Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
... lassen sich alle hier vorhandenen acht Fahrrad-Funktionen des SIGMA Radcomputers BC 8.12 problemlos steuern. Dieses für mich nunmehr zweite Modell des Herstellers konnte ich ohne irgendeinen Austausch hinsichtlich der Halterung mühelos in den Magneten einsetzen und so blieb mir eine entsprechende Fummelei erspart. Ansonsten findet man alle Information zur Montage und die weiteren Details zum Produkt in der beiliegenden Beschreibung, die nach meiner Meinung als gut nachvollziehbar einzustufen ist. Für den ganz normalen Durchschnittsradler wie ich es einer bin (so zirka 1.500 - 2.000 Kilometer im Jahr), ist dieser Radcomputer völlig ausreichend. Die gewohnt gute Qualität aus dem Hause SIGMA hinsichtlich Verarbeitung und Design kann ich auch nur bestätigen. Vor allem die Ein-Tasten-Bedienung im Vergleich zum Vorgänger gefällt doch sehr gut. Etwaiges ungewolltes Umschalten der Einstellungen durch das Berühren der diversen Knöpfe beim Abdrehen des Ganzen ist jetzt deutlich minimiert. Außerdem ist das Display in seiner Grösse absolut gelungen und die angezeigten Werte sind bestens zu erkennen. Eine kleine Achillesferse bleibt lediglich die doch immer noch recht kratzanfällige Oberfläche. Man sollte schon darauf achten, bei Abnahme aus der Halterung das Teil möglichst nicht mit scharfkantigen Gegenständen (Geld, Schlüssel usw.) in direkter Berührung zu bringen, denn dann bleiben Kratzer wohl unausweichlich. Die Kilometerfunktionen (Tag/Gesamt mit Start/Stop) sowie die Geschwindigkeitsfunktionen (aktuelle, durchschnittliche, maximale) und die Zeitfunktionen (Uhrzeit, Gesamtfahrzeit, Anzeige im 12/24 Stunden-Modus) beinhalten nach meiner ganz persönlichen Einschätzung wirklich alle wichtigen Angaben - mehr brauche ich nicht. Von daher gibt es nichts zu meckern und als positives Fazit die volle Punktzahl.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Installation (wahlweise mit/ohne Kabel) sehr einfach und innerhalb von Minuten geschehen. Alle Funktionen wie beschrieben und auch in kürzester Zeit die erforderlichen Werte eingegeben.

Für meine Zwecke perfekt. Auch die Verarbeitung scheint solide.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Einfach den Film angucken, ist tatsächlich alles haarklein beschrieben.
Obwohl ich an solchen Sachen nicht sonderlich großen Spaß habe, ging es mit Hilfe des Montage Videos super einfach, schnell und ohne Werkzeug. Das Einrichten ist, wie immer bei mehrfach belegten Tasten, etwas kniffliger, bekommt man aber dann auch mit Hilfe der Beschreibung hin. Die Reifengröße zu ermitteln hat bei mir am längsten gedauert. Irgendwo am Reifen war aber doch eine der vielen Zahlen für die vorgegeben Tabelle verwendbar.
Die Funktionen sind wie beschrieben und für mich völlig ausreichend.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2015
Lieferung und Versand von Amazon Perfekt!
Qualität, na ja hatten schon bessere Qualität:
Kritikpunkte:
- Kabelabgang nur in eine Richtung möglich, d.h. mann muss Schlaufen legen um das Kabel dorthin zubekommen wo man es möchte.
- Befestigungsschrauben beim ertsen Ummontieren der Ausrichtung schon bedenklich weich (Anzugsmoment = 0, mal schauen wie lange das ganze hält).
- Springt beim Einschalten immer auf gefahrene Strecke obwohl vorher was anderes gewählt war --> nervig
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Juli 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der „Sigma Radcomputer Bc 8.12“ lässt sich leicht aufmontieren und bedienen.

Mit nur einer Taste kann man das ganze Gerät bedienen. Für mich als Durchschnittsfahrradfahrer ist es mehr als ausreichend.

Es zeigt die Durchschnittgeschwindigkeit und die Fahrgeschwindigkeit an, speichert die gefahrene Strecke ab, die man zu jeder Fahrt wieder auf Null setzen kann und auch die Uhrzeit hat Platz auf dem Radcomputer.

Er wird mit Batterie versorgt, man muss also keine Angst davor haben, sollte das Gerät während der Fahrt schlapp machen.

Die Anzeige ist gerade groß genug und man hat keinerlei Probleme, während der Fahrt seine Werte zu kontrollieren.

Leider ist die Oberfläche etwas kratzempfindlich, aber bei ständigem Gebrauch sind Abnutzungserscheinungen normal.

Für mich leistet das Gerät genau das, was ich brauche und ich finde es deswegen sehr gut!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Ich habe mir den Fahrradcomputer BC 8.12 als Ersatz für den Sigma BC 1009 gekauft, da dieser offenbar doch nicht wasserdicht und infolgedessen nach einigen Regenfahrten kaputtgegangen war. Im folgenden liste ich einige Erfahrungen auf, die ich mit dem BC 8.12 gemacht habe:

1. Der BC 8.12 scheint tatsächlich wasserdicht zu sein. Mehrere Fahrten bei starkem Regen hat er problemlos überstanden.

2. Die Funktionen (Gesamt- und Tages-KM, Gesamtzeit und Fahrzeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Geschwindigkeit, Uhrzeit) sind für Freizeitradler ausreichend. Für Höhenmessung und Navigation nutze ich ohnehin ein Gerät von Garmin. Die Messung von Geschwindigkeit und KM ist sehr präzise. Das hat der Vergleich mit meinem Garmin-GPS-Gerät ergeben. Fährt man z. B. eine Standard-Trainingsstrecke häufiger, beträgt die Abweichung von Fahrt zu Fahrt nur wenige Meter (wenn überhaupt).

3. Die Installation ist einfach und erfolgt ohne Werkzeuge. Die Einstellung ist ebenfalls kinderleicht. Natürlich sind verschiedene Sprachen wählbar.

4. Größter Unterschied zum BC 1009: Auf dem Fahrradcomputer befindet sich nur noch ein einziger Knopf (statt zuvor 4). Trotzdem ist die Bedienung einfach. Ein Reset der Tagesdaten wird nun einfach über den großen Knopf (lange drücken!) durchgeführt.

Daher bekommt der Sigma BC 8.12 von mir fünf Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Dieser Fahrrad-Computer bietet alles, was ein normaler Fahrradfahrer braucht, der seinen gewohnten Weg zur Schule / Uni / Arbeit zurücklegt.
Wer als Otto-Normalverbraucher mehr braucht, bildet sich etwas ein, oder ist einfach nur überengagiert. Es ist sicherlich mal interessant zu wissen, wie weit die Wege tatsächlich sind, die man so im Alltag zurücklegt - und wie lange man effektiv dafür braucht.

Kurz ein paar Worte zur Montage:
Die Halterung lässt sich gut am Lenker befestigen und hält bisher einfach nur sehr gut! Etwas friemelig dagegen ist die Befestigung des Sensors an der Speiche (Achtung Quetschgefahr...!) Kleiner Tipp: Genügend schmale Kabelbinder einpacken, um das Kabel an den Rahmen zu "machen". Bevor aber die Kabelbinder (oder natürlich die mitgelieferten Gummibänder) mit brachialer Gewalt festgezogen werden, sollte man einen kurzen Testlauf starten und schaun, ob der Sensor überhaupt Daten liefert.

Naja an sich ist alles in der Anleitung beschrieben. Für das Geld erhält man sicherlich ein tolles Gerät. Aus meinr Sicht braucht man (=90% aller Radfahrer) nicht mehr.
Ein Dauertest steht noch aus. Die ersten Wochen sind bisher ohne jegliche Probleme verlaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Der Radcomputer hat eine hohe Qualitätsanmutung. Montage und Einstellung gehen schnell und einfach. Recht praktisch ist der Drehverschluß zum einsetzen oder wieder abnehmen. Es funktioniert alles tadellos.
Einige Anmerkungen aber:
1.
Dass eine deutsche Firma eine Anleitung zu ihrem Produkt nicht zuerst in ihrer Muttersprache und erst dann in anderen Sprachen verfasst, ist zu kritisieren. Hier ist es die Montage, die fast ausschließlich in englisch lautet.
2.
Vorsicht ist geboten, wenn man den Tacho in die Tasche steckt. Da der Bedienknopf recht erhaben ist, kann leicht etwas draufdrücken und zum Tages-Reset führen. Ein vertiefter, oder sogar zusätzlicher Bestätigungs-Knopf würde vielleicht einiges abhelfen.
3.
Das Abdeckglas ist hochglänzend und reflektiert deshalb stark. Leicht mattiert wäre besser.
4.
Der Gesamtkilometerstand kann leider nicht permanent eingeschaltet werden. Nach dem Standby geht die Anzeige immer gleich auf Tageskilometer. Während der Fahrt lässt sich auch nicht zum dahin schalten (hatten auch andere Rezensenten schon angemerkt). Einzige Möglichkeit ist: Beim Start gleich zum Gesamtstand durchschalten, dann bleibt dieser während der ganzen Fahrt sichtbar bis zum abstellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Da die positive Tendenz aus anderen Rezensionen herauszulesen ist, fasse ich mich kurz: Der Sigma Radcomputer BC 8.12 ist gerätetypisch einfach zu installieren. Es handelt sich hierbei um ein kabelgebundenes Gerät, das alle notwendigen Bestandteile zur Installation und Inbetriebnahme (Batterie) mit sich führt.

+ Das Display bietet große Ziffern, einen starken Kontrast und ist leicht abzulesen. Die Grundeinstellungen und spätere Bedienung sind leicht auszuführen. Durch die Menüpunkte Tagesstrecke, Durchschnittsgeschwindigkeit, Maximalgeschwindigkeit, etc. wird via Haupttaste geswitcht. Die Regenfestigkeit des Gerätes kann ich nach einer zweistündigen Tour bei Nieselregen nur bestätigen.

- Sollten Sie einen Fahrradlenker oder eine Vorderradgabel in einer "unüblichen" Dimensionierung vorliegen haben, dürften die Befestigungsbänder an ihre Grenzen stoßen. Auch die Kratzfestigkeit des Displays ist eher bescheiden im Vergleich zu anderen preiswerten Radcomputern.

Sollte das Gerät weiterhin seinen Dienst tun, darf es die vier Sterne behalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2015
DIe Installation ist sehr einfach. Das Kabel ist lang genug, Bei meinem Rad ist der Abstand zwischen Gabel und Speiche sehr groß, der Sender empfängt dennoch alles und die Übertragung ist super.

Da es mein erster Sigma ist war die Einrichtung zu erst etwas fummelig mit dem SET Knopf. Aber das findet man schnell raus.

Die Anzeige ist klar und deutlich lesbar. Warum im Ruhemodus BC 8.12 angezeigt wird ist mir auch ein Rätsel. Meines Erachtens könnte das Display dann ruhig komplett ausgeschaltet werden um Batterie zu sparen.

Aber für den Preis zeigt mir das Tacho alle wichtigen Daten an. Ges. Strecke, Zeit, Geschw., Uhrzeit mehr brauche ich nicht.
Wozu Spritkostenersparnis anzeigen lassen? Wenn ich mit Rad unterwegs bin, weis ich dass ich mir Buskosten spare, oder eben nicht tanken muss ;-)

Also im Großen und Ganzen zeigt die Marke Sigma hier super Komponenten die nicht aus Billigmaterial bestehen und ich denke ich werde an dem BC8.12 lange Freude haben.

Super Teil und auf jeden Fall empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 54 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken