find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2017
Kaufen Sie dieses Teil nicht! Um einen Film abzuspielen oder eine CD zu hören, muß man diese Gerät mehrfach neu starten, weil sich der Rechner da drin aufhängt. Kundendienst bei dieser Philipssparte funktioniert auch nicht, da es dort keine Fachleute mehr gibt! Mit den Ratschlägen vertrödelt man die Zeit und es geht trotzdem nicht.
Philips macht auf dieser Strecke nichts mehr - das letzte SWupdate ist sehr lange her!

wer sich an diesem Gerät, welches ohne Zweifel Spitze ist, wenn es denn geht, versuchen möchte, kann es gern zum halben Preis von mir haben
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2017
Ich habe das Gerät im April 2015 gekauft und hatte dieses Wochenende wieder Probleme. Daher auch jetzt die verspätete Rezension.

Von der Leistung an sich ist der Player wirklich top. Aber er hat von Anfang an Probleme gemacht: Teilweise kein Menü-Bild nach dem Einschalten. Erst nach Ziehen des Netzsteckers funktioniert dies wieder. Fernbedienung und Gerät reagieren teilweise nicht beim ersten Tastendruck. Nach einem Monat wurden die Digital-Stufen getauscht, was aber auch nichts gebracht hat.

Und was wirklich kurios ist: Wenn ich eine Blu-ray einlege, auf der ein 3D-Film und die 2D-Version zusammen sind, ist der Center so gut wie gar nicht zu hören. Erst nach Aus- und wieder Einschalten des Players ist der Ton wieder komplett da.
Gut - das könnte auch an der HDMI-Durchleitung meines Receivers liegen (Yamaha RX-A830).

Was mich dann heute endgültig geärgert hat, dass ein Software update über das Netzwerk nicht möglich war. Es blieb bei der Suche aber noch nicht mal eine Meldung wurde angezeigt. Zudem ließ sich das Gerät überhaupt nicht mehr ausschalten. Auch hier half wieder nur Stecker ziehen.

Nach download und Software Aktualisierung über USB waren die Probleme behoben aber das kann doch nicht Sinn eines updates sein.

Unterm Strich bleibt ein optisch edles, teures Gerät, das, wenn es läuft, eine sehr gute Leistung bietet aber aufgrund dieser ganzen Bugs bin ich insgesamt doch eher enttäuscht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. Februar 2015
Nachdem unser alter Blu-Ray Player nun schon einige Jahre auf dem Buckel hat, wurde es mal Zeit für einen Neuen und höherwertigen Player. Nachdem ich mich bei den verschiedenen Playern informiert habe, kam ich zu dem Entschluss, dass es passend zu meinem Philips Fernseher wieder einen Philips Blu-Ray Player sein sollte.

Die Bedienungsanleitung ist relativ lang und ausführlich, was vor allen an den vielen Möglichkeiten des Players liegt. Sie ist ausführlich, erklärt alle relevanten Punkt leicht verständlich und ist im Nachhinein als Nachschlagewerk durch die gute Gliederung zu gebrauchen.

Nachdem ich bereits von einigen Problemen mit dem Player gelesen habe und meine Bedenken hatte, war der erste Schritt nach dem Anschließen das durchführen eines Updates auf die neuste Firmware, um möglichst vielen Problemen aus dem Weg zu gehen. Als erstes gibt es eine schöne und angenehme Einrichtung inklusive WLAN, dieses dauert nur ein paar Minuten, danach ist der Player betriebsbereit. Das updaten der Firmware ging innerhalb von wenigen Minuten und ohne großen Aufwand und Probleme.

Als erstes habe ich nun den wichtigsten Teil des Gerätes getestet, das Abspielen von DVD und Blu-Ray. Weder beim Abspielen von DVD noch Blu Ray kam es zu Ruckeln, Bildhängern oder sogar Abstürzen. Alle von mir getesteten Discs liefen ohne Probleme. Die Bildqualität ist im Gegensatz zu meinem vorigen Player deutlich besser, er holt wesentlich mehr aus meinem nicht mehr ganz neuem Fernseher heraus. Genauso auch der Ton, der durch meine alten Boxen einen durchaus frischeren und besseren Klang hat.

Der USB-Anschluss befindet sich auf der Vorderseite mit einer kleine Abdeckung, welche einfach weggeschoben werden kann, so dass der Anschluss vorschlossen kaum auffällt. Es können dann Bilder, Musik und Videos angeschaut werden.

Der Bereich Smart TV bietet eine Vielzahl von voreingestellten Apps. Durch den WLAN Anschluss ist der Zugriff dennoch ohne Hänger oder Aussetzer.

Es besteht noch die Möglichkeit mit dem Modus „PC durchsuchen“ im WLAN Netz Zugriff auf freigegebene Geräte zu erhalten. Dieses funktioniert ohne Probleme und mit einem schnellen Zugriff. Der Player ist ausreichend, hat aber noch Luft nach oben.

Der Programmpunkt „Einrichtung“ bietet die Möglichkeit die Grundeinstellungen, welche ausreichend zum Betreiben sind noch einmal individuell zu erweitern.

Die Reaktionszeiten sind im Gegensatz zu meinem alten Blu Ray Player schlichtweg schneller. Dabei sind keinerlei Kühlgeräusche zu hören, er läuft somit nahezu geräuschlos. Ebenfalls ist das Öffnen und Schließen kaum zu hören.

Zu erwähnen noch die Hotline, die bei allen Problemen schnell und unkompliziert Auskunft erteilt. Sollten also doch mal Unklarheiten auftreten, erhält man hier zeitnah per Mail, telefonisch oder per Chat Informationen und Hilfe.

Die Fernbedienung ist relativ lang, liegt gut in der Hand. Die zugehörigen Batterien werden mitgeliefert. Sie funktioniert mit anderen Philips Produkten, ist recht präzise und bietet eine Großzahl an Möglichkeiten. Die kostenlose „Remote App“ funktioniert mit dem Blu Ray Player und den doch recht begrenzten Möglichkeiten, für mich eher eine kleine Spielerei, welche nicht unbedingt notwendig gewesen wäre, da sie sich eher auf die Grundzüge der Bedienung bezieht.

Leider bin ich momentan noch nicht im Besitz eines 3D Fernsehers, welcher jedoch in den nächsten Wochen und Monaten kommen wird und dann natürlich meine Rezension dazu ergänzt wird.

Fazit: Nachdem ich von dem Preis ein wenig geschockt war, konnte der Blu Ray Player mich durch die zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten überzeugen. Der Klang und das Bild sind wirklich herausragend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2017
Ich möchte gar nicht erst die vielen negativen Punkte anderer Rezensionen an dieser Stelle wiederholen, kann aber bestätigen, dass es mit dem Zwangsfirmewareupate langsam bergab ging.
Darum als Ergänzung nur kurz meine eigenen letzten Erfahrungen: Ich besitze das Gerät jetzt drei Jahre, zunächst war alles super, tolles Bild, toller Ton, ordentliche Verarbeitung des Gerätes, obwohl auch ich nie verstanden habe, warum bei zwei vorhanden HDMI Ausgängen nur einer Bild + Ton ausgibt.
Dann fiel Bild und Ton immer wieder mal aus, d.h. nach dem Einschalten wurde kein Bild an Fernseher oder Beamer übertragen. Nach einiger Zeit kam dann Irgendwann wieder ein Bild. Diese Aussetzer wiederholten sich aber immer häufiger, bis gar kein Signal mehr abgegeben wurde, Totalschaden. Gut ich bin kein Techniker, aber als Laie kann ich mir keinen Schaden vorstellen, der erst nach zwei Jahren auftritt und dieses dann bewirkt, außer einem vorprogrammierten Lebenszeitende. Dies kann ich nicht beurteilen, ist mir auch egal, denn bei einem Gerät das das Wort "PREMIUM" im Titel trägt und auch entsprechend unverschämt teuer ist, darf das einfach nicht passieren.
ALSO NICHT KAUFEN!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2017
Der Player ist seitens der Hardware super und wirklich sehr edel. Die Software ist jedoch unterirdisch!
Ich werde den Player nicht auf ebay verkaufen können, da mir der Käufer ansonsten unterstellen wird, dass er kaputt ist.
Das ist der Player jedoch nicht! Die Software ist nur absolut fehlerhaft... alleine das Einlesen einer Disc dauert Minuten. Mindestens bei jedem zweiten Start friert der Player ein und reagiert nicht mehr. Das ist zutiefst enttäuschend. Am Schlimmsten ist jedoch, dass Philips seine High End Kundschaft seit sehr langer Zeit mit einem fehlerhaften Player versauern lässt und kein firmware update nachreicht. Das wird es wohl auch nie geben.
Nun wird es bei mir wohl doch ein Oppo werden... dieser Bluray Player ist eine absolute Software Katastrophe!!! Schade um so viel eingesetztes Geld! "Philips" Note 6 und setzen! Macht bitte nie wieder High End Blurayplayer!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Also nach anfänglicher Begeisterung musste ich meine zunächst absolut zufriedene positive Rezension revidieren.
Ja - der neue Philips High-End Blu Ray Player BDP9700/12 hat wirklich eine nochmals bessere Bildqualität als der BDP7700 - und die war wahrlich nicht schlecht! Und die richtigen Tasten (also keine Touchteile wie beim 7700er) reagieren auch richtig flott. Den QDEO-Videoprozessor spürt man schon deutlich.

Auch die doch eher zähen Reaktionszeiten (bei den vorherigen Philips Playern) gehören der Vergangenheit an. Der BDP9700 reagiert gefühlt dreimal so schnell wie noch der BDP7700.

So dann kam erstmal Frust auf: Bildruckler bei der Wiedergabe (Firmware-Version V4.19 - Stand April 2014) bei der Bluray Samy's Abenteuer! Das Bild frierte ab und zu für einen Bruchteil einer Sekunde ein - egal ob 2D, oder 3D-Wiedergabe. Und zwar sehr rudimentär - manchmal erst nach 5 Minuten das erste Mal! Zudem blinkte das TopMenü dieser BluRay! Sehr seltsames Verhalten!

Nach zweimaliger Reklamation bei Philips und Einsenden kam nur als Kommentar zurück:
"Gerät auf Fehlerangabe des Kunden und alle Funktionen geprüft - Auch bei längerem Probelauf trat kein Fehler auf!". Wie bitte?

Das Problem klärte sich erst nach weiteren Gesprächen mit der Hotline - welche im übrigen kostenlos ist und von sehr kompetenten und netten Mitarbeitern besetzt ist. Im Gegensatz zu DVDs haben BluRays keine genormten Spezifikationen, was den Kopierschutz angeht. Das heißt, es kann durchaus sein, dass es komische Bildausfälle mit einigen älteren oder auch neueren BluRays gibt.
Was dem Hersteller bleibt, ist hier auf das Kundenfeedback zu bauen. O.K. - da ich beruflich weiß, dass bei Software der Fehler ja wirklich oft im Detail steckt, kann man Philips hier auch schlecht Vorwürfe machen. Man sieht aber, dass sich gerade bei der Firmware immer noch Einiges tut.

Ja - mit anderen DVDs und BluRays habe ich noch keine Fehler bemerkt - aber bei Samy's Abenteuer gab es erstmal Probleme!
Die neue Firmware-Version soll das beheben - mal sehen. Ich werde meine Rezension hier wieder anpassen.

Trotzdem gibt es bei diesem Player einige weitere Kritikpunkte:
Das SACD-Signal lässt sich nur über HDMI und nicht über den Analogausgang ausgeben (also bislang)!
Das ist kein Ruhmesblatt für einen High-End Player, welcher sich mit Namens "Fidelio" im High-End Audio Bereich positionieren will!

Und die Fernbedienung: Schön, wenn man die Lautstärke und die TV-Kanäle von Philips-Geräten fernbedienen kann - nur wo ist die Taste zum Einschalten des Philips TV-Gerätes auf der BluRay Fernbedienung? Weil - Smart Link funktioniert nur, wenn man sowohl TV, als auch BluRay Player nach dem Paaren immer im Standby lässt. Nur einmal ganz vom Netz getrennt erkennen sich die Geräte nicht mehr!!!
(War da mal nicht was von wegen Standby-Geräte immer vom Netz trennen - wegen Strom sparen - Energiewende - Atomausstieg, etc.?)
Tja - das scheint bis zu Philips noch nicht ganz durchgedrungen zu sein.
Auf Nachfrage beim Philips Telefon-Support hieß es zum Thema Smart-Link dazu nur: "Luxus kostet eben -"
O.K. - dann richtet Philips auf seinem Werksgelände wohl auch das das nächste Atommüll-Endlager ein...

Es gibt also noch einiges Verbesserungspotential - trotzdem schlecht ist der Player nicht. Wer noch ein Quäntchen mehr Bildqualität will, der muss ja fast das Doppelte im Preis investieren. Und wer die Reviews in englischen Magazinen liest, der sieht, dass es im reinen Audio-Bereich auch bei den Geräten der 1.000,- Eur Klasse habert. Also für Bluray-Wiedergabe derzeit vier Sterne für den BDP9700 - nach dem nächsten Firmware-Update dann hoffentlich fünf!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2017
Finger weg von dem Gerät ! Nur Probleme und jetzt ist die Garantie vorbei....
Blu-rayDiscs spielt er nach 2 Jahren nicht mehr ab. Diverse (schwer fehlerhafte) Firmware-Updates.
Absoluter Fehlkauf.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2013
Der Player macht äußerlich einiges her, arbeitet sehr leise (ohne Lüfter) und liefert prinzipiell ein gutes Bild. Das nützt aber leider alles gar nichts, da das Gerät erhebliche Funktionsmängel hat, auch mit der zum Zeitpunkt der Rezension aktuellen Firmware und nach Werks-Reset.

Das erste Problem resultiert aus der vorgesehenen HDMI-Verkabelung. Der Player hat 2 Ausgänge, wobei der zweite ein reiner Audio-Ausgang ist. Diesen soll man mit dem AV-Receiver verkabeln, während der andere Ausgang direkt zum TV geht. Das ist nicht wirklich praktisch, wenn man den AV-Receiver als Schaltzentrale verwendet. Schlimmer ist aber, dass das nicht richtig funktioniert, der Audio-Ausgang bleibt oft einfach stumm oder schaltet sich zwischendurch ab. Durch Aus- und Einschalten des TVs schafft man es aber meist, den Audio-Ausgang (wieder) zur Signalausgabe zu bewegen, machmal muss man aber ganz von vorne mit einem Playerstart beginnen. Aus dem Audio-Augang soll man auch das DSD-Signal von SACDs abzapfen können. Das klappt aber nur, wenn man das HDMI-Kabel vom TV-Ausgang komplett abzieht, ansonsten gibt es nur ein PCM-Stereosignal.

Nun könnte man die Hoiffnung haben, mit der eigentlich praktischeren Verbindung mit nur einem Kabel über den AV-Receiver die Probleme zu umgehen. Dem ist leider nicht so, denn DSD gibt er über diesen Ausgang nicht aus und in der Betriebsart "Bitstream" bleibt der Ausgang zudem stumm, wenn "konventionelle" Mehrkanalsignale vorliegen (also z.B. normales Dolby Digital). Nur TrueHD etc. kommen bei dieser Einstellung als Bitstream raus. Konfiguriert man den Ausgang auf "Auto", werden alle Tonspuren als PCM-Mehrkanalsignal in der ungewöhnlichen Form 3/4.1 ausgegeben, selbst Stereo-Spuren und HD-Spuren. Es gibt reichlich viele Einstellmöglichkeiten für die HDMI-Audio-Ausgabe, aber leider führt keine zu einer brauchbaren Lösung. Mag sein, dass die Probleme mit anderen Zielgeräten so nicht auftreten, bei mir handelt es sich um einen LG-TV und Yamaha-Receiver, manchmal erkennen ja Geräte über HDMI die jeweiligen Fähigkeiten nicht korrekt. Mit anderen Playern treten solche Probleme allerdings nicht auf.

Das ist leider noch nicht das Ende der Mängelliste. Der Player stürzt immer mal wieder ab und lässt sich nicht mehr bedienen, das Netzkabel muss dann gezogen werden. Manchmal lässt er sich nicht per Fernbedienung aus dem Standby holen und man muss den Player an der Front anschalten. Am schlimmsten für mich wiegt allerdings, dass auch die Bildwiedergabe nicht einwandfrei ist. Der Player zeigt häufige "Mikroruckler", insbesondere nach Szenenwechseln. Das sieht dann aus, als würde das Bild ganz kurz stehenbleiben. Dieser Fehler ist unabhängig von den Bild- und HDMI-Einstellungen und liegt definitiv nicht an den verwendeten Discs, die auf anderen Playern problemlos laufen.

Die Problemetik mit den Mikrorucklern hat mich letztlich dazu bewogen, den Player zurückzuschicken und nicht auf Updates zu hoffen, zumal das Ruckelproblem möglicherweise tiefer in der Hardwarebasis die Ursache hat. Ich bin von dem Gerät reichlich enttäuscht. Dass Player mit "Macken" auf den Markt kommen, kennt man ja schon. Dass ein BD-Player aber faktisch unbrauchbar auf den Markt geworfen wird, ist auch für mich ein Novum.
55 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Es ist bereits mein dritter Player von Philips. Da ich im Hifi Forum die "Macken" verfolgt habe, habe ich lange überlegt, ob ich mir dieses Gerät zulegen soll. Habe es dann günstig über Warehouse deals bei Amazon gekauft.
Dann folgte, was an Hand der Rezessionen zu erwarten war. SACD eingelgt und über HDMI AVR (den seperaten Ausgang für Receiver kam nur Stereo.) Die Software über w-Lan auf den neuesten Stand gebracht und das Problem, was bei vielen Geräten aufgetreten sein muss, war behoben. Somit große Freude. Am nächsten Tag dann die unangenehme Überraschung. Einig Blu rays eingelegt und bei J E D E R hat er sich aufgehängt, startet die Wiedergabe nicht. Werde jetzt noch einige probieren. Sind alles Scheiben, die meine Vorgänger bdp 9500 und bdp 7500 problemlos abgespielt haben. DVD geht auch, aber blu ray nimmt er keine an.
Mein Fazit: Was will man mit einem blu ray Player, der keine blu rays abspielen kann? - da wären selbst 20 Euro zu viel, daher von mir minus Sterne!!!! Wenn es nichts wird, muss er zurück gehen.

Habe nun ein Werksreset durchgeführt und siehe da, der Player SPIELT DIE BLU RAYS AB. SACD Mehrkanal funktionier auch noch. Was bisher immer noch nicht geht ist die remote app über das Android Smartphone. Wurde mit 2 Handys ausprobiert, Weder simply share noch remote app funktionieren. Der Player findet die Telefone nicht und umgekehrt. Die Grundfunktionen laufen mit Software 3.80 nun einwandfrei- das Bild und der Ton sind meines Erachtens top, besser als bei meinem 9500er. Zu 3D kann ich nichts sagen, da ich keinen entsprechenden TV habe. Das soll sich in jüngster Zukunkft ändern, hoffe das es auch funktioniert.

Wichtig für alle, die sich den Player zulegen wollen - Softwareupdate (warüber W-LAN problemlos) zur fehlerfreien Funktion der beiden HDMI-Ausgänge zwingend notwendig, und danach unbedingt werksreset, damit er läuft!! Dann kann man sehr viel Spaß mit dem Gerät haben.
55 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Lange war ich auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Player. In die engere Wahl kamen der Panasonic 700, Onkyo 809 und der Fidelio 9700. Letztendlich entschied ich mich für den Fidelio. Die technischen Daten sind, denke ich, bekannt. Die auch hier veröffentlichten Kritiken hatte ich zur Kenntnis genommen und anschließend ignoriert. Ich bin davon ausgegangen, dass sich überwiegend Kunden mit schlechter Erfahrung die Mühe machen eine Beurteilung zu schreiben.

Was auch häufig so ist. Aber .... selbstverständlich dachte ich , dass ein Blu-Ray Player ebensolche Blu-Ray fehlerfrei abspielt.
Unfassbar: Genau das tut er nicht ! Er hängt sich auf, überspielt einige Zeit ohne Wiedergabe (teilweise bis zu 2 Min) und ruckelt. Das letzte Firmware Update ist aus Nov 14 und seitdem nix Neues.

Natürlich passiert dieses nicht bei jeder Blu-Ray aber doch relativ regelmäßig.
DVD 's und Musik CD werden allerdings in einer unglaublich guten Qualität - ohne Fehler - wiedergegeben. Wirklich, da hab ich noch nichts Besseres gesehen. Aber die Sache mit den Blu Rays nervt sehr.

Da es sich hier um einen sehr teuren Player handelt der seiner Aufgabe nicht gerecht wird kann ich hier eigentlich nur einen Stern geben.
Für die super gute Verarbeitung und Audiosequenz hat er sich aber zumindest noch einen zweiten Stern verdient.
______________________________________________________________________________________________________

Nachtrag:
Ergänzen möchte ich jetzt noch folgendes: Der Fidelio spielt nun seit 11 Monaten in unserem Wohnzimmer auf. Zu einem großen Teil hatte er DVD's zu verarbeiten. Diese werden unglaublich gut wiedergegeben. Bei den Blu Ray's spielte er zuletzt die Filme 96 Hours Taken 2 und 3 nicht oder nur ruckelnd ab. Ob dies mit dem Kopierschutz zu tun hat kann ich nur vermuten.
Um diesen Unannehmlichkeiten, gerade wenn man Besuch hat, aus dem Weg zu gehen habe ich mir als günstige Alternative nun den Sony bdp 4500 ergänzend hinzugeholt. Dieser spielt die " Problem Blu Ray's" ab.( Ich denke es ist unwahrscheinlich das 2 unterschiedliche Player den selben Film nicht abspielen)
Aber.....
Wenn man an die Qualität des Fidelio gewohnt ist weiß man wieder warum man mal soviel Geld für einen BR Player ausgegeben hat. Das Niveau des Sony ist wirklich ernüchternd.
Gerade darum möchte ich nicht auf den Fidelio verzichten und hoffe das die Ausfälle eine Ausnahme bleiben. Ich hoffe, dass Philips nochmal ein firmware update bringt.
Da man diese Ausfälle auch bei anderen hochpreisigen Playern feststellen kann (z.B. auch Onkyo bd - sp 809 u.a.) gebe ich nun doch immerhin 3 Sterne da Philips nicht der einzige Hersteller ist der mit updates eher sparsam umgeht und das Problem doch weiter verbreitet ist als ich dachte.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)