Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:26,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Endlich liegt mit diesem 4-CD-Set eine sorgfältige und gelungene Zusammenstellung des englischen Musikers Graham Bond bzw. der Graham Bond Organization vor. Graham Bond wurde am 28.10.1937 geboren und verstarb am 08.05.1974, gerade mal im Alter von 36 Jahren, an den Folgen eines tragischen Unfalls. Trotz seines kurzen Lebens hat er die Entwicklung der Rockmusik entscheidend mit geprägt. Graham Bond spielte Saxophon und Keyboard - Zu seinem großen Verdienst zählt, dass er die Hammond-Orgel und das Mellotron in die Rockmusik einführte.
Die Graham Bond Organization zählt zu den legendären frühen Rock-Jazz-Formationen mit starken R&B-Anleihen. Besonders lässt natürlich die Stammbesetzung aufhorchen:
- Graham Bond: organ, vocals, alto sax
- Jack Bruce: bass guitar, vocals (später Cream)
- Dick Heckstall-Smith: tenor sax (später Colosseum)
- Ginger Baker: drums, vocals (später Ginger Baker's Airforce)
Neben den Klassikern (z.B. "Wade In The Water", "Early In The Morning", "High Heeled Sneakers" und viele andere) enthält die Box Single-Titel, reichlich unveröffentlichtes, Remixe, unbekannte Session-Aufnahmen und Live-Aufnahmen. Allein von "Wade In The Water" sind sieben Versionen dokumentiert - vor allem die unveröffentlichte Live-Version ist faszinierend. Für Liebhaber dieser Musikrichtung bzw. Fans von Graham Bond ist dieses Set unverzichtbar. Es ist ein Zeitdokument der britischen Musikgeschichte von höchstem Wert.
Dieses 4-CD-Set erscheint in einem Hardcover-Buch (Format: Taschenbuch), das Ganze dann nochmal in einen festen Schuber verpackt. Zudem beinhaltet das Set ein 42-seitiges Booklet mit Fotos, Informationen und detaillierten Track-Beschreibungen. Sehr günstiger Preis für höchste Qualität - Repertoire Records sei Dank.
Reinhard Busse
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2013
Compilation très bien faite des premiers enregistrements de Graham Bond, "unsung hero" de cette époque brève mais précieuse . A l'exception des enregistrements de la dernière "line-up" complétés par la compilation "Solid bond" et des
enregistrements radio-télévisés avec Alexis Korner, tout est là, permettant d'apprécier à leur valeur les débutants tels que
Jack Bruce, Ginger Baker et le regretté Dick Heckstall-Smith sans oublier John MacLaughlin, bientôt viré par Baker .
Il ne leur aura manqué que quelques "hits" vendeurs .
A l'issue, Bond émigrera aux Etats-Unis pour un disque intéressant avant de plonger dans un occultisme musical peu
gratifiant, avec entretemps une participation remarquable à la Ginger Baker Airforce pour cet organiste influentiel qui devait finir sous les rames d'un métro londonien . "Isn't it a pity ?"
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Objektiv: Die Zeit als der Blues den Jazz traf und dabei den Rock gebar.Hier in der britischen Version, wie immer ein paar Jahre später als die amerikanische Innovation.Das Remastering ist überraschend gut bei dem relativ niedrigen Preis.Nettes Booklet, hätte aber zum Verständnis der Musik(vor allem der ausführenden Musiker) ein paar mehr (oder überhaupt welche)Informationen nötig.Beim Auspacken der CD kamen mir die Tonträger entgegen und fielen auf den Boden nicht ohne sich an einem Stuhlbein zu beschädigen.Die Verpackung folgt dem allgemeinen Prinzip platzsparend in der Fabrik und danach egal.
Subjektiv: Die Musiker agieren von dilletantisch bis genial, aber immer mit einer eigenen Note. Dies ist im wahrsten Sinne des Wortes originell und somit sehr gut hörbar. Vergleiche mit späteren Heroen der Rockgeschichte drängen sich permanent auf.Wundersam ist aber auch der Gebrauch eines >Lennon/McCartneyt Titles im Jahr der ersten Veröffentlichung desselben.War das Bewunderung oder Verachtung? Wer etwas anderes als die GBO erwartet wird enttäuscht. Der Titel ist correct gewählt. Wade in the water ,but this is not tea.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,68 €
12,58 €
6,68 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken