flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 22. Dezember 2012
Das Jimi, mit Gary's Werk zufrieden wäre kann er Ihm ja nun selber sagen. Ich, mehr Gary Moore als Jimi Hendrix Fan, finde das Album, respektive Konzert sehr gelungen. Gary's Gitarrenspiel ist eine würdige Interpretation an die Musik von Jimi. Ein ähnliches Projet, "Blues for Greeny", in dem er P. A. Greenbaum, alias Peter Green von Fleetwood Mac huldigt, fand ich auch schon sehr interessant. Zumal er das Album mit einer alten Les Paul eingespielt hat, die ihm Peter, zu Zeiten von Skid Row überlassen hat.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. November 2012
Wieder ein " GOßER MUSIKER " der sich daran versucht hat die Legende " HENDRIX " zu interpretieren. .
Vorweg: Das ist sehr schwierig und gelingt kaum jemandem PERFEKT.
Aber GARY MOORE wäre nicht GARY MOORE, wenn es Ihm nicht gelungen wäre durch seinen eigenen Stil die HENDRIX-Songs kurzweilig und spannend rüberzubringen. Für alle JIMI HENDRIX und GARY MOORE -Fans " SEHR zu empfehlen.
Nicht nur die GITARRE kommt hier gut weg, auch die RHYTMUS - Abteilung bekommt ein " Dickes Lob " von mir !
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Mai 2014
Meine Meinung: Die Scheibe ist was für Musikinteressierte, 'Kenner', aber nix für Puristen. Wer nämlich die Originale kennt, wird von den teils etwas eigenwilligen Interpretationen nicht ausschließlich begeistert sein, aber beschäftigt. Und die technischen Fertigkeiten der Musiker beeindrucken mich ebenso wie die Spielfreude und das Herz, mit dem dieses Konzert gegeben wurde.
Warum müssen nur so viele geniale Gitarristen so früh ins Gras beißen?
Poppa Chubby lebt noch, wie gut, dass auch er eine Scheibe mit Hendrix-Stücken gemacht hat.
Hendrix hat mit seinen Kompositionen einen Rohstoff geliefert, der noch kaum ausgereizt ist, auch wenn sich schon viele daran gemacht haben (bspw. Angélique Kidjo "Voodoo Chile - Slight Return" mit vokalem Intro - ein Burner!).
Da gibt es noch viel zu entdecken.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Gary Moore spielt hier nicht nach, sondern versucht eine Mischung aus Interpretation und sich Hineinversetzen in Jimy Hendrix. Etwas weicher und bluesiger, und die Tonqualität ist natürlich sehr gut. Eine sehr schöne Art um Hendrix-Songs von einem anderen Künstler zu hören.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Oktober 2013
Gary Moore war sicher einer der besten Gitarristen des Hard Rock/Heavy Metal in den 80er und 90er Jahren, aber über all dem stand Jimi Hendrix. Es ist also nicht ganz ungefährlich, wenn ein begnadeter Gitarrist sich an den "Gott" heranwagt.
Doch m.E. macht das Gary Moore recht gut. Er versucht Hendrix gar nicht zu kopieren, sondern spielt dessen Nummern auf seine eigene Art und Weise. Man mag zu den Stilen der beiden Herren stehen, wie man mag. Mir gefallen die alten Hendrix-Nummern im Gary-Moore-Style.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juni 2015
Jimi Hendrix aber eben nicht gespielt von Hendrix , sondern von Gary Moore , die Musik klingt echt spitze , also wenn Jimi immer noch leben würde würde er vielleicht heute seine Musik genauso spielen ohne grosse Spielereien einfach frei gerade heraus , oder aber eben auch nicht wer weiss das schon , für alle die die Musik von damals heute hören wollen ist dies genau das richtige Album ! Leider ist Gary Moore auch schon Tot so einen Gitarristen wie Ihn gibt es kein 2 tes Mal genau wie Jimi Hendrix !
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2013
Sehr gelungenes Album, teilweise mit den Protagonisten der Experience. Dass Gary den Blues beherrscht hat, wie kaum ein anderer, hat auch seine Verneigung vor Peter Green (Fleetwood Mac) mit dem Album Blues for Greeny gezeigt. Tipp: auch auf DVD.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. März 2014
für Hendrix und Moore Fans ein must have. Bei der Tonqualität sind auf Grund der Liveeinspielung einige Abstriche zulässig.
Der Preis ist für eine Doppel LP überaus günstig.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Dezember 2012
...perfektes Konzert zur Erinnerung an einen der "Grössten...."Gary Moore noch mal in ganz grosser Form.....
..ewig schade,dass Gary Jimi schon so bald nach dem Konzert gefolgt ist....!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. April 2014
Eine Super-Hommage von einem leider ebenso viel zu früh gestorbenen Ausnahme-Gitarristen, welcher Hendrix hier nicht einfach Note für Note nachspielt sondern auch seinen eigenen Stil vermittelt ohne das Original zu verhunzen. Anhören und Schweben.....!
|0Kommentar|Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken