find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2015
Ich habe mir das Telefon aufgrund der langen Standby-Zeit und der Robustheit gekauft. In beiden Kategorien enttäuscht es nicht und erfüllt absolut seinen Zweck. Die Bedienung ist selbsterklärend, aber teilweise etwas Gewöhnungsbedürftig.

Klingeltöne gibt es fast keine und auch die übrigen Konfigurationsmöglichkeiten sind sehr übersichtlich. Das SMS-Schreiben gestaltet sich als langwierig, da das T9-Wörterbuch sehr viele gängige Wörter nicht kennt und das Wörterbuch anscheinend auch nicht erweitert werden kann.

Die Gesprächsqualität lässt auch sehr zu wünschen übrig. Viele Gesprächspartner klagen über eine miserable Gesprächsqualität.

Internet- oder eMail-fähig ist das Handy nicht.

Alles in allem taugt das Handy für Wander- oder Outdoorurlaube absolut, wenn es hauptsächlich als Notfalltelefon mit hoher Akkulaufzeit verwendet werden soll. Bei mir hat es ca. 1,5 Wochen mit SMS-Schreiben und (wenig) telefonieren ohne Aufladen gehalten.

Wer auf vieles verzichten kann und nicht die gleichen Erwartungen wie an ein Smartphone hat, liegt hier sicherlich richtig. Als vollwertiges Mobiltelefon für den Alltag taugt es meiner Meinung nach - auch allein aufgrund seiner Größe - nicht.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2016
Ich habe dieses Mobiltelefon nicht online, sondern im Fachhandel erworben.
Es handelt sich um ein besonders robustes Telefon. Es liegt gut in der Hand und erscheint mir schwerer als aktuelle Handymodelle. Dies ist sicher durch die stabile Bauweise bedingt.

Die Menüs sind recht übersichtlich, jedoch teils nach m.M.etwas unlogisch aufgebaut. Die Zeit ist wohl vorbei, wo technische Geräte für Menschen entwickelt wurden, daher rege ich mich darüber nicht auf. Warum muss es z.B. unter “Telefoneinstellungen” etliche Punkte und einen weiteren “Zusätzliche Einstellungen” geben, wo dann lediglich ein Menüpunkt auftaucht. In der nächsten Firmwareversion sollte man auch einen Schreibfehler unter “Netzwerkeinstellungen” beseitigen, so etwas muss nicht sein.
Die bevorzugte Eingabesprache ist bei meinem Telefon immer “Spanisch” und lässt sich nicht umstellen. Dies hat jedoch offensichtlich keine Auswirkungen auf andere Funktionen.

Es ist ein Telefon ohne viel Schnickschnack, ein kleiner Kalender mit Organizer mit Erinnerungsfunktion ausgenommen. Zusätzlich gibt's Radio und einen Medienplayer und Wecker, den ich aber noch nicht ausprobiert habe und Spielereien wie “Soundrecorder”, wo man sich fragt, ob der Programmierer gerade nichts besseres zu tun hatte.

Der Lautsprecher ist recht deutlich und laut.

Telefonieren und SMS schicken funktionieren recht gut. Es werden mehrere Eingabemethoden für unterschiedliche Geschmäcker angeboten.

Internetfunktionen habe ich nicht ausprobiert.

Die Hörerqualität ist gut. Die Qualität des eingebauten Mikrofons ist schwer beurteilbar. Meine Anrufpartner haben sich nicht beschwert.
Leider muss man anscheinend zum Verstellen der Lautstärke des Hörers in ein Menü wechseln und einen Punkt anwählen. Das ist umständlich.

Das Headset ist eher sehr einfach konstruiert und die Kontakte des Steckers sitzen oft nicht richtig in der Buchse.

Die Klingeltöne sind leider grauenhaft. Man kann jedoch problemlos eigene Dateien hochladen: Das Telefon wird am Rechner als Massenspeicher erkannt. Allerdings muss unter Linux hierfür gebootet werden, während das Telefon angeschlossen ist. Danach kann man Sounddateien übertragen und diese dann als Klingelton konfigurieren. Auch eigene Hintergrundbilder lassen sich so leicht realisieren.

Die eingebaute Kamera ist von sehr schlechter Qualität. Es wäre besser gewesen, darauf zu verzichten. Lediglich nach Verkleinern und Schärfen sind die Bilder einigermaßen anschaubar.

Die LED ersetzt zwar keine Taschenlampe, ist aber ausreichend hell, um nachts im Wald den Weg erkennen zu können. Daher ist dies sehr praktisch.

Das Telefon ist tatsächlich so stabil und dicht, dass es auch grobe Stürze und Regengüsse problemlos übersteht. Vermeintliche Kratzer im Display stellten sich als Kratzer in einer Folie heraus, welche noch auf dem Display klebte.

Die Akkulaufzeit scheint sehr gut zu sein. Ich schalte das Telefon aber nachts grundsätzlich aus und telefoniere eher selten. Ich musste es erst nach drei Wochen neu laden.

Leider ist nirgendwo ersichtlich, welchen SAR-Wert das Telefon hat. Im Netz findet man unterschiedliche Angaben. Es gibt immer noch Leute, die darauf Wert legen, dies zu wissen. Es wäre z.B. sinnvoll zu wissen, ob man sich in empfangsschwachen Gebieten mit dem Telefonieren eher zurück halten sollte.

Insgesamt finde ich das Telefon nicht schlecht und vor allem sehr robust. Die schlechte Kamera und Schwächen in der Menüführung trüben das Bild.

Bei meinem Modell fehlte der Tragegurt. Ich habe erst durch Zufall gesehen, dass so etwas wohl eigentlich dabei sein sollte.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2016
Unsere aktuelle Smartphone-Kollektion hängt nahezu rund um die Uhr am Netz. Verlässt man das Haus, sind externe Akkus mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Und wenn es darauf ankommt, sind beide - Handy und Akku - gleichermaßen nicht einsatzbereit. Und genau dann, wenn es darauf ankommt, kommt das CAT B25 ins Spiel. Darüber, dass es kein Navi ist, man auf ihm auch nicht Klavier spielen kann oder die Bildqualität nicht brillant ist (ist sie übrigens bei allen aktuellen HighendSmartphones auch nicht), muss man nicht streiten. Was kann es? Nahezu endlos strom liefern, bei Wind und Wetter Gespräche in ordentlicher Sprachqualität ermöglichen und ansonsten den Besitzer mit einem angenehm übersichtlichen Menü verwöhnen. Tatsächlich habe wir andere Hobbys als Klingeltöne zu komponieren oder Selfies zu posten. Volle Punkte. Basta.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2017
Für mich, als Smartphoneverächter genau das Richtige. Display recht klein und Klingeltöne unschön, daher ein Stern Abzug. Ansonsten alles vorhanden was ich brauche.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2015
Das Cat B25 Outdoorhandy ist schon etwas speziell.
Wer entscheidet sich heutzutage überhaupt noch für ein Handy und greift nicht
doch lieber zum Smartphone, welches fast alle Kriterien besser erfüllt?
Eine solche Anschaffung sollte also wirklich ausgiebig bedacht werden.
Dies beginnt schon bei der Kamera. Ein günstiges Smartphone hat häufig,
diesbezüglich eine sehr viel bessere Ausstattung. Dann wäre die Datenmenge
zu beachten. Nicht selten spielt hier ein Smartphone deutlich erkennbare
Vorzüge aus. Die Displaygröße braucht wohl kaum eine Erläuterung, sofern
man einen Vergleich anstreben möchte. Das geht weiter mit Programmen,
Multifunktionalität und in diesem Fall sogar bis hin zur Größe des Gerätes.

Doch nun möchte ich etwas ins Detail gehen, um zu verdeutlichen, dass ein
Handy auch heute noch seine echten Vorzüge hat.

Bezüglich des B25 habe ich z.B. Äußerungen bezüglich der Klangqualität
beim Telefonieren gelesen. Hier wird teilweise von schlechter Übertragung
und schlechter Verständigung erzählt.
Meine Meinung hierzu ist: Das soll wohl ein schlechter Witz sein!
Da hatten so manche Zeitgenossen wohl ein Funkloch entdeckt.
Die Modulation ist nahezu perfekt. Ich verstehe den Gesprächspartner einwandfrei
und dies selbst bei lauter Umgebung. Auch meine Gesprächspartner hatten
bisher nicht die geringsten Gründe dazu, sich zu beschweren.
Weil ich mir unsicher war (nach all dem Unsinn, welchen ich gelesen habe),
habe ich selbst nachgefragt. Nie gab es einen Grund zur Klage.
Beste Übertragung und besten Empfang kann ich daher bezeugen!

Warum habe ich mich gegen ein Smartphone entschieden. Ganz einfach:
Ich habe eines! Für unterwegs benötige ich jedoch ein Gerät, welches eine
geringe Angriffsfläche im Bereich des Displays hat. Was wäre da besser,
als einfach ein kleines Display zu wählen. Das ist keine höhere Mathematik!
Wenn das Teil klein ist, ist die Wahrscheinlichkeit auch geringer, dass es
beschädigt wird. Zudem ist es kein Touchscreen. Diese Teile sind IMMER
empfindlicher als einfaches Glas. Also ist durch Weglassung wieder ein
Vorteil errungen. Die Tastatur ist hervorragend zu bedienen! Sie ist einfach
und stabil gestaltet. Was will man den mehr?

Wasserdichtigkeit:
Gleich vorweg: Ich habe das Handy nicht in eine schmutzige Pfütze geworfen,
um festzustellen ob es dicht ist. Mir reicht es vollkommen aus, dass ich auch
bei starkem Regen telefonieren kann. Und das klappt! Das klappt sogar bestens!
Mal ehrlich, wem fällt das Telefon schon ins Wasser. Und selbst wenn, wird es dies
wohl für kurze Zeit aushalten. Die Wahrscheinlichkeit ist aber eher gering.
Es gibt da so manche Videos im Netz. Aber wer braucht die schon?

Was auf keinen Fall passiert, ist das, dass sich die Akkuabdeckung löst.
Die ist verschraubt. Die löst sich nicht ohne einen Schraubendreher oder einen
Vorschlaghammer :-) !!!
Das Akku darunter ist einwandfrei. Die Laufzeit ist gut. Ich habe richtig lange
Radio gehört (über Lautsprecher). Der Akku war dennoch anschließend richtig lange einsatzbereit.
Wenn von schlechten Akkus gesprochen wird, möchte ich wirklich wissen, ob die Personen
ihr Benutzerverhalten dokumentiert haben und anschließend das Gerät mit Messungen
geprüft haben. Wohl eher nicht. Ich halte diese Aussagen für subjektiv.
Ich EMPFINDE die Leistung als überdurchschnittlich gut. Es gibt bessere Akkus und
stärkere Akkus. Wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Wer mit der Leistung dieses
Gerätes seine Probleme hat, hat vermutlich auch andere Probleme.

Thema Menuführung:
Die Menuführung ist absolut simpel. Sie erinnert mich etwas an das frühere
Nokia 6110. Manche Details weichen natürlich ab. Die Technik und die
Quantität der Möglichkeiten sind zu damals aber auch geringfügig :-) größer
geworden. Ich möchte gar nicht nachvollziehen, welche Probleme die
Personen mit anderen Gerätschaften haben, welche dieses Menu hier
kompliziert nennen. Meine Meinung: Der Aufbau der Menustruktur ist
sehr leicht zu verstehen. man sollte sich natürlich auch ein klein Wenig
Mühe geben.

Thema SMS:
Ja, hier habe auch ich einen kleinen Haken entdeckt. Man muss tatsächlich
vor der Eingabe des Textes die "Eingabemethode" wählen. Hier empfinde
ich die einfache "Großschrift" sinnvoll. Doch welchen Zweck hat eine SMS?
Sie soll einen Empfänger informieren. Da ist es total egal, ob ich groß,
klein oder wie auch immer ich schreibe, Für mich jedenfalls !!!
Es klappt auf jeden Fall..... und es klappt gut und schnell.... dank der hervorragenden
Tastatur. Da habe ich bereits Handys besessen, da war es wirklich schwierig.
Mit dem "Cat" klappt das ohne Probleme!

Automatische Abschaltung:
Eine ganz tolle Sache. Man kann die Uhrzeit eingeben, wann sich das Teil
aus- und einschaltet. Das bedeutet "Feierabend" !!!
Diese Funktion lässt sich wirklich einfach bedienen. Diese Funktion
lässt sich NATÜRLICH auch wieder deaktivieren.
1. Wähle "Einstellungen"
2..Wähle "Telefoneinstellungen"
3. Wähle "Ein-/Ausschalten zeitlich festlegen"
4. Wähle "Einschalten": hier Uhrzeiten eingeben
5. Dann kann man das Alles natürlich wieder ausschalten. Mit "OK" bestätigen

Zwei Simkarten:
Da gibt es so viele Gründe, welche zwei Simkarten haben:
- Eine geschäftlich, die andere im privaten Bereich
- Grenzgänger / Vorteile der Tarife nutzen
- Eine geheime und eine nicht geheime Nummer
- zwei Tarifvorteile nutzen
- unterschiedliche Netzversorgung
und und und ....................................
Diese Vorteile möchte ich nicht mehr missen.
Das "CAT" ist bereits mein drittes Gerät, welches zwei Karten hat.
Doch nicht immer gestaltet sich die Verwendung so simpel wie beim "B25"
Man wird immer "gefragt", mit welcher Karte man telefonieren möchte.
Das ist so simpel, einfacher geht es nicht.

Gehäuse:
JO.... das ist groß! Das passt nicht unbedingt in eine enge Jeans- Hosentasche.
Hier die Maße:
Höhe: ca. 12,5 cm
Breite: ca 5,7 cm
Tiefe: ca. 2,2 cm
Es passt aber z.B. in die Hemdentasche. Keine Angst, obwohl das Gerät
nicht wirklich leicht ist, bleibt es schon da wo es hingehört.
Es gibt aber auch hübsche Taschen usw.

Thema Anschluss:
Der Micro-USB ist tatsächlich etwas eng und tief platziert.
Dennoch passt bei mir auch EIN anderes Kabel.
Notfalls kann man sich auch ein günstiges Kabel organisieren
und dieses dann (zum Ersatz) modifizieren. Wie soll so etwas
funktionieren? Einfallslosigkeit ist eine Volkskrankheit geworden :-)
Man erhitzt einen Schraubenzieher mit einem Feuerzeug
und bearbeitet einen Stecker so lange, bis dieser passt.
Eine Sache von wenigen Minten. Da muss man nicht zum
Originalersatzteil greifen.
Man kann auch einfach ein Taschenmesser zur Hand nehmen
und den Stecker etwas "anspitzen". Klappt prima und super
schnell.......30 Sekunden.........

Musik/mp3/Radio/Video:
Radio hören funktioniert bestens. Das "CatB25" verlangt jedoch nach
dem Kopfhörer. Dieser muss angeschlossen werden....vermutlich
als Antenne notwendig. Dann kann man über Kopfhörer oder über
Lautsprecher hören. Der Klang ist vergleichsweise gut, jedoch keine
Stereoanlage. MP3 Dateien legt man am besten auf eine bis zu 8GB große
Karte. (Ich verwende 8GB/Class10: Klappt super)
Man kann auch AVI speichern. Wer einen Film anschauen möchte,
kann dies problemlos machen. Hat natürlich kein Kino-Format :-)
Klappt aber !!!!!!!!!!!!

Kamera usw,:
Die Kamera macht Fotos.....nicht berauschend gut......reichen aber für
so manche Dokumentation. Man hat verschiedene Einstellmöglichkeiten
und eine Beleuchtung, welche das Foto leicht aufwerten kann, sofern es
schlechte Lichtverhältnisse hat. Meine Meinung: REICHT AUS !!!
Zoomen ist Zeitverschwendung......zu wenig Pixel!

Taschenlampe:
Wer hier behauptet, diese wäre schlecht, muss wohl nach dem Jahr 2000
geboren worden sein. Die Lampe reicht für weit aus mehr, als für ein
Schlüsselloch. Ist natürlich kein Baustellenstrahler. Ist aber echt OK.
und vollkommen ausreichend!

Sprache:
Bei mir alles in DEUTSCH
zudem möglich: Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
Italienisch, Dutch, Ungarisch, Rumänisch. Ich bin der Meinung,
sofern Sie diesen Text lesen können, das reicht aus.

Weitere Funktionen (z.B.)
Kalender
Anruflisten (verschiedene)
zwei Rechner (Währung/Normal)
Diktiergerät
Aufgaben
Spiel.....na ja (Puzzel)
Datei- Manager (z.B. Massenspeicher/PC) klappt immer...auch in Zukunft
WAP (brauche ich nicht)
und bereits erwähnte Funktionen
usw. usw.

Die Beschreibung: Am besten, man lädt sich eine beim Hersteller
herunter und druckt sie in gewünschter Größe aus.
Das klappt schnell und einfach. Diese lässt aber zu wünschen
übrig. Sie erklärt zwar viele Dinge, lässt die Struktur jedoch schlecht erkennen.
Da das Handy aber wirklich einfach gestaltet ist, sollte jeder Benutzer nach
zwischen 5 Minuten und 5 Tagen (Freak/ Anfänger) alles im Griff haben.

Das Kaufkriterium:
Das "CatB25" ist einfach stabiler als die meisten anderen Handys!
Man sollte jedoch nicht mit einer Bagger darüber fahren, man sollte
es nicht in eine Schlucht werfen oder im Meer versenken.
Man kann aber WIRKLICH SEHR GUT telefonieren.
Man kann alle Funktionen schnell erlernen und nutzen!
Es ist zwar kein Leichtgewicht und winzig ist es auch nicht,
es ist aber für Männerhände (jetzt gibts Ärger....na gut.... auch für
große Frauenhände) ein echt tolles Gerät.
Man sollte nicht auf jeden Unkenruf reagieren.
Das "CAT B25" ist ein solides Alltagsgerät.
Das soll es auch sein.....und kein Spielzeug (mach trotzdem Spaß,
damit zu spielen :-) )

AUS ÜBERZEUGUNG GIBT ES VON MIR EINE EMPFEHLUNG !!!!!
33 Kommentare| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2016
Wir haben vor einigen Monaten für meinen Mann (ständig auf der Baustelle tätig) ein gescheites Handy gesucht und glaubten, damit fündig geworden zu sein. Die Einfachheit des Gerätes stört nicht, man braucht ein solches Teil doch eigentlich e nur zum telefonieren - wo wir schon beim Problem sind: man kann als Angerufener kaum was verstehen, die Tonqualität ist total schlecht!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
Als Smart-Phone - Hasser suchte ich ein einfaches robustes Handy zum Wandern und Motorradfahren. Das Cat B 25 wurde vor einem Jahr angeschafft und hat sich bewährt. Es ist sehr robust und verträgt daher auch mal einen Sturz und auch Telefonate im strömenden Regen ohne Blessuren. Die eingebaute Kamera ist eher mittelmäßig. Das Menue ist etwas gewöhnungsbedürftig.Die Accu-Laufzeit ist sehr gut. Alles in allem ein gutes Outdoor, Wander und Motorrad-Handy. Würde es immer wieder kaufen.
Nachtrag 21.03.2017: Das Cat B25 versieht seinen harten Dienst immer noch hervorragend!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Hurra, endlich habe ich ein richtiges GSM Telefon gefunden. Eines mit großen Tasten, mit ordentlichem Tastendruckpunkt für Männerhände.

Ein Lichtblick, nachdem vor vielen Jahren das schwedische Unternehmen Ericsson, als letzter Hersteller von stabilen Telefonen, von Sony übernommen und dann vernichtet wurde. Eine echte Ausnahme von dem sonst nur noch erhältlichen Taiwanschrott. Dieses Telefon wird zwar auch in China gebaut, fasst sich aber wertig an und liegt durch die Gummiummantelung ordentlich in der Hand.

Dieses Telefon ist, man glaubt es kaum, nur zum Telefonieren gedacht, ohne unnütze Spielereien. Ideal um es zum Motorradfahren mitzunehmen. Gute Empfangs- und Sendeleistung. Bester Klang. 2 SIM Karten, 1 Micro Speicherkarte, USB Anschluss für's Laden und die Speicherbearbeitung - ich brauche nicht mehr für's reine Telefonieren.

Das CAT B25 hat mich begeistert. Natürlich habe ich auch ein iPhone. Dieses verwende ich aber nur für den Datenverkehr.

Unbedingte Kaufempfehlung für diese Qualität zum fairen Preis.

Suchen Sie sich aber einen anderen Händler als "FREDDYTEL". Ein sogenannter "Aftersaleservice" ist quasi nicht vorhanden. Meine via E-Mail gestellte Hilfeanforderung wurde mit dem allseits bekannten Lustlosspruch: "Das haben wir aber noch nie gehabt!" beantwortet. Zur Sache erfolgte keine Information. Telefonischer Kontakt zum Händler nur über 0900er Nummer!!!
1212 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2017
Soweit ist dies ein stabiles Outdoor-Handy, was auf Baustellen gebraucht wurde.
Aber..eine ganz große Schwäche liegt darin, dass nach knapp 1 Jahr die Hörermuschel defekt war.
Erst konnte man noch etwas verstehen aber mit Rauschen und blechernem Klang (als wenn man einen
Blecheimer auf dem Kopf hätte). Danach verstand man gar nichts mehr.
Nach Austausch des kompletten Gerätes, kam der gleiche Fehler nach genau 4 Wochen wieder.
Daher: Nur 2 Sterne da die Stabilität eigentlich nicht schlecht ist... Aber was nützt das wenn man nach kurzer
Zeit nichts mehr versteht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Ich testete für eine anstehende einjährige Weltreise mehrere sogenannte Outdoor-Handys. Das Ergebnis war bei allen eher wenig berauschend. Folgende Geräte wurden getestet:

CAT B25
Samsung C3350
Samsung 2710

Alle Geräte versenkte ich als erstes in der Badewanne - ich will nicht in Thailand im Starkregen mitbekommen, dass das Ding nicht wie verkauft wasserdicht ist.

CAT: Nach 5 Sekunden ging das Gerät aus, Wasserschaden. Amazon schickte anstandslos Ersatz, das zweite Gerät war dicht.
Samsung 3350 & 2710: Beide dicht.

Als zweites machte ich einen Sprachtest:

CAT: Unterirdisch! Man versteht den Gesprächspartner so gut wie gar nicht und muss ihn brüllen lassen. Das Gerät scheint extrem gut abgeschirmt zu sein - für ein Handy zu gut. Nach dem Test ging das Gerät zurück (hätte ich mal vor dem Wassertest machen sollen...).
Samsung 3350 & 2710: Beide sehr gute Sprachqualität.

Sync-Software:

CAT: Nicht getestet.
Samsung 3350 & 2710: Hier scheiterten die Samsungs. Ich arbeitete mich 6 Stunden ab, mittels Mac UND Windows-PC nur meine Kontakte auf eines der Telefone zu bekommen. Keine Chance. Am Ende rief ich den Samsung Service an. Ich weiß ja nicht, wo die ihre Mitarbeiter aufgabeln, aber ich konnte dem Herrn mehr erklären als er mir. Das Beste: Er wollte sich am kommenden Tag noch einmal melden. Das tat er auch und sagte, er wisse nun woran es liegt: Mac wird nicht unterstützt, das könne gar nicht gehen. Etwas säuerlich antwortete ich, dass ich ihm bereits am Vortag mitteilte, dass ich es mit Mac UND Win versuche, mit beiden Geräten und allen Softwares, die Samsung anbietet. Er wollte mich erneut von einem Kollegen zurückrufen lassen, was aber nie passierte. Machte aber nichts, ohne Kontakte ist ein Telefon nichts wert für mich und so gingen beide zurück (sorry Amazon).
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 42 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)