Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
45
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:83,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. September 2012
Bitte, sind die Bluray sie alle Regionen (nicht A1) und lesen Sie über die Europäische Leser ? Vielen Dank

I wonder if the Blurays are region free (not A1 as mentioned here) and if they can be read on european players ? Thanks.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Die Enszenierung ist super , die Sänger und Sängerinnen alle Klasse. Hatte die Vorstellung aus der Met schon bei uns ins Kino gesehen und wollte unbedingt es öfter ankucken und hören.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Tolle Aufnahmen sowohl Bild als auch Ton. Die komplette Box ist sehr informativ. Ich kann diese auf jedenfall weiterempfehlen - Super!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
Musikalisch bei den Solisten keine Ausfälle, teilweise (Kaufmann, Terfel, Voigt, Westbroek) sehr gute Leistungen, wobei es nur Kaufmann und Westbroek in Walküre I.Akt gelingt, auch darstellerisch zu überzeugen. Ich bin wirklich kein Freund der scheinbar unvermeidlichen Selbstverwirklichungsversuche heutiger sog."moderner Regisseure", die meist ihr Publikum nur als (zahlende) Ersatztherapeuten mißbrauchen. Aber zwischen diesen teilweise unerträglichen Umdeutungen und dem hier überwiegend gebotenen Rampentheater gibt es eine breite Spanne an überzeugenden und auch zeitgemäßen Interpretationsmöglichkeiten, die sich nicht nur in -zugegebenermaßen eindrucksvollen- technischen Spielereien erschöpfen. Da lob ich mir doch Kupfer und Chereau (letzterer allerdings nur szenisch, weniger musikalisch)aus den noch erwähnenswerten Bayreuther Zeiten. Auch die Lübecker Produktion ist für ein solch kleines Haus mit fast ausschließlich eigenen Kräften musikalisch beachtlich und szenisch, wenn auch eigenwillig, so doch leidenschaftlich mit Theaterblut produziert, wovon man bei der aktuellen MET-Produktion leider nur wenig spürt, was für eine DVD etwas dürftig ist. Eine reine Audio-CD hätte es hier allemal auch getan!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Dieser Ring hat nie besondere Beachtung gefunden - ist es aber allemal wert. Gute Besetzung, endlich mal wieder eine Inszenierung, die auf den alten Schofel verzichtet. Sehenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
I saw it live in HD on the cinema theatre and am thrilled to own it in Blue Ray! The most talented Wagnerian singers and a beautiful stage presentation.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2013
Zum Ring des Nibelungen, Met, 2010

Ich kann die allgemeine Begeisterung für diesen „technischen“ Ring einfach nicht verstehen.
Soviel ich weiß, hat Wagner den „Ring des Nibelungen“ geschrieben und nicht „The Machine“. Das aber ist den Machern dieses Werkes egal, Hauptsache riesig, monströs, technisch usw. Das Stück selbst ist nicht wichtig, nur „The Machine“. Diesem Ding wird nun alles untergeordnet: Musik, Gesang, Handlung, einfach alles.
Die Darstellerriege (manchmal nicht schlecht) hat sichtlich Angst vor dem Riesengerät auf der Bühne. Übervorsichtig bewegen sich die Darsteller, bis auf ein paar Ausnahmen. Und ich kann sie verstehen.
Ich hab mir diesen Ring 3x angeschaut, um nur ja nichts zu übersehen, was positiv zu bewerten ist, ich hab nur sehr wenig gefunden.
1. Rheingold: Statisches Rumstehen der Darsteller, einzig Loge darf ein bisschen rumhopsen. Keinerlei Innovation ist zu erkennen. Alles ist „The Machine“ untergeordnet.
2. Walküre: Frickas Auftritt ohne irgendeine erkennbare Erregung. Der Hunding von H.-P. König einfach lächerlich. Ein martialisches Gewand macht keinen bösen Menschen. Ansonsten, alles wie gehabt: Statisches Rumstehen der übrigen Darsteller. Keinerlei Innovation ist zu erkennen….. usw. usw.
3. Siegfried: Da hat man mal einen – auch körperlich so wirkenden – Siegfried. Was darf der tun??? Wie die anderen : NIX. Das Lächerlichste ist dann ja wohl Fafner, der Wurm. Im Kasperltheater könnte er nicht lustiger sein.
4. Götterdämmerung: Nichts, was erwähnenswert wäre. Der Hagen von H.-P. König: ein tollpatschiger Schmusebär, vor dem nun wirklich niemand Angst haben muss (dass er ein Super-Bass ist, steht auf einem anderen Blatt). Die anderen Darsteller, man ahnt es schon: Statisches Rumstehen, keinerlei Innovation ist zu erkennen…… usw. usw.
Die einzige Innovation in diesem Ring ist „The Machine“. Sie ist auch wirklich toll, sie kann aber nicht singen, soviel ich mitbekommen habe. Und deshalb – richtig – hat man Sänger engagiert. Das wunderte mich doch sehr, ich dachte eigentlich, dass auch DAS diese Maschine kann. Die Technikgläubigkeit der MET-Leute ist wirklich umwerfend. Dieses Monster beherrscht die Szene und lässt die Sänger ziemlich blass aussehen. Zum Können der einzelnen Beteiligten möchte ich mich nicht äußern, es ist alles Geschmacksache. Aber eins doch noch: Die Entdeckung für mich war Wendy Bryn Harmer, eine wundervolle, warme und wohltönende Stimme, trotzdem auch kraftvoll und durchsetzungsfähig.
So, hoffentlich hab ich jetzt niemandem die Freude am Ring verdorben – trotzdem: Für mich ist das Geld zum Fenster rausgeschmissen und der 1 Stern wird nur vergeben, weil man nicht Minuspunkte vergeben kann.
22 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Meine Freundin ist total begeistert von diesen DVDs. Würde gleich nochmals kaufen. Preis OK - sind ja 8 Teile und deshalb interessant.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2013
Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner: Bedste opførelse i mange år. Flot opsætning, gode sangere og fantastisk lyd.
Med venlig hilsen
Kirsten og Bent Hermann
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
vielen dank für diese tollen Aufzeichnungen ich bin begeistert danke + + ++ + ++ +++ ++ ++ ++ ++++
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden