Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
4
3,8 von 5 Sternen

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2013
Genau so läuft es in vielen Schulen. Wir sprechen aus Erfahrung.
Das Buch gibt, hervorragend recherchiert, den Alltag vieler Schulen in sozialen Brennpunkten wieder. Es sollte Pflichtlektüre für alle am Schullebenbeteiligten sein, Eltern, Schüler, Lehrer, Schulleiter, aber ganz besonders Schulsenatoren und Kultusministern und nicht zu vergessen allen Politikern, die die Lehrer als faul....bezeichnen, gehört dieses Buch auf den Tisch gelegt.
Gut zu lesen, interessant geschrieben und doch wahr. Leider!
Daher fünf Punkte.

Anny und Willy
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2015
Gisa Pauly bietet einen guten Einblick in das Leben der Lehrerinnen und Lehrer, was von vielen verkannt wird, ist die Tatsache, dass die "Erziehung der Kinder und Jugendlichen" nur zu gern in die Hände des Staates abgegeben wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Gisa Pauly berichtet sehr deprimierend über die letzten Tage vor dem Aussteigen einer Lehrerin. Da sie in den letzten Jahren kaum mehr Erfolge in der Bildung und Erziehung der Jugendlichen sehen kann, resigniert sie vor der weiteren Arbeit und kann auch keine positiven Veränderungen mehr unternehmen. Auch vonb den Eltern und von der Politik wird sie mehr oder weniger unter Druck gesetzt. Junglehrer sollten dieses Buch nicht unbedingt vor ihrem Start lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Tja, das Übel auf den Punkt gebracht. Man kann der Lehrerin absolut nachfühlen, wie machtlos sie eigentlich ist.
Regt zum Nachdenken an, ohne dass man was ändern kann!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)