Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2013
NERO 12, ich brauche das Videoschnittprogramm aus der Box. Jetzt alles in 16:9 und das geht mit NERO ganz gut.Ist etwas anders als die Vorgänerversionen.Ich habe mich an NERO gewöhnt ung arbeite gerne damit.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2015
Während sich alte NERO-Versionen problemlos handhaben lassen ist NERO12 einfach komplett herausgeworfenes Geld.
Der Gedanke "neuer PC und neuere NERO Version mit key und DVD" geht nicht auf weil sich die Software mit Fehlermeldung nicht installieren lässt. Nero Kundensupport antwortet zwar, aber ich müsste verschiedene Programme aufspielen, damit man den Fehler erkennt.
Sorry, entweder läuft es unter WIN8.1 oder eben nicht.
Absolut nicht zu empfehlen !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Ich bin gewöhnlich kein Freund von schlechten Bewertungen. Hier muss ich jedoch eine Ausnahme machen. Ich habe mit dem alten Nero smart 5 und 6 alle meine Musikstücke - bin Hobbymusiker - immer fein bearbeiten können. Jetzt mit Windowas 8 sind diese nicht mehr kompatibel. Also kaufte ich mir zwangsweise dazu das neue Nero 12. Mit der neuen Softwear geht jedoch nichts mehr. Auch nach tagelangem Suchen fand ich keine Funktion, um Dateien rippen/bearbeiten zu können. Ich kann das neue Programm lediglich benutzen, um fertig Bearbeitetes zu brennen - und dafür ist das Geld zu schade. Zusätzlich finde ich das Programm sehr kompliziert aufgebaut, weil man für jede Funktion wieder extra ein Menü öffnen muss, anstatt, wie früher, alles von einem einzigen Fenster aus bedienen zu können.
Ich musste mir extra einen zusätzlichen Laptop mit XP besorgen und das alte Programm aufspielen, um wieder vernünftig arbeiten zu können.
Allen, die Audio-Dateien irgendwie bearbeiten möchten (einzelne Stellen lauter, leiser, mit mehr Bässen/Höhen etc. kann ich vom Nero 12 nur abraten.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2012
Da ich in letzter Zeit öfter Daten meiner Systeme auf DVD sichere, wollte ich auf ein bekanntes Produkt
umsteigen und habe mir Nero12 bestellt. Die Installation lieferte die benötigten Voraussetzungen mit,
um Nero12 nutzen zu können, zumindest in der Theorie.
Nachdem die Voraussetzung für die Installation von Nero12 geschaffen war, habe ich die eigentliche Installation
angestoßen, die ebenfalls ohne Fehlermeldungen durchlief.
Nach erfolgter Installation habe ich das System rebootet und wollte anschließend mit Nero12 arbeiten,
doch nun fehlt dem Programm angeblich eine Datei "ATL100.DLL". Ich habe nach Informationen hierzu gesucht
und fand heraus, dass schon Nero11 die selben Probleme hatte, die Software ist fehlerhaft und nicht out of the box nutzbar!
Der Fehler sollte laut Informationen im Forum, zumindest bei Nero11, in einem fehlenden Visual C++ 2010 liegen,
dieses jedoch war bei Nero12 bereits als Voraussetzung installiert worden. Die gesuchte Datei fand sich schließlich
auch unter C:\Windows\System32 in der neuesten Version, incl. SP1.

Eine Nachfrage beim Nero Support klärte dann die Sache auf, es handelt sich um eine reine 32bit Anwendung,
die automatische Installation der Vorbedingungen hat aber, da ein 64bit System erkannt wurde, die 64bit Variante
von Visual C++ 2010 installiert, was wiederum zu einem Fehler beim Start von Nero führte.
Die 32bit Variante des Visual C++ 2010 läßt sich parallel installieren, danach funktioniert Nero.

Nachdem sich nun Nero direkt noch gemeldet hat, belasse ich es bei 1 Stern Abzug!
Der 1 Stern deswegen, weil die Installation der Vorbedingungen der erforderlichen Logik entbehrt
und so das falsche VC++ installiert.
88 Kommentare| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2012
Ich entschied mich für Nero 12, da ich ein Programm haben wollte, welches zuverlässig brennt. Nachdem ich mich genauer erkundigt habe, stellte ich fest, das Nero weit mehr als nur Brennen kann. Da Nero 12 bereits ein vollständiges Backup Tool zur Verfügung stellt und eine Videobearbeitung möglich macht rechtfertigte für mich letztendlich auch den Preis. Ein Brennprogramm für 50€ wäre mir dann doch zu teuer gewesen.

Für die Installation muss man wirklich einige Minuten Zeit einplanen, dies störte mich aber nicht weiter, da ich die Installation ja nur 1x machen muss.

Zuerst wollte ich mir mit Nero BackItUp eine vollständige Systemsicherung anlegen. Gesagt, getan. Dies ging mit wenigen Klicks ohne Probleme. Als 2. (man weiß ja nie) plante ich eine regelmäßige Sicherung der wichtigsten Daten. Auch dies ging mit nur ein paar Klicks leicht verständlich.

Viel Zeit mich mit Nero Video auseinander zu setzen hatte ich bisher nicht, aber ich konnte mir erste Eindrücke verschaffen. Es sind jede Menge Vorlagen enthalten, welche sich einfach in die eigenen Videos einfügen lassen. Es ist einfach zu bedienen und meine Ansprüche werden auf den 1. Anblick übertroffen.

Zu Nero Recode kann ich nichts sagen, da ich es bisher noch nicht getestet habe. Ein Update der Rezension erfolgt evtl. später.

Alles in Allem bin ich sehr begeistert und kann eine klare Kaufempfehlung geben.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Obwohl ich ein neues Notebook mit einem modernen, schnellen Intel i-5 Prozessor habe, ist die Installation sehr zeitaufwendig.
Das auf DVD erhaltene Datenpaket hat einen Umfang von 2,63 GB. Bei dieser Größenordnung bin ich davon ausgegangen,
das nach erfolgter Installation, mir ein umfangreiches und vollständiges Multimedia Paket zur Verfügung steht. Leider war dem
nicht so. Ein Teil der Applikationen war ohne Funktion. Für mich völlig unverständlich, müssen über das sogenannte Nero ControlCenter über einen Gigabyte Updates per Downloads nachinstalliert werden. Danach hat man dann, eine aufgeräumte, übersichtliche, gut zu bedienende Software. Aber: Der integrierte Blu-ray Player funktioniert auch nach allen Updates nicht ! Den
gibt es erst in der Platinum Version !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Das Programm ist super einfach zu bedienen, hat alles was man zum erstellen von DVDs benötigt und kommt vor allem auch wunderbar mit HD videos zurecht. Es gibt kein ruckeln oder rauschen der Ton stimmt mit dem Bild überein, man kann viele Effekte einarbeiten Musik und Ton ein und ausblenden wie man es benötigt, Bilder einfügen, Videos schneiden und eine perfekte DVD mit Vor- und Abspann erstellen. Ich bin nach mehreren fehlkäufen von anderen Firmen mit dieser Software sehr zufrieden und kann sie daher gern weiter empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2013
Mit Nero 12 geht die ehemaligen Brennsoftware konsequent weiter in Richtung universeller Medienverwaltungssoftware. Nero 12 kann von Video-, Bild- oder Tonbearbeitung bis hin zum Brennen in verschiedensten Formaten und einer riesigen Auswahl an Add-On Software punkten. Nero bietet hier das Rundum-Sorglos-Paket für Einsteiger und Multimedia-Freaks die auf eine Gesamtlösung stehen. Optionen im Bereich Datenverwaltung und Datenmanagement wurden im Vergleich zur Vorgängerversion nochmal aufgebohrt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Ein Pogramm was kaum Wünsche nicht erfüllt die man zu Hause bei der Verarbeitung von Aufnahmen braucht.Kann ich für den Hausgebrauch nach meiner Erfahrung nur empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Diese teilweise ungerechtfertigten, vernichtenden Kritiken an Nero 12 kann ich nicht ganz teilen. Ich habe viele Videoschnittprogramme ausprobiert. Pinnacle, Magix de Luxe, Sony, Aschampo um nur einige zu nennen.
Mal gleich zu dem hier auffallend oft gelobten Magix deLuxe 2013: Habe mit meiner modernen AVCHD Videocamera Sony HDR-SR12E mehrere Filme aufgenommen. Nur einige davon wurden von Magix erkannt und eingeladen. Trotz aller Bemühungen, auch zusammen mit Spezialisten von Magix Forum,
nahm Magix einige Filme von der Videocam nicht an. Niemand konnte sich das erklären oder Abhilfe schaffen. IN Nero Video wurde dagegen alles sofort ohne Schwierigkeiten übernommen und konnte weiterverarbeitet werden. Das ist doch schon was! Natürlich gibt es Fehler, bei Magix auch! Die Zweiteilung bei Nero in Expressbearbeitung und und Erweiterte Bearbeitung, wobei beide Modi vollkommen getrennt voneinander sind und nicht hin- und her geschaltet werden kann,
wie z.B. bei anderen Programmen mit Storyboard und Timeline, das leuchtet nicht ganz ein.
Aber ansonsten kann doch mit Nero komplikationslos Filme schneiden, aufpeppen, Musik einfügen
usw, in einem Umfang, der wohl für die meisten Hobbyfilmer ausreichen dürfte. Und das Brennen klappt dann auch ganz hervorragend. An alle nicht fremdgesteuerten Kritiker hier: Seid mal etwas gerechter!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)