flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 24. Februar 2013
Susan Mallery - Schönes Leben noch!
Los Lobos-Serie Teil 1

Inhalt:
Wo die Liebe hinfällt... weiß niemand besser als Susan Mallery!"Auf Nimmerwiedersehen!" Die Worte von damals klingen Jill noch in den Ohren, als sie das Ortschild von Los Lobos wiedersieht. Ein untreuer Ehemann und ein verlorener Job lassen ihr allerdings keine andere Wahl, als an den Ort ihrer Kindheit zurückzukehren. Genau die gleiche Idee hatte auch MacKenzie Kendrick, ihre erste große Liebe. Der ehemalige Undercover-Cop ist vollkommen ausgelaugt und hofft, in dem verschlafenen Nest wieder zu Kräften zu kommen. Doch so verschlafen ist Los Lobos gar nicht. Ehe sie sich versehen, haben Jill und Mac mehr Drama in ihrem Leben als zu Großstadtzeiten. Mafiabosse, Sozialarbeiter, wütende Expartner und eine ziemlich aufgeweckte Achtjährige sorgen dafür, dass das zarte Pflänzchen der Liebe zwischen ihnen erst einmal starke Wurzeln ausbilden muss, bevor es richtig erblühen kann.
Jill ist nach dem Seitensprung ihres Mannes zurück in ihre verhasste Heimatstadt Los Lobos zurückgekehrt. Als sie dort aufkreuzt, trinkt sie erst mal ein bisschen Alkohol um diese Episode in ihrem Leben zu vergessen. Leider steht dann ihre Jugendliebe Mac vor der Tür ihrer Tante, die soll nämlich auf seine Tochter aufpassen. Betrunken fällt sie dann ausgerechnet in Macs Arme, was sich gut anfühlt aber eindeutig peinlich ist. Als sie ihn wiedersieht ist sie immer noch peinlich berührt, aber kann sich seiner sexy Ausstrahlung nicht widersetzten. Auch er findet sie anziehend, aber seine Sorge gilt allein seiner Tochter, die er nach Monaten endlich mal wieder sehen darf. Nun muss er sich immer mit einen Sozialarbeiter treffen, der ihm jederzeit seine Tochter wegnehmen darf. Jetzt muss er sich als neuer Sheriff der Stadt und als Vater beweisen, denn seine Tochter hat jedes Vertrauen in ihn verloren. Nur Jill kann er seine Ängste anvertrauen, denn sie ist für ihn da. Aber auch Jill hat damit zu kämpfen sich in Los Lobos einzugewöhnen, denn ihre Vorzimmerdame ist widerspenstig und auch die Fälle, die sie betreut, sind anders, als die großen Rechtsstreits die sie aus ihrer Anwaltszeit in der Großstadt gewohnt ist. Auch die Ausstattung in der Kanzlei ist alles andere als hilfreich sich an die Stadt ihrer Jugend zu gewöhnen, deswegen bewirbt sie sich bei großen Anwaltsbüros, um dieser Kleinstadt zu entkommen. Aber je länger sie in Los Lobos bleibt, desto verbundener fühlt sie sich der Stadt und dem Sheriff verbunden. Aber als dann ein Mafiaboss, denn sie als Anwältin vertreten hat, beschließt ihrer Tante näher zu kommen und Los Lobos zu seiner Heimat zu machen, wird die Stimmung zwischen Jill und Mac schlechter, sodass er fast seine Tochter und seine Arbeit verliert.

Meinung:
Jill ist eine starke Frau, die sich aber durch die Zurückweisung Macs in Jugendtagen und den Seitensprung ihres Mannes verletzt fühlt. Als sie dann in ihre verhasste Heimatstadt zurück kehrt, schwört sie sich, dass sie so schnell wie möglich wieder weg ist. Allerdings sind ihre Tante, Mac und seine Tochter da anderer Ansicht. Durch Mac wird sie entspannter, geht mit ihren Klienten aus Los Lobos freundlicher um, nimmt ihre Sorgen ernster. Man merkt ihr an, dass es ihr ein bisschen schwerer fällt Vertrauen aufzubauen, aber durch den Kontakt mit Macs Tochter kann sie sich auch Mac nähern. Aber Mac hat keine Lust eine Affäre mit einer Frau zu haben, die sich eh nicht ihm nähern will. Dagegen ist Jills Tante eine Frau mit speziellen Kräften, sie ihre Reinheit erfordern, deswegen hält sie sich von Männern fern, bis Jill's ehemaliger Klient in der Stadt auftaucht. Dadurch knallt ihre Tante ein bisschen durch, und sowohl Mach als auch Jill erkennen dann das er nicht so eine gute Person zu sein scheint, wie es der Rest der Stadt denkt. Mac's Tochter dagegen ist sehr fragil, die Bindung zu ihrem Vater schwach durch seine Trennung zu ihrer Mutter. Durch Jill und ihre Tante taut die Kleine auf und nähert sich Mac wieder an. Die Handlung in diesem Buch ist seicht, leicht zu folgen, sodass man Problemlos den Nachmittag damit verbringen kann.

Fazit:
Charaktere mit Problemen wie du und ich, aber mit Durchsetzungsvermögen, lässt Susan Mallery sie einige schwierige Situationen durch stehen. Aber durch Witz und Liebe können die Protagonisten zueinander finden und sorgen für Liebe.

Hier gibt es von 5 Sternen 4.

Die Los-Lobos-Serie:
01: Schönes Leben noch (Someone like you, 2010)
02: Gracie in Love (Falling for Gracie, 2010)

Info:
Susan Mallery - Schönes Leben noch (Someone like you, 2010)
Mira Taschenbuchverlag, 1 Auflage
348 Seiten für 8,99€
ISBN: 978-3862783304
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Mai 2018
Mal wieder ein richtig schönes Buch von Susan Mallery.
Die Charaktere sind sehr authentisch. Ich konnte das Buch so schnell nicht mehr aus der Hand legen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2012
Wie in fast jedem Buch von Susan Mallery spielt auch diese Geschichte in einer Kleinstadt, gerade dies macht meiner Meinung das Buch so mitreißend und echt, da es sich nicht nur um die Hauptrollen dreht, sondern nebenbei auch andere Charaktere eine wichtige Rolle spielen und somit das rundum Packet den Leser wirklich in die Kleinstadt Los Lobus hineinversetzt, sodass dieser meint er sei ein Mitbürger dieser Stadt.
Was etwas schade ist, dass der Leser vorher nicht weiß, dass zu dem Buch noch eine Fortsetzung besteht und zwar das Buch Gracie in Love, sodass ich vorher schon quasi den zweiten Teil gelesen habe und somit den Ausgang der Handlung schon kannte, wobei der ja meist doch zu erahnen ist.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 17. August 2013
Liegt es nur an der Übersetzung - oder ging der Roman ging Susan Mallery nicht so flüssig von der Hand wie gewohnt?
Susan Mallery-Romane sind für mich wie ein Bach : leise dahin plätschernd, immer in Bewegung, Ende vorhersehbar - einfach leichte Sommer-Lektüre!
Als Susan Mallery-Leserin weiß man also, was einen erwartet - amüsante Lektüre inklusive Vorhersehbarkeit der Love-Story von der ersten Seite weg.
Die einzige Veränderung bieten Schauplatz und "Handlung".
Im vorliegenden Roman fand ich allerdings Vieles zu sehr konstruiert, und die handelnden Charaktäre fand ich nicht so stimmig wie sonst- daher die Frage zu Beginn, ob hier die Übersetzung ihren Teil dazu beigetragen hat...?
Im Gegensatz zu anderen Werken konnte ich jedenfalls dieses Buch deutlich leichter weglegen-
meine Bewertung daher: alles in allem nicht schlecht - aber eben kein 5 Sterne-Werk!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Mai 2013
Ich gebe zu, dass ich fast alle Bücher von Susan Mallery gelesen, bzw. verschlungen habe. Auch dieses wollte ich nicht mehr
aus der Hand legen. Susan Mallery hat eine tolle Art zu schreiben. Nette, witzige Geschichte, sehr empfehlenswert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Mai 2014
Susan Mallery - hab schon einige Bücher von ihr gelesen und es werden garantiert noch mehr werden. Wie auch schon die anderen Bücher gut zu lesen. Lachen, weinen, träumen. Kurzweilig, aber das mag ich an Ihren Büchern und ich verschlinge sie immer.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juni 2014
Die Erwartung eine schöne Hollywood Romance zu lesen hat sich bestätigt. Voraussehbare Ereignisse und schnell gelöste Konflikte . Alles in Allem seichte Unterhaltung
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Habe erst gedacht es wäre ein langweiliges Buch,da es schon etwas gedauert hat bis es in die Gänge gekommen ist. Aber dann war es doch nicht zulesen und wurde etwas spannender.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. September 2013
Wer Susan Mallery liebt, der muss dieses Buch unbedingt lesen. Ihr üblicher Stil, toll und flüssig geschrieben. Viel Witz und Romantik und natürlich ein Happy-End.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. April 2013
gutes Buch - nur zu empfehlen, wenn man lachen, weinen und mitfühlen will!!!
hab schon ne menge bücher von ihr gelesen - aber es werden garantiert mehr!!
|0Kommentar|Missbrauch melden