find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:27,52 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. April 2014
Kein Konzertgetue, musiziert wird von der Empore, nicht von vorn. Sehr klare Stimmen, guter Evangelist, überhaupt auch gute Solisten, die deutlich und ausdrucksvoll und dennoch schlicht und natürlich singen. Chor und Orchester ebenfalls sehr gut. Eindeutige Empfehlung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2012
Nach einer erfolgreichen Reise durch Asien und Europa, haben Thomanerchor und Gewandhausorchester am Karfreitag die Matthäuspassion nun in der heimatlichen Thomaskirche musiziert. Leider auf der Empore, wo es doch ziemlich eng ist. Dennoch meistert der Thomanerchor das Werk mit eindringlicher Emphase und Klarheit. Wenn man diese Aufnahme erlebt, so steht man danach kurz vor dem Zusammenbruch.
Die Gebrüder Lattke gehen in ihren Tenorpartien bis an die Grenzen. Sicherlich kein Ersatz für Peter Schreier, aber doch beeindruckend.
Aus dem Orchester besonders erwähnenswert sind da Flötistin Katalin Stefula in der Arie "Aus Liebe will mein Heiland sterben". Hier kann man mit ihr und Sopranistin Christina Landshamer totale Elegie erleben. Das geht unter die Haut. Auch die Konzertmeister Frank Michael Erben und Henrik Hochschild beeindrucken durch ihre Souveränität und Brillianz. Bis auf ganz wenige Mitwirkende, haben sich alle Beteiligten bis zur Selbstaufgabe hineingekniet. Und das ist nicht wenig bei zweidreiviertel Stunden Musik dargeboten von zwei Chören und Orchestern. Erst 2009 ist an diesem Werk jemand ganz anderes in Leipzig grandios gescheitert. Doch um dieses Werk zur Offenbarung werden zu lassen, braucht es keine Melodramatik nach Verdi oder gehetzte Tempi. Wer Bach schätzt, der kommt an Georg Christoph Biller nicht vorbei.
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
„… Mein Leipzig lob’ ich mir!
Es ist ein klein Paris, und bildet seine Leute.“

so lässt altvater Goethe den studenten Frosch in Auerbachs Keller sagen.

möglicherweise kannte Goethe den „Thomanerchor“, der zur zeit, da er seinen „Faust“ schrieb schon 500 jahre existierte.
die „Matthäus – Passion“ war auch schon komponiert. ob unser dichterfürst diese Bach'sche komposition - von den „Thomanern“ gesungen kannte - glaube ich eher nicht … das lob Leipzigs wäre sicher weitaus leidenschaftlicher ausgefallen.
ganz sicher aber kannte er nicht die neue aufnahme aus der Leipziger Thomaskirche von 2012, die mich gestern abend für etwa 2 1/2 ' stunden lahm legte und faszinierte.
drei wirkliche Leipziger juwelen sind sein fundament :
der unvergleichliche Thomanerchor,
das in seinem klang von Kurt Masur stark geprägte „Gewandhausorchester Leipzig“
und der unweit von Leipzig geborene Thomaskantor Georg Christoph Biller.

die solisten sind nicht aus der ganzen welt zusammengekaufte stars; es sind sänger, die so in einer beliebigen aufführung in Leipzig zu hören sein könnten, und die kleinen partien werden von chormitgliedern gesungen.
man schenkt uns mit dieser einspielung ein gutes stück „Leipziger Genuss“ … ,
ein genuss, der seine absolute krönung durch den glockenrein singenden und sauberst artikulierenden chor erfährt. G. C. Biller muss seine „Buben“ lieben; nur so, glaube ich, kann er sie zu dieser souveränen meisterschaft, und diesem einzigartigen klang führen. er lässt den chor in unvergleichlicher manier mit dem typischen hall der Thomaskirche spielen, dass einem bei den chorälen ein schauer nach dem anderen den rücken herunterläuft. er exponiert den chor wie einen meisterlichen brillanten, der von den übrigen musikanten gekonnt eingefasst wird.

dass die blu – ray aufnahme einen high definition mehrkanal klang bietet, der dich auch akustisch unmittelbar in die Thomaskirche entführt, muss ich sicher nicht erwähnen.
hier kann, wer lust verspürt, in der gesamten aufnahme „herumschnüffeln“. eine gute tonanlage wäre von ungeheuerem vorteil … ;-)

[...]

[...]
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2013
Sehr gut anzusehen und vor allem anzuhören. Super Bild- und Tonqualität.
Die Steigerung wäre gewesen, wenn der Text im Einleger abgedruckt wäre.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Über die schnelle Zusendung habe ich mich sehr gefreut. Der Artikel entspricht exakt den Angaben und ist von hoher Qualität.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Sehr Gut Ton und Video Aufnahmen. Was es verspricht bringt es. Die verschiedene Auswahl aus Untertitel gefallen mir ins besonder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

26,49 €
13,99 €
18,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken