flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 25. März 2013
Inzwischen filme ich mit einer GH-4 und besitze die micro 4/3 Version dieses Objektives.
Es ist und bleibt eines meiner Lieblingsobjektive beim Filmen. Zum Fotografieren nehme ich meist kleinere Linsen.

Das Kunststoff-Gehäuse hat sich nach gut zwei Jahren wacker geschlagen, ich war bei Wind und Wetter unterwegs.
Haptisch ist es, wie die anderen Walimex VDSLR-Objektive sehr professionell. Der stufenlose Blendenring und der Scharfstellring laufen butterweich. Die Zahnkränze laufen präzise an meinem Follow Focus.
Wie auch bei anderen Objektiven dieser Serie, verstellt sich die Länge beim Focussieren nicht. Das macht Sinn, wenn vorne eine Mattebox o.ä. dranklemmt.

Bei Offenblende wirkt das Bild schon etwas weich, ist aber noch akzeptabel. Ab Blende 2,5 ist alles im grünen Bereich.
Das Bokeh ist nicht so cremig wie bei den Top-Objektiven (Voigtländer, Zeiss, Canon), aber absolut in Ordnung.
Die Videoergebnisse bei wenig Licht waren gut bis sehr gut (Blende 2 - 5, 1/50, 24 p).

Ich sichte die Ergebnisse nur an einem großen Bildschirm (was für einen Filmemacher am meisten zählt) und da zeigt das
Walimex/Samyang durchaus Qualitäten. Das Objektiv ist rein manuell und hat keinen Chip, also keine Daten auf Fotos.

Fazit:

Nicht toll: Größe, Gewicht, viel Plastik (aber robust)
Na ja: Gegenlichtblende vorhanden, aber popelig
Klasse: Lichtstärke, Film/Foto- Ergebnisse, Haptik, supergünstig

Wer mit einem fast ein Kilo schweren Kunststoff-Monster leben kann, dass Videotechnisch beinahe in der Oberliga mitspielt, ist hier richtig.
28 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|44 Kommentare|Missbrauch melden
am 23. Dezember 2017
Um diese Rezension zuerstellen habe ich mich intensiv mit dem Produkt auseinander gesetzt dabei sind mir einige vor und auch Nachteile aufgefallen die es im folgenden genauer zu beschreiben gilt .
Nun als erstes würde ich gernde den Arbeitsbereich des Objektives genauer erläutern und zwar handelt es sich hier um kein Foto sonder ein cine Objektiv, dieses hat weder integrierten Bild Stabilisator noch einen integrierten Autozoom auch die Festbrennweite von 35mm ist nicht verstellbar. Jetzt fragt ihr euch bestimmt weshalb hat es dann fünf Sterne ? Nun ja , die hat es deshalb weil es für den Bereich in dem man es benutzt wirklich erstklassig ist ich rede von low budget Filmproduktionen .. wenn man dieses Objektiv auf die richtige Kamera schraubt in meinem Fall die Sony alpha7s kommt man gerade wegen der 1.8 Blende auf richtig gute vor allem helle ergebnisse welche sich im laufe der Produktion super nachbearbeiten lassen auch die Festbrennweite ist kein Problem gerade bei Dialogszenen kann man hier mit einer offenem Blende eine super Tiefenschärfe erzeugen welche dafür sorge trägt die aufmerksamkeit des Rezipienten auf den gewünschten punkt zu lenken..
An dieser Stelle ist es mir persönlich wichtig zu erwähnen , mit diesem Objektiv die Grundlagen fpr eine halbwegs professionelle Produktion gelegt werden und gerade durch das wegfallen Digitalisierter hilfen der lernprozess besser von statten geht.
Fünf Sterne für ein Objektiv welches den einstieg in die Filmwelt ermöglicht und ein großes Dankeschön an Walimex für die Preisleistung🏆
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Oktober 2015
Ich war anfangs eher skeptisch, weil Walimex (zumindest was ich so gehört hatte) eher nicht so gut da stand was Qualität angeht.
Da ich aber mit Festbrennweiten arbeiten wollte und nicht übermäßig Geld habe, schrieb ich das Objektiv dieser Marke nicht gleich ab sondern machte mich schlau. Las ewig viele Rezensionen und schaute diverse Reviews wollte ich ja nicht die Katze im sack kaufen. Nachdem alle Fragen geklärt waren entschloss mich dann dazu mein gespartes in dieses Objektiv zu investieren, war ich mir doch sicher was gutes zu erwarten.
Und was soll ich sagen?
Meine Erwartungen wurden übertroffen!
Das Objektiv ist komplett manuell!!!
Sprich keine Kontakte am Bajonett-> kein autofokus aber den braucht man zum ( szenischen) filmen auch nicht!
Ein herrliches Glas mit einer unglaublichen Lichtstärke, die mich hat staunen lassen!
Sowohl blenden- als auch schärfering lassen sich wunderbar smooth ziehen. Mit Widerstand aber so sollte es ja auch sein.
Blendenring lässt sich ohne Stops verstellen! ( für mich ein sehr wichtiger Punkt)
Ich habe in Reviews gehört, dass sich bei blende T1.5 chromatische abberationen zu sehen sind.
Ja stimmt aber man muss auch bedenken, dass man keine Zeiss Linse in der Hand hat sondern ein objektiv mit dem Preis das gerade einmal die Anzahlung für Zeiss Linsen deckt.
Die Verarbeitung macht auf mich einen soliden Eindruck auch wenn das Objektivgehäuse aus Kunststoff besteht.

Die einzigen Dinge die ins Gewicht fallen sind einmal dasselbige und die Objektivkappe.
Das Objektiv wiegt schon gut was ( was aber nicht unbedingt verkehrt ist aber man muss sich dessen bewusst sein!). Die Objektivkappe fühlt sich an als würde sie das nächste ab- oder aufsetzen nicht überstehen.

nochmal eine Auflistung:

PRO:
-smoother schärfe- und Blendenring
-fühlt sich solide an
-Sehr lichtstark
-Komplette "Gewalt" über die Einstellungsmöglichkeiten weil manuell
-Gear an schärfe- und Blendenring ( sehr zu empfehlen für Filmemacher)

CONTRA:
-Die Objektivkappe ;)

FAZIT:
Ich bin sehr zufrieden mit dem Objektiv und habe mir auch schon das 24mm bestellt.
Jeder muss für sich selbst abwägen ob dieses Objektiv zu dem passt was er machen will.
Amateurfilmern mit schmalem Geldbeutel ist hier definitiv geholfen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. März 2014
Ich war beim Auspacken des Objektivs schon angenehm überrascht das das Objektiv einen so robusten Eindruck macht.
Als ich die kommenden Tage es ausprobierte wurde ich immer mehr ein Fan von diesem Objektiv. Anfangs muss ich zugeben ist es etwas schwer den Schärfepunkt zu finden aber mit etwas Übung gelangen mir Bilder von denen ich selbst sehr erstaunt war. Die Schärfe der Bilder ist ein Genuss und selbst in lichtarmen Räumen brauchte ich keinen Blitz da das Objektiv förmlich das Licht aufsaugt.Unschärfen oder dergleichen habe ich keine feststellen können. Ich habe inzwischen ca. 2000 Bilder damit gemacht und bin immer aufs neue erstaunt was für Details ich damit einfangen kann. Jeder der etwas Zeit und Gedult mit in die Fotographie bringt kann ich dieses Objektiv auf jeden Fall sehr empfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Juni 2016
Ich wollte schon seit längerer Zeit ein Objektiv probieren dass extra für das Filmen gemacht wurde. Nach längeren Recherchen habe ich mich für dieses Objektiv entschieden und habe es nicht bereut.
Verwendet wird dieses Objektiv an einer Nikon D750 im M-Modus, hauptsächlich an einem Video Monopod. Die Brennweite ist ideal für alles was einen Reportage Charakter hat aber auch einen Filmischen Look kann man damit sehr gut erzeugen. Durch die sehr kleine Naheinstellgrenze kommt man den Objekten sehr nah ran um auch so Details aufnehmen zu können.
Bei der Nikon D750 lässt sich auch im Video Modus der Cropfaktor zwischen Vollformat und APS-C verstellen und so wird aus dem 35er ein 50er Objektiv was häufig praktisch ist.
Der Fokus und Blendenring lässt sich sehr weich und geräuschlos verstellen, es ist wirklich ein Genuss damit im Video manuell zu fokussieren, es ist sehr exakt, weich und wie schon gesagt leise. Kein Vergleich zu den Objektiven was ich normal benutze (Nikon 24-120 f4 VR, Nikon 35mm f1.8, Nikon 50mm f1.4 G, Tamron 70-300 f4-5,6 VC). Ich hatte noch ein paar andere Foto Objektive in meinem Leben ausprobiert und keiner davon war im manuellen fokussieren so prädestiniert. Man will nix anderes danach mehr verwenden wenn man mit diesem Objektiv manuell fokussiert hat. Ich fokussiere aber zu 90% mit der Hand und nicht mit einem Followfokus-System was ich auch habe. Mit Follow-Fokus ist es zwar noch angenehmer aber das ganze System wird dann schwerer und unhandlicher. Deswegen ich jetzt sogar die Fotovariante von diesem Objektiv eher kaufen würde, aber das ist nur meine Meinung.

Die Bildqualität im Video und im Foto finde ich gut bis sehr gut. Bei maximal offenen Blende f1.4/T1.5 zeichnet das Objektiv natürlich etwas weich, aber immer noch weniger als mein Nikon 50mm bei f1.4. Ich verwende das Walimex meistens zwischen f2.0 und f4.0, ab der Blende f2.8 ist das Bild messerscharf.

Letzte Zeit verwende ich dieses Objektiv auch mehr verstärkt im Fotobereich bei ruhigen Motiven wie z.B. gestellten Portraits. Ich fokussiere bei Fotos durch den optischen Sucher meiner D750 ganz normal mit der Hilfe des Schärfeindikator Anzeige im Sucher und ich muss sagen nach etwas Training gelingen mir genauso viel exakt fokussierte aufnahmen wie mit AF Objektiven, und das meistens bei Blende f2 !!!
Der Bildlook und die Farben was dieses Objektiv zaubert gefallen mir wirklich sehr gut und ich habe für mich eine neue Lieblingsbrennweite von 35mm auf Vollformat entdeckt und deswegen sogar überlege ein 35mm f1.4/1.8 AF Objektiv mir noch zusätzlich für die Fotos zu kaufen damit ich auch mit Aktion reichen aufnahmen bei Fotos einfacher klar komme.

Alles in Allem ist es ein Super Objektiv für Videos, aber auch mit etwas Training für Fotos mit ruhigen Motiven.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. November 2016
Als ich angefangen habe mit meiner DSLR zu filmen war mir klar, dass ich früher oder später auf bessere Linsen umsteigen müsste. Und das ist mit Abstand das Beste Objektiv in dieser Preisklasse! Absolut unschlagbar!

Der einzige Punkt an dem gespart wurde war die Linsenabdeckung!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2017
Einer der besten objektive die ich jemals benutzt habe .Man muss schon sagen es ist aus Plastik und es ist sehr schwer zum Vergleich zu anderen objektiven. Aber die Qualität ist 1+ .
Geeignet für 4k Kameras. Und Filmemacher.

Benutzt am Lumix G70
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 25. Februar 2016
Ich nutze das Objektiv mittels Nikon-canon Adapter an meiner Canon Eos 7D MK2.
Für weniger als 400€ (13.02.2016) bekommt man hier ein echt lichtstarkes Cinema-objektiv.
Das Gehäuse ist qualitativ hochwertig.
Wer es im Einsatz sehen möchte sollte bei KurtFILM vorbeischauen, ich werde es in der nächsten Zeit sicherlich öfters nutzen :)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. September 2014
Das Objektib ist wertig gefertigt und sitzt sicher am Gehäuse. Die Blende lässt sich sauber einstellen und auch der Fokusring hat einen guten Widerstand. Der Zahnring ist wie zu erwarten ideal für die Follow-Focus-Anwendung.

Frei aus der Hand bedient: wunderbare Kontrolle.

Für mich war jedoch bereits vorher klar: Das ist kein einfach drauf-Objektiv, sondern soll ins Rig. Gewicht und Größe sind dabei das eine, die relativ kleine und singuläre Schraube des Kamerakorpus (GH2, aber gilt für alle Video-Fotoknipsen) hält gegen die Drehkraft des FF nicht stand. Damit hebt und senkt sich jedes(!) Objektiv minimal. Dagegen hilft nur eine Objektivstütze, die zudem den Objektivanschluss entlastet.

Die Bildqualität ist absolut überzeugend. Fehlerhafte Abbildungen oder Unschärfen konnte ich keine feststellen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Januar 2016
Für den Preis gefällt mir das Walimex Pro 35mm1:1,5 sehr gut.
Das Objektiv wirkt hochwertig und gut verarbeitet.
Der Fokusring funktioniert einwandfrei mit einem FollowFocus.

Das Objektiv ist sehr schwer und sicher nicht für jede Kamera geeignet. Für Run&Gun mit der Sony FS5 hart an der Grenze zumindest ohne Gegengewicht.

Alles in allem dennoch top!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 60 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken