küche stehe und koche reicht mir meistens bei einem Film schon der Ton :)
- Leider kann ich bei dem Display keine spezifischen angaben abgeben weil mir nichts negatives aufgefallen ist. Ich zweifle aber nicht daran dass es andere Tablets mit besseren Dislays gibt. Trotzdessen finde ich den Display subjektiv sehr gut.
- Aber was die lesbarkeit von Dokumenten angeht finde ich es sogar manchmal angenehmer auf dem Tablet zu lesen als auf meinem hochwertigen Monitor mit sehr guter Darstellung.
- Die Oberfläche des Displays ist wie gewohnt bei den meisten streichelbedürftigen Geräten sehr gut zum "gleiten" geeignet. Man bleibt also nicht hängen wenn nicht nicht gerade superklebrige Hände hat.
Software:
- Aktuelles Android und da es google ist und das Gerät sehr neu wird es wohl auch für zukünftige Updates noch lange geeignet sein.
Boxen:
- Leicht nicht genug getestet um ordentliche Aussage geben zu können. Schien aber in Ordnung
Preis / Leistung:
- Kein Vergleich. Einfach super. Zu Beginn war ich etwas besorgt es könnte in irgendeinem Bereich billig oder minderwärtig wirken, aber dem war überhaupt nicht so.

Als Fazit würde ich sagen dass sich der Kauf für jeden Studenten der ein zuverlässiges Werkzeug fürs Studium sucht und es sich finanziell leisten kann eignet. Mit der großen Auswahl an Apps kann sich jeder für seinen Studiengang eine Individualisierung seines Tablets wählen um ihm optimalen Komfort beim Arbeiten zu gewährleisten. Da die meisten Uni Netzte ein WLan und oder eine VPN Verbindung anbieten kann sich jeder mit geringem Vorwissen auch ohne UMTS eine sogar stabilere und meist schneller Internetverbindung einrichten die jedesmal verbindet wenn man sich in der Nähe der Uni befindet. Somit muss man das Internet zum Studium nicht missen.
Ich persönlich empfehle den Kauf des Nexus 7 sehr!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2012
Das Nexus 7 (16 GB) habe ich beim MM gekauft, nicht über Amazon. Der Mehrpreis von 50,- € hier ist schon frech. Das Tablet wollte ich gezielt für zuhause, also lediglich WLAN absolut ok für mich.

Ich bin kein Technik- oder PC Freak. Aber von diesem kleinen Tablet bin ich wirklich begeistert.

Die vielen positiven Bewertungen hier sprechen für sich, auch im Netz. Hier meine persönlichen Highlights:

- Android 4.1.2 Version, die ständig aktualisiert wird (war mir sehr wichtig)
- Tegra 3 Quad-Core-Prozessor (der Wahnsinn wie butterweich das System läuft!)
- Superscharfes Display (HD Filme sind ein Genuß, keine Pixelfehler)
- Als E-Book Reader sehr gut geeignet
- Gewicht und Größe um es in einer Hand zu halten optimal
- Verarbeitung (keine Fehler am Rahmen oder Spaltmaße, kam wohl nur bei der ersten Lieferung vor)
- WLAN funzt super und ohne jegliche Hänger
- Googel-Play Store ist der Knüller!
- Akkulaufzeit

Mittlerweile nehme ich das Tablet immer öfters mit und nutze es unterwegs als E-Book Reader oder zum kurzen zocken.

Das Nexus macht einfach Spass! Daumen hoch! Hätte nicht gedacht dass man für so "wenig" Geld ein so hochwertiges Tablet bekommt.
33 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2012
Ich bin vom dem Gerät super begeistert. Tolles Display, tolle Akkulaufzeit, Android 4.1 und eine sehr gute Verarbeitung. Touch reagiert super ohne Verzögerung.
Bisher läuft alles stabil. Keine Abstürze oder der Gleichen.
Auch die 20€ PlayStore Gutschrift sind zu erwähnen.
Einfach drzeit das beste 7 Zoll Tablet.

Ich kann die teils negativen Bewertungen gar nicht verstehen. Zwegs z.B. fehlendem Speicherkartenslot. Das weiß ich doch bevor ich das Gerät kaufe!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Angefixt durch mein neues Smartphone, wollte ich mir auch noch ein neues Tablet holen, weil der Smartphone-Bildschirm für viele Anwendungen defintiv zu klein ist. Dann habe ich mir überlegt, ob es ein Nexus 7 oder ein Kindle-Fire werden solle, da beides attraktive Geräte mit vernünftigem Preis-Leistungsverhältnis sind. Letztlich habe ich mich aufgrund der Einschränkungen beim Kindle, für das Nexus 7 (32GB) entschieden, da ich hier einfach freier und ungebundender bin. Nichts gegen Amazon, denn hier kaufe ich selber regelmäßig. Allerdings möchte ich von einem Konzern nicht derart vereinnahmt werden, wie dies mit dem Kindle-Fire der Fall ist.

Von meinem neuen Nexus 7 bin ich jedenfalls sehr angetan. Das Display ist klasse, die Anwendungen reagieren schnell und einwandfrei. Vor allem aber ist es einfach nur saubequem, auf der Couch zu liegen und im Internet zu surfen, Spiele zu spielen oder Videos zu schauen. Der Akku hält übrigens länger als bei meinem Smartphone, wenngleich auch nicht übermäßig lange. Spätestens am 3.Tag muss das Ding ans Netz.

Womit ich noch ein wenig hadere, ist die Unsicherheit bezüglich der persönlichen Daten. Viele Apps wollen meine Daten abgreifen und ich habe keine Ahnung was dann damit geschieht. Es ist also höchste Vorsicht geboten bezügl. der Daten, welche man von sich preisgibt. Insofern gilt: Holzauge sei wachsam!
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2012
Ich bin seit kurzem in dem Besitz eines Nexus 7 in der 16gb Version und bin sehr zufrieden mit diesem Gerät. Mit einem Preis von 249€ und diesen technischen Daten, wird es schwer für die Konkurrenz werden zu diesem Tablet aufschließen zu können.
Nun aber zu dem Interessanten, nämlich der Einzelkritik:

Verarbeitung:

Die gesamte Verarbeitung des Tablets wirkt hochwertig und stabil. Keine Knarren oder andere Geräusche an den Rändern des Gehäuses. Die Rückseite des Geräts ist zwar aus Plastik, jedoch wirkt diese für Plastik sehr hochwertig, da diese eine Art Gummibeschichtung besitzt. Da es sich jedoch eben um Plastik handelt gebe ich 4 von 5 Sterne in Sachen Verarbeitung.

Mobilität:

Das Nexus 7 kommt mit einem 7 Zoll großen Display und hat somit eine perfekte Größe für den Einsatz unterwegs, da dieses Gerät nahezu überall mithingenommen werden kann. Mit der Handhabung beim Surfen im Internet oder schreiben von Texten bildet das Display eine ausreichende Größe, da es auch ohne Probleme in einer HAnd gehalten werden kann. In Sachen Mobilität bleibt beim Nexus kein Wunsch offen und erhält somit 5 von 5 Sterne.

Touchscreen:

Der Touch des Tablets reagiert flott und ruckelfrei. Dies wird vor allem beim hochauflösenden Spielen und Anwendungen deutlich, da die Bewegung des Fingers nahezu direkt übertragen wird.Da ich auch schon ein Ipad der neusten Version in der Hand hatte, lässt sich wirklich darüber streiten welche Touch besser reagiert. Der Touch erhält deshalb 4,5 von 5 Sternen.

Anschlüsse und Ausstattung:

Das Nexus offenbart in dieser Kategorie seine Abstriche, die aufgrund des günstigen Preises gemacht wurden. Der Besitzer findet nur eine 3,5mm kopfhörer-Klinke und einen Micro-Usb Anschluss bei diesem Tablet. Keine Spur also von einem Karten-Slot, um den Speicher zu erweitern oder einen HDMI-Zugang. Besonders durch den fehlenden Karten-Slot ist die 16gb Version durchaus ratsam, da durch das Betriebssystem nur rund 5gb in der 8gb Version dem Nutzer zur Verfügung stehen. Ebenso besitzt das Nexus nur eine Kamera mit 1,3 Megapixeln, die für Videotelefonie zur Verfügung steht. Eine Kamera auf der Rückseite ist jedoch nicht zu finden. Auch hier macht Google für den Nutzer Abstriche.
In der Kategorie Anschlüsse und Ausstattung erhält das Nexus daher nur 1 von 5 Sternen.

Betriebssystem:

Mit dem neuen Android 4.1 Jelly Bean kommt das Nexus mit einem flotten und ruckelfreien Betriebssystem daher. Jedoch ist der auf Internetseiten häufig genutzte Flash-Player nicht mehr kompatibel. Beim Surfen im Internet hat mich diese Tatsache noch nicht wirklich beeinträchtigt, jedoch bedeutet es für den Nutzer, dass er Abstriche machen muss.
Da keine Flash-Unterstützung im neuen Android mehr möglich ist, erhält das Nexus in Sachen Betriebssystem 4 von 5 Sterne.

Fazit:

Der Kauf dieses Gerätes macht vor allem dann Sinn, wenn der Nutzer auf eine Kamera auf der Rückseite, einen Karten-Slot und einen HDMI Zugang verzichten kann. In den übrigen technischen Daten steht das Google Nexus 7 gegenüber Tablets, die mindestens 100€ teurer sind, in nichts nach, da der Quadcore-Prozessor mit seiner 1,3 GHZ Taktung in die Kategorie der Spitzentablets hineinstößt. In Sachen Gaming und hochauflösenden Anwendungen bietet das Nexus vollen Spielspaß für den Nutzer.
Mit seinem Preis in der 8gb Version von 199€ und in der 16gb Version von 249€ setzt Google hohe Maßstäbe für die Konkurrenz, wobei meiner Meinung nach man sich für die 16gb Version entscheiden sollte, da der Speicher nicht erweitert werden kann und durch das Betriebssystem weiterer Speicherplatz von Anfang an verloren geht.
Persönlicher Tipp:

Ein gutes gebrauchtes Gerät ist für Schnäppchenjäger absolut ratsam!
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2012
Reines Android zu einem Superpreis in schöner Optik, was will man mehr?

Um es kurz zusammenzufassen.

Das Tablet liegt super in der Hand, die Haptik ist sehr gut.
Es reagiert schnell, und hat keine langen Ladezeiten.
Der Akku hält lange genug.

Ich nutze das Gerät vorrangig als Organizer und Buch/Comic Lesegerät und gerade für die letztere Anwendungsmöglichkeit ist es perfekt.

Es gibt mehrere Mögliche Möglichkeiten zum Download (Amazon Kindle, Google books, Comixology, Marvel, DC, etc.) und man ist nicht an einen Shop gebdunden.

Einfach das was ich wollte!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2012
Die Frage ist immer was erwarte ich von einem Tablet und was mache ich mit einem Tablet.

Ich habe die 32GB Variante mit Wlan denn ein Handy hat jeder und ein Hotspot über das Handy kann wohl jeder der sich auskennt einstellen und man hat auch unterwegs Internet auf dem Nexus 7.

Ich berichte nun was ich alles mit dem Tablet mache und vergebe immer 1-5 Sterne pro Persönliche Nutzungsmöglichkeit!

Surfen: Funktioniert Tadellos mit den Browsern Chrome und Firefox 5 Sterne vor allem weil Flash Inhalte funktionieren.
Filme schauen: DIVX, MKV, AVI usw. funktionieren mit Kostenlosen Apps aus den Play Store OHNE ruckeln! 5 Sterne FULL HD Videos sind kein Problem!
Lesen: Das Nexus 7 wiegt nicht viel hat die Ideale Größe und ein Super Display was zum Lesen völlig ausreicht!
Spielen: Durch den QUAD Core Prozessor keinerlei Probleme oder ruckler im Spiel( Need for Speed Most Wanted spielt sich einfach nur Super und Flüssig )
Akku: getestet mit 4 Stunden Video schauen, 2 Stunden Surfen, 2 Stunden gespielt, 2 Stunden gelesen und 1 Stunden alle möglichen Apps getstet die mich interessieren und erst dann ging langsam (7%) die Puste aus. 5 Sterne
Tastatur( das eigene vom Nexus 7): manchmal etwas nervig weil falsch korrigiert wird bzw. falsch „mitgedacht“ wird vom Tablet aber das kommt sehr selten vor ( das ist sehr streng von mir bewertet ich weiß) deshalb 4 Sterne.
Aufladen: voll aufladen dauert ca. 4Stumden. Das ist völlig OK wenn ich bedenke dass mein IPad 3, 10 STUNDEN braucht. 4,5 Sterne
Widgets: Die Einstellungsmöglichkeiten so dass man alles auf einem Blick hat, einfach nur genial, man hat seine ganzen Informationen dabei/drauf ohne auf die APP gehen zu müssen. 5 Sterne
Updates einspielen: Kinderleicht, man bekommt eine Meldung das eine neue Version verfügbar ist und der Rest wird von alleine erledigt und es gehen keine Daten oder Einstellungen verloren. 5Sterne
Lautsprecher: Ich finde es reicht vollkommen aus, wenn man Filme ohne Kopfhörer schaut, nicht Klasse aber ich bin Super zufrieden und erwarte von so einem kleinen Gerät kein Dolby Sorround was manche wohl doch erwarten. 4 Sterne für die Lautsprecher.
Kopfhörer: Je nach Kopfhörer unterschiedlich, ich habe mit Phillips, Iphone und Senheiser Kopfhörer getestet bei allen dreien bin ich SUPER zufrieden! 5Sterne.

So was macht man sonst noch mit einem Tablet?
Demnächst werde ich als Test, das LINUX Betriebssystem auf das Tablet einspielen um zu schauen wie es funktioniert!

Kurz und Knapp -> Preis Leistungsverhältnis …Momentan UNSCHLAGBAR 5 Sterne
Ich habe auch ein IPad und mache KEIN Vergleich, ich finde BEIDE Geräte SPITZE und ich bin der Meinung es ist GESCHMACKSSACHE welches Gerät man haben möchte!
66 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2012
Zwar direkt von Google erworben (EUR 199.00 plus P&P),
aber immerhin. Nexus 7 ist NEXUS 7.

Nach dem Kauf erst einmal mit nützlichen Programmen (sogar
kostenfrei) aus dem Google-Store aufgepeppt (u.a. mit
Soundrecorder, ES Datei Explorer(!!!), radio.de, Leo,
Pocket(!!!), Notizblock, Übersetzer etc.).

Zur Zeit in Bestellung: OTG-USB-Host-Adapter-Kabel, Hülle
aus Leder mit Aufsteller samt Stift (für Handrite free)
und Schutzfolien.

Alle Funktionen okay, deshalb will ich nicht ausführen,
was andere sicherlich schon ausreichend dargelegt haben.
Ärgerlich ist die Tastatur, die nicht direkt Umlaute
anzeigt. Das kann sich ändern, wenn über OTG und Verteiler
einmal eine USB-Tastatur samt Maus angeschlossen wird.
Ein Youtube-Video zeigt, dass NEXUS 7 auf dem Bildschirm
dann reagiert wie ein vollwertiges Android-Netbook.

Die Freude hier ist aber gross für etwas, das beim Kauf
nicht bekannt und nicht entdeckt war: Die Nutzung des
obligaten Notebooks zusammen mit dem Tablet-PC - verbunden
über ein einfaches USB-Kabel, wie es dem Ladegerät beiliegt
und auch bei anderen Geräten heute Standard ist.

Der NEXUS 7 wurde vom Notebook sofort als weiteres Laufwerk
erkannt, das beliebigen Datenaustausch ermöglichte.
Aber mehr noch:
Für unsere Arbeit ist es angenehm, neben dem Notebook das
Tablet liegen zu haben, um andere Rechner im Netz anzusprechen
oder über die Spracheingabe zum Beispiel auch im WEB nach
Informationen suchen und sie aufrufen zu können.
Dabei zeigte sich der ES Datei Explorer als wahres Genie. Er
fand auch unsere anderen Rechner im Netz, auf denen wir
unsere Daten aufrufen können.
Der Gag:
Bei der Arbeit können wird dann entscheiden, welche Daten
evtl. als dauerhaft auch auf dem Tablet abgelegt werden.
Dadurch muss für bestimmte Zwecke dann nicht das Notebook
mitgeschleppt werden, sondern es genügt das bequeme Tablet.

So viel für jetzt.
Der NEXUS 7 kam ja gestern in der Früh erst hier an. Er ist
(auch angesichts des niedrigen Preises) ein richtiges Kleinod.
Und wo sonst am Notebook Platz genommen wurde, um "mal eben"
etwas in WEB nachzusehen, lässt sich das nun gemütlich von
der Couch aus tun.
Und von da aus sind auch alle anderen Rechner anprechbar.
NEXUS 7 sogar als Knoten und Drehscheibe.
Unglaublich!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2013
Hier mal eine kurze Zusammenfassung meiner Reparatur-Odyssee:

Mir ist vor kurzem mein Nexus 7 (16GB) Version heruntergefallen -> Glasbruch - Screen intakt funktioniert mit Maus über OTG Kabel einwandfrei - Touchfunktion jedoch nicht mehr.

Also über die ASUS-Reparatur-Seite eine Anfrage gestellt (es gibt nur ein Formular für Garantie/Reparatur Fälle)

[...]

Daraufhin wurde ich gebeten ein Bild vom Gerät einzusenden um eine Einschätzung liefern zu können. Gesagt, getan. Und prompt kam die Antwort: es wäre kein Garantiefall und ich solle bitte ein neues Ticket aufmachen um einen Reparaturfall anzumelden. [Was ich mit diesem Ticket eigentlich schon gemacht hatte]

Ich habe mich daraufhin zunächst beschwert was das soll und warum es nicht möglich ist die Sache unter schon geöffneten Ticket weiterzubearbeiten. Ich wurde jedoch nur darauf verwiesen ein neues Ticket aufzumachen. Auf meine Nachfrage was dies kosten würde sagte man mir das könne man nicht sagen [obwohl es sich hierbei um einen Standardschaden/Ersatzteil handen] Von Diagnosekosten wurde mir im Vorwege nichts mitgeteilt.

Daher habe ich mich in ein paar Foren belesen und herausgefunden, dass andere betroffene Nexus-Nutzer
(selber Schaden)die Reparatur bei ASUS machen wollten und sich folgende Preise dafür ergaben:

90 € für die Diagnose (wenn diese nicht bezahlt werden gibt es das Gerät nicht zurück)
150 € für die Reparatur (angeblich so teuer weil Glas+Display ein verklebtes Bauteil sind - daher Kompletttausch)
-> macht 240 €

Das Tablet habe ich für 250 € im Dezember gekauft. Derzeit kostet es 209 € auf Amazon. Und in den nächsten 1-2 Monaten kommt der Nachfolger, was den Preis nochmal drücken wird.

Mit diesem Sachverhalt konfrontiert wurde mir von einem der Mitarbeiter am Telefon gesagt, die 90 € Diagnosekosten würden bei Reparatur wegfallen. Vom nächsten Mitarbeiter wurde diese Aussage wieder revidiert. Daraufhin wollte ich den Vorgesetzten sprechen. Dieser teilte mir mit, er könne nichts machen die Preise würden von ASUS gemacht und die kosten würden tatsächlich so ca. bei 200-240 € liegen. Auch wusste er am 30.Jul nichts von einem Nachfolger des Nexus 7.

Ergo kann ich mir lieber ein zweites Nexus 7 kaufen oder auf den Nachfolger warten. Schade das ASUS solche Wegwerfgeräte herstellt. Das Nexus 7 ansich hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Aber zwei Sterne fallen für den schlechten Kundensupport & den viel zu teuren Reparaturservice.

Und bevor ihr hier anfangt rumzutrollen: Klar bin ich selber schuld. Klar hält kein Tablet einen Sturz aus.

Es geht hier nicht um Garantie oder die Qualität des Tablets. Nur um den Kundensupport. Das Produkt an sich hat 5 Sterne verdient.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)