Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
92
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Januar 2015
Die Serie ist spannend und witzig. Die Charaktere sind so unterschiedlich und ergänzen sich dennoch perfekt. Jane Rozzoli, die taffe und impulsive Mordermittlerin und Maura Isles, die ruhige, sorgfältige Gerichtsmedizinerin. Es macht einfach Spaß ihnen zu zuschauen! ...und ihre Wortgefechte sind absolut witzig.

Zwei starke Frauen in den Hauptrollen, die in ihrem Beruf sehr gut sind und nicht das Püppchen spielen müssen, um wahrgenommen zu werden. Mit Teresa Lisbon von "The Mentalist" wohl zur Zeit die einzigen starken Frauen, die die TV Welt zu bieten hat. Tolle Serie!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2012
Nach dem herzzerreißenden Ende der ersten Season, konnte ich es nicht abwarten, die zweite Season zu sehen. Folglich konnte und wollte ich nicht warten bis man sich in Deutschland entscheidet, die Season zu synchronisieren.

Gesagt, getan. Vor's Internet geworfen und "We don't need another hero" (bin ich es nur, oder nennt JTam ihre Folgen gerne nach Songtiteln? ;D) geschaut. And it was just like "BOOM!"... wobei "Boom" hat's ja auch gemacht. :)

Was ich sagen will, ich liebe die Chemie quasi seit der ersten Folge zwischen Jane und Maura aka Angie und Sasha. Auch ich kam nicht umhin - zumindest - in der zweiten Staffel einigen (nennen wir es mal) zwiegespaltenen "subtext" zu entdecken, aber vielleicht wollte ich das auch nur. Who cares? :D

Natürlich gibt es - wie in der jeder anderen Serie auch - einige schwächere Folgen, aber die starken Folgen überwiegen. EINDEUTIG!
So ist zum Beispiel "He Ain't Heavy, He's My Brother" (Ep 13) meine Lieblingsfolge. Es ist nicht das erste Mal das Jane und Maura aneinander geraten, aber hier hatte ich das erste Mal das Gefühl (bis es vom Ende dieser Season und vom Anfang der dritten Season getoppt wurde), dass die Zwei nicht wieder zusammenfinden würden. Jane war ganz "badass" in der Szene als sie Maura vorwarf, eine schlechte Freundin sein. Man sah ja regelrecht wie Maura das Herz brach. :(

Aber genau dieses großartige schauspielerische Talent macht die Serie aus. Hier zu Lande mag Angie Harmon ein relativ unbeschriebenes Blatt sein, aber in Amerika ist sie eine der beliebtesten Seriendarstellerin überhaupt. Und das zurecht! Selbiges gilt natürlich auch für Sasha Alexander, die mir von Folge zu Folge besser gefällt. I have a little crush... :)

Man merkt regelrecht von Season zu Season und Folge zu Folge, wie Angie und Sasha in ihre Rollen hineinwachsen bzw. dem Publikum ein bißchen zeigen, dass in ihnen eine kleine Maura oder eben eine kleine Jane steckt. Denn ich vertrete die Auffassung, dass Schauspieler sich nur die Rollen suchen, die ihnen persönlich in irgendeiner Form ähneln.

By the way: Jeder der der englischen Sprache hinreichend mächtig ist, sollte (!) sich "Rizzles" im Original angucken. Denn die originale Stimme von Angie Harmon ist der WAHNSINN! Sowas hab ich noch nicht gehört. Da klingt ihre deutsche Version wie eine Quietsche-Ente gegen. Das selbe gilt im Übrigen auch für Sasha. Auch sie hat im Original so eine bezaubernde Stimme, da möchte man sich die deutsche Fassung ja gar nicht antun. Von der Übersetzung etwaiger elementarer Sätze oder gar Wärter (ist es "ernsthaft" so schwer "Really?" zu übersetzen?) fang ich am Besten gar nicht erst an, damit trete ich ohnehin nur eine endlos lange Diskussion vom Zaum (wie wahrscheinlich schon allein mit der Verweisung auf das Original im Allgemeinen).

Nur mal am Rande: Sasha ist sich ihrer deutschen lächerlichen Stimme sehr wohl bewusst. Sie hat mal in einem Interview erzählt das sich ihre deutschen Freunde immer und immer wieder über Sashas deutsche Stimme in der Serie mokieren. Selbiges gilt auch für die Stimme von Angie. Für Sasha (für mich auch!) ist es unverständlich, dass man in Deutschland keine Stimmen aussuchen kann, die nicht nur zum Charakter der Figur passen, sondern dem Original zumindest ähneln.

Nun mein abschließendes Plädoyer:

Rizzoli & Isles ist mittlerweile meine absolute Lieblingsserie geworden. Es gibt keine Folge die ich nicht mindestens fünf mal gesehen habe. Und so sehr ich die deutsche Synchro verabscheue gucke ich mir die Folgen mittwochs dennoch immer an.

In diesem Sinne: "Stay rizzled"!
55 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2016
Ich habe die Serie in der Rubrik: DVD/Serien/Komödie gefunden. Und weil ich Komödien oder gute Sitcoms liebe, habe ich sie gekauft. Mann oh Mann. Da bleibt einem nichts erspart. Die Mädels sind super, gar keine Frage. Die Freigabe ab 16 ist durchaus gerechtfertigt. Ist nicht so mein Ding mit Gewaltszenen und allzu viel Blut, aber der heitere Unterton reißt es meistens wieder raus.
Ansprechende Inszenierung, gute Plots, auch der Humor bleibt nicht auf der Strecke. Klare Kaufempfehlung aber hey - Komödie ist das definitiv keine. Mir blieb manchmal der Kartoffelchip im Hals stecken.
Gut gemacht. Für alle Krimi-Fans. Und spannend noch dazu. Klare Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
Nun geht es in die zweite Runde. Man erfährt immer mehr in kleinen Häppchen etwas über die ganzen Charaktere in der Serie und findet am Ende der Staffel einen ersten kleinen Höhepunkt. Mir gefällt die Serie immer noch extrem gut. Ich finde es nach wie vor gut, dass die Fälle nicht so extreme brutal aufgezogen werden. Nun kann man sich auch über die extrem hübschen und extrem schlanken Hauptdarstellerinnen streiten, aber ich finde die Beiden harmonieren super und es macht Spaß Ihnen zuzusehen.

Es gibt einen kleinen „Insider“ in Episode 10 „Nemesis“. Rizzoli trifft dort in einem Krankenhaus wieder auf Dr. Hoyt. Es entsteht ein spannungsgeladener Wortwechsel. Hoyt erwähnt nebenbei, dass er gerade einen Krimi liest. Die Kamera schwenkt in dem Moment auf das Buch von Tess Gerritsen „The silent girl“. Tess Gerritsen hat Rizzoli und Isles in einer Roman Reihe ins Leben gerufen.

Auf 4 Discs werden uns 15 Episoden geboten. Sie sind wieder in einer praktischen Standart-Amaray-Hülle auf je einem separaten Halter untergebracht. Wieder hat man die Chance die Serie in mehreren Sprachen zu schauen. Man hat die Wahl zwischen Deutsch, Ungarisch und Polnisch (Dolby Digital 2.0). Die englische Tonspur kann man in einer DD 5.1 genießen. Die Bildqualität befindet sich auf einem modernen Standart in 16:9, scharf und einem angenehmen Kontrast.

Das Menü ist einfach und klar definiert. Ein Standbild-Menü, welches mit dem Titellied unterlegt ist. Für die Orientierung im Menü, gibt es ein kleines Faltblatt mit einer Episodenübersicht und Inhaltsangabe zu jeder Episode. Zudem werden uns einige Special Features geboten. Diesmal ein paar Dokumentationen zur Entstehung der Episode 14 „Tanz in den Tod“. Wie bei Staffel 1 gibt es auch diesmal lustige „Verpatzte Szenen“ und einige geschnittene Szenen zu 3 Episoden.

Disc 3: geschnittene Szene zu Episode 10 „Nemesis“ [00:39 min.]
Disc 4: geschnittene Szene zu Episode 13 „Klassentreffen“ [00:54 min.]
Disc 4: geschnittene Szene zu Episode 15 „Brandherd“ [00:16 min.]

Disc 4: Verpatzte Szenen [06:04 min.]

Disc 4: Produktion der Episode 2.14 „Tanz in den Tod“
- Das Drehbuchschreiben von „Rizzoli & Isles“ [13:23 min.]
- Die Vorproduktion [12:22 min.]
- Die Produktion mit „Rizzoli & Isles“ [11:08 min.]
- Fertig zur Ausstrahlung: Die Postproduktion [12:15 min.]

DVD 1

011 001. „Explosiv“
012 002. „Schlammschlacht“
013 003. „Landgang“
014 004. „Verschleppt“

DVD 2

014 005. „Foul“
015 006. „Der Heckenschütze“
016 007. „Hexenjagd“
017 008. „Tödliche Fracht“

DVD 3

018 009. „Schatten des Vaters“
019 010. „Nemesis“
020 011. „Stummer Zeuge“
021 012. „Unter Verdacht“

DVD 4

022 013. „Klassentreffen“
023 014. „Tanz in den Tod“
024 015. „Brandherd“

Die Serie bleibt weiterhin interessant. Qualitativ solides 4-Disc-Set mit einem Booklet und einige Special Features! Wer auf leichte Krimi-Kost steht unbedingt KAUFEN!
review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Eine Serie für Frauen, sie ist einfach nur geil und ich gucke sie immer wieder gerne. Hierbei geht es um zwei Frauen die gemeinsam die Fälle lösen. Einmal Jane die taffe Polizistin die sich nicht nur strickt an die Regeln hält sondern auch auf ihre Gefühle verlässt. Ganz anders ist da Moira die Gerichtsmedizinerin. Bei ihr gibt es kein "Ich glaube..." oder "Ich denke..." sie bezieht sich immer nur auf die Tatsachen. Doch obwohl die beiden manchmal unterschiedlich wie Tag und Nacht sind, sind sie die besten Freundinnen die gemeinsam durch dick und dünn gehen. Sie unterstützen sich nicht nur Beruflich sondern auch privat wo sie nur können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Bei Serien hat man mitunter das Gefühl, dass in der 1. Staffel ein Feuerwerk gezündet wird, was die nachfolgenden Staffeln nicht halten können. Oder man hat "Rizzoli & Isles". Dort ist es tatsächlich gelungen das Niveau aus dem Erstling nicht nur zu halten sondern konsequent zu erhöhen.

Die Qualität der zu lösenden Krimi-Fälle ist gleichbleibend gut. Was allerdings deutlich heraussticht, ist die Sorgfalt mit der die persönlichen Geschichten der handelnden Figuren weitererzählt werden. Die Charaktere - sowohl Jane Rizzoli als auch Dr. Maura Isles - werden weiterentwickelt. Ihre Menschlichkeit mit all ihren Stärken und Schwächen macht sie wirklich sehenswert. Einmal mehr gilt mein Kompliment den wunderbaren Darstellerinnen Angie Harmon und Sasha Alexander.

Die DVD-Box kann ich schon allein deshalb wärmstens empfehlen, weil man alle Folgen komplett erhält. Man muss sich weder über Werbeunterbrechungen noch über die mitunter merkwürdige Art, mit der VOX die Ausstrahlung der Episoden betreibt, ärgern. Und einmal mehr würde ich dazu raten, den O-Ton beim Anschauen zu wählen, weil die spritzigen Dialoge in der deutschen Übersetzung etwas von ihrem Esprit verlieren. Obwohl ich die Episoden der beiden ersten Staffeln schon x-mal gesehen habe, nutzen sie sich nicht ab sondern sind jedes Mal aufs Neue ein absolutes Seh-Vergnügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2015
Mehr als: EINFACH NUR GENIAL kann man zu Rizzoli & Isles eigentlich nicht sagen.
Wir sind mittlerweile richtig süchtig nach der Serie und haben alle Staffeln schon 2-3 mal gesehen und es wird nicht langweilig. Die Art und Weise wie Rizzoli & Isles miteinander umgehen ist einfach nur genial - sehr harmonisch trotz der völlig unterschiedlichen Charaktere - immer wieder sehr amüsant und lustig. Die beiden Schauspielerinnen passen perfekt auf ihre Rollen.

Es wird nicht langweilig - unbedingt kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Die Handlung wird ja schon in den vorangegangenen Rezensionen hinreichend beschrieben. Mir geht es mehr um die Verbindung zu den Büchern. Habe auch mehrere der Rizzoli und Isles Bücher von Tess Gerritsen gelesen und es ist so, dass die Personen wirklich anders beschrieben werden. Man muss hier klar trennen und dann ist die Serie für mich große Klasse. Aber wenn man eine Serie dicht an den Büchern erhofft, wird man enttäuscht sein. Mir gefielen die Protagonisten in der Verfilmung ausserordentlich gut. Herrlich humorvoll beschrieben. Maura ist ein wenig verschroben,intelligent , aber weltfremd, manchmal ohne jede Sozialkompetenz, aber sooo sympathisch.Und Jane ist zwar sehr attraktiv (ist halt Fernsehen), aber trotzdem unperfekt... Und ihre Mum ist hervorragend dargestellt, genau wie der restliche Rizzoli-Clan. Mit hat's gefallen, trotz des Lesens der Bücher, aber das ging mir schon vor dreißig (oh Gott, so lange her) Jahren bei "Vom Winde verweht" so...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2016
Ich liebe die Mädels - passen gut zusammen und haben immer flotte Sprüche auf den Lippen.
Angie Harmon war schon als Staatsanwältin in Law & Order und Sascha Alexander als Kate in Navy CIS Klasse
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
Die Fälle sind auch hier immer noch sehr spannend und nicht vorhersehbar (zumindest meistens). Leider aber wird Rizzoli zunehmend zickiger. Sie blökt jeden an und das ist nicht einmal witzig. Mit jeder Folge verstärkt sich der Eindruck, dass sie verhaltensauffällig ist. Da ist in einem Moment zänkisch, dann warmherzig und schon gleich wieder alle bevormundend. Das nervt. Isles hingegen bekommt die Rolle besser hin und wirkt wesentlich überzeugender.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden