Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
15
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 22. Januar 2007
Wir schreiben das Jahr 1978. Besonders in GB war Punk Rock angesagt. Traditionelle Rock Mukke hatte es ziemlich schwer. Und was machte Rory Gallagher? Mit seinem typischen Holzfällerhemd und seiner alten Fender Stratocaster und allen neuen Stilen zum Trotz, bot er mit der "Photo Finish" eine seiner besten Leistungen.

Die Platte ist etwas Hard Rock-lastiger als die vorherigen Platten. Das ist vielleicht der einzige kleine Unterschied zu seiner Musik bis dahin. Aber auch der Hard Rock war damals nicht unbedingt angesagt. Ein super Song jagd hier den Nächsten. Beim Opener `Shin kicker` geht richtig die Post ab. Weitere Höhepunkte sind `Brute, force & ignorance`, `Shadow play`, `The mississippi sheiks`, `The last of the independence` und `Fuel to the fire`. Mal fällt ein Song etwas rockiger aus, dann kommt wieder ein astreiner Blues. Aber was er an seiner Gitarre anstellt ist einfach unbeschreiblich und nur mit dem Begriff `genial` zu bezeichnen. Ist die Rythmusarbeit schon ganz stark, so sind die Soli aber noch besser! Er spielt sich bei einigen Songs (`Shadow play` und `Fuel to the fire`) förmlich in einen Rausch.

Jeder der handgemachte Musik liebt, die auch mal etwas härter daher kommt, kann eigendlich an Rory und diesem Meisterwerk nicht vorbei gehen.

5 Sterne für "Photo Finish". Die "Top Priority" von 1979 ist fast genauso stark.
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. Februar 2014
Photo Finish ist das siebte Studioalbum des William Rory Gallagher und gilt zu Recht als eines seiner besten Alben. Jeder der Songs ist ein Ohrenschmaus für einen Rock- und Bluesliebhaber. Keines der Stücke dürfte fehlen, da das Album dadurch sehr abwechslungsreich geworden ist. Sofort der erste Song "Shin Kicker" geht so richtig ab. Dann folgt einer meiner Lieblingssongs von Photo Finish, nämlich "Brute Force & Ignorance". Einfach nur traumhaft. Meinem Dafürhalten ist allerdings "Shadow Play" der absolute Kracher des Albums. Und wer die tolle Live Fassung dieses Songs von dem Konzert "Live In Montreaux" aus dem Jahre 1979 kennt, der weiß, was ich meine. Aber auch die Songs "Overnight Bag", "Cloak & Dagger" und besonders das tolle Bluesstück "Fuel To The Fire" sind absolut hörenswert. Wie bereits oben erwähnt gehört "Photo Finish" zu Rory Gallagher's Topalben. Wer etwas für sehr gute Rock- und Bluesmusik übrig hat, der sollte sich dieses Album besorgen. Fans haben dieses geniale Album sowieso schon in ihrem Regal als LP und CD stehen.
Übrigens, die remasterte Fassung ist meinem Erachten nach sehr gelungen
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2003
Für mich eine von Rory's 3 besten Alben! Die WDR Rocknacht gerade hinter sich - leider auch den Abgang von Lou Martin und Rod de Ath - aber mit Ted McKenna auch 'n prima Ersatz integriert. Rory ist meiner Meinung nach auf dem Höhepunkt(zw.'75-79) seiner Solokarriere! Die Scheibe läßt in nichts zu wünschen übrig, ist sehr abwechslungsreich und wird nur vom Nachfolgealbum "Top Priority" an Härte überboten. "Shadow Play", "Shin Kicker" und "Brute Force & Ignorance" wurden zu Recht zu seinen Standartsongs im Live-Reportoire. "Overnight bag" hat sogar Single-Auskopplungscharakter-was er aber, wie die meisten Rory Kenner sicherlich wissen, permanent ablehnte.Selbst wenn ich auch manchmal Lou Martin's Keyboards ein wenig nachtrauere, die gute Produktion und Rory's Songwriting machen doch vieles wett. Als Einsteigeralbum durchaus zu empfehlen, alternativ "Against the Grain"(heavy), "Calling Card"(bluesig- sehr variabel!)oder "Top Priority"(sehr heavy).
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Dies ist also die zweite remastered Version von Photo Finish. nach jener von Donegal (rorys Bruder) überwachten. Das es sich hier um eines der Top 3 Alben von Rory handelt, ist eh klar. Aber wie klingt die neue Version? (Oder Alte, denn man orientierte sich hier wohl an dem Original-Mix). Interessanterweise mag ich hier gerade die Songs lieber, die mir auf der Bruder-Version weniger gefielen. Shinkicker, Cloak and Dagger, und vor allem Shadowplay klingen drängender, detailreicher. Der Grund ist das Schlagwerk, das kommt hier so schmissig und klar herüber, dass er eine Freude ist. Dagegen verlieren Mississippi Sheiks und gerade Fuel to the Fire etwas von dem irren Gitarren-Punch, den Donegal der Platte verpasst hatte.
Alles in allem gewinnt aber diese Version. Pflichtkauf sind beide.
Up the Irish!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Rory Gallaghers vielleicht bestes Werk!? Zumindest nach "Tattood Lady". Unerreicht bleiben seine Songs. Auf "Photo Finish hat er einige seiner Hits präsentiert. Sehr schöne Digipak-Neuauflage mit zahlreichen Informationen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2016
Ein absolut phantastisches Album! Ein Festmahl für jeden bluesrocker :)
Nur leider leicht beschädigt angekommen. Die Rückseite der lp-hülle wies einen langen Kratzer bzw. Schramme auf. Nur oberflächlich - aber äußerst ärgerlich für nen Vinyl-Sammler!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2012
Ich bin seit vielen Jahren hingerissen von dieser Scheibe. Das gilt durchweg für alle Songs.

Sie hat mindestens 5 Sterne verdient, es ist die Gallagher-auf-den-Mond-mitnehm-Scheibe!

Zusammen mit der Ersten, der "Rory Gallagher" (zumindest wg. Fall Apart), mit Tattoo und Top Priority eine der besten, die Beste für mich!

Photo Finish ist Musik, die nicht nur seeehr gut ist, sondern einfach auch tierisch abgeht und wahnsinnig mitreist, irrer drive bei sehr unterschiedlichen Stücken; sehr virtuos!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2002
Diese Scheibe ist meines Erachtens das Kompakteste, das Rory vorgelegt hat. Neben einigen, wenigen irisch angehauchten Speednummern feinster Rock in moderater Geschwingigkeit. Wer irgend etwas für Rockgitarre übrig hat, dem muß diese Platte gefallen: sorgfältig verwoben Powerchords und brillante Solis die auch ohne 32tel-Läufe und Tappingexesse Maßstäbe setzen. Dennoch nur vier Sterne, denn fünf gibt's nur für Epochales. Und das finde ich selten. Muß aber auch nicht immer sein. Sehr gute Platte!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. Februar 2010
Wir schreiben das Jahr 1978. Besonders in GB war Punk Rock angesagt. Traditionelle Rock Mukke hatte es ziemlich schwer. Und was machte Rory Gallagher? Mit seinem typischen Holzfällerhemd und seiner alten Fender Stratocaster und allen neuen Stilen zum Trotz, bot er mit der "Photo Finish" eine seiner besten Leistungen. Eingespielt wurde das Album neben Rory von Gerry McAvoy (Bass) und Ted McKenna (Drums).

Die Platte ist etwas Hard Rock-lastiger als die vorherigen Platten. Das ist vielleicht der einzige kleine Unterschied zu seiner Musik bis dahin. Aber auch der Hard Rock war damals nicht unbedingt angesagt. Ein super Song jagd hier den Nächsten. Beim Opener `Shin kicker` geht richtig die Post ab. Weitere Höhepunkte sind `Brute, force & ignorance`, `Shadow play`, `The mississippi sheiks`, `The last of the independence` und `Fuel to the fire`. Mal fällt ein Song etwas rockiger aus, dann kommt wieder ein astreiner Blues. Aber was er an seiner Gitarre anstellt ist einfach unbeschreiblich und nur mit dem Begriff `genial` zu bezeichnen. Ist die Rythmusarbeit schon ganz stark, so sind die Soli aber noch besser! Er spielt sich bei einigen Songs (`Shadow play` und `Fuel to the fire`) förmlich in einen Rausch.

Jeder der handgemachte Musik liebt, die auch mal etwas härter daher kommt, kann eigendlich an Rory und diesem Meisterwerk nicht vorbei gehen. Leider gibt es solche Musik heute kaum noch.
5 Sterne für "Photo Finish". Die "Top Priority" von 1979 ist fast genauso stark.
77 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Kritik auf hohem Niveau: (1.) das nur mäßig virtuose Schlagzeug ist mir hier zu dominant abgemischt, fast zerhackt es einige Stellen, und (2.) mehrere Titel kenne ich in besseren Live-Versionen, man merkt, wie Rory beim Kontakt mit seinem Publikum aufblühte. Trotzdem volle Punktzahl!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
6,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken