Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juli 2015
Eigentlich bin ich kein Freund von langen Rezensionen, aber das muss ich mal los werden!

Das Mahlwerk ist sehr laut, man wird auch ohne Kaffee wach.
Da die Maschine sehr hoch ist und die Öffnung vom Wassertank sehr klein ist, muss man schon genau zielen.
Diese Maschine und meine Erfahrung mit AEG und dem Werkskundendienst, Fa. Trepesch war schon ein Erlebnis.

Ich habe den Kaffeeautomat im August 2014 gekauft und der Ärger begann. Bereits nach drei Monaten versagte das Malwerk und musste zum Werkskundendienst Firma Trepesch eingeschickt werden. Die "Reparatur" dauerte bis nach Weihnachten. Gut das ich noch einen alten Filter zu aufbrühen hatte. Kommen wir zurück zur "Reparatur", wie man sie eigentlich nicht nennen kann. Ich habe meine Maschine ohne Kratzer eingeschickt, natürlich wurde auf dem Lieferschein des tollen Kundendienstes vermerkt, dass dies bereits Kratzer aufwies. Der Kaffeautomat bzw. das Mahlwerk wurde angeblich gereinigt. Nachdem ich gelesen habe, das angeblich Kratzer auf der Maschine waren, habe ich mir den Automaten genau angeschaut und richtig, es waren eine Menge Kratzer dran, vorne, links und rechts. Wie diese entstanden sein sollen, hätte ich nicht erklären können, bis ich einen Blick auf den Automaten geworfen habe und gesehen habe, dass die Symbole "auf/zu" und "Kaffeestärke" regelrecht abgegrabbelt waren. Das war nie im Leben meine Maschine, die ich eingeschickt habe. Na ok, ich war froh, dass ich wieder eine Kaffeemaschine hatte, nach intensiver Reinigung habe ich das Teil dann benutzt. Eigentlich hätte ich sie zurück senden müssen.

Nach vier oder fünfmal mahlen mit dem Mahlwerk was passierte wohl? Richtig, dass Mahlwerk gab wieder seinen Geist auf. Es ging von vorne los. Ich habe gereinigt und gereinigt, auch mit dem Staunsauger wie in der Anleitung beschrieben, leider landete der gemahlene Kaffee wieder in diesen Restbehälter. Wieder bei der AEG Kundenhotline angerufen, wieder sollte ich das zum Kundendienst senden. Nach ewigen Wochen kam ein nagelneues Gerät zu meiner Überraschung großen Freude.

Was passierte dann? Richtig, nach vier oder fünfmal mahlen ging gar nichts mehr, was das Mahlwerk angeht. Ich traute mich schon gar nicht mehr und habe vorher fast nur Pulverkaffee gekocht. Ich habe den frisch gemahlenen Kaffee schon als Highlight zum Kuchen am Sonntag angesehen. Eigentlich ganz übel, oder?

Das Spiel ging von vorne los, anrufen, einschicken bla bla. AEG besteht darauf, dass es zweimal repariert wird, erst dann gibt es das Geld zurück. Ok, dann wie mit der AEG Hotline besprochen, sollte ich einen Zettel beilegen mit dem Hinweis, dass es nun die zweite Reparatur ist und ich mein Geld nun erstattet bekommen möchte. Ich würde dann auch mein Geld zurück bekommen, dass sei doch ganz klar laut AEG. Aber nicht mit der Fa. Trepesch, die schickten mir doch glatt die Maschine zurück mit dem Hinweis, dass die Reparatur nicht möglich sei.

Einen habe ich noch!!! Die Maschine war natürlich nicht die, die ich eingeschickt habe. Es war vermutlich eine vom Sperrmüll, so eine ekelhafte versiffte Maschine habe ich noch nicht gesehen und sowas wird an den Kunden raus geschickt, kaum zu glauben. Wieder Hotline angerufen und mich beschwert. Das ich bis dahin zu ruhig geblieben bin, wundert mich bis heute. Ich sollte bei Amazon anrufen, da würde ich mein Geld zurück bekommen. Hat auch geklappt, Amazon wollte aber noch eine Vorgangsnummer von AEG haben, also noch mal bei AEG angerufen, dann wieder bei Amazon. Am nächtsen Tag hatte ich doch glatt das Geld auf meinem Konto. Bravo!!!

Leider muss ich einen Stern vergeben, ansonsten 5 minus Sterne!
0Kommentar| 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
Das Mahlwerk funktioniert häufig nicht, so dass auf normales Kaffeepulver ausgewichen werden muss. Dafür ist das Gerät dann doch etwas teuer. Um es wieder in gang zu bringen ist viel Reinigung, auf den Kopf stellen, etc. notwendig; das ist sehr mühsam. Würde ich nicht noch mal kaufen.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
...fing die Maschine an sehr sehr heiß zu werden, so dass ein großer Teil des
eingefüllten Wassers verdampfte, unangenehme Gerüche mit aufkamen und
eine halbe Kanne fast 25min. benötigte. Das Kondenswasser setzte sich überall
an der Kaffeemaschine ab und es tropft an allen Ecken und Enden.
Wir haben die Maschine seit November (fast genau 8 Monate)im Betrieb.
Wir werden uns nunmehr an AEG direkt wenden, da Amazon für den
Defekt nicht mehr aufkommen muss.

UPDATE: Die Maschine wurde durch ein von AEG beauftragte Firma instandgesetzt.
Diagnose: Defekte Heizplatte. Dauer, 7 Wochen!

Vor dem defekt gab es eigentlich nicht viel auszusetzen. Jedoch war auch
bei uns das Mahlwerk sehr laut.

Ich werden berichten wie AEG auf die Reklamation reagieren wird.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2016
Zuvor das Gute: Der Vorteil der Kaffeemaschine liegt ausschließlich in der Funktion, dass man wirklich frisch gemahlenen Kaffee erhält.
Wir nutzten die Maschine nur zum Frühstück.
Nach nur zwei Jahren und 2 Monaten (also genau nach Ablauf der Garantiezeit) ist die Elektronik ausgefallen. Da liegt wahrscheinlich an der Fehlkonstruktion, dass Wasserdampf eindringt und auf Dauer Schäden verursacht. Für den Preis diese Kaffeemaschine sollte so was nicht passieren! Der gleiche Fehler wurde auf veschiedenen Foren beschrieben. Hier liegt offensichtlich ein Konstruktionsfehler vor.
Nach einer Anfrage bei AEG, ob die Maschine noch auf Kulanz repariert werden kann wurde uns dies zugesagt und wir erhielten einen kostenlosen Rücksendeschein. Dieses Angebot haben wir natürlich angenommen.
Zwei Wochen später kommt dann vom Werkskundendienst die lapidare Meldung, dass sich eine Reparatur nicht lohnt und die Maschine kostenpflichtig zurückgesendet oder kostenpflichtig entsorgt wird. Nach Rückfrage wegen der Zusage auf Kulanz wird diese abgeleht.
Statt dessen wird uns eine Rechnung über die Entsorgung zugesendet.

Weitere Minuspunkte der Maschine:
Das Mahlwerk lässt sich nicht fein genug einstellen.
Der Deckel der Kanne ist fest angebracht. Das Spülen der Kanne wird dadurch stark erschwert.

Fazit: Auf Aussagen des AEG Kundendienst kann man sich nicht verlassen. Zusagen werden nicht eingehalten.
Kundenbindung geht anders!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2015
Habe den Kaffeeautomaten am 3.12.14 gekauft. Jetzt September 2015 kommt eine weiße Masse aus den Seiten unten links und rechts!!!
Ich finde so etwas ist nicht akzeptabel. Keine Kaufempfehlung!!!
review image review image review image
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2016
Die Maschine habe ich gekauft, weil ich das Vorgängermodell hatte, mit dem ich sehr zufrieden war. Diese Maschine tropft nach,wenn ich die Kaffeekanne entnehme,wenn der Kaffee durchgelaufen ist. Der Kaffe, wenn ich Bohnen nehme ist viel zu dünn. Ausserdem muss ich immer sehr viel mehr Wasser einfüllen, weil sehr viel verdampft, deshalb ist es immer ein Ratespiel wieviele Tassen tatsächlich rauskommen. Auch das Wassereinfüllen ist nicht gut konzipiert. Eine so schmale Einfüllkammer, nochdazu geteilt, ist schlecht.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2016
Am Ende füllte man 10 Tassen Wasser ein und es kamen nur 6 Tassen mega starker Kaffee raus.
Zudem: Während des Brühvorgangs, wollte man die Kaffeemaschine drehen, verbrannte man sich die Finger am heißen Dampf, der oben rechts aus einer Öffnung trat.
Und: der Brühvorgang dauerte extrem lang
Wir nutzen seit Jahren Kaffeemaschinen mit Mahlwerk - die AEG war mit Abstand die schlechteste.
Schade - nun nutzen wir wieder unseren Kaffeevollautomat was aber bedeutet, dass der Kaffee nicht fertig ist, wenn wir aufstehen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2016
Ich verwende schon seit einigen Jahren Kaffeemaschinen mit eingebautem Mahlwerk. Nach über 7 Jahren ist mir nun das Vorgängermodell kaputt gegangen, mit welcher ich auch sehr zufrieden war. Leider gab es dasselbe Modell dieser Marke nicht mehr (Russell Hobbs). Als ich die Rezensionen der AEG las, wurde ich zwar unsicher, entschied mich aber dennoch dafür, weil AEG doch eine sehr bekannte Marke ist. Dass das Mahlwerk laut ist, ist ganz normal! Die Kaffeemühlen in den Geschäften sind doch auch nicht leise. Ich finde sogar, dass dies die leiseste Maschine ist, die ich bisher hatte! Auch sind die Bohnen nicht so grob gemahlen, wie es in vielen Rezensionen beschrieben wurde - wahrscheinlich wurde das vom Hersteller mittlerweile behoben. Der Schwenkteller ist eine wahre Innovation! Außerdem ist sie optisch ein wahrer Hingucker. Fazit: Stylische Kaffeemaschine mit dem besten Kaffee-Ergebnis ever!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2017
Gekauft hatte ich das Gerät, weil ich eine Maschine mit Mahlwerk wollte, und ich bisher AEG als gute Geräte kennengelernt hatte.
Diese Maschine hat jedoch gleich mehrere "Macken": zum einen mahlt das Werk - egal wie es eingestellt ist, immer gleich grob und viel zu viel Kaffee (ca. 1/3 mehr als man für einen starken Kaffee nehmen würde), zudem ist der Brühvorgang so schnell, daß sich überhaupt kein Aroma entfalten kann. Das Geschmacksergebnis ist mäßig.
Nachdem der Einguss für das Wasser sehr klein ist, ist das Befüllen umständlich. Durch die verwinkelten Teile ist das Gerät auch schwierig zu reinigen.
Und der Hammer: trotz regelmäßger Pflege und Entkalkung ist das Gerät nach 1 1/2 kaputt ... geschätzte Reparaturkosten € 150.-
Also Finger weg!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2016
Leider kann ich nur eine schlechte Bewertung abgeben. Ich habe nun bei der 2. Maschine erhebliche Probleme mit der Filterfüllung. Der Kaffe wird gemahlen und in den Kanal zum Filter geschoben, aber da verbleibt dann allzuoft ein mehr oder weniger großer Teil. Der fehlt dann im Filter, so dass Plörre in die Kanne kommt, wenn man Wasser für 6 Tassen einfüllt, aber nur Kaffee für 4 Tassen es bis in den Filter schafft. Wenn ich bei jedem Aufbrühen den Weg überwachen muss, um keinen Kaffe zu verschwenden, dann entspricht das einfach nicht meinen Erwartungen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 83 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)