CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 13. April 2016
Für den Preis bekommt man eine ausgesprochen gute Linse!

Selbst bei Offenblende (f3,5) sind die Bilder gut scharf. Sobald man 1-2 Blenden weiter zu macht werden die Bilder knack Scharf!!! Die Tatsache das sowohl Blende als auch Fokus manuell eingestellt werden müssen, macht das Objektiv kaum schlechter. Wenn man wirklich dich ran geht, kann hat man in der Regel auch die Zeit die Schärfe einzustellen. Bei allem was >1,5m Entfernung hat stellt man die Entfernung am Objektiv zwischen 1,5m und ∞ Damit wird nahezu in allen Entfernungen ein scharfes Bild erreicht! Benutze es selbst meist bei der Konzertfotografie.

Kurz sehr zu empfehlen.
review image
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2017
Ursprünglich aus reiner Neugier gekauft (bei dem Preis für ein Fisheye kann man wohl nicht viel falsch machen), ist dieses Objektiv mittlerweile nahezu zu meinem Lieblingsobjektiv geworden.
Was man dazu wissen muss: sowohl Blende als auch Fokus müssen bei diesem Objektiv immer manuell eingestellt werden. Anfangs bedarf das Fokussieren einer gewissen Übung, man hat allerdings recht schnell raus, wie sich die auf dem Objektiv angebrachte Skala zur Realität verhält.
Ich verwende das Objektiv sowohl mit einer Canon EOS als auch einer Sony alpha (mit Commlite Adapter), funktioniert beides hervorragend.
Da dies mein einziges Fisheye ist, habe ich natürlich was Bildqualität angeht keinen Vergleich zu höherwertigeren (und somit deutlich teureren) Objektiven, grundsätzlich aber bin ich mit der Bildqualität absolut zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2016
Das Objektiv ist echt der Hammer :-) ich benutze es an der EOS 70D. Es ist zwar ein manuelles Objektiv , aber das ist kein Problem. Die Bilder sind gut scharf , bin echt erstaunt. Die Linse macht richtig Spaß. Für das Geld, Daumen hoch !!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2017
Da ich gerne Autos ablichte, dies dann auch auf Messen mache, wo auch etliche Leute drum herum stehen, ist das FishEye echt sein Geld wert gewesen bisher. Man bekommt ein komplettes Bild auf engem Raum und der "Rundungseffekt" der teilweise mit drin ist, ist auch echt genial
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Tolles Objektiv mit gutem Preis/Leistungsverhältniss. Mechanisch auf keinen Fall schlechter als die Konsumerlinsen der
anderen großen Hersteller. Kein Autofokus, muss manuell scharf gestellt werden, was durch den Sucher so gut wie unmöglich
ist. Per Liveview und Lupe kein Problem, aber die Mühe muss man sich gar nicht machen. Einfach Blende vorwählen und die
Hyperfokaldistanz an der Skalar einstellen.
Als hyperfokale Distanz wird die endliche Gegenstandsweite bezeichnet, bei der im Unendlichen liegende Objekte mit noch
akzeptabeler Unschärfe abgebildet werden. Die Tiefenschärfe reicht dann von der halben hyperfokalen Entfernung bis ins
Unendliche. Rechnerisch ergibt sich also als "HFD" jeweils bei Blende 3.5 5.6 8 und 11 am Vollformat 0.6m 0.4m 0.3m 0.2m,
an APS-C 1m 0.6m 0.4m 0.3m und am 4/3 1.2 0.8 0.5 0.4 m jeweils gerundet. Die Maximale Leistung des Objektives liegt laut
photozone.de bei Blende 5.6 und bleibt recht ordentlich bis Blende 11. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, deshalb
fotografiere ich in erster Linie mit Blende 8 an APS-C, da ist dann ab 0.4m bis unendlich alles scharf. Bei schlechteren
Lichtverhältnissen muss man die ISO Werte etwas anheben oder halt eine Stufe zurück auf Blende 5.6.
An einer Vollformat Kamera (hier Canon) kann man das Objektiv zwar benutzen, aber die Abschattung ist so stark das es
eigentlich keinen Sinn macht und ich es nicht dafür empfehlen kann. Auf der Verpackung für Canon steht auch deutlich EF-S,
was die Bezeichnung des Bajonetts für Canon APS-C Kameras ist.
Das Objektiv macht gute, scharfe Bilder und ist im Rahmen seines etwas exotischen Anwendungsbereiches, oder sogar gerade
deswegen, eine echte Empfehlung. Die Preisdifferenz zur Autofokus Version anderer Hersteller investiere ich lieber in
Brennweiten die man öfter benutzt.
55 Kommentare| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2017
Also ich bin mit Walimex Pro sehr zufrieden, die Bilder sind für die kreative Fotografie super geeignet! benutze es gerne für 360 Grad Panoramabilder zu erstellen. Aber auch mal einfach draufhalten wenn Party angesagt ist, einfach genial!!! Preis Leistung finde ich top!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Ich nutze dieses Objektiv für Landschaftsaufnahmen und bin begeistert. Für einen relativ kleinen Preis bekommt man ein sehr gutes Objektiv. Die Verarbeitung fühlt sich gut an, der manuelle Fokus ist nach ein wenig Übung gut zu verwenden. Mit etwas Probieren kann man auch die optischen Effekte des Fisheye durch eine geschickte Wahl der optischen Achsen minimieren.
review imagereview imagereview imagereview image
1111 Kommentare| 246 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 9. April 2013
Leider hatte ich zuerst den "Fehler" gemacht, und mich für den preiswerteren Vorgänger entschieden. Einsetzen wollte ich den mit:

-Canon 400D
-Canon 7D
-SONY NEX 6 (mit Adapterring)

doch leider war die Gegenlichtblende bei der 7D (etwas) und bei der NEX 6 (stark) im Bild zu sehen - und nicht abnehmbar...

Somit bin ich dann doch hierbei gelandet, da bei der Version II die Gegenlichtblende abnehmbar ist.

mit der 400D ist die Geli-Blende dann auch zu benutzen. Bei der 7D ist sie immer noch leicht zu sehen und bei der NEX mit Adapter sogar noch mehr - aber diese ist ja nun abnehmbar und da sie mit dem Objektivdeckel durch "aufdrücken" verbunden werden kann, kann man diese direkt in einem "Dreh" samt Verschlusskappe, entfernen. Man muss sie also nicht extra separat abnehmen.

Man hätte zwar bei der alten die Blende "weg flexen" können - aber wenn man eines Tages das Objektiv wieder verkaufen will... na ja...

Ansonsten liefert das Objektiv recht spektakuläre Aufnahmen, die (wohl dosiert) zum Blickfang werden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
Seit knapp drei Wochen ist dieses Walimex Pro 8mm Objektiv in meinem Besitz. Anfangs überlegte ich noch, ob ich es wieder zurück senden soll, da ich mit den Ergebnisen nicht so zufrieden war. Allerdings war das Wetter zu diesm Zeitpunkt auch nicht Optimal, so dass ich beschloss es eine weile zu Testen. Nach einer ausführlichen Testphase will ich dieses jedoch nicht mehr missen. Es macht unglaublich viel Spaß und man bekommt eine ganze menge aufs Bild. Bei gutem Wetter macht das Objektiv (Blende 8-11) ziemlich gute Fotos, jedoch nicht Knackscharf wie von einigen hier beschrieben. Langzeitbelichtung sind auch sehr gut möglich und haben eine gute Bildqualität). Der manuelle Fokus ist kinderleicht zu bedienen. Das Objektiv selbst macht einen sehr robusten,gut verarbeiteten Eindruck. Ich fotografiere hauptsächlich mit Stativ da es mir eine bessere Schärfe garantiert. Aber auch freihand, wenn auch ohne Stabilisator sehr gute Ergebnisse möglich.

Was mir nicht gefällt ist die ziemlich billige Sonnenblende und das der Blendenring zu nah am Bajonett (Metall,sehr gut) verbaut ist. Dadurch wird das aufsetzen des Objektes ein wenig erschwert ohne das man immer den Blendenring mitdreht.

Preis/Leistung stimmt meiner Meinung (Hobbyfotograf) nach auf jeden Fall. Würde es mir wieder kaufen. Hab das Objektiv mit Amazon Prime für 339,-€ gekauft. Lieferung war schnell dank AMAZON PRIME aber mit dem Hermes Versand war es mal wieder eine Katastrophe. Es hat länger gedauert als die üblichen Amazon Lieferungen. Hier sollte man sich überlegen den Dienstleister zu wechseln.

Hier noch ein paar Beispielfotos.
review image
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2016
Als Hobbyfotograf habe ich schon länger mit dem Erwerb eines Fish-Eyes geliebäugelt, es dann aber immer wieder nach hinten geschoben und andere Dinge für notwendiger erachtet. Nun hatte ich dieses Walimex Pro 8mm 1:3,5 als gebrauchtes, aber neuwertiges Teil erstanden und bin begeistert, welch tolle Möglichkeiten es bietet. Man kann es kreativ und spaßig nutzen, aber auch für ernsthafte und seriöse Bilder, die einfach einen extremen Blickwinkel bieten.Mit einer Blende von 5.6, oder 8 habe ich bisher die schönsten Ergebnisse erzielt und auch der manuelle Fokus ist nach einer Eingewöhnungszeit intuitiv und dennoch zuverlässig nutzbar. Lobend erwähnen möchte ich die abnehmbare Sonnenblende. Zwar nutze ich sie meistens aufgeschraubt, alleine um die Linse zu schützen, die ja deutlich vorgewölbt ist, aber es gibt durchaus Situationen, in denen es von Vorteil ist, wenn man die Möglichkeit hat, diese abzunehmen. Einzig der wattierte Stoffbeutel, der zur Aufbewahrung dient, wurde von mir ersetzt. Aber hey, es ist ein Objektivbeutel dabei. Das haben die meisten Objektive nicht. Ich würde das Objektiv jederzeit wieder kaufen. Danke auch an die Walser GmbH & Co. KG, über die ich dieses tolle Teil erhalten habe.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 110 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)