Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
1.435
4,2 von 5 Sternen
Preis:102,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. April 2016
Schön ist es, das Licht. Auch die Klänge von tönen und Radio sind einwandfrei.
Für den Preis allerdings zu viele Mankos.
Man kann das Display nicht ganz ausschalten. Laut Anleitung soll man es so einstellen das man es nachts noch gut lesen kann. Ich persönlich will nachts schlafen und nicht die Uhrzeit ablesen können. Selbst auf kleinster Stufe zu hell, so dass ich was davor stellen musste. Nicht wirklich schön. Der Weckruf wird ansteigend lauter. Jetzt wache ich aber schon sanft vom Licht auf und möchte dann leise mit Musik noch ein bisschen liegen. Geht nicht, weil nicht einstellbar. Nur ansteigende Lautstärke.
Bei Strom Ausfall muss alles neu eingestellt werden. Nervig und was wenn der Ausfall nachts ist und ich es nicht merke? Kann mal blöd laufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Die Lampe als solche ist zwar hochwertig verarbeitet und relativ schwer aber das Innenleben ist billigster murx. Die Natürtöne klingen wie aus der "Sound-Geschenkkarte" und wiederholen sich nach sehr kurzer Zeit. Die Leslampenfunktion gibt es nicht, nur einen "Suchscheinwerfer" der den ganzen Raum ausleuchtet.Die Bedienung ist ein Glücksspiel und nicht klar erfassbar. Die Tasten /Sensoren sind zu klein und schwer zu bedinen.
Für das Geld (100 €) erwarte ich besser durchdachte Konzepte!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2016
Es ist eine super Idee im Hellen aufzustehen und vor dem Aufwachen schon ein paar Lichtstrahlen in die Rezeptoren zu bekommen. Das empflinde ich als äußerst angenehm! Die Idee ist also gut.

Ich hätte von Philips aber ein technisch höherwertiges Produkt erwartet. Ein Produkt bei dem die lokale Uhrzeit nicht selbst eingestellt werden muss, schließlich stellen sich doch schon Billiguhren per Radiosignal selbständig ein. Zudem hätte ich den Erhalt des Speichers beim Steckerwechsel erwartet. Das ist richtig nervig, wenn man alles wieder neu einstellen muss, nur weil man den Stecker kurz rausgezogen hat. In diesem Bereich hängt diese Lampe hinter dem technischen Fortschritt wirklich weit, weit hinterher.

Wenn ich Philips eine Empfehlung aussprechen dürfte, würde ich vorschlagen, dass man eine Funktion einbaut, welche die Lampe mit meinem Handy verbindet und die Uhrzeit, die unterschiedlichen Weckzeiten (Tagesabhängig), vielleicht sogar auch die Wecktöne von dort aus übernimmt - das wäre toll... und angebracht!

Das Licht ist toll. Das Gerät selbst hingegen hängt dem technischen Fortschritt weit hinterher. Für den Preis erwarte ich mehr.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Ich hatte mir zwei Wake-Up Lichter bestellt, einmal das HF3520 und das HF3510.
Ich hab mich letztlich für dieses entschieden weil es mir optisch viel besser gefällt. Es ist zwar auch aus Plastik, sieht aber deutlich wertiger aus weil das Gehäuse wie aus Glas wirkt.
Außerdem finde ich den Sonnenaufgang mit den Rottöne richtig toll gelungen.
Die Bedienung ist super einfach, übersichtlich und ausreichend.

Ich benutze es nun seit einigen Wochen und kann mit Begeisterung sagen dass ich es nicht mehr missen möchte. Mehr skeptisch hab ich mir den Wecker bestellt und bin umso mehr überrascht welche positive Wirkung er hat.
Frühmorgens werde ich meist vom Sonnenaufgang geweckt, döse dann noch bisschen und stehe mit dem ertönen der Klänge dann entspannt auf. Ich fühl mich fit und ausgeruht weil man eben nicht abrupt aus dem Schlaf geweckt wird.
Genauso sehr liebe ich die Snoozefunktion Abends zum Einschlafen. Vielleicht bilde ich es mir ein aber es wirkt, man fährt runter, entspannt und wird schläfriger.

Ich geb mein Wake-Up Licht nicht mehr her, es ist sehr zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Dieses Produkt hinterläßt bei mir einen völlig widersprüchlichen Eindruck. Das Design ist schön (obwohl die Standfläche gefährlich klein ist, die Gefahr, das Gerät vom Nachttisch zu schubsen, ist groß), aber die Handhabung ist eine Katastrophe. Die technische Ausführung läßt keinen Makel erkennen, die Qualität ist dennoch teilweise unter aller Kritik.

Mein Fazit: Nach mehreren Tagen des Ausprobierens und Hin- und Herüberlegens: Zurück!

Warum?

Angesichts von über 600 Rezensionen will ich nur das schreiben, was ich besonders auffällig finde:

1. Die Bedienung erfolgt zum einen über ein berührungsempfindliches Feld im unteren Viertel der Lampe. Es ist so empfindlich, daß es sogar auf beliebige Gegenstände in seiner Nähe reagiert. Und die Annäherung eines Fingers wird schon bei weniger als ca. zwei Zentimetern erkannt. Das erfordert genaues Antippen bei der Benutzung dieses Menüs, einer versehentlichen Bedienung, vor allem, wenn man morgens schläfrig nach dem Wecker oder der Brille tastet, sind damit Tür und Tor geöffnet.

Zum anderen gibt es rund um die Lampe angeordnet Taster, die man beim Hochheben des Weckers praktisch automatisch drückt. Man muß das Hantieren mit diesem Gerät üben, um nicht aus Versehen irgendetwas zu drücken, ab- oder umzustellen. Die Positionen der Tasten sind willkürlich, Alarm 1 links, erster Knopf, Alarm 2 rechts, vorletzter Knopf. Dazwischen irgendwo Radio leise, ein/aus, laut, Licht dunkler, ein/aus, heller. Und dann noch ein Knopf für die Einschlaffunktion. Was es bringen soll, das Licht erst hell zu machen, und dann dunkler werden zu lassen, weiß ich nicht: Wenn ich schlafen will, mach ich's gleich dunkel. Und für das Radio bedeutet das nicht mehr und nicht weniger als einen Timer: Das Radio geht einfach schlagartig aus. Das finde ich ärmlich. Warum wird's nicht leiser, so wie das Licht langsam erlischt???

Verglichen mit dem hypersensiblen Touch-Menu muß man mit Nachdruck auf eine Fläche knapp oberhalb der Uhranzeige drücken, um die Schlummerfunktion zu starten. Trifft man die Fläche nicht oder drückt man zu schwach, reagiert das Gerät nicht. Da waren wohl mindestens zwei Entwicklerteams am Werke!

Kurzum: Meiner Meinung nach ist die Bedienung eine einzige Katastrophe.

2. Die Audioqualität ist unter aller Kanone! In so ein teueres Produkt einen solchen Quaklautsprecher plus Quakverstärker einzubauen, der sogar bei geringsten Lautstärkeleveln noch Verzerrungen erzeugt, ist eine Frechheit.

Radiohören? Nee, besser nicht. Und dann hat man sowieso nur UKW. Mono, natürlich. Aber das interessierte mich ohnehin nicht, ich wollte die Naturgeräusche. Haben Sie schon mal eine Harfe gehört? In der Natur, meine ich??? Ich nicht! Ich könnte ja eine hinaustragen in die Natur, klar, aber das ist nicht das, was ich unter Naturgeräusch verstehe, das ist "ambient music" (deutsch: Fahrstuhlgedudel). Das einzige, was halbwegs brauchbar klang, waren die Möwen am Meer. Die Möwen sagen zwar ständig das gleiche, aber daß nicht einmal das Meeresrauschen halbwegs realistisch klingt, ist ein Armutszeugnis. Da klangen ja die Plattenspieler, die man früher in Puppen oder Lachsäcke eingebaut hat, besser!

Fazit:

Das einzige gute an dem Ding ist das Licht, das wirklich überzeugt: Es wird sehr langsam heller, ändert dabei sehr schön den Farbton und ist der Teil des Produkts, der perfekt gelungen ist. Die akustische Weckfunktion, das Radio und vor allem die Bedienung sind unter aller Kritik.
11 Kommentar| 96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Januar 2016
Wir haben inzwischen schon drei dieser Lichtwecker in der Famliie, ein älteres Modell noch mit Leuchtstoff-Röhre, dann hatte ich vorher den "kleinen Bruder" (HF 3505/01), den ich nun meinem Nachwuchs vermacht habe. Im Vergleich zu diesem ist "der große" schon in einigen Punkten verbessert: nicht ganz so leicht, das Aufweck-Licht hat eine deutlich kräftigere Maximal-Helligkeit und fängt vor allem mit einem (Morgen-)Rot an, was dem natürlichen Sonnenaufgang näher kommt. Auch der Radio hat einen besseren Empfang, wobei ich diesen kaum nutze. Außerdem gibt es eine Sleep-Funktion. Die Uhrzeit-Anzeige ist nachts auch etwas dunkler, ich weiß nicht, ob er einen eingebauten Licht-Sensor hat. Insgesamt ein spürbares Upgrade, wobei ich auch "den kleinen" schon einen tollen Wecker fand.

Diesees Modell (HF3520/01) habe ich für knapp 100 Euro als Amazon-Tagesangebot bekommen, was immer noch viel Geld ist, aber sehr günstig für ein Neugerät, sind doch die Gebrauchtpreise für dieses Modell zum teil höher.

Leider gibt es auch ein paar Mängel, die an einem so hochpreisigem Produkt nicht sein sollten: insbesondere gibt es keinen Batterie-Puffer, d.h. fällt der Strom wirklich mal länger aus, verschläft man. Auch wäre es schön, wenn er die Uhrzeit über Funk beziehen würde, das ist heute ja auch kein Hexenwerk mehr, das schaffen selbst die 12 Euro Wecker vom Discounter. Schade ist auch, dass man zwar zwei Weckzeiten hat, diese aber manuell aktivieren muss und nicht vom Wochentag abhängig machen kann. Zudem ist die Klangqualität der eingebauten Weck-Sounds nicht besonders, was sowohl am eingebauten kleinen Lautsprecher liegt (der auch den Radio-Sound einschränkt) als auch an den Aufnahmen: man hört schon deutliches Rauschen und Kompressionsartefakte, das ist nicht wirklich hochwertig, hier wären bessere Sounds und Lautsprecher wünschenswert, dann wäre auch der hohe Preis gerechtfertigt! Wenn der Sound besser wäre und man noch eine Anschlussmöglichkeit für externe Sound-Quellen oder einen USB-Stick mit MP3s hätte, könnte man sich von seiner Lieblings-Musik wecken lassen, das wäre perfekt!

Alles in allem ist es aber ein netter Wecker, der das Aufwachen erleichtert und sich zudem gut als Leselampe auf dem Nachttisch eignet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Macht langsam hell und weckt. Ist auch schick und wertig. So weit so gut. Wirklich katstrophal finde ich die Bedienbarkeit. Die Anleitung ist grottig. Man braucht schon eine Zeit, bis man da durchsteigt. Machen andere aber auch nicht besser. Viel schlimmer ist die Anordnung der verschiedenen Buttons auf der Gehäuseseite. Ich erwarte ja keine faustgroßen Rentnerknöpfe die ich mit Handschuhen bedienen kann, aber das ist ein Witz. Gerade unmittelbat nach dem Aufwachen ist zumindest meine Mototrik etwas, sagen wir, gröber. Da will ich blind draufdrücken können und gut is. Hier sind die Bedienelement vergleichsweise winzig und ebenso winzig beschriftet. Gut, kann man sagen, lern doch auswendig, was wo ist. Ich will aber auch nicht im Halbschlaf erst mal Braille-Schrift lesen und ewig rumtasten. Das lösen Hersteller andere besser. Ein weiteres großes Manko ist der fehlende Stromspeicher. Einmal ohne Netz und die ganze Einstellerei beginnt von vorne. Muss doch nicht sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2016
Habe lange zwischen 3 und 4 Sterne geschwankt - bei objektiver Sichtweise mich allerdings für 4* entschieden.

Der Lichtwecker ist eine nette Gadgeterweiterung im Schlafzimmer. Am besten geeignet für alleinschläfer - oder wenn alle im Raum
gleichzeitig aufstehen wollen. Vorraussetzung für einen sinnvollen Einsatz im Sommer ist natürlich eine gute Verdunkelung. Berücksichtigt man
diese Punkte führt es durchaus zum gewünschten Erfolg.

Das Wecken funktioniert wirklich zuverlässig. Es kam noch nicht vor, dass verschlafen wurde, obwohl das Radio sehr leise eingestellt ist.
Allerdings von den "Fit in den Tag" Gefühlen bin ich dabei auch weit entfernt. Das Wecken ist zwar sanft, allerdings immernoch viel zu früh :)

Wir verwenden das Licht auch oft abends als Leselampe oder ähnliches, da es dimmbar ist...

Fazit:

+ sanftes Wecken
+ zuverlässig
+ Nachtlampe
+ Leselampe

- sehr bullig
- Wecker bleib Wecker
- keine Funkuhr
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Es ist schon etwas ganz anderes, durch die aufgehende Sonne und dezentes Vogelgezwitscher geweckt zu werden als durch ein nervtötendes Alarmsignal.

Die Programmierung ist von Handling her noch akzeptabel.
Am meisten stört mich, dass man die Leuchte nicht einfach anfassen und wegrücken kann, ohne irgendeine Touch-Funktion auszulösen. Sobald man die Frontscheibe berührt, geht irgendetwas los, je nachdem, wo sie sie berühren.
Abends schaltet man sie am seitlichen Rand ein, den Knopf dafür ist zu ertasten.

Zum Ausschalten fummelt man ebenso am Rand herum (nicht die Frontscheibe berühren!!), um die richtigen Knöpfe zu finden, die 1) das Licht und 2) den Wecker ausschalten.

Das ist schon sehr mühsam und trübt deutlich die Vorteile dieser ansonsten sehr schönen und angenehmen Lampe.
Das Gerät hat eine Schlummerfunktion, eine Sonnenuntergang-Funktion, mehrere Vogelstimmen und wählbare Radiosender.
Angenehm fand ich die dezenten Leuchtdioden für die Uhrzeit. Ihre Leuchtstärke passt sich automatisch dem Umgebungslicht an.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2016
Bei den Blitzangeboten habe ich endlich zugeschlagen. Nachdem ich einige Rezensionen über die vorhergehenden und günstigeren Lichter u. a. auch von Philips gelesen habe, habe ich mich sozusagen für das "teuerste" entschieden.
Nach zwei Wochen Nutzung muss ich sagen ich bin begeistert.
Die Bedingung ist meines Erachtens nach kurzem Studium der Anleitung und dem ersten Einrichten super simpel. Die Knöpfe an dem Gerät sind auch schön ersichtlich. Das einzige ist, dass man im liegen einfach erst mal die Knopfstellungen merken muss um "blind" draufdrücken zu können.
Das Einschlaflicht ist super. Das Spektrum der der einzelnen Farbtöne ist super schön und angenehm. Nicht umsonst ist Philips hier Marktführer in Sachen Lichttherapie.
Wie andere Rezensionen beschreiben dauert es in der Tat ein paar Tage bis man den Wecker optimal angepasst hat. Ich persönlich habe so ca. 4 - 5 Tage gebraucht. Auch hinsichtlich der Aufwachphasen musste ich etwas länger zugeben, weil ich doch auch bei voller Helligkeit meine Zeit brauche um aufzuwachen. Die Lautstärke ist meines Erachtens bombastisch, ich habe das Vogelgezwitscher lediglich auf 3 stehen. Zum Lesen am Abend eignet sich das Licht ebenfalls.
Die Einschlaffunktion mit dem Abdimmenden Licht ist ebenfalls super. Einziger Nachteil für mich empfinde ich die viel angesprochene fehlende zusätzliche Batterieabsicherung bei Stromausfall. Derzeit hatte das soweit noch nicht.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Ich wache gut damit auf. Besser als mit Handywecker und Co. Aufstehen muss man halt immer noch alleine, das hochraffen dazu schafft auch das Licht nicht unbedingt. Insgesamt der beste Kauf der bisherigen Weckoptionen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 136 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)