Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
10
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,35 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

... ist es ebenso gut, manchmal seine Angst zu überwinden: Vor Fußball, vor dem (vermeintlich) stärksten Jungen in der Klasse, davor, einfach mal ehrlich ganz selbst zu sein. Jo hat vor einigen Jahren seinen Vater durch einen Unfall verloren, seither achtet seine Mutter übertrieben fürsorglich auf seine Gesundheit und auch Jo selbst schreckt vor jedem Risiko zurück. Zudem hat Jo eine ausgesprochen lebhafte Fantasie, an der der Betrachter regelmäßig teilhaben darf, dadurch dass Geschichten in seinem Kopf weitergesponnen werden und sich sehr skurrile Situationen auf diese Weise ergeben. Eigentlich ist er aber ein ganz normaler Dreizehnjähriger, der natürlich darunter leidet weder außergewöhnlich schön noch stark oder gar sportlich zu sein. Mit der neuen Klassenkameradin Mari verbindet ihn jedoch seine Zahlenleidenschaft und sie können während des Kochunterrichts die ganze Zeit über Gleichungen sprechen. Viel wichtiger aber noch ist, dass Mari Jo zeigt, was es bedeutet, mutig zu sein und nicht die Selbstachtung aufzugeben. So erlebt der Zuschauer nicht nur die Jagd nach einer ungeheuer seltenen Fußballsammelkarte und deren plötzlicher Unwichtigkeit, sondern auch die Gefühlswirren des Schulalltages, des ersten Verliebtseins und das Abenteuer, erwachsen zu werden. Am Ende verlässt man zwar die Geschichte mit einem Lächeln im Gesicht, aber sie ist keineswegs zu Ende erzählt, sondern geht im eigenen Kopf noch weiter - so wie die vielen Geschichten in Jos Kopf äußerst überraschend verliefen ...

Arild Andresen, der vorher Werbefilme drehte, macht mit seinem Regiedebüt eigentlich alles richtig: Er erzählt eine Alltagsgeschichte, die das Leben von Teenagern ernst nimmt, aber mit einer großen Portion Humor und schrägen Einfällen (einschließlich diverser Filmanspielungen auf Gangster- und Horrorfilme) daher kommt. Das Ergebnis ist ein grundsympathischer Film, der sowohl Kindern und Jugendlichen als auch Erwachsenen hervorragende Unterhaltung und den ein oder anderen spannenden Gedanken zu Wahrhaftigkeit, Toleranz und den Regeln des Miteinanders bietet. Sehenswert!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2012
Die Situation ist auch nicht einfacher, seit die Neue in der Klasse ist. Jo ist hin und weg: Mari ist hübsch, selbstbewusst und schlau. Endlich jemand, mit dem Jo über das Lösen von Gleichungen diskutieren kann! Und Mari hat keine Angst vor Tom Erik, dem sie einfach in allem überlegen ist. Als sich Jos Peiniger im Kochunterricht über das vertrauliche Getuschel von Mari und Jo lustig macht, schnappt sie sich kurzerhand einen Löffel und schnippt dem fassungslosen Tom Erik Pudding an den Hinterkopf! Die erste Liebe könnte so unbeschwert sein…

Und dann tritt Mari dem örtlichen Mädchenfußballteam bei. Ausgerechnet Fußball! K-A-T-A-S-T-R-O-P-H-E! Jo ist eine totale Fußballniete, aber das kann er natürlich unter keinen Umständen zugeben. Also tut er so, als sei der tollste Torwart aller Zeiten, um vor ihr nicht genauso verweichlicht da zu stehen wie vor seinen Klassenkameraden. Die finden Mädchenfußball doof, und als Jo sich dafür ausspricht, bringt ihm das weitere Kritik bei den Jungs ein, auch bei seinem besten Freund Einar, dessen Bruder es sogar in die Profiliga in England geschafft haben soll!

Doch Jo hat Muffensausen. Fußball ist ein gefährlicher Sport. Der einzige Kontakt, den Jo zu Fußball hat, sind die begehrten Sammelkarten. Immer wieder sucht er nach Ausreden, um nicht spielen zu müssen. Mari ist entgeistert, was für eine Memme Jo ist. Sie will mit ihm nichts mehr zu tun haben. Auch sein bester Freund Einar ist keine Hilfe in dieser schwierigen Situation — Einar trägt selbst ein Geheimnis mit sich herum, das ihm schwer zu schaffen macht. So bleibt Jo in seiner Fantasie nur noch ein Weg aus der Misere: Die verdammte Sammelkarte muss her! Dafür würde er sogar einen Einbruch riskieren…

Und dann überschlagen sich die Ereignisse! Das Gerücht entsteht, Tom Erik wäre im Besitz der Karte des Liverpooler Torwarts. Jo fasst einen folgenschweren Plan. Wird er so Maris Herz zurück gewinnen und Tom Erik endgültig loswerden? Fußball ist ja nicht alles…

Das Tolle an Skandinavischen Geschichten ist dass sie nicht so hollywood Like Kitsch sind, sondern ehrlich mit einem Schuß Situationskomik. Die Jungdarsteller sind alle Laien, spielen gut, sind authentisch, glaubhaft, und haben trotz Ihrer ernsten Weise mit Ihren Weltuntergangsgedanken dauernd einen Witz drauf. Einfach super der Film.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2015
Die Zeit der Jugend ist für viele ja die schlimmste. Erstens weil man immer noch wie ein Kind und damit nicht Altersgerecht behandelt wird von den Erwachsenen und zweitens weil die anderen Jugendlichen einen immer wieder versuchen in irgend eine Schublade zu stecken.
Dies wird in diesem Jugend und eben nicht Kinderfilm, sehr gut rübergebracht. Nur eben die Szenen wo er eine Aktuelle Situation zuerst im Traum sich vorstellte, waren oft so lang, das man glaubte sie wären Real. Deshalb dann auch nur vier Sterne. Doch das bedeutet ja nicht das er nicht doch sehenswert ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 21. Januar 2013
Jo ist ein 13 jähriger Junge, der zu Hause von einen Mutter in Schach gehalten wird, eine gewisse Verhaltensstörung ist der Mutter nicht abzusprechen, wenn sie dem Jungen z.B. jeden Mogen ergebnislos Fieber misst.

Der rotblonde, spitzbübische Jo ist eigentlich ein liebevoller und bequemer Zeitgenosse, der aber lieber einem Konflikt aus dem Weg geht, als sich ihm zu stellen. Große Angst vor dem Versagen hat er nicht nur vor dem dem Fussballspielen, sondern sie bestimmt viele Alltagssituationen.

Eines Tages kommt das Mädchen Mari in die Klasse und Jo ist sofort in sie verliebt.
Jo ist ein erstklassiger Schüler und aufgrund seines gutmütigen Wesens, das nicht auf Widerstand ausgelegt ist, nützt ihn der großmäulige Tom Eric aus und lässt ihn seine Hausaufgaben machen.

Mari hat durchaus Sympathien für den gutherzigen Jo und mit Überzeugungskraft und List verhilft sie dem Jungen zu einem neuen Selbstbewußtsein.

Ein amüsanter, aber auch nachdenklicher Film, der eine Alltagssituation aufzeigt, die sicherlich Bestandteil einer jeglichen Gruppe ist, hier wird sie allerdings noch gewürzt durch den z.T. trockenen norwegischen Humor, der vielen skandinavischen Filmen eigen ist. Sicherlich eine interessante Unterhaltung für Klein und Groß.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2015
Überraschend witziger Film über einen kleinen Jungen und seine Probleme mit Fußball, Unterdrückung und Liebe.
Immer wieder ein paar sehr witzige Szenen, und doch bleibt die Romantik heranwachsender Jugendlicher nicht außen vor.

Kann man sich auf jeden Fall ansehen ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Wahrscheinlich wird es die wenigsten interessieren, aber wer sich für die norwegische Originalfassung entscheidet, findet nicht die auf der Cover-Rückseite versprochenen englischen Untertitel. Es ist schon ärgerlich, dass es keine deutsche Webseite gibt, die verlässliche Auskunft über Ton, Untertitel, Bildformat, Laufzeit, Bildqualität etc. von DVDs oder Blu-Rays gibt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Ich war mit meiner Schulklasse während der Schulkinowochen NRW in diesem Film, der ab 10 Jhahre empfohlen wird. Die Handlung ist vielschichtig, aber leicht nachvollziehbar. Hier findet die ganze Familie, Kinder und Erwachsene etwas, das sowohl berührt aber auch Spaß macht. Die Probleme die Jo als 13 jähriger hat, sind durchaus lebensnah: Mobbing, überämgstliche Eltern, erse Liebe, Sammelkarten, etc. Der Film geht damit oft in sehr humorvoller Weise um, auch nach dem Anschauen bleiben viele Szenen im Gedäctnis. Sehr lohnenswert!!! -wenn man einen Familienfilm sucht, abseits vom Trash vieler anderer Filme.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Der Film ist für meinen Sohn gewesen (13 J.). Er war total begeistert und würde diesen Film jederzeit weiterempfehlen! Hat ihn auch schon einem Freund gezeigt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2015
Klasse Kinderfilm bei dem ich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekam und der einem nochmal zeigt wie das so als Heranwachsenden so ist oder war.Ein richtiger Geheimtipp.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
Die Skandinavier sind immer gut für Kinderfilme abseits des Mainstreams.
Der Film überzeugt durch eine lustige Story, gute Darsteller und originellen Einfällen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,89 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken