Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle HeleneFischer BundesligaLive wint17



am 28. Februar 2013
Die 3 Sterne bekommt er eigtl nur weil ich bereits das zweite Gerät in Folge zurückschicken musste, weil die Normalschwarz Patrone entweder von vorn herein nicht gedruckt hat bzw. nach kurzer Zeit den Geist aufgab. Muss wohl an der ausgelieferten Ware liegen und ganz sicher nicht an amazon. Evtl. hat Epson da eine Ladung von zumnindest zum Teil defekten Geräten vom Stapel gelassen.

Ansonsten kann ich das Gerät bedenkenlos zum Kauf empfehlen.

-Textdruck optimal
-Bilddruck sehr genial
-Fotodruck absolut Klasse wenn man die minimale Abweichung zwischen Monitorfarben und tatsächlichem Druck nicht bewerten möchte.
-CD/DVD bedrucken ist auf natürlich nur geeigneten Medien auch absolut genial.
-Einrichtung des Druckers war mir persönlich intuitiv und ohne Handbuch möglich.

Wie gesagt bis auf das oben beschriebene Manko zumindest dieser Ladung von Epson Druckern gibt es nichts zu meckern.
Da jetzt diese Ladung bzw Lieferung bei amazon gestoppt wurde bzw überprüft wird, kann ich das Gerät bedenkenlos wärmstens weiterempfehlen. Top Qualität zu einem fairen Midrange Preis.

Preis/Leistung : 1++
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. April 2013
Durch die Beladung von vorn, passt dieses handliche Multitalent prima ins Regal.
Die Geschwindigkeit beim kopieren ist beeindruckend hoch. Auch die Qualität überzeugt, wenn er mal störungsfrei druckt.
Nur neigt er zu Papierstaus, auch wenn die leeren Blätter völlig exakt eingelegt sind. Ich weiß nicht warum, habe schon ewig herumprobiert, mal verursacht er Staus, mal funktioniert er tagelang problemlos. Mit meinem alten Epson Multifunktionsdrucker, gab es damit keine Probleme. (Stylus Office 610FW)
Leider scheint es für diesen neuen Drucker erst einen Tinten- Fremdanbieter zu geben und diese Patronen aus England sind leider von schlechter Qualität, siehe meine Rezension zu den Prestige InK Patronen.
Inzwischen habe ich einen anderen Fremdanbiter getestet, dann verursacht er Streifen.
Inzwischen verwende ich nur noch Original- Tinten, auch damit veruracht er im Farbdruck oft Streifen, manchmal aber auch nicht.
Dieser Drucker ist sehr störanfällig und unzuverlässig, genau das ist aber für mich das wichtigste Kriterium.
Für mich ist der Drucker nicht empfehlenswert!

Man beachte meinen Kommentar im Anhang, dort ist die Aktualisierung zu finden.
Hier ein Auszug:
Wer sonst keinen Ärger hat und zu niedrigen Blutdruck, der sollte ihn sich zulegen, denn euer Blutdruck wird mit diesem fehlkonstruierten Tintenfresser garantiert in schwindelerregende Höhen steigen!
Ich war schon oft so in Wut, das ich ihn fast aus dem Fenster geworfen hätte, durch die geschlossene Scheibe! Aber was kann die Scheibe dafür, das Epson nicht in der Lage ist, funktionierende Drucker zu bauen? Dann hab ich mir ein Bier aufgemacht, um mich zu beruhigen. Beruhigt zwar die Nerven, aber wer oft auf diesen Drucker angewiesen ist, wird dann garantiert im Suff enden und einen Alk. als Vater, wollte ich meiner Tochter doch nicht zumuten und habe mir deshalb den besagten Brother gegönnt!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Februar 2014
Mein erster und auch letzter Epson. Nach 15 Monaten druckt dieser kein schwarz mehr. Habe bald 10 mal den Druckkopf und Düsen reinigen lassen, extra neue Patronen eingesetzt - ohne Erfolg. Nun kann ich meinen Vorrat an Druckertinte bei E-bay vertikkern und Ausschau nach einem neuen halten -. aber kein Epson mehr. NIE wieder! Amazon gewährt 24 Monate Mängelhaftung und ich sende diesen zurück. Bin nun mal gespannt, wie es weiter geht .....................
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2012
Ich habe den Drucker jetzt eine gute Woche in Betrieb und bin bis jetzt sehr zufrieden. Besonders gefallen tun mit die zwei einzelnen Papierschächte (für Din A4 Dokumente & 10*15 Foto), da ich nun nicht immer wieder zum Drucker hin muss, falls ich mal ein Foto drucken will. Das Ganze kann man auch bequem per iPhone/iPad steuern. Scan- und Druckgeschwindigkeit sind auch recht fix. Alles in allem kann ich absolut nicht meckern und würde den Kauf jederzeit wieder tätigen.

Die Online-Features (EPSON-Connect & Google Print) sind nette Gimmicks, können jedoch in unterschiedlichen Situationen schon mal von Vorteil sein (z.b.: als Fax-Ersatz, wenn man von Unterwegs aus per iPhone dem Partner direkt ein PDF über den Drucker senden möchte, anstatt den Umweg über Email->Drucker zu nehmen.)

Das Einzige was ich jedoch noch anmerken möchte: das automatische Öffnen und Aufdecken der Druckersteuerung und des Ablageteils (cf. Video) funktioniert nicht beim XP-600! Leider muss man hier manuell alles "hochstellen", wenn man etwas drucken möchte. Bei mir steht der Drucker somit meistens komplett "geöffnet" im Regal, was jedoch kein größeres Problem darstellt. Ich hätte mich lediglich über den "Luxusaspekt" gefreut.
33 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Mai 2013
Farbe: schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wir suchten nach einem Drucker, mit dem man schnell und ohne viel Kabelaufwand aus jeder Ecke unserer Wohnung mal schnell was ausdrucken kann, was man so im Internet findet, oder von Freunden zugeschickt bekommt (Bilder, Texte, Fotos). Mit der Wifi-Funktion des Epson Premium XP-600 funktioniert das super. Mit unserem Ipod, iPad, aber auch mit dem Acer-Tablett unter Android 4.1 gibt es keine Probleme. Die Qualität der Ausdrucke ist sehr gut und auch Fotos mit dem richtigen Fotopapier, können sich sehen lassen. Man kann über den Rand drucken, so entfällt das lästige Randwegschneiden. Ausdrucke von Text über mehrere Seiten machen wir mit dem Duplex-Druck. Dafür benutzen wir Vorder- und Rückseite des eingelegten Papiers. Der Drucker macht das ganz automatisch, ohne dass man das Papier selber umlegen muss. Die Lautstärke hat uns auch sehr überrascht, den Epson XP 600 hört man wirklich kaum. Kopieren geht auch ohne einen Rechner. Einfach das Dokument auf den Scanner legen und schon gibt es eine 1:1 Kopie. Auch CD/DVD können bedruckt werden, haben wir aber nicht ausprobiert. Wir sind mit dem Drucker sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. November 2014
Also die Ausdrucke sind i.O. wenn er denn dann mal druck. Der Scanner ist ebenfalls i.O..
Die Installation ist unglaublich aufwändig mit vielen Programmen die alle doof sind.
Für 6 Seiten Schriftdruck mit Farbe und 3 Bildern braucht der liebe Epson XP 600 rund 12min. Ständig hört er auf zu drucken und beginnt dann irgendwann wieder.
Ich kann von diesem Drucker nur abraten!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Oktober 2012
Bauform und Handhabung:
Dieses Gerät ist im Vergleich zu anderen wirklich viel kleiner. Habe es bei Conrad im Geschäft verglichen und erworben. Der obere Deckel ist aus leicht mattierter, strukturierter Plastik, sodass einem der Staub nicht schon nach einem Tag ins Auge fällt. Dieser Drucker bietet 2 Papierfachablagen, eine für A4 Normal Papier und eine für 10x15cm Spezialpapier. Diese können über "Casette 1" und "Casette 2" manuell gewählt werden beim Druck, ansonsten weiss der Drucker schon von selbst welches Fach er nutzen soll. Zum Druck muss von Hand vorn am Gerät eine kleine Klappe heruntergeklappt werden und die Papierablage ausgezogen werden. Erst dann legt er los. Das Gerät besitzt 4 getrennte Farbpatronen (Normalschwarz, Photoschwarz, Cyan, Magenta, Yellow), die zum Kaufzeitpunkt des Druckers noch nicht im Geschäft erhältlich waren (Conrad, Saturn).

Installation:
Er funktioniert problemlos unter Mac OS X (10.6.8), dazu einfach nur den Treiber für das Gerät herunterladen und keine Zusatzsoftware von der Herstellerhomepage, die braucht man nicht. Ich habe sowohl die Wifi-Push-Button(WPS)-Einrichtung (Statische IP ohne DHCP) zum Wlan-Router, als auch die AdHoc-Verbindung (DHCP) direkt zum iMac in wenigen Sekunden einrichten können.

Druckqualität:
Die Druckqualität auf Normalpapier ist sehr gut. Auch Spezialpapiere konnte ich schon einige testen und muss sagen, dass die Qualität bei Epson Originalpapier tatsächlich am besten ist. Mein Favorit ist derzeit Epson Premium Glossy Photo Paper. Ich nutze keine speziellen Druckerprofile, sondern einfach Adobe RGB als Übergabeprofil (Lightroom mit Adobe RGB Softproof 16-Bit -> Epson Color Controls (Color Options, Adobe RGB). Sobald das Spezialpapier es hergibt kann ich die Druckqualität: "Photo RPM" empfehlen. Dann sieht man keine kleinen Farbpünktchen mehr auf dem ausgedruckten Photo (5760x1440dpi statt 1440x1440).
Die Farbtemperatur der Ausdrucke ist dennoch etwas kühl, was aber dem Papier geschuldet ist. Eventuell kennt jemand ein etwas wärmeres Hochglanzpapier in sehr guter Qualität (10x15cm, A4)?

Verbrauch:
Nach 30 Photos in 10x15cm auf Photopapier steht die Anzeige bei 90% (Photoschwarz, C,M,Y) mit dem Patronensatz aus dem Lieferumfang (keine XL Patronen). Nach 20 Seiten s/w A4 Druck noch bei 100% (Normalschwarz).

Kopieren und Scannen:
Habe ein paar Seiten in s/w auf Normalpapier kopiert. Das ging schnell und auch ohne Anschalten des Computers.

Bin sehr zufrieden mit dem Gerät, obwohl es noch 3-4cm an den Seiten kleiner sein könnte :)
55 Kommentare| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. August 2015
Ich habe diesen Drucker geliebt. Leider zeigt er mir seit neuestem eine Fehlermeldung, dass demnächst die Druckerkissen voll sein werden und ich mich an den Epson Support wenden soll. Eine Chat-Sitzung mit dem Support brachte das Ergebnis, dass man den Drucker einschicken muss. Wenn man immer nur Epson-Tinte verwendet hat kostet die Reparatur 22 Euro. Wenn auch einmal Fremdtinte dabei war soll die Reparatur 95 Euro kosten. Ich finde das ist eine unglaublich dreiste Abzocke. Hoffentlich gibt es im Internet Infos wie man das Problem selbst beheben kann, sonst ist ein ansonsten voll funktionsfähiger Drucker reif für den Elektroschrott wegen der Tintenkissen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juli 2013
Vorweg, ich habe das Gerät nicht bei Amazon gekauft, sondern als Wiedereröffnungsangebot (Schnäppchenpreis 77.- €) bei Mediamarkt in der Filiale Wien - Hietzing.

Nach kurzer Zeit wurde Schwarz nur mehr rudimentär gedruckt. Nach einer Düsenreinigung konnten dann gerade einmal 2 Seiten einwandfrei gedruckt werde. Dieses Spiel wiederholte sich, bis die Patronen nahezu leer waren.

Gerät wurde ausgetauscht. Das Tauschgerät funktionierte leidlich, allerdings war Schwarz von Anfang an etwas blass und nach kurzer Zeit wurde der Druck fehlerhaft. Wiederum Düsenreinigung ...... aber der Effekt war nicht wie gewünscht: nun ging Schwarz überhaupt nicht mehr.

Gerät erneut ausgetauscht (mein Dank geht an Mediamarkt). Dieses Gerät druckte Schwarz von Anfang an überhaupt nicht. Daran änderten auch 3 Durchgänge der Düsenreinigung nichts. Noch am selben Tag zurück gebracht und Geld retour.

Epson war einmal der unbestrittene Platzhirsch am Druckermarkt. Ich hatte sowohl privat wie auch in der Arbeit mehrere Epsons, Nadel und auch Tinte. So etwas ist mir bisher noch nie untergekommen. Für mich steht fest: NIE WIEDER EPSON!!!
55 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juli 2013
Ich mag gar nicht so großartig auf den Drucker und die Druckqualität eingehen, da ich den Drucker erst seit heute besitze.

Auf den ersten Blick druckt er ordentlich: Sowohl s/w-Ausdrucke als auch Farbausdrucke (auf Papier) und Fotos (auf Fotopapier) sind qualitativ sehr gut.
Beim Scannen macht er etwas merkwürdige Geräusche - ich hoffe, das ist nicht chronisch.
Der obere Klappendeckel wirkt etwas dünn, ansonsten ist der Drucker stabil und erfreulich schmal und sieht sogar einigermassen gut aus.
(Ich hatte vorher einen Epson Stylus Foto 730 wd mit sehr ähnlichem Design - der war aber deutlich klobiger.)

Was mich schon stört ist die nicht-automatische Öffnung der Auslassklappe und: In den Papierschacht passen nicht allzu viele Blätter. Ich drucke recht viel am Stück (Unterlagen Hochschule), da muss ich vermutlich zwischendurch nachladen. Könnte auf Dauer etwas nerven.
Die einzelnen Cassetten rutschen leicht hinein, so dass man sie nicht mehr zu fassen bekommt.
Das war bei meinem Vorgängermodell deutlich besser gelöst.

Die Bedienerführung ist logisch aufgebaut und nahezu selbsterklärend. Die Passworteingabe (W-Lan) ist etwas fummelig, aber das macht man ja normalerweise nur einmal.
Das hat - warum auch immer - erst im zweiten Versuch funktioniert, war aber ansonsten problemlos.

Was ich aber eigentlich sagen wollte: Der Drucker läßt sich auch unter Linux (hier: Ubuntu 12.04) völlig problemlos und schnell installieren.
Ein entsprechener Treiber ist auf der (englischsprachigen) Epson-Homepage zu finden oder im Software-Center (Achtung: Suche nach: "XP 600", kein Bindestrich, kein gesamter Name! Bei anderen Eingaben hat er's nicht gefunden!)
Zwei Minuten - Installation beendet. Funktioniert einwandfrei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)