find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Plattform: Nintendo 3DS|Ändern
Preis:20,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2015
Ich muss erlich sagen das ist nun das 2. mal das die Hersteller versuchen die "Spy Hunter" serie zu rebooten und hier haben sie einfach zuviel Bockmist gebaut. Denoch "lässt" es sich spielen, muss sich aber mit vielen rumschlagen damit man es wirklich "spielen" kann.

Fahrverhalten
Das Fahrverhalten des Autos das man hier steuert ist sehr stumpf und es fühlt sich zum teil eher an als "könne" man kurz und knapp nur regelrecht Gradeaus fahren. Klar, im Ursprünglichen Spiel von 1983 musste man auch nicht wirklich anders Fahren jedoch fühlt sich dieses Reboot (nicht REMAKE) eher so an als wollte man "wirklich" ein Rennspiel bauen jedoch die Steuerrung so bei behalten. Persönlich gesehen finde ich die wirklich gewöhnungs bedürftig da man entweder wirklich nur "leicht" ausschert oder wenn man "wirklich" mal ne Kurve fahren muss der Wagen gleich überreagiert und man ihrgendwo reinkracht. Nicht wirklich gut. Die Bremsen sind gut (natürlich) und ich muss schon sagen das man die wohl eher gebraucht als das Gaspedal...

Waffen
Es gibt 4 unterschiedliche Waffen die am Wagen (gleichzeitig) montiert sind: Front-, Seiten-, Dach- und Heckwaffen. Auch besitzt der Wagen einen (Kurzen) eingebauten Turbo, der sich regeneriert - von Zeit zur Zeit. Frontwaffen sind sowas wie das Meistbekannte Maschienen gewehr, was hier Anfangs leider recht schwach ist und (meines erachtens) leider eh wenig gebraucht wird da es bessere auswahlen gibt und die Gegner meistens dich leider eh (mit den gleichen Tempo) rammen als von vorne zu kommen oder der gleichen (klar gibt es Gegner die vor dir fahren, jedoch ballert man wirklich LAAAANNNNGEEEE auf diese mit der Besagten waffe ein...was etwas "nervend" wirkt). Die Seitenwaffen sind sowas wie Angriffe gegen Rammattacken was persönlich gesehen bisher die "nützlichste" art von Waffe ist weil wirklich jeder dich versucht nur zu rammen. Die Dachwaffe ist unterschiedlich und ist meines erachtens die bessere "Frontwaffe". Die Heckwaffe (also die die nach HINTEN ausgerichtet ist) ist persönlich gut zu benutzen wenn man diese mit den Turbo kombiniert. Die Waffen halten sich in grenzen und es gibt etwa von jeden Typ 3-5 Waffen.

Gegner
Es gibt viele verschiedene Gegner arten, viele jedoch versuchen dich einfach nur zu rammen oder nerven dich extremst das du kaum auf die eigendliche Fahrstrecke acht gibst - klar wird das wohl der SINN sein jedoch bedenke nochmals die Steuerung die ich schon benannt habe. Die AI der Gegner denke ich wirkt sich nur darauf aus dich "wiklich" zu schädigen. Sie bremsen meist wenn du bremmst oder lenken volle Kanne in dir rein.

Fazit
Spy Hunter is Grafisch auf den 3DS gut dargestellt, hat aber viele spielerische mängel und man muss oft im späteren Spielverlauf oft manche mission auswendig lernen wenn man diese wirklich schaffen soll. Die Gegner verhalten sich oft nervend und nicht wirklich anders und die Steuerung verhindert oft das man wiklich "gute" ausweich manöver machen kann. Viele Waffen sind anfangs sehr schwach und unnütz und werden von anderen Waffen oft (fürs Gute) einfach ersetzt.

Persönlich gesehen gute 3 Sterne, aber das 2001 Reboot oder Original hat da mehr das "Spy Hunter" feeling.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2015
Am Liebsten würde ich dem Spiel 3.5 Sterne geben, aber das geht ja nicht.
Man startet am ersten Tag mit einem Prototyp (der fast besser als das finale Fahrzeug aussieht) und muss ein paar letzte Testfahrten machen. Dann wird allerdings in das System eingebrochen und man muss zusehen, dass der Wagen aus der Schusslinie gerät. Dafür kann man an einigen Waffentrucks andocken, die überall auf der Map verteilt sind.
Die Grafik und die Effekte in dem Spiel sind super aber die Umgebung ist nicht sehr umfassend designed. Leider ist die Steuerung etwas träge, weshalb es manchmal schwer fällt, das Fahrzeug unter Kontrolle zu halten.
Leider gibt es trotz einer Map mit den ganzen Strecken keinen offenen Spielmodus, in dem man sich in der Welt ohne eine Mission bewegen kann.
Im Gegensatz zu Ridge Racers 3D ist das Spiel immerhin motivierender, weil man nicht nur möglichst schnell sein muss, sondern auch überleben sollte und einige andere Ziele erreichen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Meinen 10-jährigen Sohn hat es total Spaß gemacht - vor allem, dass man vieles in die Luft jagen konnte. Alles nicht gerade intellektuel - aber spannend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

22,99 €
9,99 €-74,37 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)