find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. September 2014
Neben einem Metz 50 AF-1, den ich als Hauptlicht nutze (zusammen mit den Yongnuo 622-C Funkauslösern), dient der Yongnuo YN560-II als mitblitzender Slave.
Bis ich mir komplett fernsteuerbare andere (Slave-)Blitze leisten kann, komme ich mit diesem hier aber sehr sehr gut zurecht!
Die Blitzleistung muss bei dem 560-IIer manuell eingestellt werden, was es manchmal eben nötig macht, das Lampenstativ herunterzukurbeln, wenn der Blitz so hoch steht, daß man mit der Hand nicht drankommt. Aber das ist verschmerzbar.

Demnächst will ich mir dann noch einen zweiten 560-IIer zulegen, den ich dann mit seinem Kollegen in Verbindung mit der Phottix Flash-FTx2-Bar nutzen möchte, um noch mehr Lichtpower zu haben.

Es ist aber generell nie verkehrt, 2 oder 3 der 560-IIer in petto zu haben, einfach als Ersatzblitz für alle Fälle z.B.

Haptik, Verarbeitung und Handling bekommen von mir allesamt 5 Sterne.

Insgesamt also ein sehr zu empfehlender manueller Blitz mit ordentlich Leistung für diesen Hammer-Preis!

Cheerz! =)

P.s.: Ich nutze den Blitz seit über einem Jahr, und bisher gab es keinerlei Ausfälle oder Defekte welcher Art auch immer. Ein zuverlässiges Teil also!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Yongnuo hat im Bereich der Fotografie mittlerweile einen sehr guten Stand und ist weitgehend bekannt, doch man muss genau wissen was man kauft.

Dieser Blitz hier ist insbesondere dann interessant, wenn man "entfesselt" blitzen möchte, oder an der Kamera noch Manuell einstellen möchte. Spielereien wie TTL und Co. kann der Blitz nicht (was klar sein sollte).

Verarbeitung:
Der Blitz ist gut verarbeitet und wirkt hochwertig. Nimmt man Ihn in die Hand kommt er einem aber doch sehr leicht vor. Ich empfinde das geringe Gewicht als sehr angenehm, da ich so auch mit leichteren (günstigeren) Stativen arbeiten kann. Alle Knöpfe am Gerät machen den Eindruck als könnte man sie länger verwenden, was ich für den Preis von unter 50€ schon beachtlich finde.
Das Schwenkgelenk, das bei einigen anderen (günstigen) Blitzen gerne mal kaputt geht, ist hier sehr robust ausgeführt. Bis jetzt kann ich noch keine Ermüdung daran feststellen.

Licht und Leistung:
Das Licht ist sehr einheitlich und die Leistung sehr gut. Schon am Blitz kann man eine Diffusor-Karte ausziehen und das Licht auf diese Art streuen. Die Zoomstufe lässt sich Problemlos über das Display regeln, was auch für die Leistungsschritte und die Zwischenwerte gilt.
Wer "entfesselt" arbeiten will, sollte beachten, das der Blitz hier schon wirklich viel Leistung hat.
Besonders gut ist das man den Blitz über eine Fotodiode auslösen lassen kann. Da bedeutet das man nicht zwangsläufig ein Funkmodul benötigt.

Tipps:
Ich würde jedem den passenden Diffusor von Yongnuo empfehlen, da dieser das Licht wunderbar streut und somit immer mal ganz nützlich sein kann (ca. 5 €).

Wer vor hat diesen Blitz mit den Funkauslösern von Yongnuo zu verwenden macht meiner Meinung nach nichts falsch. Insbesondere beim Kreativen Arbeiten braucht man TTL sowieso nicht mehr sondern regelt alles manuell.

Info:
Wer Verschlusszeiten von unter 1/250 tel braucht, muss ein TTL System haben. Das ist vielen Neulingen nicht klar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Ich bin noch Anfänger, was das entfesselte Blitzen angeht und habe mich deshalb nach einem günstigen Blitz umgesehen.
Dieser hier sieht nicht nur aus wie ein Profigerät, er funktioniert auch so.
Das Aussehen ist nicht zu unterschätzen. Meist schauen einem bei Feiern oder im Freien Menschen beim Fotografieren zu.

Ich kann mich der Rezension von fidi_pointlessmedia vollständig anschließen.

Ich nutze den Blitz nicht an einer DSLR sondern an einer Bridge Kamera Panasonic FZ 200.

Einstellen: Einfach und durch das große gelb beleuchtete Display sehr verständlich

Auslösung: Entweder über den Kontakt im Blitzschuh oder über die Fotodiode (sie erkennt, wann ein anderer Blitz auslöst und feuert mit)

Modi: 1. Sofort; 2. wartet einen Blitz ab und feuert beim zweiten mit; 3. Startet eine Serie nach Wahl (Anzahl und Frequenz)

Verstellung: ausreichend im vertikalen Winkel und um die Drehachse, die durch den Blitzschuh geht.

Helligkeit: Bei der kleinsten Einstelllung 1/128, Zoom 24mm und einer Entfernung zum Motiv von ca. 50cm, muß man die Blende bei ISO100 schon auf 3,5 drehen, um nicht überzubelichten. Der Blitz ist wirklich stark.

Zoom: Deutlich wahrnehmbar. Gerade bei Nahmotiven ist es günstig den Zoom zu erhöhen, um den Hintergrund nicht mitzubeleuchten oder bei sehr weiter Entfernung, wenn man nur einen Baum anblitzen möchte.
Funktionweise des Zooms: Im Blitz befindet sich ein Steuermotor, der per Knopfdruck die Mechanik hörbar verschiebt. Wie bei einer Taschenlampe bündelt sich der Lichtstrahl oder weitet sich.

Nachladezeit: Mit 2400 mAh Akkus und einer Einstellung von 1/128 Lichtstärke ist eine Nachladezeit nicht wahrnehmbar.

Fazit: Ein klasse Blitz, der sich manuell hervorragend einstellen läßt und damit großen kreativen Freiraum läßt. Wer allerdings bei unterschiedlichen Abständen und Oberflächen immer automatisch das passende Blitzlicht haben möchte, ist hier schlecht bedient, denn es fehlt die TTL Blitzmessung.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Habe mir diesen Blitz als Zusatzblitz für meinen Studioblitz (als Sekundärlicht bzw. Haarlicht ) angeschafft. Für diesen Zweck hatte ich, auch angesichts des günstigen Preises, keine all zu hohen Erwartungen. Um so positiver war ich überrascht als ich das Ding in Händen hielt. Das Gehäuse sowie die ganze Mechanik wirkt außerordentlich solide. Der Schwenkmechanismus des Blitzkopfes geht satt und prazise. Die Tasten sind sehr gut zu bedienen und das Display klar und super lesbar. Die Wiederaufladezeiten (mit vollen Eneloop Akkus) sind super kurz - auch bei voller Blitzleistung. Die mitgelieferte Tasche ist ebenfalls sehr gut verarbeitet.
Ich muss sagen, die Verarbeitungsqualität ist deutlich solider wie die meiner beiden Metz-Blitze, die 3 bzw. 4mal so viel gekostet haben (allerdings auch voll das TTL-System unterstützen, während dieser Yonguo nur manuell eingestellt werden kann).
Einige Testaufnahmen zeigen, dass die Reproduzierbarkeit der Blitze sehr gut ist und keinerlei signifikante Schwankungen erkennen lässt.
Natürlich kann ich über die Langlebigkeit noch nichts sagen, aber wer einen guten, leicht zu bedienenden manuellen Blitz sucht, sollte sich diesen einmal näher ansehen.
PS.: In der Verpackung war neben der englisch/chinesischen Original-Bedienungsanleitung auch ein Zettel mit (guter) deutscher Übersetzung der Anleitung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Ich habe heute den Blitz bekommen und gleich an meiner Pentax K ausprobiert.

Mit der Streukappe leuchtet der Blitz den Raum gleichmäßig aus und man erhält auch bei absoluter Dunkelheit tolle Bilder.

Der Nachteil ist, das man alles manuell einstellen muss bei der Pentax.
Sprich, man muss auf M gehen und Belichtungszeit, Blende und ISO von Hand einstellen. Zudem muss man bei dem Blitz die Intensität von Hand einstellen.
Die ersten Fotos sind zum üben, wie viel Licht man wirklich benötigt.

Dafür kostet der Blitz nicht die Welt.
Für meine Kamera würde ca. ein originaler Blitz, der von der Kamera angesteuert werden kann, weit über 200,-€ kosten.

Mein Tipp ist:
Für absolute Laien lieber nicht.
Für Profis auch lieber nicht, weil sie in der Regel nicht erst ein paar Minuten probieren können/wollen.

Ich finde, das der Blitz bei gelegentlichen Anwendungen bei Fotografen, die ab und zu mal einen Blitz benötigen, dieser Blitz das richtige Wäre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Habe einen Nikon SB 900 und einen Nikon SB 910 im einsatz, ich benötige aber noch einen (zwei) Blitz (e) und habe mich überzeugen lassen das auch der Yongnou Blitz YN 560 II mit den großen mithalten kann. Ich benutze den Yongnou auf einem Stativ mit einer Oktabox 60X60 cm super Teil bin total begeistert. Auch ohne Funkauslöser nur über das Nikon System macht er das was er soll. Keine Fehlblitze alle Einstellungen sind selbsterklärend einmal ein TOPTeil. Werde noch einen da zu bestellen für einen Durchlichtschirm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2014
Einfach genial, viel mehr kann man dazu nicht sagen,
Das Preisleitung verhältnis passt einfach super, er kann mit meinem Teuren Canon Speedlite ohne Probleme mithalten,
klar man muss alles Manuell einstellen aber für einen Erfahrenen Hobby Fotografen ist die eig. kein Problem ehr vorteilhaft.

Ist jetz schon mein Zweiter evt. sogar noch einen Dritten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2015
Für einen Ersatzblitz ist er schon in Ordnung, aber wenn es mal schnell gehen muss und man hat wechselnde Lichtverhältnisse, ist die Abstimmung zwischen Kamera und Blitz nicht ganz leicht. Wenn man Zeit hat klar, für den Preis, wenn man aber auf die richtige Belichtung für Momentaufnahmen hofft, dann ist es eher schwierig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2015
Preis Leistung ist hier echt perfekt. Ich wollte nur einen einfachen Blitz haben für die eine oder andere Aufnahme, aber dafür nicht hunderte von Euros ausgeben. Hier wurde ich fündig und Glücklich. Super Blitz, lässt sich alles sehr gut und intuitiv einstellen. Ich bin zufrieden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2013
ich hab diesen Blitz neben weiteren Yongnuo YN-560 III und lösen diesen MK II per Fotozelle aus.

Sehr unkompliziert, löst zuverlässig aus und ist haptisch auch noch ein Leckerbissen.

Manueller Blitz - ganz einfach zu bedienen und zuverlässig. Was will man mehr.

Klare Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 42 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)