Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2017
Hätte ich nicht geglaubt dass das geht: seit ca. sechs Wochen hängen die ersten beiden Knödel an den beiden Vogelhäusern, und kaum ein Vogel interessiert sich dafür - jeweils ein gutes Drittel ist noch übrig. Das war die vergangenen Jahre (mit Knödeln aus dem Supermarkt) anders, die hielten gerade mal ne Woche. Offensichtlich ist die Qualität so schlecht, dass die Vögel nur einmal probieren und dann nicht wiederkommen. Der "Flugverkehr" hat gegenüber den Vorjahren extrem abgenommen. Ob das daran liegt, dass auch in den Häuschen Dehner Wildvogelfutter liegt?
Nachtrag April 2017: nachdem also die o.g. Meisenknödel keinen Anklang fanden, habe ich die 'normalen' weißen aus dem Supermarkt besorgt, die nach einigen Tagen auch angenommen wurden. Habe dann im März überlegt ob ich die Dehner-Exemplare entsorgen soll und habe dann entschieden, die Dinger in einen großen Fliederbaum zu hängen. Erstaunlich: mittlerweile erfreuen sich die Dinger extremer Beliebtheit, so dass ich auch die Wertung von einem auf vier Sterne korrigiere.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2017
Die Vögel haben diesen Winter richtig Hunger und warten jeden Morgen in Scharen, bis ich endlich Futter nachfülle. An die Meisenknödel jedoch gehen nicht einmal die Meisen oder Spatzen, auch nicht, wenn ich diese zerkleinere - sie sind so hart, dass ich jeden Knödel mindesten 3-4 Mal mit Wucht auf die Terrasse werfen muss, damit sie zerbrechen bevor ich sie zerbröseln kann. Selbst bei -17 Grad in der Nacht und geschlossener Schneedecke sind die Knödel das Einzige, was UNANGETASTET bleibt, egal ob ganz oder zerkleinert, mit Netz, oder ohne. Da kann doch echt was nicht stimmen....
Schade ums Geld!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
Die Knödel der Sendung vom 13.6.17 werden von den Vögeln nicht angenommen, wogegen die Knödeln der vorhergehenden Lieferung sofort gefressen waren. Warum ist die Qualität so extrem schwankend!? Ich hatte eigentlich den 100er Eimer noch bestellt, den habe ich aber jetzt storniert. Die Knödel waren immer gut und die Vögel hatten sie gerne angenommen, gerade wenn die Jungvögel da waren. Letztes Jahr hatte ich das gleiche, eine Lieferung war extrem schlecht und kein Vogel hat das Futter angenommen. Vielleicht kann man mal klären, wie diese riesigen Qualitätsunterschiede zustande kommen! In den Knödeln der letzten Lieferung sind auch sehr viele billige schwarze Sonnenblumenkerne eingearbeitet.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2016
Ich hänge diese immer an die gleichen Stellen wie die vorigen Knödel auf, aber kaum ein Vogel geht ran. Habe schon die Netze entfernt und sie in die Knödelreuse getan, aber da das gleiche. Komisch, werde sie zerkleinern und versuchen sie unter dem normalen Vogelfutter zu mischen. Müssen wohl erst richtig Hunger kriegen. Obwohl , das andere wird ja so gefressen das ich nachmittags nachfüllen muss!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2015
Diese Insektenknödel sind bei unseren Wildvögeln der HIT! Vögel essen die Knödel schneller weg als ich neue wieder aufhängen kann. Und nachdem es ihnen schmeckt und meine Kinder und ich ihnen beim knabbern zuschauen könne, habe ich schon einen weiteren Eimer bestellt. Bin sehr zufrieden!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
haben anscheinend ihren Geschmack verändert, aber an diese Knödel gehen keine Vögel. Weder auf der Nord noch an der Südterrasse.
Ihnen schmeckt's offensichtlich nicht. Die Knödel sind auch sehr hart.
Die Kohlmeisen in 1,50m Entfernung mögen die Meisenknödel mitichten. Suchen sich lieber aufwändig frisches Getier im Garten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2017
Verfüttere die Knödel nunmehr seit nahezu 2 Jahren.
Anfänglich hat es Wochen gedauert, bis unsere vielen Blau-, Kohl- und auch Schwarzmeisen da dran gingen.
Die waren halt vorwiegend die Sonnenblumenkerne gewöhnt.
Inzwischen mögen aber auch die Sperlinge und andere Finken, sogar Amseln die Knödel.
Da ich auch im Frühjahr etwas füttere, konnte ich beobachten, daß die Meisen von den Knödeln etwas Futter aufnahmen und damit
zu den Nistkästen flogen, um die Jungen zu versorgen.
Echt spannend - daher vergebe ich für dieses Futter fünf Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2016
Die armen Vögel haben es immer schwerer: Lebensraum wird kleiner, Nahrung immer knapper. Alles wird kaputt gespritzt.
Will man unseren Vögeln helfen, dann sehr gern mit diesen Meisenknödeln. Die billigen sind nur Schrott!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2017
Die Knödel erfreuen sich bei mir höchster Beliebtheit und sind nach 1-2 Tagen aufgefressen. Was die Kommentare anderer Käufer anbelangt, dass die Vögel nicht rangehen: Es hat auch bei mir einige Wochen gedauert, bis die Sperlinge und Finken auf das Futter aufmerksam geworden sind. Jetzt habe ich den Eindruck, die suchen nirgendwo anders mehr nach Futter, sondern fliegen ausschließlich zu mir. In jedem Fall landen immer wieder dieselben Kandidaten alle 5 Minuten an meinem Küchenfenster.
Das einzige, was mich zum Nachdenken bewegt, ist die Warnung auf der NABU-Seite, man solle auf die Plastiknetze verzichten, weil sie sich darin verfangen und schwer verletzen können.

Kann jemand eine Futterstation für Weichfutter empfehlen?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2017
Die Knödel wurden sehr gut angenommen. Sogar die Rotkehlchen setzten sich auf den Knödel und futterten zusammen mit den Meisen. Man muß nur so die Knödel aufhängen, dass die Krähen sie nicht hochziehen können. Die Krähen sind verdammt intelligent.Daher muß man innovativ sein. Habe die Knödel Febr./März/April bisher aufgehängt. Ich glaube, die Insekten in den Knödeln sind der Clou

Mit freundlichen Grüßen

Peter Zotz
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)