Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
33
4,1 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. April 2017
Wie bei den meisten Roman-Verfilmungen, so ist auch in diesem Fall das Buch ("Der Sumpf" von John Katzenbach) besser. Um dem Buch wirklich annähernd gerecht zu werden, hätte der Film noch mindestens eine halbe Stunde länger sein müssen. Das Katzundmausspiel mit dem Serienkiller, welcher den Mord auf sich nimmt, dauert im Buch länger und auch der Kampf um eine Wiederauffnahme des Prozesses, bei dem schließlich der Freispruch erwirkt wird sowie auch das Suchen und schließlich Finden der blutigen Kleidung des wahren Mörders kommt im Film nicht nur zu kurz, sondern wird einfach komplett weggelassen. Hätte ich nicht das Buch im letzten Jahr gelesen, wäre ich vom Film sicherlich begeisterter gewesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2002
Ein unglaublich gut gespielter Thriller in welchem die beiden Hauptakteure brillieren, aber auch die anderen Rollen bestens besetzt sind. Die Story ist reich an Peripetien, die immer wieder für atemberaubende Spannung sorgen, weil sie es der Handlung nicht erlauben sich einfach so fort zu entwickeln. Die Wendungen sind drastisch und sorgen dafür, dass in diesem fast nichts so ist, wie es zu sein scheint. Erst bei der Auflösung kann man sicher sein, wer der Gute, wer der Böse ist. Man könnte an eine klassische Christiegeschichte denken, aber hier ist es eben mehr, und viel kompli-zierter, und es fehlt die Gemächlichkeit der Handlungsentwicklung. Das harte, zum Teil lebensfeindliche Setting Florida tut ein Übriges und verleiht dem Film noch einmal eine dichtere Atmosphäre, er wird fast zum Mysterium. Ein sehr gelungener Film, der erstaunlicherweise nicht sehr bekannt wurde.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2012
Der Juraprofessor und ehemalige Strafverteidiger Armstrong (Connery) lässt sich überreden, ein Wiederaufnahmeverfahren für den farbigen Bobby Earl Ferguson einzuleiten. Dieser wurde in Florida wegen mutmasslichen Mordes an einem Mädchen zum Tode verurteilt. Er jedoch bestreitet alles und behauptet von rassistischen Polizisten zu einem Geständnis gezwungen worden zu sein. Armstrong reist an den Tatort in Ochochee, Everglades County, wo er auf den unsympathischen Sheriff Tanny Brown (Fishburne) und dessen Deputy trifft, die Armstrongs Nachforschungen soweit wie möglich behindern. Der Professor mutmaßt schnell, dass es bei der Verurteilung Bobby Earls nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Dieser verweist auf den irren Serienkiller Blair Sullivan, der im gleichen Gefängnis wie Bobby Earl einsitzt. Sullivan wartet gegenüber Armstrong mit wichtigen Details zum Mädchenmord auf, die auf ihn als Täter schliessen lassen. Tatsächlich wird Bobby Earl in der Wiederaufnahme freigesprochen, während Blair Sullivan auf dem elektrischen Stuhl landet. Trotzdem gibt es kein ‘Happy End‘ denn Armstrong findet heraus, dass er und seine Frau, eine Staatsanwältin, Opfer einer Intrige geworden sind.

IM SUMPF DES VERBRECHENS gehört sicherlich zu den intelligenten Kriminalfilmen, deren Konstrukt man beim ersten Betrachten nicht unbedingt durchschaut. Er verknüpft zudem auf spannende Art und Weise Elemente aus den weltbekannten Thrillern DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER und DER FREMDE IM ZUG miteinander. Dazu wird der Film angereichert von immer noch gängigen Verhaltenspraktiken wie latentem Rassismus, intriganter Ortspolizei und brutalen Verhörmethoden. Trotz seines interessanten Inhalts musste der Streifen 1994 auch einige Kritik einstecken, ist doch die Story an einigen Stellen so ‘hingebogen’ worden, um sie nach den Gesetzen des Films (und nicht denen der Logik) passend zu machen.

Fazit : Ein durchweg spannendes und unterhaltendes Werk, aus dem sich darstellerisch vor allem Ed Harris als irrer Killer Sullivan und Lawrence Fishburne als unsymphatischer Sheriff Brown hervortun. Sean Connery darf mit seinen damals 64 Jahren bis zum Finale den zurückhaltenden, aber geistig überlegenen Juraprofessor geben, ehe er schliesslich am Ende noch Gelegenheit zu einem physischen Kräftemessen bekommt.

Bewertung der Blu Ray :
Bild 4/5 - Filmkopie sehr sauber, detailscharf in der Totalen, schwächer jedoch bei Gross- und Dunkelaufnahmen.
Ton : 4/5 - ordentlich, aber nicht ‘knackig’ klar.
Extras 0/5 - keine, dazu kein Wende-Cover !
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2007
Sean Connery als älterer Schauspieler ist immer wert, angesehen zu werden.

Auch in dieser soliden Rolle als renommierter Harvard-Professor überzeugt er

durch seine sonore, väterliche aber auch witzige und intelligente Art.

Wer letztendlich wirklich Opfer und wer der Täter ist, zeigt sich erst am Schluss,

diese überraschenden Wendungen sorgen für jede Menge Spannung.

Seine Gegner sind hartgesottene kriminelle Psychopathen.

Ein gut unterhaltsamer Film, den ich gerne weiterempfehlen möchte -

anschauen lohnt sich!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
STORY:
Florida: Ein Häftling sitzt in der Todeszelle und wartet auf seine Hinrichtung, nachdem er sich an einem kleinen Mädchen vergangen und sie zerstückelt haben soll. Das Problem: Er ist schwarz und das Mädchen auch noch eine Weiße. Nur auf Basis des erzwungenen Geständnisses wurde er verurteilt. Nun sucht seine Mutter Hilfe bei einem sehr bekannten Juristen und Harvard-Professoren (Sean Connery)....dieser soll ihren Sohn vor dem elektrischen Stuhl bewahren. Der Professor beginnt den Fall neu aufzurollen und mus feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint....

MEINUNG:
Ein Thriller, der nie wirklich sehr bekannt geworden ist - schade eigentlich. Denn die Geschichte ist fesselnd und die Schauspieler spielen ihre Rollen hervorragend. Es kommen keine wirklichen Längen vor. Entweder es passiert was oder es gibt neue Wendungen. Oder man ist schlichtweg damit beschäftigt, mitzurästeln.

BILD/ TON:
Bild ist im großeen und ganzen in Ordnung.
Tonspur gibt es in deutsch, spanisch als DD 5.1, französisch in DD 2.0 , portugiesisch in DD 1.0
Die beste Spur in englisch als DTS HD Master 5.1

EXTRAS:
Im Sumpf untergegangen.... :(

FAZIT:
Für die lieblose Gestaltung der BluRay ohne Extras einen dicken Stern Abzug. Der Film verdient eigentlich 4,5 Sterne.
Ein interessanter Thriller, bei dem man bis z um Schluss nie sicher sein kann, ob nicht und was da noch passiert. Von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung für unter 8 Euronen....gibt es eine DVD mit gutem Bonusmaterial - dann lieber da zugreifen. Der Ton ist nicht besser und das Bild nur einen Tick...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2001
Nachdem ein kleines Kind in einer Kleinstadt ermordet und missbraucht wurde, wird ein Schwarzer verhaftet und verurteilt! Auf den Hilferuf der Mutter bei einem Juraprofessor, wird der Fall neu Untersucht und es entwickeln sich obskure Zusammenhänge zwischen Gefängnisinsassen, dem Mädchen, dem Schwarzen und auch der Familie des Anwalts. Spannung hat der Film allemal, was von einer Nuance Nervenkitzel und einer Prise Psycho verfeinert und mit dem Schauspieler Sean Connery zur Vollendung gebracht wird! Ein Film der durchaus zu empfehlen ist, auch, wenn keine Autos explodieren und wild umhergeschossen wird.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2007
Dieser Film hat alles was spannendes Kino haben muss. Eine Story voller Überraschungen, eine tolle Athmosphäre und Hauptdarsteller die überzeugen. Insbesonders Ed Harris der den Massenmörder Sullivan spielt lässt Hannibal Lecter fast sympathisch normal erscheinen.
Mir hat der Film mächtig Spaß gemacht und ich kann ihn bedingungslos weiterempfehlen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2013
Zum Inhalt des Films will ich keine Angaben machen, jedenfalls ist die Story sehr spannend.
Zur Qualität der Blu-ray: Das Bild ist makellos, von einer minimalen Unschärfe, was jedoch am Originalmaterial liegt. Ich finde sogar, daß das Bild so dem Kinofeeling näher kommt als mit überzogener Scharfzeichnung, die eher bei Monumentalfilmen in Cinemascope angebracht ist.
Das Bild ist sehr plastisch und detailreich und es bestehen keine Mängel in Form von Kompression oder Verschmutzung.
Genau so will ich einen Film auf Blu-ray sehen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. Mai 2015
Ein toller und sehr gut durchdachter Thriller von und mit Sean Connery. Der Film beginnt eigentlich relativ schnell Spannung aufzubauen. Man wird anfangs mit der traurigen Mitteilung eines Mordes an ein kleines Mädchens konfrontiert. Bobby wird als vemeidlicher schuldiger in den Prozess dargestellt und ihn soll die Todesstrafe drohen. Paul (Sean Connery) ist der Auffassung das Bobby unschuldig ist und der Fall nicht richtig und fair aufgelöst wurde. Paul versucht den Fall auf sehr eindrucksvolle Art zu lösen, begibt sich dabei aber selbst in Gefahr. Ein tolles Zusammenspiel aus Krimi, Thriller und einer sehr guten schauspielerischen Leistung. Wie oft war ich mir sicher den Mörder gekannt zu haben aber ich wurde immer wieder getäuscht, bis ich das Ende sah. Meiner Meinung nach wurde hier das maximum aus der Story rausgeholt. Die Länge von ca. 1 1/2 Stunden ist angenehm zu schauen und nicht zu lang. Der Film leidet aber keinesfalls darunter, im Gegenteil, es gibt Spannung von Anfang bis Ende.

Die Qualität der Blu-Ray Fassung geht in Ordnung, der Film wirkt scharf aber es ist etwas Körnung zu sehen, was den Alter auch entspricht. Ich habe aber schon von der Bildqualität bessere Filme mit entsprechenden gleichen Alter gesehen. Es wäre sicherlich mehr Qualität aus den originalen Bildmaterial möglich gewesen. Der Ton ist Allgemein sehr gut und vor allem mit der Musik passig zum Film abgemischt. Absolut zu empfehlen für einen spannenden Kinoabend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
Eine verzweifelte Frau wendet sich an einen Rechtsgelehrten. Der ehrwürdige Harvard-Professor soll einen Mann verteidigen, der angeblich zu Unrecht wegen Mordes im Gefängnis sitzt und seiner Hinrichtung entgegen sieht. Der Betroffene ist schwarz und offenkundig das Opfer der vorurteilsbeladenen weißen Mehrheitsgesellschaft in Florida.
Ein wenig erinnert das an die Geschichte des Klassikers "Wer die Nachtigall stört" (1962): Ein respektierter Weißer kämpft für den Unschuldsbeweis eines Schwarzen. Sean Connery spielt diesen Juristen, der sich etwas unbeholfen buchstäblich in den Sumpf des Verbrechens begibt und seine Nachforschungen anstellt. Kein schlechter, aber eben auch kein grandioser Thriller - ein unbedingt sehenswürdiges Highlight des Films ist allerdings die Performance von Ed Harris, der hier einen psychopathischen Mann in der Todeszelle spielt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken