Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juli 2016
Um es voraus zu sagen, ich bin Nassrasierer und bleibe es auch!

Aber in einem längeren Campingurlaub ist es etwas anstrengend immer mit Wasser und Schaum zu rasieren. Somit habe ich mir den RQ1175/16 geholt.

Das Rasieren ist so wie ich es von einem Trockenrasierer erwartet hatte. Lange nicht so gut wie Nass aber doch ganz ordentlich. Bei einem eher eckigen Gesicht wie meinen entstehen herausfordernde Zonen beim rasieren. Gerade am Kieferknochen meist sehr schwierig.

Trotzdem passt sich der Rasierer den Gesichtskonturen sehr gut an und gleitet sauber über die Haut.

Ein weiterer Vorteil ist, dass er alle Haare auffängt. Also keine Sauerei beim Rasieren im Auto oder sonst wo wo es eigentlich nicht sein sollte.

Und nun: der AKKU! :o

Ich weiß nicht was da eingebaut ist aber ich habe über 1 Monat rasiert und er war halb leer. Ich beschwere mich nicht sondern finde das ist wirklich eine beachtliche Leistung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Philips (RQ1175/16 SensoTouch 2D)
-Das zusammenbauen des Rasierer von Philips (RQ1175/16 SensoTouch 2D) war nicht schwer.
-Das Aufladen war in ein paar Stunden erledigt.
-Sehr gut griffig, liegt das Handstück in der Hand.
-Das interessante, moderne, klasse Design, fällt sofort auf. Eine gute Verarbeitung lässt den Rasierer edel aussehen.
-Meinen Mann höre ich jetzt nicht mehr bei der Rasur, so leise ist der Philips-Rasierer, und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Es zupft und zwickt nicht. Auch: Dank mitgelieferten Rasierschaums geht es ein bisschen schneller, und angenehmer als mit dem alten
Rasierer. Lt. meines Mannes.
-Wir haben zusätzlich eine Versicherung abgeschlossen, 1 Jahr längere Garantie
wir sind rundum zufrieden, alles richtig gemacht.
review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2016
Nachdem mein über 10-jähriger Philips seinen Geist aufgegeben hatte, kam für mich nur wieder ein Philips-Rasierer in Frage. Nach längerem Studium diverser Einschätzungen wurde es dann der RQ1175. Das Äußere ist elegant und alle notwendigen Bedienfunktionen erlernt man bei diesem Teil auch im Handumdrehen. Ich verwende den Philips nur zur Trockenrasur, daher kann ich nur für diese Art der Rasur schreiben.

Die Rasur an sich ist gut bis sehr gut. Fast alle Stoppeln werden mitgenommen, gegenüber der Rasur mit meinem alten Apparat fühlt sich die Haut spürbar glatter an.

Die leichte Enttäuschung kommt von wenigen aber meines Erachtens entscheidenden Dingen, die im Alltag eben stören.
Erstens muss man den RQ1175-Scherkopf sehr viel eher reinigen als bei meinem alten Modell. In den Zwischenraum zwischen den Scherköpfen und dem Rasierer passen wenige "Ladungen". Hinzu kommt, dass immer ein paar Härchen beim Hinlegen aus dem Scherkopf fallen und dies sehen halt nicht so schön im Bad aus. Und in einer Waschtasche auf Reisen muss man das Teil gleich in eine Tüte packen,sonst hat man die ganze Tasche voller Haarstoppeln. Das ist sehr ärgerlich.
Zweitens ist das Ladegerät schlicht und einfach unhandlich. Umständliches Aufklappen, beim Hinstellen muss man aufpassen und die ganze Angelegenheit ist recht labil. Der "Alte" hatte es einfach - Strippe rein und in die Steckdose. Fertig. Was sich Philips mit dem Neuen gedacht hat?
Und drittens lassen sich die zusätzlichen Rasiermöglichkeiten nur umständlich anstecken. Man hat ständig das Gefühl, gleich macht man etwas kaputt.

Aufgrund dieser doch recht gravierenden Alltagsmängel trotz gutes Rasierergebnisses nur drei Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2016
Für den Preis ist der Rasierer nicht schlecht. Allerdings muss man sich schon ziemlich anstrengen, um ein gutes Ergebnis zu erhalten. Insbesondere am Kinn, wo es oft Grübchen und unebene Stellen gibt, ist die Scherleistung für mich nicht ganz befriedigend. Wenn ich es noch mal zu tun hätte, würde ich meinem Mann ein hochwertigeres Modell schenken, evtl. auch von der Konkurrenz.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2017
ich habe zuerst den Braun Series 7 Rasierer um ca. 170€ getestet - für diesen Preis hab ich mir viel erhofft - ging leider retour. Danach hab ich den Philips Rasierer bestellt - leider auch nicht viel besser. Ich habe einen starken Bartwuchs - beim Hals wird leider nicht gründlich rasiert. Muss immer wieder mit dem Nassrasierer verbessern. Ich glaube, dass der Rasierer für einen starken Bartwuchs leider nicht geeignet ist. Hab nun einen anderen Rasierer von Philips, den ich seit ca. 6 Monaten nutze und absolut zufrieden damit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2016
Mein 1. und wohl auch letzer Rasierer von Philips! Ich bin von Braun auf Philips umgestiegen, weil ich dachte, kreisende Klingen wären besser und war enttäuscht, z.B. weil man im Bereich der Oberlippe schlechter ran kommt. Ist aber wihl letztlich Geschmacksache. Gut fand ich, das man den Rasierkopf abnehmen und dafür einen Kurzhaarschneider anstecken kann. Ich hatte mich mit dem Gerät irgendwie arrangiert. Nun, nach 2 1/2 Jahren funktionierte es jedoch nicht mehr! Dummerweise habe ich leider direkt nach dem Kauf nicht die Online-Registrierung vorgenommen um ein 3. Jahr Garantie zu bekommen. Da ich also sowieso gekniffen bin, habe ich, nach ich geprüft habe, dass es nicht am Ladegerät liegt, den Rasierer zerlegt, um zu sehen, ob eventuell ein neuer Akku helfen würde. Leider scheint schedoch der Motor defekt zu sein und war auch angerostet, obwohl ich das Gerät nie in Dusche oder unter fließendem Wasser hatte. Nach so kurzer Zeit ist mir das echt zu wenig ! Alles in allem also ein recht kurzer und ernüchternder Ausflug in die Rasiererwelt von Philips....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2016
Also für das Geld habe ich definitiv mehr erwartet. Schonende rasur naja keine Schnittwunden richtig aber dennoch Haut Irritationen wie bei der Verwendung eines billig rasierers! Bei dem Preis war meine Erwartung das nach einem oder eventuell zwei Züge über den gleichen Bereich die Haut glatt ist wie ein Babypopo aber das war wohl zu hoch angesetzt für die rasur brauche ich 5x solange wie mit einem gewöhnlichen nassrasierer obwohl ich sämtliche Variationen ausprobiert habe (rasur mit schaum, rasur ohne schaum, rasur nach 15min einweichen des bartes mit einem warmen feuchten Tuch und auch nach Dampfbad des Gesichts)! Ich kann diesen rasierer absolut nicht weiter empfehlen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Nach langem recherchieren im Internet und lesen von aktuellen Testberichten, kamen für mich zwei Rasierer in die engere Wahl. Einmal der Braun Series 3 3090cc und der Philips RQ1175/16 SensoTouch 2D Nass- & Trockenrasierer (Bartstyler)

Beide kosteten bei Amazon 109,-€. Mein Bauchgefühl lies mich dann für den Philips entscheiden. Obwohl er viele gute auch eben einige schlechte Bewertungen bei Amazon erhalten hat. Aber das ist immer so eine subjektive Angelegenheit. Für mich waren folgende Punkte sehr wichtig. Eine hautfreundliche und schonende Rasur. Ein überzeugendes und gründliches Rasierergebnis. Da ich die letzten 15 Jahre nur Nass rasiert habe, war ich entsprechend skeptisch.

Hier mein Fazit nach drei Rasuren:

+ Der Rasierer macht einen wertigen Eindruck und liegt gut in der Hand.
+ Das Betriebsgeräusch ist sehr leise.
+ Er rasiert wirklich sehr sanft. (Da ich eine empfindliche Haut habe, war mir das auch sehr wichtig.)
+ Die Gründlichkeit der Rasur ist für mich absolut überzeugend !!!
+ Er lässt sich sehr einfach unter fleißendem Wasser reinigen.

Man muss aber ein wenig mit der Rasiertechnik üben. Aber schon nach der zweiten Rasur wusste ich, wie man die Haut an gewissen Stellen ziehen muss, um dann mit dem Rasierer ein gutes Ergebnis zu bekommen. Gerade die Stellen unterhalb des Kinns machten bei mir sonst immer Probleme.

Es sollte aber auch jedem klar sein, das ein Trockenrasierer natürlich nicht ganz so gründlich ist wie ein Nassrasierer.
Dafür ist die Rasur aber wesentlich Hautschonender.

Ich kann den Philips rq 1175/16 uneingeschränkt weiterempfehlen und bin sehr zufrieden mit dem Produkt!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2017
Ich hatte die letzten Jahre einen Braun Series 7. Nachdem mir die Scherkopf kaputt gegangen ist habe ich mit einen Philips Senso Touch gekauft und war bei der ersten Rasur positiv überrascht, da ich bisher immer bei Bewertungen gelesen hatte, dass der Braun besser rasieren soll. Natürlich ist der Philips ein neues Gerät und die Scherköpfe sind ebenfalls neu. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass er besser rasiert als der Braun. Ich hatte kein ziepen, kein brennen und keine Hautrötung. Klar muss man über manche Zonen mehrfach drüber gehen, das kennt jedoch jeder der einen elektrischen Rasierer benutzt. Ich bin bisher sehr zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2016
Pluspunkte gibt es auf jeden Fall in der praktischen Handhabung als Rasierer und Trimmer. Abzüge für das unsaubere Rasierergebniss. Man muss oft über die zu rasierenden Stellen gehen, damit die meisten Haare erfasst werden können. Einige bleiben jedoch immer zurück, sodass mit der Klinge nachrasiert werden muss. Zudem ist der Rasierer auch sehr grob, wenn man Konturen bearbeiten möchte. Details lassen sich damit nicht bearbeiten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 44 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)