Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren World Book Day 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
4
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:6,95 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 5. November 2014
Wer nach einer Alternative zu Lee Child, Brad Thor, Vince Flynn oder Nelson Demille sucht, sollte sich dreimal überlegen, ob er hier zuschlägt.

Der Plot ansich ist garnicht mal so schlecht: es geht um einen Top-Agenten im Ruhestand, der Ziel eines Anschlages werden soll - wen wundert's - und einen Konflikt in der Grenzregion zwischen Indien und Pakistan. Eigentlich ist alles da, was einen guten Thriller ausmachen könnte.

Leider verliert sich Ben Coes in Blabla; selbst nach einem Viertel des Buches ist eigentlich noch nicht richtig was passiert. Der Autor switcht zwischen verschiedenen Schauplätzen hin und her; da ist Australien, wo sich unser Hauptprotagonist befindet und über allerlei uninteressante Sachen siniert und Dinge macht, denen man den Bezug zur Geschichte einfach nicht entlocken kann, dann sind da noch Kaschmir, das Weiße Haus und eine Grenzregion zwischen Pakistan und Indien und Islamabad, wo ein islamistischer Präsident den nächsten Weltkrieg anzetteln will. Wie gesagt, eigentlich sind alle Zutaten für die Suppe da, nur Coes schmeißt sie alle neben den Topf und nicht rein.

Leider, leider erwischt man sich immer öfter dabei, Seiten zu überspringen und das ist das untrüglichste Zeichen für ein wirklich langweiliges Buch. Selbst wenn man sich beim Überlesen erwischt und mal zurückschaut, ob man was Wesentliches verpasst hat, stellt man fest, dass man wieder nur irgendwelches strategisches Konferenzgewäsch in Washington oder Islamabad überlesen hat.

Coup d'etat ist leider alles andere als ein Coup. Den zweiten Stern gibt's nur für die flüssige Schreibe des Autors.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2012
coup d'état is a really good book for all who like thriller with agents. Is has several turns I didn't expect and it made me wanting to read more.
The difference scenes where the action takes place makes the book very interesting. In my opinion, even it's fiction, it could be a real story.
I have read the book within 3 days.
Have fun!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Super book, exciting, can't put it down. Highly recommended. Hopefully there is more to come from Andreas Dewey and Ben Coez
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Murks. Hetzt durch die Geschichte, lächerliche Story. Der Held ist mir nicht sympatisch, kann alles und das Ende ist vorhersehbar. Trotzdem professionell geschrieben und leidlich spannend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden