flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 24. Januar 2013
Wer Nonogramme oder "Picross" mag, wird dieses Spiel auch mögen. Dieses ist ein "Farb-Picross", das nicht nur Schwarze Punkte hat, sondern verschiedenfarbige. Dabei ist der wichtigste Unterschied, das zwischen den Farb-Blöcken - anders als bei Schwarz-Weiss-Picross - nicht zwangsläufig ein Feld frei sein muß.
Die Rätselbilder werden dabei recht schnell auch größer, was mir eigentlich sehr gut gefällt, auch wenn auf dem Smartphone schnell die Übersicht und die Bedienbarkeit nachlässt. Mit einem Stylus-Stift geht es aber ganz gut. Außerdem kann man notfalls auch noch Zommen.

(Das einzige was ich im Spiel wirklich doof finde und dafür einen Stern abziehe ist das es keine direkte Möglichkeit gibt "Kreuze" zu setzen. Also von Feldern wo man weiß, das sie frei bleiben. Die Bedienung ist so: Einmal tippen, Feld markieren, noch mal tippen, Feld in Kreuz umwandeln und noch mal tippen Feld wieder löschen (Es gibt kein Punktabzug, wenn man ein Feld falsch markiert). Bei der Touch-Steuerung kommt es aber dabei dann sehr oft vor, das man ein Feld daneben antippt. Dann muß man das wieder löschen und dadurch auch noch zweimal drauf tippen und wenn man Pech hat, wählt man dabei wieder ein falsches aus.
Das ist ziemlich blöde. Besser wäre es, wenn man neben der Farbauswahl auch noch eine Auswahl für "Leeres Feld" gehabt hätte. Aber vielleicht kommt das ja noch irgendwann..
Ansonsten schönes Spiel.)

NACHTRAG:
Ich habe das Spiel jetzt schon eine Weile gespielt und das Problem dem Entwickler geschildert. Es gibt in den Optionen die Möglichkeit die Symbole oben (auf die man beim Scrollen oft versehentlich klickt) ganz abzuschalten (braucht eh kein Mensch). Außerdem kann man sich links ein weiteren Button einblenden, der die Markierungsmodi umschaltet. So kann man wie schon erwähnt "Markiern", "Kreuz", "Löschen" in eines, oder es eben so einstellen, das man nur markiert, nur Kreuze macht oder nur löscht. Das ist durchaus hilfreich.

Ich habe jetzt auch mal eines der letzten Rätsel gemacht. Die Teile sind unheimlich riesig und ich dachte mir, das geht eh nicht, aber ich war echt überrascht, das es tatsächlich geht. Ein Touch-Stylus-Pen ist aber empfehlenswert.
Weiterhin super finde ich eine Synchronisations-Möglichkeit. Damit kann man das Spiel z.B. auf einem Tablet weiterspielen und dann die beiden synchron halten, so das man z.B. Abends am Tablet spielt und in der Arbeitspause auf dem Smartphone. Die Synchronisation ist allerdings manuell (ob man allerdings eine ältere Version mit einer neueren überschreiben kann, weiß ich nicht, will ich auch nicht ausprobieren, kann mir aber vorstellen, das der Entwickler da einen "Versionscheck" eingebaut hat).
Der Umfang ist zudem auch Riesig.

Damit erhöhe ich meine Wertung und Sage ganz klar: Für Nonogramm-Freunde absolut Empfehlenswert!!!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. August 2015
Bei diesem Spiel muss man Bilder mit verschiedenen Farben vervollständigen. Dabei sind auf der x- und y-Achse pro Zeile Zahlen in Farben angegeben, anhand derer man die entsprechenden Farben im Gitter verteilt. Gerade am Anfang sehr einfach und schnell zu lösen, aber das ist nur der Einstieg. Dieses kurzweilige Spiel steigert von Bild zu Bild die Schwierigkeit, ist dabei oft aber etwas einfacher als das schwarz-weiße Pendant. Es macht auf jeden Fall Spaß und ist sowohl für zwischendurch, als auch für längere Spielzeiten. Ein Spiel für den Kopf. Nur zu empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. April 2013
Ein sehr schönes Spiel, gern auch für Zwischendurch. Man muss nicht wieder von vorne anfangen wenn man ein Rätsel nicht direkt geschafft hat, da der Status gespeichert wird. Bei dem Spiel malt man sich seine Objekte im Pixel-Stil zusammen. Als Anhaltspunkt hat man die Farbe und die Anzahl wie viele Kästchen darin (in einer Reihe/Zeile) eingefärbt werden sollen.

Das klingt kompliziert, ist aber tatsächlich recht einfach. Auch in höheren Leveln noch immer fordernd! Macht mir persönlich sehr viel Spaß und als (damals) kostenlose App - kann man sich nicht beschweren!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. April 2013
CrossMe basiert auf dem japanischen Nonogramm. Dabei färbt man ein Kästchenfeld anhand von Zahlen am Rand ein, sodass ein Bild entsteht. Das Besondere an CrossMe Color ist dabei die Mehrfarbigkeit. Ich persönlich finde, dass das eher erleichternd wirkt - aber auch so gibt es neben einfachen Einsteigerlevels auch schwerere, an denen man auch mehrere Versuche brauchen kann. Etwas störend ist manchmal, dass in einem Rätsel sehr ähnliche Farben sind, und man daher manchmal die falsche Farbe setzt. Insgesamt aber ein tolles Konzept gut umgesetzt. Der Spielspaß hält wirklich lange an und der Suchtfaktor ist ähnlich dem von Sudoku, Mahjongg und Co.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2014
Ein Spiel das echt Spaß macht. An den Seiten steht wieviele Kästchen hinter einander in einer Farbe auszufüllen sind und man muss das Feld solange füllen, bis alle Bedingungen erfüllt sind. Am Schluss ergibt sich ein oft schönes Motiv. Spiele es schon recht lange aber durch die vielen Levels wird es nicht langweilig.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Januar 2015
Ich liebe diese App und könnte Stunden damit verbringen. Das Spielprinzip ist einfach und die Motive sehr gut umgesetzt. Mit steigendem Spielniveau steigt zumeist auch die Anzahl das Kästchen, sodass die Darstellung auf einem Smartphone sehr komprimiert wird, sodass ein gezieltes Auswählen eines Kästchens nicht mehr möglich ist. Hierbei wäre eine Übertragung an einen Fernseher angebracht ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. März 2013
Ich bin begeistert, schockiert, angenervt, interessiert, amüsiert und zerbreche mir mit freuen stundenlang den Kopf.
Ein absolutes MUSS für jeden, der ein Spiel möchte, bei dem die grauen Zellen in Schwung kommen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Das Spiel ist wirklich sehr gut, nachdem ich die Schwarz-Weiß-Version bereits durchgespielt habe, war ich sehr froh, als ich diese Version in Farbe gefunden habe.

Das Spiel-Prinzip ist das gleiche wie auch in der anderen Version, aber die Möglichkeit, dass Farben direkt aneinander grenzen können, erhöht der Schwierigkeitsgrad. Für Tüftler, die für 5-Minuten-Zwischendurch mal etwas brauchen um die Zeit zu überbrücken, einfach nur zu empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. November 2014
Eines der Spiele die ich am liebsten auf meinen Nexus 7 spiele
Von zart bis hart ist alles dabei
Kann ich absolut empfehlen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Februar 2013
Großartiges Spiel für Zwischendurch - Ich mochte schon damals "Marios Picross" (zu Gameboy Zeiten)... Und da baut dieses Spiel drauf auf. Mir persönlich macht es echt spaß :)
|0Kommentar|Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken