Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
140
4,1 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:7,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2014
Weichei... ja was sag ich dazu. Also die eigentliche Geschichte zu diesem Buch wäre zu lange aber um es kurz zu machen...
Nachdem mich auch meine Freundin verlassen hatte, hab ich dieses Buch bei Hugendubel entdeckt, es lag oben auf dem Neuheuten Stapel. Iss schon eine Weile her. Ich muss dazu sagen ich lese normal eigentlich nicht, doch als ich in diesem Liebeskummer und Selbstverzweilfungs Loch war, dachte ich, ach komm lies mal wieder was... Jetzt hast du ja Zeit. ;-)

Und sagen wirs so, dieses Buch hat soviel Witz und Wahrheit, man entdeckt sich immer selbst in diesem Buch. Zumindest ging es mir so. Ein wenig hat es mir auch geholfen, sich nicht immer die Frage zu stellen, was hab ich falsch gemacht, warum ist Schluss...
Man kann sich einfach sehr in Menschen täuschen und Schuld ist diese Rosa Brille.

Insofern kann ich nun wieder lachen und hab nachdem ich es verschlungen hatte noch gleich Nasenduscher und Linksträger geholt. Bei Nasenduscher bin ich gerade halb durch, aber das ist auch wie gewohnt, einfach klasse geschrieben.
Danach werd ich Linksträger lesen und ich hoffe Tim Boltz hat bis dahin wieder eine neue Geschichte auf lager.

Empfehlen kann ich dieses Buch jedem, der keine Monster Romane lesen will und beim lesen gerne mal herzhaft lacht oder schmunzelt. Sehr geiles Buch ! Daumen Hoch ! Und der Preis ist wirklich ok !
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2013
Tim Boltz ist einfach ein genialer Geschichten-Erzähler. Seine Figur "Robert Süßemilch" ist eihentlich ein ganz "normaler" junger Mann,der aber andauernd in haarsträubende Situationen gerät.
Eigentlich ist er immer unschuldig daran,aber...na ja...dann aber doch wieder selber schuld.
Man sollte seine Romane nicht in der Üffentlichkeit lesen,da man sonst leicht in den Verdacht gerät,nicht mehr alle Latten am Zaun zu haben....grins.
Das laute Lachen bei der Lektüre kann man bei Mitmenschen schon mal für Irritationen sorgen.
Unbedingt auch "Linksträger" und "Nasenduscher" lesen....sie sind die logischen Fortsetzungen zu diesem Feuerwerk an Gags.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2015
Gesucht: Ein eher mäßig anspruchsvolles Buch mit charmantem Witz und vorzugsweise wenig nerviger Beziehungsstory zum Entspannen im Urlaub.

Eher mäßig anspruchsvoll:
Voraussetzung erfüllt. Ist auch total okay für Bücher dieses Genres - ich will mir die Story ja auch nicht erkämpfen müssen, sondern amüsiert werden. Ein bisschen innovativer hätte es allerdings sein dürfen und eigentlich müssen. Alles, aber auch wirklich alles an der Hintergrund-Story ist schon millionenfach dagewesen. Die Details reißen es leider auch nicht raus, und so wirklich sympatisch kommt der Protagonist ebenfalls nicht daher. Im Prinzip ist es eine ständige Wiederholung von: Er betrinkt sich, macht Quatsch und muss anschließend die Suppe auslöffeln.

Charmanter Witz:
Voraussetzung leider nicht erfüllt. Ist sicherlich Geschmacksache, aber mir waren die Witze zu flach, vorhersehbar und zumeist nach dem Bekannten Vergleichsschema gestrickt á la: betrunken wie... hässlich wie... müde wie...
Da find ich besonders die ersten drei Bücher von Tommy Jaud (um hier noch mal den Vergleich zu bemühen) wesentlich witziger.

Vorzugsweise wenig nervige Beziehungsstory:
Voraussetzung leider nicht erfüllt. Mich hat sie genervt. Zu vorhersehbar und zu simpel gestrickt. Aber auch hier: Das ist sicherlich Geschmackssache.

Eine Sache hat mich persönlich besonders gewurmt. An einer Stelle, in der der Protagonist "Eine schrecklich Nette Familie" im Fernsehen sieht, ist die Rede von dem Titellied "Love and Married". Da hätte ich mir gewünscht, dass Autor oder zumindest Lektor einmal kurz gegoogelt hätten, um rauszufinden, dass es "Love and Marriage" heißt. Macht ja auch mehr Sinn.

Alles in allem bin ein wenig erstaunt über die vielen positiven Rezensionen und hatte mir aufgrund derer auch mehr erhofft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Also ich schreibe diese Rezension, nachdem ich jetzt schon alle 3 Teile gelesen habe. Ich sag mal so: Sie sind alle 3 wirklich gut. Der erste ist ja schon echt genial, der zweite Nasenduscher ist noch genialer. Also wer sich mal so richtig weghauen will, muss den lesen. Leider lässt der 3. Teil etwas nach. Aber das ist ja normal bei solchen Fortsetzungen. Aber alles in allem sehr weiterzuempfehlen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Ich liebe die Bücher von Tommy Jaud und Moritz Netenjakob , Amazon empfahl mir dieses hier, also bestellte ich mir aufgrund der guten Kritiken diese Buch für den Strandurlaub . Das ging leider mächtig in die Hose...nach 3/4 des Buches habe ich aufgehört.
Ich fand leider echt nichts unterhaltsam und lustig schonmal gar nicht !!! Vielleicht bin ich von meinen beiden Lieblingsautoren s.o. auch einfach lachkrampfmässig zu verwöhnt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2013
Wer solche Bücher mit diesen Titeln kauft, erwartet gewiss keine Hochliteratur, sondern will einfach gut unterhalten werden. Davon ausgehend, erfüllt "Weichei" voll und ganz seinen Zweck. Lustig und abwechslungsreich geschrieben, die Handlung übersichtlich und trotzdem manchmal überraschend, ist es das ideale Buch zum Entspannen. Man kann es auch durchaus mal für zwei oder drei Tage weglegen und findet sofort wieder hinein in das turbulente Geschehen. Ähnlichkeiten mit dem richtigen Leben sind mit Sicherheit zufällig und eher nicht zu erwarten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Autor verfügt über einen guten Wortwitz und Situationskomik. Das Buch liest sich leicht und flüssig, eines der Exemplare bei denen man dranbleiben möchte und man dieses entsprechend schnell durch hat. Genau das Richtige für diejenigen, die einfach nur gut unterhalten werden möchten, ohne auf tiefergreifende Kost Wert zu legen.

Mir persönlich gefällt allerdings sein nachfolgendes Buch - Nasenduscher - noch ein bisschen besser.

Aber trotzdem, für beide Bücher gebe ich meine Kaufempfehlung.

PS: Da das Schreiben solcher Bewertungen dem Interessierten dazu dienen soll, noch ein paar unabhängige Zusatzinformationen zum Produkt zu erhalten, der Autor hierfür Zeit und Mühe investiert, wäre Ihr Feedback – über den Button hilfreich oder nicht – Motivation für den Verfasser, auch in Zukunft seine Erfahrung mit anderen teilen zu wollen. Danke vorab!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2014
Sehr lustig geschrieben. Auch als Frau gut zu lesen, denn vielleicht bekommen wir weibliche
Wesen mal einen Einblick über die Denke eines Mannes??

Bin gerade bei der Linksträger Lektüre, ist genauso humorvoll geschrieben.....
Tim Bolz kann man sehr gut weiter empfehlen, wenn man diesen Humor mag. Ich werde es auf
jeden Fall tun..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. September 2014
Mich hat das Buch positiv überrascht. Tim Bolz war für mich bis dato unbekannt und seine Art zu (be)schreiben, teilweise subtilen Humor einzuflechten, gefällt mir gut. Die Story ist klar: Mann wird betrogen, sucht zurück ins Single Leben und sammelt dabei Fettnäpfchenerfahrung. Dabei lernt er die mögliche große Liebe kennen, während die alte plötzlich erkennt, was sie verloren hat.

Die flachen oder komplett aus der Handlung fallenden Stellen sind für eine deutsche Beziehungskomödie - egal ob in Roman- oder Filmform - dünn gesät. Natürlich bleibt die Blind Date Situation mit unbekannten Abkürzungen für sexuelle Vorlieben nicht aus, aber auch hier ist bei aller Schwäche eine Art von Humor enthalten, die mal zum Schmunzeln und ab und zu sogar zu befreitem Lachen anregt.
Andere Verwicklungen sind stärker konstruiert und bringen regelmäßige Lacher, aber wirklich innovativ ist an diesem Roman nichts. Muss es aber auch nicht, denn das ist nicht der Anspruch von "Weichei".

Als Urlaubsunterhaltung eine gute, weil überwiegend lustige Wahl, die selten peinlich wird und das zu einem für die Menge an Lesestoff fairen Preis.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2011
Ab und an brauche ich einfach mal ein Buch, das sich lockerflockig in wenigen Stunden durchlesen lässt, ohne dabei großartig nachdenken zu müssen. Zudem erwünscht: Lachpotenzial, idealerweise auf jeder einzelnen Seite. Mich stört es dann auch nicht, wenn die Handlung nicht sonderlich viel Neues hergibt, denn bei einem Großteil der sogenannten Comedybücher wirkt sie häufig beliebig austauschbar und dient nur dazu - so jedenfalls mein persönlicher Eindruck -, die Gags nicht völlig ohne Zusammenhang aufeinander folgen zu lassen. Auch Boltz' Erstlingswerk "Weichei" bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Es umfasst einen Handlungsrahmen, der mir nur allzu bekannt vorkommt, lässt sich gut lesen und hält ein paar Lacher parat. Einiges ist jedoch sehr, sehr vorhersehbar - etwa der Ausgang des Speed-Dating, um nur ein Beispiel zu nennen. 'tschuldigung, aber wenn ich schon die Handlung eher nebensächlich in die Kritik miteinbeziehe, müssen zumindest die Komikelemete hundertprozentig sitzen. Boltz' kann dieser Erwartungshaltung jedoch nicht immer gerecht werden. Insgesamt ist "Weichei" sicherlich keine Zeitverschwendung, aber eben auch nicht der ganz große Spaßknaller, gemessen daran, was andere Bücher aus diesem Bereich zu bieten haben. Kurz gefasst: Ganz nett für zwischendurch, aber wer "Weichei" nicht liest, hat nichts verpasst.
11 Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)