20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
58
4,4 von 5 Sternen
Preis:59,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2014
.... da ich selbst auch immer auf die Rezessionen achte, bevor ich ein Produkt kaufe, möchte ich den zukünftigen Käufern der Sigma Fahrrad LED-Lampe meine Meindung schildern.
Insgesamt: Zu dem Preis ist die Lampe vollkommen in Ordnung und trifft meine Erwartungen. Die Straße wird in einer Qualität ausgeleuchtet, die vor ein paar Jahren nur Autoscheinwerfer erreicht haben dürften, insofern die Lampe richtig eingestellt wurde, leuchtet der Lichtkegel 100-150m die Straße gleichmäßig und in die Breite aus. Sicherlich nicht taghell, aber ausreichend, um Hindernisse rechtzeitig zu erkennen.

Da ich erst 2011 eine Sigma LED Lampe im Mittelklasse-Bereich gekauft habe und bis Dato sehr zufrieden damit war, bin ich umso überraschter, was 3 Jahre Entwicklung im LED Bereich ausmachen können. Der Unterschied ist ernorm und hat mein subjektives Sicherheitsempfinden deutlich verbessert, da man selbst Hindernisse frühzeitiger kennt und/oder frühzeitiger erkannt wird.

Allerdings habe ich nun den Eindruck, dass man sich mit dieser Lampe auch verpflichtet, bei Gegenverkehr in völliger Dunkelheit rechtzeitig abzulbenden (mit der an/aus Taste wählt man zwischen 3 Helligkeiten) und den Lichtkegel nicht zu hoch einzustellen. Bisher hat sich noch niemand beschwert, aber ich bin davon überzeugt, dass die Lampe bei zu hohen Lichtkegel und höchster Stufe einen entgegenkommenden Fahrradfahrer blenden würde.

Aber dies stellt keine Kritik da, da naturgemäß natürlich nicht beides erreicht werden kann, gut ausgeleuchtete Straße ohne Blendwirkung, hier sollte jeder Fahrradfahrer eigenverantwortlich das Licht korrekt einstellen.

Jetzt noch zu den Punkten, die man noch als Kritik verüben könnte:

Die Akkuleistung ist zwar ausreichend (in hellster Stufe >3 Stunden), aber nach oben kann ich natürlich kein Maßstab festlegen. Im besten Fall hält die Lampe ewig ohne Nachladeprozess. :o)

Als oft bemängelter Kritikpunkt habe ich vor dem Kauf die Status-Leuchte rausgelesen. Dies kann ich teils bestätigen, bei der Konstruktion der Lampe ist Sigma mit dem Verbau der grün-leuchtenden Status-LED etwas über das Ziel hinaus geraten, gerade bei völliger Dunkelheit, wenn sich das Auge der Dunkelheit angepasst hat, wirkt das Grün irgendwie "anwesend".
Schlimmer ist es, wenn die Lampe mit der rot-blinkenden Statusleuchte vermittelt, dass diese bald geladen werden möchte, das rote Blinklicht bricht sich in meiner Brille, so dass dies recht aufdringlich erscheint. Es ist zwar nicht so, dass es blendet oder die Sicht beeinträchtig, aber ich könnte verstehen, dass dies manche als störend empfinden. Wie mit dem zu lauten Nachbarn, mache schlafen tief und fest dabei, Andere können dabei nicht einschlafen, hier hätte auch eine schwächere LED auch ausgereicht.
Aber da dies ein Kritikpunkt darstellt, kann man sich vorstellen ,wie zufrieden ich mit dieser Lampe bin. Perfekt gibt es ja schließlich nicht! :-)
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2015
Hatte alle drei Leuchten zum Testen.
Einsatzbereich Rennrad und Mountainbike. Vorraussetzung STVZO Zulassung.
Letztlich habe ich mich für die Sigma Speedster entschieden.
Sie ist eher schlank, ordentlich verarbeitet , hat eine sichere Halterung und die Ausleuchtung ist ausgewogen und die Leuchtdauer akzeptabel. Es geht aber besser. Man hat drei Leuchtstärken zur Auswahl und es wir über USB geladen. Mit dem Rennrad auf der Strasse absolut ausreichend. Mit MTB auf Waldwegen bei normaler Fahrweise auch OK. Für micht der beste Mix.
Die Ausleuchtung und Leuchtdauer der Ixon IQ ist unerreicht, jedoch ist mir die Lampe zu globig, die Halterung und die Verarbeitung wirken eher günstig. Ein Blendschutz muss aufgeklebt werden. Vier Akkus werden eingeetzt.
Die Tretlock wirkt wertig verarbeitet, schlank. Das Display zeigt Leuchtstärke und Restlaufzeit des Akkus an. Die Halterung ist gut und sicher. Die Ausleuchtung für meinen Geschmack zu weit vorne und isgesamt zu schmal. Es wird über USB geladen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2015
Dei Speedster macht guten Eindruck. Ist eine Akkulampe, und aufladbar via 5V USB Kabel. Leider ist der Akku nicht auswechselbar, dann wäre die Lampe ein genialer Begleiter, wenn man einen geladenen Ersatzakku mit hätte.
Sie hat 5 stufige LED Ladezustandsanzeige. 4 x grün und 1 x rot. Deshalb ist sie wohl im Straßenverkehr zugelassen. Mit bis 8 h Leuchtdauer auch voll ausreichend.

Im praktischen Einsatz funktioniert das auch, allerdings mit einem Manko (deshalb 4 Sterne):
Hatte die Lampe auf der Heimfahrt im Dunkeln eingesetzt, auch von Vornherein nur im Low Power Mode. Bereits nach ca. 45 min waren von den 4 "grüne LEDs) nur noch eine an, und etwa nach 1 Stunde war rot. Da glaubte ich schon, ich muss sofort nachladen, und nach
weiteren 15 min ist es dunkel.
Habe dann die Lampe im Büro weiter angelassen und wollte wissen, wie lange sie es noch tut. Überraschenderweise weitere 5..6 Stunden! Das heißt, die bis 8h Leuchtdauer scheint gegeben, nur ist die Zuordnung zu den LEDs falsch linearisiert. ich hätte mir gewünscht, dass die 5 ..6 h Leuchtdauer auf die 4 grünen LEDs aufgeteilt ist, und erst die letzte Stunde dann "rot" angezeigt wird.

Ich kann aber nicht beurteilen, ob das ein Fehler meiner Lampe ist (was für mich als Elektroniker eigenartig wäre, da die Spannungszuordnung zu den LEDs ja schaltungsmäßig oder per Software vorgegeben sein sollte), oder ob alle das gleiche Problem haben.
Dann wäre eine angepasste Kennlinie für die LED Ansteuerung sinnvoll. Und diese mail ein Verbesserungsvorschlag für den Speedster! Ich würde mich dann über eine Stellungnahme von SIGMA und ein "korrigiertes" Exemplar als Dank für den Verbesserungsvorschlag freuen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Meine einzige Sorge war, ob ich die Lampe stabil am Lenker montieren kann, da es nicht mit Schrauben, sondern mit einer "Ratschtechnik" festgeklemmt wird. Mit etwas Kraftaufwand hat es schliesslich geklappt. Leuchtleistung ist fuer mich im Standard Stadtverkehr vollkommen ausreichend.
Laesst sich auch sehr leicht abnehmen und wieder aufsetzen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2015
Ladeanzeige zeigt zwei Minuten vor dem Aussdchalten an, dass die Lampe ausgeht

Erst ist die Ladeanzeige komplett im grünen Bereich. Dann wechselt sie komplett auf rot und zwei Minuten später schaltet die Lampe komplett aus. Dann ist sie noch super hell und dann ist es aufeinmal stock dunkel.

Da ich diesen Lampen immer nicht vertraue hatte ich in den zwei Minuten schon die Ersatzlampe eingeschaltet so dass ich noch etwas sehen konnte.

Durch die helle Lampre ist man nicht an die dunkelheit gewöhnt und sieht man sonst erstmal gar nichts. Da heisst es sofort bremsen.

Also dire Lampe kann man nur verwenden wenn man eine zweite daneben baut oder immer nach etwa1,5 Stunden Benutzung präventiv auflädt.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
Ich habe mir den Scheinwerfer hauptsächlich geholt, da meine Sigma Evo Power LED nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist und ich diese nur im Gelände verwende (Blendet nicht ab).

Daher habe ich mit dem Speedster Scheinwerfer eine gute Erweiterung und schalte entsprechend Straße / Gelände immer um (MTB). Beide Lampen sind montiert.
Gute Verarbeitung und Helligkeit. Der Akku hält auch entsprechend den Angaben des Herstellers lange, je nach eingestellter Leuchtstufe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Der Frontscheinwerfer ist von der Ausleuchtung der beste, den ich bislang hatte. Die Haltbarkeit eines vollgeladenen Akkus ist in der Eco-Stellung recht lange, gefühlt so 8-10 Stunden. Gemessen habe ich die Zeit aber nicht. Diese Betriebsart ist von der Leuchtstärke her ausreichend. Allerdings wird es bei Maximalleistung erheblich weniger. Dann kann man fast zuschauen, wie die Leistung schwindet. Diese hohe Leistung wird jedoch meist nicht benötigt. Die Eco-Stellung reicht aus. Wie es bei kaltem Wetter aussieht, muss noch geprüft werden.
Der Akku läßt sich bequem über ein Mini-USB-Kabel mit dem mitgelieferten Netzteil laden.
Der Einschaltalgorithmus verhindert, dass man die Lampe versehentlich beim Tragen im Rucksack einschaltet. Auch ein unbeabsichtigtes Ausschalten während der Fahrt wird verhindert, da man den Taster 3 Sekunden drücken muss.
Bevor der Akku entladen ist, wird dieses durch ein rotes Blinklicht signalisiert. Dann ist nach ca 20 Minuten aber auch sofort Schluss.

Der interne Akku ist jedoch nicht wechselbar. Wenn er also irgendwann mal defekt sein sollte, wird man den Artikel wegwerfen müssen.

Einen Sturz überstand die Lampe bislang ohne Probleme. Man sollte jedoch mit dem Spiegelteil vorn sorgsam umgehen.
Eine Gummierung des Lampenkörpers könnte nach meiner Meinung die Gefahr noch verringern, dass beim Herunterfallen oder einem Sturz der Scheinwerfer kaputt geht. Solche Gummierungen werden für Smartphones z.B. auch angeboten.

Die Konstruktion der Halterung ist nach meiner Meinung jedoch zu überarbeiten. Zwar läßt sich diese leicht montieren. Bei Unebenheiten und Erschütterungen neigt diese jedoch dazu, samt Scheinwerfer nach vorn überzukippen. Der Griff zum Abziehen der Lampe brach bei mir ab, obwohl ich sehr vorsichtig damit war. Ich bin auf der Suche nach einer neuen Halterung und hoffe, dass die angebotenen Halterungen der anderen Modelle vielleicht passen. Denn ohne funktionsfähige Halterung ist die Lampe wertlos.

Die Vor- und Nachteile in Stichpunkten:

+ interner Akku recht leistungsfähig
+ gute Ausleuchtung auch bei Eco-Betriebsart, lange Betriebsdauer
+ einfach zu laden
+ formschön
+ guter Algorithmus zum Ein-Ausschalten
+ Ladezustand des Akkus wird angezeigt

- Halterung läßt sich ohne Werkzeug montieren und abnehmen, verstellt sich aber leicht bei Unebenheiten
- Griff zum Abziehen an der Halterung bricht leicht ab
- Akku läßt sich nicht wechseln
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2015
Ich habe mir die Lampe gekauft, weil ich a) eine Lampe wollte, die StVZO zugelassen ist und b) bei der ich nicht ständig Batterien kaufen muss.

Die Leuchtleistung ist dabei sehr gut, selbst auf der niedrigsten Stufe (30 %) ist die Lampe jederzeit nicht zu übersehen. Wenn es stockfinster ist sieht man auch damit gut den Weg vor sich, wobei man aber dann auch gerne auf 70 % regeln kann um alles auszuleuchten. Man hat einen sehr guten Lichtkegel vor sich; auch Fußgänger, die in einiger Entfernung vor einem laufen, sehen das Licht von hinten frühzeitig.
Sinnvoll sind auch die kleinen Streifen links und rechts am Gehäuse, damit man auch von der Seite gesehen wird.

Wer eine helle und ausdauernde Lampe sucht, macht hier wenig falsch. Leider gibt es auch ein paar Punkte, die mich etwas stören.

Die Halterung der Lampe wird nicht mit Schrauben sondern einem Klickmechanismus am Lenker fixiert. Ich habe Schrauben lieber, da die Befestigung und Feinjustage einfacher ist.
Etwas schlecht zu erreichen sind auch die beiden Schrauben zum horizontalen Drehen der Lampe; aber das macht man normalerweise nur ein einziges mal. Etwas schade auch, dass man ein nur etwa 10 cm langes USB-Kabel beilegt; wenn man die Lampe an die Steckdose hängt, baumelt sie schön in der Luft.

Alles in allem aber dennoch eine sehr gute Lampe - die Befestigung hätte man anders gestalten können und ein längere USB-Kabel beilegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2014
... mal sehen, was die Haltbarkeit betrifft. Einen Punkt Abzug gibt es für die etwas schwächliche Rastverbindung des Halters am Lenker! Das könnte eine Schwachstelle werden. Werkzeuglose Montage hin oder her, ein mal in zwölf Jahren (so lange hat die alte Cateye Halogen mit etwas Reparatur getan) kann ich ein Schräubchen anziehen / lösen! Das Licht ist super, der Akku hält bei kleinster Stufe lange, das mitgelieferte Netz- USB- Adapter ist OK, die USB- Buchse an sich ist eine gute Idee, da findet sich immer eine Lade- Stelle. Der grüne LED- Balken ist, wie einige Rezensenten schreiben, bei völliger Dunkelheit recht dominant, ich kann damit leben, dafür sieht man ihn in der Dämmerung schon recht gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2015
Ich nutze diesen Scheinwerfer auf einem Crossrad, welches ich sowohl zum fahren zu meiner Arbeitsstelle als auch im sportlichen Bereich.
In allen Bereichen bin ich zufrieden. Die Ausleuchtung, die Helligkeit oder die Akku Dauer sind wirklich sehr gut.
Die Möglichkeit die Beleuchtung in drei Stufen zu regulieren finde ich gut und in der Form vollkommen ausreichend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken