Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
50
3,0 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:4,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2015
Meine erste Rezension wurde nicht veröffentlicht. Wohl, weil ich den Titel genannt habe. Okay. Dann also nochmal mit * - in der Hoffnung, dass ich nun meine Meinung sagen darf... Ich würde übrigens keinen Stern geben, aber einer muss ja sein.

Der Titel verspricht ja genau das: Aus dem Leben eines A***. Aber unter'm Strich ist das Buch einfach nur eins: schlecht. Schlecht geschrieben, miese Geschichte... Klar hab ich es zu Ende gelesen, weil ich immer alle Bücher, die ich beginne bis zum Ende lese. Ich hoffe auf das gute Ende - aber auch das bleibt bei diesem Buch aus. Pfffffffffff.
Wenigstens war es kein Fehlkauf - es war kostenlos - aber umsonst war es irgendwie doch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Vor einigen Tagen hatte ich bereits schon einmal versucht, eine Rezension zu diesem Frühwerk von Liehr zu veröffentlichen. Vermutlich führte die Bezeichnung der Beischlafpraktiken mit den geläufigen Fachtermine zur Nichtveröffentlichung - also noch ein zweiter Versuch.

Nachdem ich andere Werke von Liehr, etwa Radio Nights, mit Freude gelesen habe, ging ich auch dieses Buch mit positiver Erwartung an.

Ich habe mich auch bis zum Ende des Buches gequält. Was bei diesem Schreibversuch von Liehr auffällt, ist die Ansammlung von obszönen Szenen. Solche Bücher werden hier verkauft, jedoch darf man die dort verwendeten Wörter in Rezensionen scheinbar nicht gebrauchen. Zu nennen ist insbesondere der tötende Beischlaf mit Tieren und der Geschlechtsakt mit Frauen in primär der Ausscheidung dienende Körperöffnungen. Streicht man diese Szenen weg, plätschert die Geschichte belanglos vor sich hin. Nun bin ich nicht prüde und eine derbe Sprache und Szenen können aus meiner Sicht als Stilmittel auch einmal dazugehören. Nur bleibt in diesem Werk sonst nicht viel übrig. Immerhin finden sich aber einige Ideen aus der Geschichte in späteren Büchern besser verarbeitet wieder.

Fazit: Das Buch muss man nicht gelesen haben. Wenn man empfindlich ist, sollte man sogar die Finger davon lassen. Aus Gründen der Freiheit sollte das Buch aber im Angebot bleiben.
33 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Ein junger Mann lebt sein Leben als wenn es kein Morgen gibt. Immer Vollgas, keine Rücksicht, kein Respekt kein Mitleid, bis zum bitteren Ende. Eine sehr gut geschriebene, schnelle Geschichte bei der man nie weiss, was als nächste passiert. Das Buch hat mich gefesselt, wie selten eins zuvor.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Wer auf ordinär und Sex steht, ist hier gut bedient. Charles Bukowski, der hier sicher Pate stand, ist jedoch Klassen besser zu lesen.
Auch das Frauenbild in diesem Roman ist nicht so ganz meins, auch wenn es ständig wiederholt wird.
Aber: lesbar
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
Eine Rezension über dieses Buch zu schreiben, die von Amazon nicht gefiltert wird ist mir nicht möglich. Schon das Zitat des Titels führt ins Nirwana- also einfach lesen, ein früher Liehr, der schon zeigt wohin der Weg führt und der allein deshalb empfehlenswert ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2015
Das Buch ist eher kurzweilig. Habs in zwei Tagen durch. Wie alles ist das reine Geschmackssache und eigentlich stellenweise ganz lustig. Wer einfach mal was lesen möchte ohne literarischen Hintergrund ist goldrichtig. Der Knaller ist es aber nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Etwas ordinär aber alles in allem sehr kurzweilig und genau das, was ich gerade mal lesen wollte. Empfehlenswert für alle, die mal eine sexistische und ordinäre Story mit ansonsten flachem Inhalt lesen wollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. Oktober 2013
Das Buch hält, was der romantische Titel verspricht. Tom Liehr ist kein Anfänger und weiß, wie man eine derart sympathische Figur wie den Protagonist anlegt. Eine ausgefuchste Story mit rotem Faden und überraschenden Wendungen gibt es nicht, es wird recht realistisch, vielleicht manchmal etwas überspitzt aus dem Leben eines arrogantem, versoffenen alles penetrierenden Aushilfsdiskjockeys, was ziemlich langweilig wäre, wenn es nicht so fluffig und oft auch lustig geschrieben wäre. Kein Meisterwerk, wer aber mit Büchern von Christoph Strasser etwas anfangen kann, bekommt hier ein recht ähnliches Erlebnis geboten. Auch um sich die Wartezeit zum neuen Irvine Welsh Output zu vertreiben, kann man durchaus einen Blick riskieren, wobei man nicht dessen Klasse erwarten sollte.Ganz nett.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Ich kann mir vorstellen, warum die Meinungen hier so uneinheitlich sind.
Das ist ziemlich derbe und allein deshalb nicht jedermanns Geschmack.
Wer aber gerne Bücher liest, die neben dem Mainstream liegen ist hier genau richtig.
Kann man ins Regal neben Dirk Bernemann stellen. Respekt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Also ich habe nicht mit dem gerechnet was ich in dem Buch zu lesen bekam.

Als ich mir das Buch kaufte, dachte ich es erwartet mich ein lustiges Buch mit Macho-Männerhumor.
Als ich anfing es zu lesen legte ich es nach wenigen Minuten zur Seite und war etwas geschockt.
Trotz allem las ich das Buch natürlich über das erste, SEHR erschreckende Kapitel hinaus und musste feststellen, dass ich es urkomisch fand! Der schonungslos ehrliche Mann. Ein totales Arschloch und häufig bekam ich absolutes fremdschämen und dennoch ist das Buch irgendwie lesenwert.

Nichts für zartbesaitete junge Frauen die sich Liebe und Romantik reinziehen wollen. Eher etwas für mmh.. entweder gestörte beim Weg in die Klapse oder für Leute die sich aus den schmutzigen Szenen nichts machen und einfach nur ein bisschen lachen wollen. (oder für die, die schmutzige Szenen lesen wollen)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden