Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl sommer2016 Hier klicken saison Learn More Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
6
3,7 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. November 2014
Ich habe dieses Buch einmal angelesen und kann es nicht empfehlen. Es fiel mir sehr schwer, Herrn Romer sprachlich zu folgen, weil er zuviel in einen Satz packt und auch viel zuviele Zwischensätze einbaut.

Enttäuschend ist natürlich auch, dass Herr Romer kostenlose updates auf sein Buch versprochen hat, wenn man die Vorversion kauft. Leider ist bis heute ( nach ca. 1 Jahr ) keine neuere Version herausgekommen.

Alles in Allem ist dieses Buch grottenschlecht, falls das jetzt die Endfassung sein sollte. Für ein erstes Skript war es aktzeptabel.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
Ich lese viele Fachbücher, aber für einen Einstieg in die Materie bestimmt nicht geeignet. Beispiele sind tlw. zu Abstrakt, anstatt immer wieder das Hello World Beispiel abzuändern wäre es sinnvoll gute Beispiele zum jeweiligen Thema auszudenken. Tlw. sind auch die Codefragmente nicht exakt zuordenbar. Sätze viel zu verschachtelt um folgen zu können.

Schade, hab nach der Hälfte abgebrochen und mir ein anderes Buch gekauft, ein Buch muss die Thematik rasch und simple näher bringen, wenn ich jedoch mit dem Text des Autors mehr kämpfe um den Sinn zu verstehen als mit der Materie ist das leider nicht brauchbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Das Buch erinnert noch immer stark an eine Rohfassung. Nach wie vor finden sich noch reichlich Rechtschreibfehler; vor allem ist der Autor des Unterschieds zwischen "das" und "dass" nicht mächtig. Das stört mich persönlich erheblich beim Lesen, aber man darf auch immer nicht vergessen, dass sich das Buch nach wie vor "in der Entwicklung" befindet. Ich denke, dass bis zur finalen Version solche Sachen ausgemerzt sein werden.

Das Buch ist allerdings überwiegend empfehlenswert. Wer vorher (jahrelang) nur mit ZF1 gearbeitet hat, dem wird der Umstieg zu ZF2 wie eine neue Welt vorkommen. Wer beispielsweise aus einer Symfony 2-Welt kommt, der wird sich schneller zuhause fühlen. Dennoch ist das Buch für beide zu empfehlen. Auf relativ einfache und verständliche Art werden die neuen zentralen Komponenten des ZF2 erklärt und anhand kurzer Beispiele deren Anwendung beschrieben. Ich selbst lese lieber Fachlektüre, die immer mal wieder durch kurze Anekdoten aufgelockert wird, die fehlen mir persönlich noch ein wenig. Aber auch das mag alles noch kommen bis zur finalen Version. Allerdings entbindet auch dieses Buch nicht davon, parallel zum Lesen die Codebeispiele nachzuprogrammieren. Es sollte eher als Begleitbuch beim aktiven Umstieg auf das ZF2 betrachtet werden und nicht als Einstiegslektüre zur professionellen und modernen Webprogrammierung.

Inhaltlich liegt der Autor auch manchmal etwas daneben. Spontan fällt mir beispielsweise seine Ansicht über den Sinn von Factories ein. Wenn man von solchen kleineren Makeln absieht und im Hinterkopf behält, dass dieses Buch sich noch in der Entwicklung befindet, ist es aber auch jetzt schon ein wichtiger Begleiter, wenn man sich privat oder beruflich mit ZF2 beschäftigen muss oder möchte. Zum jetzigen Zeitpunkt mangelt es auch an einer Alternativlektüre.

Leider muss man sich das Buch noch einmal von einer anderen Webseite downloaden, weil Amazon keine Updates zu den hier erworbenen Kindle-Version anbietet. Das ist schade, aber nicht Schuld des Autors.

Insgesamt befindet sich das Buch auf dem richtigen Weg. In der derzeitigen Fassung kann es bereits eine große Hilfe im Entwickler-Alltag sein und es versteht auch, die zentralen Komponenten des ZF2 anschaulich zu erklären. Mir persönlich fehlt es ein wenig an kurzen Geschichten, weswegen dies oder jenes nun verändert wurde und welchen Problemen man damit begegnete. Denn einem Anfänger (und vermutlich auch nicht jedem Umsteiger) wird sofort ersichtlich, weswegen insgesamt die Atomarität und damit die auch die Komplexität zugenommen hat und man gerade am Anfang gefühlt wesentlich mehr Code schreiben muss, um ein vergleichbares Ergebnis wie bei ZF1 produzieren zu können. Beispielsweise ist die Dependency Injection in der modernen Programmierung eine Art Quantensprung, die letztlich zwar die Komplexität erhöht, aber für die Flexibilität und Testbarkeit einfach unabdingbar ist. Die gedankliche Verknüpfung der DI mit dem ZF2 kommt mir persönlich noch etwas zu kurz.

Ich würde jedem Entwickler empfehlen, das Buch zu kaufen und nach seinen Möglichkeiten auch an der Weiterentwicklung teilzunehmen, wozu auch der Autor einlädt. Es ist zwar kein "openSource Community Projekt", aber es lohnt sich dennoch, denn es hat viele gute Ansätze und kann jetzt schon das ZF2 gerade für Anfänger besser erklären, als die Online-Dokumentation des Frameworks.
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
also ich habe ja schon diverse Fachbücher durchgeackert, dies ist das Erste, wo man das Gefühl hat, absolut dabei zu sein. Das eBook ist wirklich nur halbfertig, aber ich vertraue darauf, dass Michael hier noch von Zeit zu Zeit nachlegt und ich bin mir sicher, wenn noch vieles mehr hier seinen Erklärungsweg findet, sich die Investition absolut gelohnt hat.

Ich habe bereits mal eine Zeit lang mit ZF1 gearbeitet, verzichtete aber durch die "starre" darauf, weiterhin damit zu werkeln. Nun war ich neugierig auf ZF2, insbesondere deshalb, weil viele namenhafte Unternehmen darauf ja schwören. Es ist schon ein hartes Brot, dort den Einstieg zu finden, aber mit solch einem eBook bewaffnet, erstrecht wenn Michael noch deutlich nachlegt, mache ich mir absolut keine Gedanken, irgendwann auch komplette komplexe Systeme mit ZF2 umzusetzen. Allerdings ist hier eindeutig das Wissen um OOP absolute Voraussetzung, um zu begreifen, wie die Zusammenhänge des gesamten Systems zusammen fungieren.

Ich freue mich auf zukünftige Updates des eBooks und ZF2 ist ab sofort zumindest in der freien Zeit wieder auf meinem Weiterbildungs-Zettel, dank dieses eBooks.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2013
Leider lese ich nicht sehr oft ein Buch für Softwareentwickler das so gut geschrieben ist und nicht rumschwafelt. Dazu scheint der Code getestet zu sein, denn er funktioniert. Das ist leider auch nicht selbstverständlich. Ja, ich kann "nur" sagen, daß es sehr verständlich geschrieben ist und es sich auf das Wichtige konzentriert ...was will man mehr?! Als Neueinsteiger in das Zend Framework aber erfahrener PHP Entwickler ist das Buch für mich wie auf Maß geschnitten.
Ich habe das Buch durchgearbeitet und freue mich auf die Fertigstellung seines anderen Werkes zu Doctrine.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
Den Autor von mir ein herzliches Dankeschön. Sie haben es verstanden, ein komplexes Thema wie das Zend-Framework 2 verständlich rüber zu bringen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €
32,00 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)