find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
15
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2016
... es zu den englischen, französischen und spanischen Untertiteln auch die deutschen gegeben hätte.

Ausgerechnet die Extras sind nur in englischer Sprache (ohne deutsche UT) auf der Scheibe. Wirklich schade... Gut, ich habe mich dann da durch gehangelt und mittels Wörterbuch auch den Sinn verstanden, aber es schmälerte eben die Freude.
Wirklich schade, dass ich zur Generation gehöre, die kein Englisch lernen musste... Das ist der einzige Fehler in meinem Leben, den ich wirklich bereue.

Das Konzert ist schlicht der Hammer, vor allem, da es jetzt fast komplett gezeigt wird. Der Verspieler von Robby bei Spanish Caravan, ist leider nicht mit drauf. Aber der zweite Versuch hat ja dann geklappt.
Was soll's... :)

Das Bild ist von 16mm 4:3 Film neu eingescannt auf ein Format von 16:9, ohne dass was fehlt. Dieses Phänomen wurde auch von von Ray mit Robby diskutiert, wobei ich Tränen vor Lachen in den Augen hatte und gleichzeitig vor Trauer, denn es sind die letzten Bilder eines Ray Manzarek vor seinem Tod.

Tja, die Liste der bekannten Lebenden (die mein Leben begleiteten und zum Teil formten) wird mittlerweile erschreckend schnell kürzer und die der Toten so verdammt schnell länger. :(

Wenn ihr das Konzert schon auf DVD habt, kauft es euch neu. Es lohnt sich.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. Dezember 2012
PRODUKT (Blu-ray/DVD) Bewertung (Review):

- BILD: 16:9 Vollbild, Auflösung 1080i, Qualität trotz der Digitalisierung und Restaurierung der damaligen halb-professionellen Aufnahmetechnik geschuldete mäßige Bildqualität, aber die Aufnahmen sind eben rund 45 Jahre alt
- TON: könnte voluminöser sein, relativ wenig Bassanteil, Blu-ray: DTS-HD HR 5.1, Ton der DVD: DTS 5.1 + DD 2.0
- EXTRAS: > 60 min., Bowl-Special, zusätzliche Auftritte und TV-Shows, Video
- SONSTIGES: FSK 0

KONZERT Bewertung (Review):

Kaum eine andere Band schafft es mit so wenig brachialem Musik-Equipment auf der Bühne wie THE DOORS eine solche Intensität zu erzeugen. In extrem statischer Aufstellung und jeder auf sein Instrument in der den DOORS eigenen psychedelisch angehauchten Gelassenheit konzentriert, aber ohne die zu dieser Zeit moderne Überbetonung des handwerklichen Aspekts durch extensive Soli erlebt man Musikhistorie zum anfassen. Und mittendrin Jim Morrison der oft mit geschlossenen Augen voll konzentriert bei der Sache ist und die Zuschauer merken lässt, wie sehr er in seinen künstlerischen Äußerungen aufgeht.

Natürlich gibt es auch einige Ausfälle und seltsame Momente und Jim scheint abwesend um dann im nächsten Augenblick bei "Light my Fire" ein wiederholtes "F..ck, F..ck, F..ck" ins Publikum zu schreien, um dann das Ganze mit einem kurzen lausbubenhaften Grinsen im nächsten Atemzug selbst zu kommentieren. Dies ist ggfs. einigen psychedelischen Substanzen vor dem Konzert geschuldet. Es handelt sich um die erstmalige Veröffentlichung des kompletten Konzerts inkl. zuvor fehlender Songs. Meines Erachtens reicht die DVD, da das Bild kaum besser ist und für mich der Unterschied vom DTS-HD HR Ton zum normalen DTS Ton der DVD nicht überragend ist.

Tracklist:
01. Show Start / Intro
02. When the Music’s Over
03. Alabama Song (Whisky Bar)
04. Back Door Man
05. Five To One
06. Back Door Man (Reprise)
07. The Wasp (Texas Radio And The Big Beat)
08. Hello, I Love You
09. Moonlight Drive
10. Horse Latitudes
11. A Little Game
12. The Hill Dwellers
13. Spanish Caravan
14. Hey, What Would You Guys Like To Hear?
15. Wake Up
16. Light My Fire
17. Light My Fire (Segue)
18. The Unknown Soldier
19. The End (Segue)
20. The End

4,5/5 Sternen
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Konzert von The Doors in der Hollywood Bowl von 1968 ist Geschmackssache. Als Fan der Band ist es da natürlich einfacher, die unberechenbaren Eskapaden von Sänger Jim Morrison zu ertragen. Andererseits machten diese fast jeden Auftritt spannend. Laut Aussagen der restlichen Bandmitglieder hatte die Band ausnahmsweise wegen der Filmaufzeichnung vorher geprobt, so dass hier einige Übergänge besser sitzen und weshalb es auch einige Performances gibt, die von vorherigen und späteren deutlich abweichen. Außerdem ist es so ziemlich das einzige komplette Doors-Konzert auf Film. Von daher hat es Seltenheitswert. Es hat eine Dauer von etwas über 70 Minuten. Keine Ahnung, ob das ein langes oder kurzes Set für Doors-Verhältnisse war.
Wenn man sich in dem ausführlichen ca. einstündigen Bonusmaterial mit u.a. 3 Dokumentationen das bescheidene Ausgangsmaterial von Film und Ton angesehen und angehört hat, dann grenzt die Qualität der jetzigen DVD/Blu-ray-Veröffentlichung an ein Wunder. Vor allem gab es bei 3 Songs erhebliche Tonprobleme (Aussetzer und Knackgeräusche) mit Morrisons Mikro. Da musste Produzent Bruce Botnick tief in die digitale Trickkiste greifen (Aufnahmen aus anderen Konzerten oder aus dem Studio, teilweise Wort für Wort zusammengesetzt), um überhaupt Morrisons Gesang zu haben, der auch noch synchron an das Bild angepasst werden musste. Das ursprüngliche Filmmaterial war auch im 4:3 Format, zudem war das Bild sehr verblichen und es fehlte an Kontrast.
Für eine 16 mm Film-Aufnahme ist das Bild ganz gut geworden. Der Film wurde komplett neu aus dem Ausgangsmaterial von 5 Kameras geschnitten. Es fehlt natürlich hier und da an Schärfe und es wirkt teilweise etwas weichgezeichnet, aber die Farben und der Kontrast sehen gut aus. Wer da meckert, der soll mir einen Konzertfilm aus dieser Zeit nennen, der besser aussieht. Da gibt es nicht viel, wenn überhaupt.
Der Stereo-Ton ist auch gut geworden. Der Surroundmix ist entsprechend der Platzierung der Musiker auf der Bühne angelegt. Stimme und Drums befinden sich daher auf dem Center, die Keyboards links und die Gitarre rechts, was sich speziell bei den Drums etwas dünn anhört. Auf den hinteren Boxen ist hauptsächlich Publikum zu hören. Der Stereomix klingt allein schon durch die ausgewogeneren Drums auf beiden Boxen wuchtiger. Die DD 5.1 Tonspur klingt im Vergleich zum DTS 5.1 auch dünner und weniger differenziert.
Das Konzert ist zwar der eigentliche Kaufgrund, aber das ähnlich lange Bonusmaterial mit den drei Dokus und ein paar TV-Auftritten ist schon fast allein das Geld wert. Einmal wird sich ausführlich der legendären Hollywood Bowl gewidmet. In der zweiten Doku erinnern sich die Beteiligten an den Tag des Auftritts, u.a. mit sehr interessanten Anekdoten zu den Verstärkertürmen auf der Bühne. In der dritten Doku wird sich der Restauration von Bild und Ton gewidmet. Außerdem ist in den Dokus noch einmal Keyboarder Ray Manzarek zu sehen und hören, der kurz nach dieser DVD-Veröffentlichung starb.
Die fehlenden deutschen Untertitel (dafür aber auf Englisch, Französisch, Spanisch) bei den Dokus sind das Einzige was zu bemängeln ist.

Fazit:
Ein legendäres Konzert zum ersten Mal komplett, dazu alles in Bild und Ton aufwendig überarbeitet. Das Bonusmaterial ist mehr als ordentlich. Mehr geht eigentlich für einen Konzertmitschnitt dieses Alters nicht.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2012
Endlich gibt es dieses Konzert von The Doors auch auf DVD und ich bin immer noch sehr begeistert. Auf dieser DVD findet man das komplette Konzert vom Live At The Bowl 1968, leider ist die Bildquälitat über die Jahre nicht besser geworden, da hilft auch die neuste Technik nicht.

Auch gibt es wieder umfangreiches Bonunsmaterial, unter anderem das Music-Video "Gloria" und einen Einblick über die Geschichte des Hollywood Bowl's, für Fans der Doors ist diese DVD ein muss.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2015
wer die DVD kennt, wird hier Mund und Ohren und Augen offen halten....was die Blu-Ray aus dem Flimmer-Konzert gemacht hat ist einzigartig. Man könnte denken, das ist erst gestern gewesen, eine solche Top-Qualität eines so alten VHS-'Wackel'-Filmes habe ich noch nie gesehen....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2016
The Doors waren lange vor meiner Zeit eine richtig gute Band die mich jetzt aber auch in Ihren Bann gezogen hat.
Musik ist ja Geschmackssache, deshalb kann ich da gar nicht so konkret darauf eingehen oder etwas bewerten. Aber was ich auf alle Fälle machen kann, ist Euch den Tip zu geben einfach mal eine Hörprobe zu nehmen und Euch hoffentlich so wie ich auch mitreisen zu lassen.
Für die damalige Zeit und das Equipment einfach eine Hammer Band und Musik.
Das Video, Bild und Tonmaterial inkl. Bonus Material ist echt super digitalisiert worden, wenn man bedenkt mit was für Kameras und Tonaufnahme Geräten zu der damalige Zeit gefilmt und produziert wurde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Also ich habe ja schon einiges gesehen von der Gruppe.
Das ist sicher die beste live Aufnahme zumal komplett von den Doors.
Es gab auch schon frühere Aufnahmen von diesem Konzert aber hier
ist die Qualität eifach am besten!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2016
Erstaunlich gutes HD - Bild und toller Sound. Auch wenn das Konzert für heutige Verhältnisse etwas kurz ist, kann man locker von einem Stück musikalischer Zeitggeschichte sprechen. Absolut empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2012
Über das Konzert muß nicht viel gesagt werden, es ist Top, denn viel Auswahl gibt es nicht auf dem DVD Sektor von den Doorskonzerten. Ich meine aber dennoch, daß der Kauf der Blu Ray in punkto Bildqualität unnötig ist. Die Zeit heilt keine Wunden und auch mit modernster Technik, kann man das Filmmaterial von Damals nicht so überarbeiten, daß es mit modernen Aufnahmen mithalten kann. Zu Mal das Konzert nicht von Profis gefilmt worden ist (deren Aufnahmefehler kann mann beim besten Willen nicht rückgängig machen)und wohl auch nicht für eine kommerzielle Veröffentlichung geplant war. Nervig sind meiner Meinung nach die Zuschauer, die ständig durchs Bild laufen und die teils unscharfen Aufnahmen. Was solls, bei der Auswahl ist man froh, noch solche Aufnahmen zu haben.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Absolut genial, sehr gute Bild- und Ton-Qualität. Vor dem Kauf war ich noch skeptisch, ob die von mir gelesene Pressekritik/Pressebewertung glauben zu schenken ist. Ergebnis: Absolut top, ein Muss für Doors-Fans.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken