Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
426
3,8 von 5 Sternen
The Amazing Spider-Man
Format: DVD|Ändern
Preis:4,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 15. Juli 2014
super schneller sirvice cd top wie neu mein junge glücklich , ich dann auch glücklich ,sagen beide danke an euch lieben schönen tag noch .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Mir hat der "Alte Spider-Man gespielt von Tobey Maguire nicht so gut gefallen.
Aber mit Andrew Garfield ist für The Amazing Spider-Man die perfekte Besetzung gefunden.
Klasse Reboot mit viel Gefühl. Freue mich schon auf die nächsten Teile.
Marvel, Klasse Verfilmt :3

( kleine Info: The Amazing Spider-man 2 kommt am 17. April in die Deutschen Kinos, Teil 3 am 28. Juli 2016 und teil 4 ist für 2018 geplant.)

Cedric Dumler
Added: Kühlenthal
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2017
Film ist aus der Bibliothek entfernt worden...2014 gekauft. Ist doch Schrott...und dann soll Prime demnächst noch teurer werden...
Da müsst ihr euch aber was einfallen lassen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Als erste Meldungen über ein neues Gesicht welches Spider-Man in Zukunft zieren sollte,
war die Begeisterung natürlich nicht gerade hoch vor allem da dann noch ein Foto des Darstellers folgte.

Ich bin jemand, der die Sache nicht gleich abhackt, sondern den Leuten trotzdem eine
Chance gibt sich zu beweisen.
Der erste Trailer, sah auch recht vielversprechend aus, aber das machen viele Trailer.

Mit diesem Teil wagte ich erstmals wieder einen Blindkauf und wieder nicht enttäuscht
Die weiblich Besetzung von Emma Stone finde ich sowieso viel besser und auch so
machen alle einen schauspielerischen guten Eindruck.

Zu den technischen Daten von Bild und Ton wurde bereits alles gesagt,
deshalb muss ich da nicht weiter drauf eingehen.

Bei den Extras komme ich auf ca. 196 Minuten und da ist Disc 1 noch nicht mal dabei.
Haben hier einige andere Scheiben zuhause, weil ich nur was mit 2 Stunden gelesen habe?!

Story: 5/5
Bild: 5/5
Ton: 5/5
Extras: 5/5
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. Dezember 2012
*
Ich bin eigentlich kein Fan von Superheldenfilmen. Obwohl ich mir viele davon (erzwungenermassen als Begleitperson) angeschaut habe, konnte ich nur ein paar davon wirklich gut leiden (z.B. X-Men oder Thor) ... der Rest war für mich mittelmässig bis uninteressant.

Den "originalen" Spiderman (mit Tobey Maguire) fand ich ganz o.k. Doch dieses Remake gefiel mir um einiges besser. Warum?
Nun es liegt an der besonderen Charakterisierung von Peter Parker (was viele hier so oft bemängeln). Er ist nicht mehr "die nette Spinne aus der Nachbarschaft" sondern ein gemobbter Jugendlicher mit aufgestauten Aggressionen. Mit grosser Macht kommit auch grosse Verantwortung? Zu selbstlos und daher eher unrealistisch sage ich. Denn mit grosser Macht kommt auch der grosse Drang diese Macht auszuleben. So tickt ein junger drangsalierter Mensch schon eher. Eben diese Charakterschwäche - die sich grösstenteils im Verlauf der Handlung legt - macht Peter für mich als Person glaubwürdiger. Sogar zum Schluss möchte er seine persönlichen Wünsche nicht aufgeben (Zitat: Machen Sie keine Versprechen, die Sie nicht halten können! - Aber diese Versprechen sind doch die Besten!) Der Antihelden-Film Chronicle - Wozu bist du fähig? zeigt dies sogar noch deutlicher auf.

Was ich auch besser finde ich Peters love interest. Mary Jane ist ein dummes hilfloses Prinzesschen, während Gwen einfach clever ist und nicht andauernd auf Hilfe angewiesen (genau genommen steht sie Spiderman sogar tatkräftig und schlagkräftig - im wahrsten Sinne des Wortes - zur Seite).

Zudem ist "The Amazing Spider-Man" brutaler als gewohnt. Peter ist nicht einfach nur ein Loser, der von den anderen geschnitten wird und mit dem die bösen Jungs ihre Späße treiben. Nein, hier wird er sogar tatsächlich verprügelt (à la U-Bahn-Schläger mit Tritten in Bauch, etc). Er wird durch seine Spiderman-Eskapaden auch verletzt. Sehr oft. Und macht dabei nicht nur ein gequältes Gesicht und schreit "Aua", sondern es gibt blaue Flecken, Prellungen, Blut und grosse Schmerzen.

Mir gefällt auch die Idee, daß Peter alias Spiderman die Netze, welche er verschiesst, seiner Erfindung (plus Fremdmaterial) entstammen und nicht irgendwie aus dem Handgelenk (mal abgesehen davon verschiessen echte Spinnen ihre Netze aus einem gaaanz anderen Körperteil ^^).

Den Feind finde ich sehr ansprechend. Sein Motiv absolut überzeugend. Sein moralisch abtrünniger Weg so typisch für eine gescheiterte Fanatiker-Existenz, die an etwas übermenschliche Macht gelangt. Nicht gruselig genug sagen manche? Der grüne Kobold ist unheimlicher? Bei welchem Anblick würdet ihr am ehesten schreiend weglaufen? Vor einem menschlichen Schizo in einem metallenen grünen Kostüm? Oder vor einer mutierten humanoiden Riesenechse mit scharfen Zähnen und Klauen? Ehrlich.

Die akrobatischen Action-Szenen sind fantastisch. Die Special Effects sehr gut. Von der Optik her habe ich nichts zu meckern.

Und last but not least: Andrew Garfield gefällt mir besser als Tobey Maguire. Hat zudem ein schickeres sexy Kostüm.
(Hat Ü-BER-HAUPT keinen Sinn mir da mit Kommentaren zu widersprechen, denn dies ist mein Geschmack und damit basta! ^^)

FAZIT:
Ein durch und durch gelungener Film. Warum dann nur 4 Sterne? Weil ich Superhelden immer noch nicht besonders mag. *lol* Die 5 Sterne spare ich mir für Filme auf, die ich liebe und die absolut zu 100% meinem Stil entsprechen.

PS:
Die Szene nach dem Abspann lässt auf eine interessante Fortsetzung hoffen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Zugegeben, ich habe lange darauf gewartet mir den anzugucken. Zu skeptisch war ich nach dem Trailer, zu leichtgläubig bei den zum Teil negativen Rezensionen. Man muss sich eben ein eigenes Bild davon machen und nachdem ich den Trailer nochmals angeschaut habe wurde ich neugierig und tat, um endlich die Antwort zu finden. Ist der Film das was ich erwarte? JA!!
Ich war am Ende echt überrascht wie gut dieser geworden ist. Nach den ersten Minuten erinnerte mich dieser Film ein wenig an Batman Begins ( Die Szene mit den kleinen Jungen der seine Eltern verloren hatte), dann später ein wenig an The Dark Knight ( Die Polizisten haben was gegen den Rächer und wollen ihn hinter Gitter bringen ).
So wie Batman Begins entwickelt sich der Film langsam, aber mit steigender Spannung da man ja wissen möchte wie er zu Spider-Man wird. Es gibt Unterschiede zu der anderen Trilogie. Parker ist hier etwas ernster und weniger ein Sonderling. Auch findet er sich schnell mit seiner Freundin zusammen, seine zweite Identität wird im Gegensatz zu den anderen Filmen gleich hier enthüllt. Das die beiden kaum zusammenpassen finde ich unfair wie manche hier behaupten. Auch die schauspielerische Leistung soll mies sein, zu blass und starr. Hab von den Punkten kaum was bemerkt. Fand die haben ihre Sache gut gemacht.
Es gab durchaus auch witzige Szenen die zum größten Teil Peter Parker zu verdanken ist. Das macht die Sache sympathischer und keineswegs unreifer oder albern.
Das Parker schnell an seinen neuen Fähigkeiten Gefallen gefunden hat ist mehr als verständlich. Wer tut das nicht und probiert sofort alles aus und hinterfragt kaum ;-)
Toll fand ich auch die Szene indem die Menschen, genauer gesagt die Bauarbeiter Spider-Man helfen den Schurken das Handwerk zu legen. Genau der Schurke... Ok hier wäre mein einziger Kritikpunkt, aber nur ein wenig negativ. Das es sich hierbei um eine Echse handelt scheint wohl auf den ersten Blick zu Albernhaft zu klingen. Aber Spider-Man braucht ja schließlich ein Gegenspieler und in den anderen Filmen sah man schon die größten unter ihnen. Irgendwem muss er ja vermöbeln :) Zwar nicht gerade Originell, aber amüsant was die Action anbelangt. Die fand ich klasse, vermischt mit der tollen Kamerafahrt die man ja in den anderen Teilen kennt und wiederfindet.

War wirklich überrascht und bin nicht enttäuscht oder gar verärgert den Film angeschaut zu haben. Für mich ist dieser neue Spider-Man Erwachsener, rasanter und mehr als nur interessant.
Bin großer Fan der neuen Batman Reihe, und bestimmt werd ich auch Fan der neuen Spider-Man Reihe werden. Der erste jedenfalls, macht schonmal einen guten Anfang und ebnet den Weg zu meiner Filmesammlung :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2016
Was ist nur mit den Superhelden los? Nach dem Reinfall Batman vs. Superman war dieser Spiderman nur wenig besser. Meiner Ansicht nach waren die spassig und fluffig gemeinten Sprüche albern und nicht lustig oder cool und die Geschichte langweilig. Ganz gut und recht niedlich war Emma Stone und Umsetzung von Electro recht beschaulich. Mir war das andere alles zu pubertär. Das Drehbuch einfach schrecklich - und dann das alles in gähnender Überlänge...
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Nach der letzten Spiderman Verfilmung - die ich auch gut fand - dachte ich, als ich hörte, dass es jetzt schon wieder eine neue Verfilmung dazu gibt zuerst, wie unnötig so kurz aufeinander. Die Messlatte war ja auch hoch. Toby McGuire war für mich nunmal DER Spiderman. Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft eben!

Irgendwann, als nix Gutes im Fernsehen lief, beschloss ich mir diese Verfilmung nun doch auf Prime Instant Video anzusehen und ich war begeistert! Sogar so sehr, dass ich in der folgenden Woche ins Kino bin, um mir den zweiten Teil, der zufällig gerade ins Kino kam, anzusehen. Andrew Garfield steht in dieser Verfilmung nicht eine Sekunde im Schatten Tobys. Er ist in dieser Rolle perfekt und schafft es aus der freundlichen Spinne die coole und lässige Spinne zu machen. Er spielt die Rolle so gut, dass man nicht mal auf die Idee kommt, ihn mit Toby vergleichen zu müssen. Er ist ein Spiderman und Toby einfach ein anderer.

Der Film ist gut gemacht, die Story interessant. Das einzige, was man bemängeln könnte ist, dass "da schon auch viel Geschnulze dabei ist" wie mein Mann nach dem Film kommentierte. Da es aber sein Kommentar war, gibt's von mir für Andrew 5 Sterne.

Wer allerdings nicht auf Superhelden steht, den wird auch dieser Film nicht bekehren. Dann sollte man eher zur Batman Trilogie greifen :-)
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. April 2014
In den späten siebziger oder frühen achtziger Jahren gab es auch im Sonntagkino mal Spiderman-Filme, die meine Geschwister und ich gerne gesehen hatten. Dann kamen die Toby-Filme und Teil 1 und 2 konnte man sich richtig gut angucken, wenn der Pathos auch gelegentlich ein wenig dick kam. Teil 3 konnte ich dann überhaupt nicht mehr ertragen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Superhelden werden regelmäßig neu erfunden um eine neue Generation von Leserinnen und Lesern einzufangen. Wenn es gut gemacht wird, dann werden Inkonsistenzen und Unglaubwürdigkeiten aus den vorhergehenden Inkarnationen aufgearbeitet und korrigiert und so entsteht ein verrbessertes neues Produkt. Nicht, dass ich das nach der letzten Filmreihe für notwendig empfunden hätte, aber trotz suchte ich das Kino auf, als dieser Film lief. Und dachte: Okay.

Bei einem zweiten Schauen hatte ich dann schon wesentlich mehr Spaß daran. Für sich genommen - und ohne überflüssige Vergleiche - ist diese Neuinterpretation überaus stimmig und im Rahmen der eigenen Erzählwelt auch glaubwürdig. Die Figuren sind zwar auch etwas überemotionalisiert, aber bei Weitem nicht so pathetisch, wie in der vorhergehenden Reihe - was aber ohne den Vergleich mit diesem Film vorher gar nicht so aufgefallen war.

Alles in Allem eine gute und interessante Geschichte, handwerklich perfekt dargestellt und mit ausreichend Humor - bei den Deleted Scenes kann man sehen, dass uns da Eiiniges arspart geblieben ist.

Auch das Extra zu den Stunts weckt richtig Lust am Mitmachen. Ich bin nicht unglücklich mit dieser Anschaffung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Spiderman verfolgt mich schon seit meiner Kindheit. Die Zeichentrickserien rund um den Superhelden haben mir schon sehr gefallen. Auch von den Spider-Man-Filmen mit Toby Maguire bin ich ein Fan. Daher war ich gespannt auf die Neuverfilmungen. Einerseits bin ich mit Skepsis an den Film herangegangen, weil ich ein wenig davon genervt war, dass nach einer (für mich) so kurzen Zeit bereits wieder die Geschichte des Spinnenmanns neu erzählt wird. Andererseits freute ich mich auf eine neue visuelle Umsetzung. Zwar enthält dieser Film quasi inhaltliche Widerholungen der vorherigen Verfilmungen - beispielsweise wie Peter von der Spinne gebissen wird - aber glücklicherweise gibt es auch viel Neues zu sehen. So wird der Stoff nicht langweilig. Die Vorgeschichte wird ein wenig anders erzählt als im ersten Teil der Verfilmung mit Toby Maguire. Darüber hinaus tritt hier ein bisher auf der Leinwand ungesehener Bösewicht auf, sodass dabei ebenfalls eine neue Geschichte erzählt wird. Da die Geschichte früher ansetzt, als die vorherige Trilogie, tritt Mary Jane nicht auf, sondern Peters Jugendliebe Gwen. Insgesamt ist es eine visuell gelungene Umsetzung mit tollen Special Effects und spannender Handlung. Ein wenig gestört hat mich lediglich, dass Spider-Man relativ unvorsichtig mit seiner "geheimen" Identität umgeht und jedem Zweiten sein wahres Gesicht präsentiert. Für Superhelden-Fans ist es aber definitiv ein Muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

The Amazing Spider-Man 1 & The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken