Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:27,49 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2011
Dieses Buch ist eine absolute Seltenheit: Es vereint auf das Eleganteste zwei einander nicht sehr nahestehende Wissenschaftskulturen miteinander: die Ökonomie und die Informatik. Jon Kleinberg ist unbestritten einer der kreativsten Köpfe in der Informatik und trotz seiner großen mathematischen Präzision verzichten er und sein Koautor David Easley in diesem Text fast völlig auf Formeln - ohne dadurch die Präzision zu verlieren. Meiner Meinung nach ist dieser Text für jeden Interessierten geeignet, da er außer einem allgemeinen Verständnis für Modelle von komplexen Systemen kein mathematisches oder ökonomisches Wissen voraussetzt. Neben den im Titel versprochenen Netzwerken enthält das Buch deutlich mehr spieltheoretische Erkenntnisse als ich erwartet hatte. Insgesamt ein lohnenswertes Buch, das bei größerem Interesse an netzwerkanalytischen Algorithmen durch Mark Newmans Buch Networks: An Introduction oder (bei großem technischen Interesse) durch das Buch von Brandes und Erlebach Network Analysis: Methodological Foundations (Lecture Notes in Computer Science / Theoretical Computer Science and General Issues) ergänzt werden sollte. Selbst für diejenigen, die auch den Wasserman/Faust Social Network Analysis: Methods and Applications (Structural Analysis in the Social Sciences), Scott Social Network Analysis: A Handbook und Kolaczyk Statistical Analysis of Network Data: Methods and Models (Springer Series in Statistics) schon haben, wird sich in diesem Buch noch die eine oder andere überraschende Einsicht finden. Zudem ist das Buch deutlich lesbarer als das ebenfalls ökonomisch orientierte, aber deutlich mathelastiger geschriebene Buch von Connections: An Introduction to the Economics of Networks. Insgesamt ein gutes Buch für eine Vorlesung im Grundstudium, das ebenfalls zum Selbstudium sehr gut geeignet ist.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Auch wenn man vielleicht mit der Mathematik, die sonst hinter derlei Themen lauert, eher wenig anfangen kann - oder sich damit nicht auseinander setzen möchte - kann man vom Buch enorm profitieren. Die Dinge werden klar gestellt, komplizierte Zusammenhänge auf nachvollziehbare Grundlagen zurück geführt. Und es ist obendrein gut geschrieben. Die Amerikaner (und Engländer) sind für die sprachliche Qualität ihrer Fachbücher einfach nur zu beneiden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
den autoren gelingt etwas einmaliges: so ziemlich alle wichtigen themen der ökonomie, die sonst nur theoretisch und formell dargeboten werden, absolut überzeugend und ohne formalismus zu präsentieren - dabei aber immer einen standpunkt einzunehmen, von dem aus auch der geneigte leser die sache noch nicht betrachtet hatte. der stil ist für ein sachbuch atemberaubend einfach, klar und konzise. die inhalte sind alle aufeinander abgestimmt und bei fast jedem kapitel denkt man: so kann man die welt da draussen auch verstehen. fazit: großartig, für crossover-wissenschafter praktisch unverzichtbar!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)