Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17



am 21. Februar 2013
Generell bin ich ein großer Freund von Oceans Musik. Ich mag Soul, aber meide normalerweise R n' B, weil mir das oft zu platt und billig ist. Frank Ocean ist der erste Sänger, den ich ich unter R n' B einordnen würde, der mich voll überzeugt. Seine Texte sind intelligent, gefühlvoll aber nicht kitschig und er hat überhaupt keine prollige Ader, wie die meisten des Genres. Er war eine Entdeckung für mich und ich höre das erste Album "Nostalgia Ultra" nach über einem Jahr immer noch häufig und gern. Das zweite Album "Channel Orange" ist etwas spezieller, aber gefällt mir auch sehr gut. Weitermachen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2012
Frank Ocean ist seit ein paar Jahren ein sehr gefragter Studiomusiker. Er hat bereits mit Jay-Z und Kanye West, Beyonce, Taylor The Creator und Justin Biber gearbeitet. Zudem kam von ihm im letzten Jahr das Mixtape "Nostalgia Ultra", welches sehr viele Sampels von bereits bekannten Songs und Bands hatte und trotzdem ganz eigen klang. Nun veröffentlicht der sehr talentierte Musiker sein erstes Album "Channel Orange".

Das Intro oder "Start" ist auch schon sehr cool und hört sich an, wie damals als man die Playstation 1 hochgefahren hat. Dann geht es mit "Thinkin Bout You" sehr smooth ins Album und in der Stimmung bleibt das Album auch überwiegend. Die Soul und Jazz Elemente in dem Album gefallen mir sehr gut und diese Einflüsse habe ich lange nicht mehr so auf einem Album gehört. Dies hört man z.B. an den Tracks "Sierra Leone", "Sweet Life" oder "Crack Rock". Es gibt aber auch sehr emotionale Tracks wie "Bad Religion" und dem sehr genialen "Forrest Gump", der dass Album abschließt. Mein absolutes Highlight ist aber der Track "Pyramids", der irgendwie mehrere kleine Songs in einem verbindet. Frank Ocean überzeugt auch stimmlich absolut in jedem Track und die Gäste John Mayer, Ander 3000 und Earl Sweatshirt wissen auch zu überzeugen. Außerdem hat Frank Ocean fast alle Track selbst produziert, zudem waren aber auch z.B. Pharrell Williams oder James Fauntleroy hinter den Reglern am basteln.

Ich habe dieses Jahr noch kein so gutes Album gehört wie dieses. Die Platte wird wohl auch in meiner persönlichen Auswahl zum Album des Jahres weit vorne landen. Einfach ein von vorne bis hinten bärenstarkes Album.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Dieses Album hat eine sehr positive Stimmung. Durch die geniale Stimme von Frankie und den schönen Instrumentals ist dieses Album für mich das Beste aus dem Jahr 2012. Selbst die Feature-Parts langweilen nicht und überzeugen. Ich bin mir sicher das Frank Ocean das sogar noch toppen kann und freue mich auf mehr von ihm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Frank Ocean hat mit diesem Album ein Meisterwerk geschaffen, welches völlig zu Recht einen Grammy bekam.
Ein wunderschönes Album. Genau wie Nostalgia, Ultra möchte ich channel ORANGE nicht mehr missen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
Frank Ocean! Frank Ocean! Bin ein großer Fan von seiner Stimme, seine Texte und gefühlsbetonte Persönlichkeit! Toller Künstler und meiner Meingung nach ist das ein Meisterwerk!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Nach positiver Kritik im Internet habe ich mich für das Album entschieden und es nicht bereut.
Gute bis solide Songs. Kann man sich ohne Bedenken kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Not many people seem to fully grasp the fact that Frank Ocean is a lyrical genius. I loved every song, especially Pyramids!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
Ich habe mir das Album aufgrund der positiven Bewertung aus der online Presse gekauft und es ist wirklich nicht schlecht, mit der Zeit hört man sich rein. Die Texte sind zum Teil vulgär, aber das gehört wohl bei diesem Genre zum guten Ton, keine Ahnung. Die Beats und der Sound klingen erfrischend eigenwillig und unaufdringlich. Ein paar Songs wie "Lost", "Thinking bout you", "Bad Religion" und "Pyramids" verdienen 4 Sterne, andere wiederum wie "Sweet Life" und "Monks" 1 Stern, daher insgesamt 3 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Oh diese CD ist einfach der Hammer, ich kann nicht genug davon kriegen, läuft rauf und runter bei mir. Kann ich echt weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Inhalt wie erwartet gut. Sehr empfehlenswert. Wer Lust hat sollte sich das einfach mal anhören. Kann man auch schön verschenken.
Nur, dass man hier mind. sechzehn Wörter schreiben muss finde ich ziemlich blöd.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Swim Good
1,29 €
Chanel [Explicit]
1,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken