CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
38
3,8 von 5 Sternen
Flying Swords of Dragon Gate (2 Disc Set)
Format: DVD|Ändern
Preis:5,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 1000 REZENSENTam 19. Januar 2014
1967 entstand mit "Die Herberge zum Drachentor" von King Hu ein Klassiker des Wuxia Genres. Die Wuxia Filme waren besonders vor dem Siegeszug der Kung Fu Filme in den 70ern sehr beliebt, aber das Genre existiert bis heute und bringt immer wieder großartige Meisterwerke hervor.
Der Film bestach vor allem formal mit schön stilisierten und akribisch authentischen Kostümen, Ausstattung und Szenenbild versetzen den Zuschauer in eine andere Zeit und in dieser Sparte kann auch das Remake von Tsui Hark "Flying Swords of Dragon Gate" überzeugen. Hark wurde vor allem durch "Swordsman", "Peking Opera Blues" und "Once upon a time in China" bekannt.
Der Regisseur erweist ählich wie King Hu als Meister des feinen Sinns für die chinesische Kultur, die Peking Oper ist auch in den Kampfszenen allgegenwärtig.
Das Gasthaus übt eine seltsame Faszination aus, hier präsentieren sowohl Original als auch Remake ein besonderes Universum voller Intrigen und versteckten Identitäten, die schrittweise aufgebaut und aufgelöst werden. In diesen gefährlichen Zeiten herrschen in China die Palasteunuchen, sowohl die beiden großen, sich gegenseitig konkurrierenden Geheimdienste aus dem Osten und dem Westen. Zhao Huai'an (Jet Li) ist ein beim einfachen Volk sehr beliebter Rebell, der die Regierung und die Geheimdienste bekämpft. Bei einer Parade an der Werft besiegt er den mächtigen Eunuchenführer des östlichen Geheimdienstes und köpft diesen. Dieses Ereignis ist für den Anführer der westlichen Leitung Yu Huatian (Kun Chen) ein Zeichen unerbittlich zurückzuschlagen. Dies soll mit einem perfiden Plan gelingen. Zur selben Zeit gelingt einem schwangeren Dienstmädchen Su Huirong (Mavin Fan), das ermordet werden sollte, die Flucht aus dem Palast. Unterwegs bekommt sie Hilfe von Lin Yangqiu (Zhou Xun), die sich manchmal als Zhao Hua'an ausgibt. Gemeinsam versuchen sie zum Dragon Gate zu gelangen, dort wollen die beiden in der Herberge unterkommen, in der auch manchmal Menschenfleisch angeboten wird. Interessanterweise warten auch schon die Männer von Yu dort, um die Rebellen festzunehmen. Ausserdem hat sich dort eine Tartarengruppe mit der Prinzessin Buludu (Guey Lun-Mei) einquartiert. Die Kämpferin Gu Shaotang (Li Yuchun) reist mit ihrem Begleiter Wind Blade an, dieser hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem charismatischen Führer der westlichen Geheimpolizei. Man munkelt in der Herbege, das durch die heftigen Sandstürme, die sich immer mehr bemerkbar machen, ein Goldschatz von unermesslichem Wert aufgedeckt werden könnte. Das alles sieht nach der größtmöglichen Konfrontation aus...
Ich finde das Remake ist gut gelungen, wenngleich an mancher Stelle, vielleicht zuviel CGI Tricks zum Einsatz kommen und reichlich Künstlichkeit vermittelt wird. Aber Tsui Hark hat auch ein gutes Feeling für starke Figuren, in der Mehrzahl sind dies mutige Frauen, die den Männern reichlich Paroli im Kampf bieten können. Immer wieder geraten die Helden in einen Action Overkill, dem ein bisschen mehr Inhalt gut getan hätte. Aber auch das Original funktionierte nicht fordergründig durch eine spannende Geschichte, sondern durch die Atmosphäre, die brodelnd in der Luft liegt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
ich habe mir wild eine handvoll 3d filme geholt, worunder dieser auch war.
jedoch war dieser film eine wirkliche überraschung. sowohl inhaltlich, 3d-effekte als auch von der storry.
summasumarum ist mir dieser film auf jeden fall eine heiße empfehlung wert ...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Vorab: Ich habe auf meinem 107-cm-Sony schon einige 3D-Filme gesehen. An "Avatar" und "Legende der Wächter" kam bisher kaum etwas heran. Doch dann erwischte mich wieder mal die China-Film-Leidenschaft und ich fand Tsui Harks Version des King-Hu-Klassikers "Die Herberge zum Drachentor" - und ich schlug sofort zu.
Um es kurz zu machen: Besseres 3D habe ich noch nie gesehen!
Schon die Eröffnungssequenz, wenn die Kamera über einen Hafen hinwegschwebt, an Tauen, Masten, Fahnen vorbei, lässt einem die Augen übergehen - aber wenn dann die erste Kampfszene mit Jet Li kommt, glaubt man zu träumen. Unfassbar plastisches 3D! Und auch abgesehen davon sind die Bilder so kristallklar und wunderschön, dass man sich allein der Optik wegen diese BR zulegen sollte.
Aber auch der Film überzeugt den Wuxia-Liebhaber vollständig. Die Inhaltsangabe lest ihr oben... ;)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
STORY:
China wird vom skrupellosen Yu unterdrückt. Es gibt ein wenig Hoffnung, als sich Freiheitskämpfer Zhao (Jet Li) für das Land einsetzt, um dem Terror ein Ende zu bereiten. Im Wüstengasthaus "Dragon Gate" treffen sie letztendlich aufeinander - und auf eine Horde Mongolen. Alle warten darauf, dass ein großer Sandsturm eine im Sand untergegangene Stadt mit Schätzen freilegt.
Da jeder alles für sich haben will, kommt es zum großem Kampf um das Gold....

BILD:
Habe ich nicht so gut ewartet und bin positiv überrascht. Gute Schärfe und gutes 3D in der Tiefe wie im Vordergrund
TON:
in DTS-HD Master 5.1 und kommt gut rüber
EXTRAS:
ganz okay mit Interviews, Making of, Behind the scenes und einer Bildergalerie

FAZIT:
Laut Packung in Real 3D gedreht - und so sieht's auch aus. Im Gegensatz zu manch anderer BluRay aus der Jet Li-Edition-Box, die nachträglich in 3D konvertiert wurde, wirkt das hier endlich richtig gut.
Zwar ein leicht verwirrender Ablauf in der Story, aber auf jeden Fall tolle Action, gute Kämpfe in typischer "Tiger & Dragon-Manier" - es darf endlich wieder die asiatische Kampf- und Fantasie-Flugkunst bewundert werden.

Also wer solche Martial-Arts-Filme mag oder endlich mal einen Blick darauf werfen will: Zugreifen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Die story ist cool, aber die Kaempfe sind keine.... Da wird an Strippen gezogen, jegliche Erdanziehung existiert nicht mehr, absolut mega nervig.
Totaler Kackfilm, selbst die 99 cent sind zuviel fuer diesen schwachsinnigen scheiss.
Mit Kung Fu und Wushu hat das absolut nichts zu tun.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2016
Viele alte Filmkollegen die mit Jet Li vor der Kamera standen, darunter Michelle Reis.

Viele Effekte und Schwertkämpfe, typisch Drahtseil Li, so wie wir ihn kennen und lieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Mit Eastern ist das ja so eine Sache. Man liebt oder haßt sie. Ich bewege mich so dazwischen, da die Story manchmal Hanebüchen ist und oft genug auch immer wieder die gleiche Gechichte anders erzählt. Doch eingehen will ich bei diesem Film nur auf die 3D Fähigkeit und diese liefert er 100% ab. Von der ersten Sekunde an "erlebt" man diese ferne fremde Welt komplett in den eigenen Wände. Sehr, sehr gute Tiefenwirkung mit Popouts über den ganzen Film hinweg.
Absolute Kaufempfehlung für diesen tollen Film auf Blu-ray in 3D!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Film
hier handelt es sich um einen wuxia-movie ohne fantasy-magie oder geister. es ist ein interessant gemachter film, bei der es um machenschaften von gruppierungen geht, die teilweise unterschiedliche ziele verfolgen oder zweckgemeinschaften bilden. mir hat es gefallen, das die story sich immer im laufe der zeit weiter entwickelt und coole charaktere nach und nach auftreten, die dem film eine neue wendung geben. die schauspieler sind sehr überzeugend und die schwertkämpfe überraschend häufig und trotzdem geschickt insziniert. die szenarien ändern sich und zeigen schöne landschaften und kulturell anspruchsvolle chinesiche kunst ohne gähnende langeweile, wie so oft bei anderen eastern. das einzige was übertrieben ist, sind die sprungfähigkeiten der schwertkämpfer, aber ansonsten kann der film voll überzeugen. besonders hervorzuheben sind die vielen 3D Pop-Outs und die prachtvollen kleindungsstücke der kaiserlichen behörden. die gewänder sind derartig sensationell detailreich gemacht, wie es bisher noch in keinem anderen film gezeigt wurde und das alles sogar in 3D !

Bild 3D
das bild ist gestochen scharf auf meinem philips 5507 mit panasonic bdt 320 bluray player. nachdem mein tv die 45min. aufwärmphase hinter sich hat, ist die bluraywiedergabe absolut ghosting-frei, sofern im player das 3d-bild auf "normal" steht und nicht soft oder manuell ausgewählt wurde. der film ist absolut für 3D entwickelt worden. es gibt reihenweise pop-out effekte die richtig gut aussehen und in der menge für einen real-movie, also nicht cgi-film, sehr ungewönlich ist. auch die 3d-tiefenwirkung ist durchgehend top gelungen. immer wieder wird sehr schön ein vordergrund,mittelgrund und hintergrund gezeigt, wodurch die 3D-tiefenwirkung sehr schön aussieht und die atmosphäre deutlich verbessert, daher sollte man die 3D version bevorzugen! auch sehr schön sind die vielen unterschiedlichen kamera-perspektiven. tsui hark hat sich nochmal deutlich weiterentwickelt.

Sound
die fernöstlichen klänge sind ordentlich gelungen. viele unterschiedliche asiatische instrumente und orchester sind zu hören, jedoch gibt es keine legendären musiken, wie sie in anderen tsui hark filmen häufig vorhanden sind.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2014
Ich hatte mir wesentlich mehr unter dem Film versprochen. Ist aber leider, wie so oft, eine reine Material-Arts Inszenierung. Sehr enttäuschend.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
Bin nur durch Zufall drauf gestossen...-WOW- Wer auf Filme wie House of flying Daggers, Tiger & Dragon usw. steht wird diesen Film lieben!!! Kostüme ,Kulissen,Naturaufnahmen,Effekte,Kampfszenen auf sehr hohem Niveau & richtig gut gemacht.Selbst die Story ist Top.Hab den Film gestern gesehen & werde ihn mir gleich auf alle Fälle nochmal reinziehen !!! :) Dann noch der Preis, einfach Super!!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden