Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2013
Ich hab mich am Ende für dieses Folienset (und gegen teurere Produkte) entschieden, um bei einem Fehlversuch (Staubeinschlüsse, Blasen, Beeinträchtigung der Bildqualität)nicht zuviel Geld investiert zu haben. Man sollte sich bewußt machen, dass man hier eine Folie für 2,23Eur/Stück bekommt!
Keine meiner Befürchtungen hat sich erfüllt! Die Folie ist wirklich klasse und absolut empfehlenswert, diese Folien haben ein tolles Preis-Leistungsverhältnis!: keine für mich sichtbare Beeinflussung der Bildschirmqualität und -funktionalität, passgenau, blasenfrei, gute Anleitung beiliegend. Ich kann mir nicht vorstellen was eine mehrfach so teure Folie besser können sollte!
Die Displayfolie selbst ist beidseitig mit Schutzfolien versiegelt. Diese haben angeklebte Laschen um sie besser abheben zu können., Zusätzlich sind diese Laschen nummeriert, also kann man auch in der Reihenfolge der Arbeitsschritte nichts verkehrt machen oder die Folienseiten verwechseln! Dieser "Sandwich"-Aufbau hat für mich klare Vorteile und ist ein weiterer Pluspunkt dieser Folie: nach Aufbringen auf den Bildschirm, kann man ruhig auch etwas kräftiger die Blasen rausstreichen, ohne in Gefahr zu laufen der neuen Folie gleich die ersten Kratzer zuzufügen - ich finde das top! Sitz alles wie gewünscht, kann man die 2. Schutzfolie in flachem Winkel leicht abziehen. Ich hatte keine Probleme damit die Folie blasenfrei zu bekommen! Ich habe bisher selten erlebt, das sich Blasen so einfach und endgültig ausstreichen lassen wie bei diesem Produkt!
Die Aussparungen für die Kamera und den Lichtsensor des Note 10.1 waren ebenfalls ausreichend passgenau. Hierbei und beim Aufbringen der Folie selbst, würde ich mir persönlich etwas weniger "Passgenauigkeit" wünschen! Diese Aussparungen deckungsgleich aufzubringen verlangt schon eine ruhige Hand und jedes erneute Ablösen und Zurechtrücken erhöht die Gefahr von Staubeinschlüssen.
Das ist aber ein genereller Kritikpunkt den ich an alle mir bisher untergekommenen Folien habe: warum müssen die wirklich so passgenau (also knapp) zugeschnitten sein? Umlaufend 2-3mm kleiner wie das Display und die Ausschnitte 1-2mm größer im Durchmesser würde das Aufbringen um einiges leichter machen! Mich würde das nicht stören und die Schutzwirkung wäre doch nicht wirklich beeinträchtigt...
Apropos "Ausschnitte für Lichtsensor und Kamera". Um diese bei der fertig aufgeklebten Folie zu entfernen eignet sich ein Stückchen Tesa-Film, mit dem sich die kleinen Folienteile prima abheben lassen.

Ich habe im Laufe der Zeit einige Folien auf allen möglichen Handys aufgebracht und habe mittlerweile folgende Vorgehensweise: bester Arbeitsplatz ist unter der Dunstabzugshaube (eingeschaltet). Erstmal den Arbeitsplatz großflächig sauber wischen. Das Display reinige ich zunächst feucht und wische mit z.B. einem Brillenreinigungstuch nach (die Tücher die diesen Folien beiliegen sind einwandfrei zu gebrauchen!). Um das Ganze näher unter die Dunstabzugshaube zu bringen arbeite ich zusätzlich erhöht, z.B. auf einem Wäschekorb oder Bücherstapel. NIEMALS einen Fleece-Pulli oder ähnlich flusige, elektrostatische Klamotten tragen. Damit steigen die Chancen eine Folie staubfrei aufzubringen enorm!
Viel Glück und Erfolg dabei!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Vorteile:

1. Die Folie ist minimal kleiner als die Einfassung des Displays, dadurch ist aber das Aufbringen deutlich einfacher als bei einer passgenauen Folie!
2. Die eigentliche Folie ist zwischen zwei Schutzfolien verborgen und bleibt so gut geschützt!
3. Ein liegt jeder! Folie ein kleines Mikrofasertüchlein bei, mit dessen Hilfe man das Display vor dem Auftragen der Folie reinigen kann.
4. Die Folie ist unsichtbar wenn sie aufgetragen ist und bietet dem S-Pen nur minimalen Wiederstand beim schreiben! Ein Gefühl wie auf Papier! Super!

Nachteile:

1. Die eigentlichen Folie ist sehr dünn.

Aufbringen der Folie:

Ich benutze Schutzfolien auf meinen Touch-Geräten schon sehr lange und habe somit auch schon viel Erfahrungen machen können.

Am Besten bringt man eine so große Folie im Badezimmer nach dem Duschen und bei eingeschalteter Lüftung oder auf dem kalten Herd mit voll laufendem Abzug an.
Nach dem Trockenreinigen mittels des beiliegenden Tuches sprühe ich, wenn ich es auf dem Herd mache, etwas! ROGGE DUO-Clean Original 250ml + 1x ROGGE Professional Microfasertuch, ca. 38x37cm. LCD/TFT, LED * Plasma Bildschirmreiniger. auf das Display, dann ziehe ich etwa 3 cm von der unteren Schutzfolie ab und fixieren die Ausschnitte für die Kamera und den Lichtsensor über diese. Jetzt noch ein Blick ob die Folie gerade liegt, dann halte ich diesen oberen Teil fest und streiche mit einer Kreditkarte, um die das kleine Mikrofasertuch gewickelt ist, die Folie nach unten langsam glatt wobei ich immer weiter die untere Schutzfolie abziehe!

Sollte jetzt darunter noch ein Staubpartikel übrig geblieben sein, so hebe ich die Folie vorsichtig wieder an und ziehe den Staubkorn mittels eines Tesafilmstreifens ab. Nun kommt wieder die Plastikkarte zum Einsatz! Ist alles sauber verlegt, dann ziehe ich die obere Schutzfolie ab!

Noch eine Bemerkung zum Screen Cleaner. Natürlich nicht große Mengen auf das Display aufbringen, sondern aus ca. 10 cm Höhe mit etwa 2 Pumpstößen einen feinen Nebel auf das Display auftragen. Dadurch haftet die Folie besser und winzige Partikel werden "ausgespült", denn durch das Abziehen mit der Plastikkarte wird jegliche Flüssigkeit wieder nach außen gedrückt! Mit dieser Methode habe ich die besten Erfahrungen gemacht!

Sollte das Auftragen total daneben gehen, kann man die eigentliche Folie auch unter warmen Wasser abspülen und erneut auftragen!

Resümee:

Ich empfehle diese Folien weil sie sich "leicht" auftragen lassen und der Brillianz des Displays nicht abträglich sind! Das Schreiben mit dem S-Pen wird nicht behindert und die Empfindlichkeit des Touchscreens ist ungeschmälert!

Sollte die Folie irgendwann einmal schmutzig oder zerkratzt sein, hat man noch 3 Ersatzfolien! Sehr praktisch!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Zuerst etwas, was ich nicht in die bewertung des eigentlichen produktes mit rein genommen habe, denn die folien sind echt gut. Die verpackung hat NICHT in meinen briefkasten gepasst, da sie sehr sehr gross war, aber gut, ich hab mir die folien eben auf der post geholt, was ich aergerlich fand.

Jetzt die folien
gute und sehr lobenswerte aspekte:

- anfangs hatte ich kleine luftblasen unter der folie. Mit der zeit, also zwei bis drei tage, hatte ich die ALLESAMT ausgestrichen oder sie haben sich gelegt, ganz problemlos

- zwei kleine staubkoerner sind drunter, ich hatte mich geaergert, da mir diese stellen aergerlich erschienen, aber auch hier: nach drei tagen sind die winzig und vom restlichen displaystaub obendrauf nicht zu unterscheiden. Bei eingeschaltetem display seh ich davon nix mehr, also nicht an so was verzweifeln

- die folien passen ganz gut die zwei mm rand, die frei sind stoeren mich nicht

- das schreibgefuehl ist mit der folie (man hoere und staune und ich war auch sehr ueberrascht) besser!!es spricht leichter an und geht immer noch tadellos gut

- ich bin froh, dass ich endlich nen schutz hab, das tab war teuer genug und die folien machen nen guren eindruck

- die bedienung mit den klebchen war idiotensicher, auch das abziehen der oberen folie geht gut, mannmuss hakt aufpassen, aber das musste man auch vorher schon

Eher nicht so gut:

- beim kleben hab ich mich am unteren rand orientiert. Leider ueberragt der kameraausschnitt der folie der kamera, ABER > ich hab ein paar fotos gemacht, die qualitaet ist nicht beeintraechtigt und man sieht die folie gar nicht...

- ich hab auch echt beim dritteb versuch erst erfolg gehabt

- bei zu vielem wischen kruemelt das mikrofaser-tuch

Sorgen die ich entkraeftigen mag (aus anderen bewertungen)

- ich hatte kein einziges staubkorn vorher auf einer folie, die waren super sauber

- staub hat mich bei den ersten zwei versuchen total fertig gemacht. Ich war echt den traenen nahe, wie das bei so einer grossen folie ohne ein keorchen klappen soll (hab keine abzugshaube) der loesungsvorschlag meines freundes (fuer alle die keinen zugang zu medizinischen einweg-op-material haben): erst mal heiss duschen und haare waschen und das bad schoeb feucht machen (bindet den staub in der luft) zellstoff oder kuechenkrepp in der ''dampfsauna" auf eine passende oberflaeche legen und tablet drauf...auf den kopf ne muelltuete binden, damit kein staub aus den haaren faellt...ein kuechenkrepp falten und mit einem strick vor den mund haengen, damit man keinen staub aufpustet ;)

Tablet schoen sauber putzen und nach moeglichkeit einweghandschuhe anziehen...dann bei zufriedenstellender sauberkeit folie drauf...
Bei kleinen luftblaeschen NICHT wieder abziehen und schauen ob man sie rausbekommt, einfach weiterkleben...
Luftblasen ausstreichen und fertig...
Klingt abgefahren, hat aber geklappt und das obwohl meine umgebung alles andere als geputzt war ;)

Ich bin froh, dass es vier folien sind, jetzt hab ich, wenn ich die hier irgendwann mal wechseln will, noch eine uebrig...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2013
Es ist sehr schwierige diese Folie sauber und blasenfrei auf das große Display vom Tablet zu bringen. Wahrscheinlich bräuchte man dafür sogar einen Reinraum, damit kein Staub oder Krümel dazwischen kommt. Mir ist es nicht gelungen, die Folie blasenfrei aufzubringen, ich habe sie aber dennoch drauf gelassen und kann damit Leben. Immerhin ist das Display dadurch ziemlich gut geschützt, was bei meinem Smartphone dem Display bei einem Sturz auf Schottersteine schon einmal das Leben gerettet hat.

UPDATE
Inzwischen habe ich es erneut versucht, eine Folie auf das Tablet zu bringen. Diesmal ist es mir deutlich besser gelungen. Man braucht dazu vorallem zwei Dinge:
1. etwas Zeit und Geduld
2. Klebestreifen (z.B. Tesa)

Der Trick besteht darin, dass man Staubpartikel und Fussel, welche während der Montage zwischen Display und Folie fallen, mit Tesa-Film (klebrige Seite) wieder entfernen kann. Wenn man einigermaßen zügig arbeitet kann man zudem die Menge an Staubpartikeln minimieren. Fällt doch mal was dazwischen, lässt es sich mit Tesa korrigieren.
Jetzt habe ich die Folie absolut Blasen- und Partikelfrei drauf bekommen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden - deshalb 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Ich kaufte mir hier diese vier Folien für einen wirklichen tollen Preis; erwartete gleichzeitig aber nicht viel. Denn verglichen mit vielen anderen Folien, kosten diese meist um 10 Euro (1 Folie!). Diesem "auf gut Glück" für einen solchen Preis wollte ich mich aber nicht stellen, vor allem geht es hier um eine Folie, um keine Tasche/Hülle.

Zum Produkt: Die vier Folien waren ordentlich verpackt und machten keineswegs einen qualitativ minderwertigen Eindruck (auch im Vergleich zu den teureren Folien). Eine Bedienungsanleitung liegt auch bei. Schade das diese wohl immer die Gleiche ist, denn auf einem Handy ist das Anbringen solcher Folien relativ leicht im Gegensatz zum Tablet, wofür auch keine Videos auf Youtube zu sehen sind. Da wäre doch noch Verbesserungsbedarf.

Ich habe alle vier Folien benötigt um sie Blasenfrei aufzubringen. Was nicht an den Folien selbst liegt, sondern einfach daran, dass ich es zunächst im Wohnzimmer versucht habe.
Deshalb der Tip:
1. Am Abend vorher, Herdplatte putzen und bis zum nächsten morgen warten.
2. Unter der Dunstabzugshaube nach dem Wischen des Displays
3. Die Folie leicht an den Kanten und möglichst nah am rechten Rand ansetzen
4. Mit einem Geodreieck/Karte (verpackt in einem Tuch) langsam mit leichtem Druck von rechts nach links aufbringen, dabei die mit (1) markierte langsam vorziehen, sodass zwischen dem Nachdrücken und dem abziehen relativ wenig Platz ist.
5. Anschließend die letzten Bläschen entfernen und die zweite Schicht entfernen (ist ein Bläschen mit Staubkorn oder Sonstigem in der Mitte, würde ich es gar nicht erst versuchen wegzubekommen...)
Für mich die bisher beste Methode.

Das einzig etwas ärgerliche und damit der einzige Kritikpunkt, der aber aufgrund des P/L Verhältnisses keinen Stern kostet:
Die Aussparung an der Ober- und Unterseite ist völlig gelungen, sodass man genügend Platz hat und auch ein paar mm "schief/versetzt" aufbringen kann, ohne das man die Folie wegwerfen muss, jedoch ist seitlich kaum eine Aussparung vorhanden, weshalb es sehr schnell dazu kommt, dass die Folie links blässchen bildet, da sie etwas übersteht, bzw. direkt am Rand aufsitzt.

Ansonsten bin ich wirklich zufrieden und überrascht. Ich hätte für den Preis ein deutlich schlechteres Produkt erwartet. Insgesamt sehe ich keine Qualitätsunterschiede zu teureren Folien!
Schreiben kann ich, "wie ohne Folie" (auch mit SPen). Der einzige Nachteil im Gegensatz zum Gerät ohne Folie sind die "Datscher" der Finger, die man natürlich deutlich intensiver sieht.

Fazit: Tolles Produkt, tolles P/L, würde ich immer wieder kaufen!

Auch wenn es nicht in eine Rezension passt, sei vermerkt: Sehr freundlicher Käufer, sehr entgegenkommend. Nach Falschlieferung wurde Blitzschnell das richtige Produkt nachgeliefert! Weiter so!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
ich hätte etwas weiter unten anfangen sollen. Ich habe genau am oberen Rand begonnen. Nun habe ich oben 0mm Rand und unten 1mm. Hätte ich vorher gewusst, dass die Folie 0,5mm ringsherum kleiner ist als die Glasfläche des Galaxy Note 10.1, hätte ich 0,5mm weiter unten angefangen. Witzigerweise passen aber nun die Kameralöcher exakt...8-)
Also meine Unzulänglichkeit beim Aufbringen ist ja nicht dem Produkt oder dem Händler anzulasten.
Ich will auch nicht meckern, es ist das erste Mal, dass ich so eine Schuzfolie aufgebracht habe und es ist mir annähernd staubfrei gelungen. Lufteinschlüsse habe ich auch nicht. Man sieht überhaupt nicht, dass die Folie drauf ist (dazu müsste man sich die Ränder ansehen).
Und falls das Aufbringen nicht geklappt hätte, es sind ja noch ein paar da (bei dem Preis ist das super). Die Bedienung des Tablets ist nach wie vor sehr gut. Am Anfang hatte die Folie meinen Finger etwas gehemmt - aber nun, wo sie eh von meinen Fingern vollgefettet ist, gleiten sie wieder wie ohne Folie über das Display. 4 von 5 Sternen, weil ich glaube, dass die Folie nicht gaaaanz exakt an den Kameralöchern passt, denn wenn ich sie einen halben mm tiefer gesetzt hätte,würden sie dort nicht so gut passen, wie jetzt.
Wäre es vielleicht hilfreich eine Linie auf der Folie anzubringen, die einem hilft die Folie auszurichten? (Natürlich muss man die Linie nach dem Fixieren der Folie wieder entfernen können...)...Gibts so was?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
warum sind die Teile der ausgestanzten Löcher ausgerechnet unter dne Folien und nicht von Anfang an direkt entfernbar?

Die Folien sind sehr gut beschriftet, so das man genau weiß mit welcher Seite man anfangen muss. Die Folie zu 100% blasenfrei aufzubringen ist sehr schwierig, der Tipp mit der Dunstabzugshaube ist sehr gut, wäre da nicht das umständliche entfernen der ausgestanzten Löcher nach abziehen der 1. Folie. Auch wenn eine Blase sich darunter befinden sollte, so lässt sie sich auch im nachhinein noch rausschieben, ein leichter Rand (sieht man nur gegen das Licht) verbleibt an der Stelle trotzdem, es sei denn man ist in einem absolut staubfreiem Raum, denke aber nicht das jeder so eine Kammer bei sich zuhause hat.
Das abziehen der 2. Folie ist dann nur noch Makulatur.

Spuren von Fettfingern, bzw. Fingerabdrücke sind auch nach aufbringen der Folie noch sichtbar, vielleicht etwas weniger als ohne Folie. Das mitgelieferte Reinigungstuch ist zwar nett gemeint, ich habe hier aber doch lieber ein hochwertiges Tuch genommen, was meiner STILGUT Lederhülle beilag.

Im Großen und Ganzen ist die Folie sehr zu empfehlen, vor allem ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis.
Und da es insgesamt 4 Folien gibt, kann man umso mehr üben, so dass spätestens die letzte Folie zu 100% blasenfrei liegen könnte.

Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Die Schutzfolien wurden sehr gut verpackt (fast mit zu viel Karton - dafür aber sicher nicht verknickt!), schnell verschickt (inkl. Sendungsstatus per Email) und, wie angegeben, mit einer Kurzanleitung und einigen Display-Reinigungstüchern geliefert.
Die Kurzanleitung reicht völlig aus, um die Folie passgenau und blasenfrei anzubringen. Wem das nicht reicht, bekommt via scanbaren Barcode noch eine Videokurzanleitung dazu.
Auf den ersten Blick könnte man denken, die Folien wären zu groß - dem ist aber nicht so! Die obere und untere Schutzfolie sind einige Millimeter größer, als die Displayschutzfolie.
Wenn man nun der Anleitung folgt und die mit "1" gekennzeichnete Folie abzieht und dann die eigentliche Displayschutzfolie an den oberen Rand des Samsung Galaxy Note 10.1 anlegt, kann man nun die Folie mit vorsichtigen Glattstreichen von oben nach unten sicher befestigen. Zieht man jetzt noch die mit "2" gekennzeichnete obere Schutzfolie ab, sind alle vermeindlichen Luftblasen weg (die sich nämlich nicht, wie ich zuerst dachte, zwischen Display und Folie, sondern zwischen Folie und 2. Schutzfolie befanden).
Das Anbringen hat keine 2 Minuten gedauert und ging völlig problemlos. Die Schutzfolie ist wirklich praktisch nicht zu sehen.
Ich kann PhoneNatic also nur weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Ich hätte nicht gedacht das ich mal eine negative Bewertung abgebe, aber heute ist es soweit. Ich habe schon mehrere Folien geklebt.Mein Samsung S3 ist das beste Beispiel dafür, wie es aussehen soll. Bei dieser Folie wird man bereits mit Beginn des aufklebens von Blasen nur so verfolgt. Selbst der Versuch die Blasen anschließend mit einer Kreditkarte rauszudrücken blieb nur bedingt von Erfolg gekrönt. Alles in allem sieht mein Tablett jetzt wie ein Streußelkuchen aus. Auch wenn es scheinbar bei vielen funktioniert hat, bei mir leider nicht. Also Glückwunsch an alle die Glück mit dieser Folie hatten und somit von den Streußeln verschont blieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Die o.a. Schutzfolie ist hervorragend geeignet für das Galaxy Note 10.1. Nach dem einfachen Aufbringen, hat mich die Folie mit ihrer Eigenschaft der klaren Darstellung begeistert. Ich nutze sie nun schon seit einer Woche und bin damit gut zufrieden. Allerdings muss man auch gestehen das sie im Licht stark spiegelt und bei Sonne von hinten, kaum noch etwas zu erkennen ist. Zu erwähnen ist auch noch das man sehr schnell alle Fingerabdrücke darauf sieht. Ansonsten ist diese Folie ein guter Schutz für das Display.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)