find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2017
it has been more than 3 years, using that product without any problem.
H/K is good brand and provide quality noise even in low voices.
thank you to amazon also for their great service to deliver this product to me.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Ich habe mir diesen Receiver nach ausgiebiger Internetrecherche bestellt. HK hatte es mir vom Klang und Design schon immer angetan. Ich schwankte zwichen dem 171 (so schön niedrig, 2x Subwoofer, 2x HDMI-Ausgang, derzeit 100 Euro günstiger). Im Internet konnte ich keine deutschsprachige Rezension zum 171er finden, schlecht wird der sich nicht sein, ich gewann jedoch den Eindruck, mit dem 270 den "besseren" Receiver zu erstehen, in der Anleitung ist zudem der THD des 270er noch niedriger und in allen Rezensionen schneidet er sehr gut ab (klanglich). Zwar habe ich noch keinen 4K-Fernseher, aber mit upscaler (bei 171 nicht vorhanden) ist man gut gerüstet, wobei wohl die 4K-TVs ihren eigenen upscaler mitbringen, ist also für die Entscheidungsfindung unerheblich. Dolby-Volume (nicht beim 171) war da schon wichtiger, um auch im Altbau abends Filme zu genießen.
Es war also ganz ehrlich eine Bauchentscheidung, den Receiver zu bestellen, der klanglich am meisten verspricht.

Donnerstag Abend bestellt, Standardversand, Samstag mittag erhalten, obwohl für Montag angekündigt, kein Grund zu meckern!

Nun zum Receiver:

Optisch top, sehr edel, schön schlicht, nicht mit den Kloppern aus Japan zu vergleichen, zudem relativ leicht und schön kurz :-), passt in jedes Regal. Die Lautsprecheranschlüsse sind wie so oft sehr eng, neben einander platziert (Bananen für die Affen empfohlen), das Netzkabel ist zu kurz, nach einigem Fluchen und einer neuen Steckerleiste war aber alles angeschlossen (kein W-Lan, daher mit Lan-Kabel an Fritzbox, im Netzwerk sofort erkannt).

Strom an, sieht angeschaltet mit dem weißen Rädchen noch toller aus. TV an und ab ins Menü, dieses ist sehr übersichtlich und ansprechend. Da ich die Abstände zu den Lautsprechern kannte, manuelle Einstellungen gewählt, die wichtigsten Quellen (PS3, TV, Apple-TV) eingerichtet und gestestet.

Hier muss man ein wenig rumprobieren, habe als Front-Lautsprecher ein Paar Dali Zensor 3 (halten was sie versprechen), damit im Stereo ohne Subwoofer überwältigender Klang ohne Kompromisse. Mein alter Subwoofer (aus Philips-Surroundset) wird oft übersteuert, hat leider keinen eigenen Regler am Gerät. Die Surround-Sateliten im Crossover entsprechend anpassen, dann klingst super.

Logik7 ist der beste Surroundmodus den ich bisher auf vielen Anlagen hören durfte, mit Dolby-Volume wirds jedoch viel zu basslastig (dickt mächtig auf). Dolby-Volume ist mit den anderen Modi(DTS/PL) empfehlenswert, hier kann man echt alle Dialoge verstehen, ohne ständig den Center hochzudrehen oder die Lauststärke manuell anzupassen.

Zusammenfassend positiv:

Höhen und Bässe können für jede Quelle eigestellt werden, ansonsten nicht viel EQ-Funktionen, die braucht man hier aber auch wirklich nicht! Klanglich Top.

Die Bedienung ist, wenn man sich etwas orientiert hat auch ohnen TV allein über das Display d. AVR gut und schnell zu bewerkstelligen.

Die APP (Iphone/Ipad) klappt super (Tipp, über den Home- und Infobutten lassen sich die Einstellungsmenüs aktivieren)

Die Integration ins Netzwerk ist über Kabel auch an DNLA-Server sehr einfach zu gestallten.

Das Display lässt sich in 3 Stufen (100, 50, 25% und aus) Dimmen, der Ring ist nur bei 100% konstant an.

Zusammenfassend negativ:

Der Receiver selbst erkennt (USB/Netzwerk/NAS) nur WMA und MP3(auch mit VBR), kein FlAC, Lossless oder ähnliches.

Im Airplaybetrieb geht öfter mal die Verbindung flöten (Fehlersuche läuft, daher kein Abzug).

Die Navigation im USB/NAS-Betrieb ist bei längeren Titeln etwas umständlich, über angeschlossenen Apple-TV in verbindung mit Remote-App auf Iphone/Ipad deutlich komfotabler.

Insgesamt ein absolut großartiger Klang aus dem schönsten Receiver den ich je gesehen habe, gute Lautsprecher (und Subwoofer) empfohlen!
Einige negative Rezensionen (nicht nur bei Amazon) kann ich nicht nachempfinden, gerade was die Verarbeitungsqualität angeht. Man muss einfach ein bischen probieren bis alles an Raum und Lautsprecher angepasst ist!
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Nach langem Zögern habe ich mir wieder einen Harman/Kardon AVR gekauft. Grund der langen Abstinenz war veraltete Technik und/oder Hard- und Softwareprobleme. Auch bei dieser Serie haben manche Besitzer mit pfeifenden Netzteilen und Bugs beim Logic7-Modus zu kämpfen. Nun, mein 270 scheint "ausnahmsweise" davon nicht betroffen zu sein. Die Einrichtung gelingt für Erfahrene recht schnell, wenn auch hier ein paar Logiklücken zu beklagen sind. So ist es bspw. nicht möglich, die Daten der autom. Einmessung genau zu sehen (Frequenzgänge) oder diese manuell anzupassen. Es ist nur möglich EszetEQ pro Eingang zu aktivieren oder nicht. Ohnehin ist die Einmessung nicht auf dem Niveau akt. Systeme von Yamaha, Pioneer oder Onkyo. Das Ergebnis ist bei Film annehmbar, aber der Subwoofer dickt immer noch zu stark auf und neigt zum Dröhnen. Das ist natürlich der Raumakustik geschuldet. Dennoch sollte ein modernes System dies einigermaßen in den Griff bekommen. Hier hat HK also noch Nachholbedarf.
Haptik und Optik können mit den älteren Serien (347, 645, 350, usw.) nicht mithalten. Die Front aus Plaste gab es schon bei den älteren Serien, jedoch wirkte diese hochwertiger. Zudem sind die Tasten fitzelig und kaum lesbar. Außerdem ist der Lautstärkeregler plan mit der Front verbaut, so dass die Lautstärke quasi auf der gummierten Fläche durch drehen/drücken gereglt werden muss.
Die Optik ist natürlich Geschmacksache und da gefällt mir auch die jetzige Serie sehr gut, wenngleich eine silberne Variante fehlt. Auch das Display zeigt nur rudimentäre Daten an. Da vermisse ich schon die Opulenz eines 347.
Nun zum Klang: HK verfolgt weiterhin den Weg des Kräftigen. Die Tieftonwiedergabe ist enorm, aber eben mit Problemen bei Raummoden. Höhen u. Mitten sind etwas feiner ausgeprägt als in früheren Serien. Und das sogar mit digitalen Endstufen. Das erklärt auch das geringe Gewicht des 270. Das Highlight ist und bleibt der Logic7-Soundmodus! Dies war auch der Grund es wieder mit HK zu versuchen. Puristen mögen zwar zetern, aber Logic7 gibt den Sound genau den runden Feinschliff, was ich bei Pioneer und Yamaha vermisst habe. Einzig Onkyo konnte da noch Paroli bieten. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass HK irgendwie immer noch HK geblieben ist. Im Positiven, wie auch im Negativen. 3 Sterne deshalb, weil Haptik, Einmess-System und gegenüber früheren Serien abgespeckte Funktionen, einen Listenpreis von €799; nicht rechtfertigen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
a) FIRMWARE BUG oder ENDSTUFE DEFEKT
Ich hatte den Yamaha RX-V775 hier auf Amazon bestellt und wieder retour geschickt. Warum, kann in meiner Rezension des Yamahas nachgelesen werden.
Ich besitze nun den AVR370. Hatte zuvor kurz den AVR270, welcher jedoch einen Defekt hatte.
Über diesen Defekt (vielleicht nur Firmware-Bug) möchte ich kurz etwas sagen:

Der Subwoofer-Pegel des AVR270 lässt sich zwar im Boxen-Menü recht komfortabel einstellen, hatte jedoch bei meinem AVR270 keinerlei Einfluss auf den wirklichen Ausgangspegel des Subwoofers. Egal ob ich am Subwoofer-Ausgang des AVR270 +10dB oder -10dB eingestellt habe, der Subwoofer klang immer gleich laut! Die anderen angeschlossenen Boxen konnten hörbar verändert werden im Menü, der Subwoofer nicht!
Der AVR370 hingegen macht das nicht! Hier "hört" man einen deutlichen Unterschied wenn man +10db oder -10dB am Subwoofer-Pegel im boxen-Menü einstellt. Ich schließe daraus, dass ich entweder ein "Montags-Gerät" erwischt habe, bei welchem die Endstufe defekt war, oder es sich um einen Firmware-Bug handelt. In einem HiFi-Forum hatte auch ein anderer User das selbe Problem wie ich.
---> Kontrolliert eure Subwoofer-Pegel am AVR270.
Nachzulesen auf: [...]
In diesem Forum werden auch andere Probleme rund um den AVR370+AVR270 behandelt, etwa das "Surren des Netzteils" bei manchen Geräten oder Temperatur-Probleme....

b) MEINUNG zum AVR270
Habe den AVR370 und bin zufrieden. Der 370er ist eine kleine Spur kraftvoller im Ausdruck (besonders beim Filmschauen) und hat einen Hauch mehr Präzession (etwa beim Musikhören) als der AVR270. Die Fernbedienung des AVR270 hat KEINE LERNFUNKTION, schade! Für Harman Kardon "Kenner" wird der AVR370 besser sein als der AVR270, eben weil er ein Fünkchen besser klingt. Für Leute, die etwa zu Harman Kardon wechseln (von anderen Receivern oder noch nie irgendeinen Receiver hatten) sollte der AVR270 eigentlich ausreichen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Da mein AVR255 leider zu wenig HDMI Anschlüsse hat, musste ich mich nach einem neuen Receiver umgucken.
Bevor ich diesen Receiver bekommen habe, habe ich den AVR170 getestet.
Vom 170er war ich mehr als enttäuscht.

Der 270er behebt alle Nachteile die ich beim 170er gefunden habe.
Das Menü des 270er ist sehr ansprechend, wie ich es von HK gewohnt bin.
Die Composite Eingänge können über HDMI zum Fernsehr ausgegeben werden.
Der 5.1 Klang bei Filmen sowie bei Musik ist absolut klar und kraftvoll.
Wenn man bei Musik auf Stereo umschaltet, klingt es sogar noch besser.

Positiv ++
- Grafisch und Funktionell ansprechnedes Menü
- Composite Eingang auf HDMI ausgebbar
- Krafvoller und klarer klang bei Musik und Filmen
- gleicher Formfaktor wie der Vorgänger
- gleiche Fernbedieung wie der Vorgänger
- kein Lüfter zu hören

Negativ --
Ich konnte bisher keine Negativen Punkte Feststellen
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Hallo

Habe mir diesen Verstärker gekauft. Nicht bei Amazon, weil er hier einfach zu teuer ist.
Ich habe diesen AVR + Blue Ray + Boxen ( Alles von Harman u Kardon ) für, 600€ bei Media Markt gekauft. Gut, es war ein Ausstellungsstück, aber das war mir egal.

Der Verstärker ist echt Klasse :)

Gut, er ist im ersten Moment, etwas schwer zu Einzurichten. Aber hat man das System erst verstanden, geht es recht gut.
Die HDMI Eingänge sind schon fest Vergeben, siehe Anleitung. Mann kann sie aber auch neu einrichten !!

Bitte beachtet, dass die Einstellungen stimmen müssen, am AVR und am TV !!!
Habe Kabel Deutschland und den Reciver direkt am AVR, echt praktisch.

Der Verstärker ist ein MultiAVR und klingt Klasse

Kaufempfehlung, aber nicht für 500,00€

LG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2014
Habe mich sehr lange mit dem Thema Verstärker beschäftigt, da mein letzter Verstärker nach über 10 Jahren langsam seinen "Geist" aufgab. Überzeugt haben mich beim AVR270 die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten, das Setting und das gelungene Design. Das Einrichten war kein Problem, ein paar kleinere Justierungen waren jedoch nachträglich noch nötig. Halte ich aber für normal, da die Räumlichkeiten bei jedem unterschiedlich sind. Nachdem alle Geräte angeschlossen waren (dauerte insgesamt keine 30min), läuft alles wie geschmiert. Also bisher ist alles Top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Hallo,

Ich habe mir vor kurzen das Harman Kardon HKTS9 set als paket mit dem Harman Kardon AVR270 bei Mediamarkt für 799€ gekauft und wollte nun kurz dazu schreiben, was ich von diesen System halte.

Der AVR AMP macht einen sehr guten Job.

Er verbindet Dank 8 HDMI Eingängen und vielen weiteren Anschlußmöglichkeiten fast alles, was man sich vorstellen kann...

Ich habe über dem AVR per HDMI meinen HD Sat Receiver, einen Blu Ray Player,Meine Xbox 360 und den PC laufen (also grade mal die Hälfte gebraucht)und dank Netzwerkanbindung kann ich sogar über das Notebook Musik auf ihm Abspielen (Bei Windows 7 einfach einen rechtsklick auf das Lied und dann auf Wiedergeben auf H/K AVR klicken).

Um das Multimedia Paket zu vervolständigen, habe ich mir dann noch den Harman Kardon Bluetooth Adapter gekauft, mit diesem kann man über das Smartphone/Tablet-PC auch seine Musik/Video Töne übertragen (in guter Qualität).

Also von mir gibt es für diesen AVR AMP 5 Sterne, weil er die Perfekte verbindungs-einheit für mich geworden ist, der keine wünsche offen läßt...

Die Leistung von 100W Pro Kanal reicht für mich auch aus, da ich einen Raum von 5x5 metern zur verfügung habe.

Selbst in größeren Räumen, würde er noch Laut genug sein, denke ich...

Das ganze hängt natürlich dann noch an einem relativ großen LED TV für ein perfektes Heimkinoerlebnis.

Also kauft ihn ruhig, es lohnt sich ,)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2014
so habe den AVR 270 leider wieder Retourniert da sich das Gerät nicht mehr Ausschalten lies,auch die neueste Firmware und ein Anruf bei Harman hat keine Lösung gebracht,da ich aber ein grosser Fan der Marke bin habe ich mir einen AVR 265 bei Mediamarkt im Abverkauf für ¬ 249.-- besorgt,bin damit auch sehr zufrieden,mein nächster soll der AVR 370 werden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Schlicht aber elegant,dabei auch umfangreich und nicht überladen wie etliche Mitspieler,seis auf der Front dem Display oder der Ausstattung.Überzeugt klanglich sowohl im Audio als auch Heimkino Bereich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)