Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
55
4,9 von 5 Sternen

VINE-PRODUKTTESTERam 12. März 2012
"Sonnenuntergang". Das ist er also, der letzte Band der zweiten "Warrior Cats"-Staffel. Und der Titel ist sehr passend gewählt als Abschluss von "Die neue Prophezeiung", aber dazu später mehr! Zuerst einmal muss ich die Autorinnen wieder beglückwünschen, dass sie es geschafft haben, die durch die grandiosen Vorgängerbände hoch gesteckten Ziele zu erreichen und dabei alle Hürden problemlos zu nehmen.

Zunächst zum Inhalt (SPOILER FÜR DIE VORGÄNGERBÄNDE!):

"Blut wird Blut vergießen und rot in den See fließen, erst dann kehrt Frieden ein!"
In diesem Band erfüllt sich die lang angekündigte Prophezeiung, die der SternenClan Blattsee kurz nach dem Eintreffen in der neuen Heimat geschickt hatte. Doch der DonnerClan hat auch so schon genug Probleme: Sie müssen sich vom Angriff der Dachse im Finale von "Dämmerung" erholen, Blattsee muss die Trennung von Krähenfeder verkraften und zu allem Überfluss zweifeln die anderen Clans - allen voran der SchattenClan - nach dem Dachsangriff an der Stärke des DonnerClans, vor allem da sich Feuerstern immer noch weigert, einen Zweiten Anführer zu ernennen. Nur eines scheint sich verbessert zu haben: In der Beziehung zwischen Eichhornschweif und Brombeerkralle ist nun alles wieder gut, da sie im Angesicht des Todes endlich begriffen haben, was ihnen am jeweils anderen liegt! Wenn da nur nicht Habichtfrost und Tigerstern wären, die Brombeerkralle nach wie vor in seinen Träumen heimsuchen und ihn mit ihren Machtplänen verführen...

Zum Buch:

Wie schon am (wie immer) wunderschönen Cover zu erkennen ist, dreht sich viel in diesem Band um Brombeerkralle, dessen großer Ehrgeiz im Bezug auf Macht und Blindheit angesichts Habichtfrost bereits in "Sternenglanz" und "Dämmerung" deutlich wurden. Man muss ihm zugute halten, dass er sich stets nach den richtigen Zielen - Gerechtigkeit und das Wohl seines Clans - ausgerichtet hat, doch nichtsdestotrotz etwas zu sehr nach der Position des Zweiten Anführers gestrebt hat, sodass der Leser sich nie wirklich darüber klar werden konnte, ob er am Ende endgültig von Tigerstern & Habichtfrost verführt wird oder er doch Feuerstern und dem DonnerClan treu bleibt. Selbst wenn das Geschehen aus der Sicht von Brombeerkralle erfolgt ist, hat man als Leser immer wieder um sein Schicksal gebangt. Und auch wenn seine Probleme mit Eichhornschweif in diesem Band nahezu beigelegt sind und zwischen ihnen endlich wieder Vertrauen und Harmonie herrscht, wie wir es aus "Mondschein" und vor allem "Morgenröte" kannten, so ist sein Streben nach Macht und die Gefahr der Verführung durch seinen Vater und seinen Halbbruder nahezu unverändert. Es ist auf jeden Fall wahnsinnig spannend zu lesen, auf welche Seite er sich am Ende stellen wird...
Besonders schön finde ich auch, dass Brombeerkralle nicht nur wie in "Mitternacht (dem 1. Teil der Staffel) auf dem Cover abgebildet ist, sondern genau wie in Band 1 der zweiten Staffel die Erzählperspektive zwischen ihm und Blattsee wechselt, was der Staffel eine innere Geschlossenheit gibt. Das absolute Gegenteil, nämlich deutliche Offenheit, findet man nämlich nach dem Zuschlagen des Buches beim Inhalt vor: Wir erinnern uns an Staffel 1, wo die Geschichte am Ende von "Stunde der Finsternis" in sich abgeschlossen war und mit der zweiten Staffel ein vollkommen neues Kapitel aufgeschlagen wurde. Nach dem Ende von Band 6 der ersten Staffel hatte man wirklich das Gefühl, das ENDE einer Geschichte zu lesen! Hier jedoch nicht: Zwar wird der Untertitel "Die neue Prophezeiung", der die Hauptgeschichte dieser Staffel markiert, als Handlungsstrang abgeschlossen, aber in den Charakterbeziehungen - vor allem die Traumverbindung von Tigerstern und Brombeerkralle - ist noch so viel Potenzial und das Buch hört so abrupt auf, dass man wirklich mit dem Gefühl zurückbleibt: "Da kommt noch was!"

Fazit:

Ein mehr als würdiger Abschluss der 2. Staffel von "Warrior Cats", der problemlos mit ALLEN anderen Bänden mithalten kann und den Leser durch sein halb abgeschlossenes und doch noch offenes Ende (abgeschlossen: Oberthema "Die neue Prophezeiung"; offen: Charakterbeziehungen) mit der frustrierenden Gewissheit zurücklasst, dass es noch viel zu lange bis zum nächsten Band hin ist! Also alles in allem haben die Autorinnen wieder das geschafft, was sie verblüffenderweise immer schaffen: Den Leser mit der "Warrior Cats"-Sucht infiziert und ihn ohne die Droge eines neuen Bandes zwischen den Fingern zurückgelassen! Da wird das Warten höllisch schwer...
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Mai 2013
ich habe das buch noch nicht ganz fertig, bin aber auf der zielgeraden =)

ich finde die zweite staffel absolut spannend, genauso wie die erste und es gab so viele wendungen und Überraschungen, darauf wäre ich nie gekommen und gerade in diesem buch wird es nochmal so richtig spannend. ob ich die dritte staffel noch lesen werde, weiß ich nicht. denn ich habe mich jetzt so an feuerstern und alle anderen gewöhnt, ich möchte gar niemand anderen mehr =)

es sind wirklich klasse bücher!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. September 2017
super geschrieben spannend, abenteuerlich...
ich habe das Buch sehr genossen und es so schnell vertiggelesen ,dass meine Mutter mir verboten hat warrior cats zu lesen bis ich mindestens ein anderes gelesen habe !!!!!!!

LG BOOKLOVER!!!!! :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2012
Eine schreckliche Schlacht gegen eine Meute von Dachsen hat den DonnerClan große Verluste gekostet. Und noch immer ist der Clan ohne Zweiten Anführer. Der junge Krieger Brombeerkralle ist wütend: Feuerstern muss endlich einen Stellvertreter ernennen ' und er wäre genau der Richtige! In seinen Träumen wird Brombeerkralle von seinem Vater Tigerstern und seinem Halbbruder Habichtfrost heimgesucht, die seine Gedanken vergiften. Ein furchtbarer Plan nimmt Gestalt an 'wofür wird sich Brombeerkralle entscheiden? Und was ist mit Blattsee und Krähenfeder?

Eigene Meinung:
Nach dem fünften Band konnte ich das Erscheinen des nächsten Teils kaum erwarten. Und wieder einmal habe ich ein Warrior Cats - Buch innerhalb eines Tages gelesen!
Das liegt zum einen schon mal an dem unglaublich spannenden Schreibstil der Autorinnen, der immer wieder zum Lesen anregt, auch, wenn die Geschichte mal wieder etwas ruhiger wird.
Natürlich regt auch der Plot immer zum Weiterlesen an. Inzwischen scheint es mir so, als könnten die Autorinnen so viele Bücher schreiben, wie sie wollten, ich würde sie weiterhin kaufen und lesen - wobei ich beim Ende jeder Staffel bezweifle, dass sie an die vorherige anknüpfen kann, trotzdem haben sie es bisher geschafft!
Auch die Charaktere, die ich mittlerweile richtig lieb gewonnen habe, bleiben genausp glaubwürdig wie eh und je, auch wenn es "nur" Katzen sind! Man möchte einfach immer mehr über sie, ihre Beziehungen und ihren Verbleib erfahren.

Fazit:
Definitiv ist dieser Band eine wirklich gelungene Fortsetzung und ein wunderbarer Abschluss für diese Staffel, auch wenn der Schluss etwas länger hätte sein können - aber da geht es wahrscheinlich in der nächsten Staffel weiter!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. April 2012
wie auch die anderen Bücher von den Warrior Cats. Mich hat diese gesamte Reihe gefesselt und in den Bann gezogen und ich habe ein Buch nach dem anderen verschlungen, so auch dieses. Ich fieberte bis der letzte Teil der 2. Staffel auf den Markt kam und das fiebern hat sich gelohnt. Es ist ein absolut spannendes Buch, das mich absolut in seinen Bann gezogen hat.
Der einzige Frust dabei ist, dass es noch lange dauern wird, bis die 3. Staffel auf deutsch erscheinen wird.
Die gesamte Buchreihe ist faszinierend für jung und alt. Meine Töchter haben diese Bücher genauso gerne gelesen, wie ich auch.

Kaufempfehlung und 5 Sterne von mir!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2012
"Blut wird Blut vergießen und rot in den See fließen, erst dann kehrt Frieden ein."

Eine schreckliche Schlacht gegen eine Meute von Dachsen hat den DonnerClan große Verluste gekostet.
Und noch immer ist der Clan ohne zweiten Anführer.
Der junge Krieger Brombeerkralle ist wütend: Feuerstern muss endlich einen Stellvertreter ernennen- und er wäre genau der Richtige!
In seinen Träumen wird Brombeerkralle von seinem Vater Tigerstern und seinem Halbbruder Habichtfrost heimgesucht, die seine Gedanken vergiften.
Ein furchtbarer Plan nimmt Gestalt an.......

Mehr verrate ich nicht! ;-D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Ich finde es einfach unglaublich wie viel Fantasie Erin Hunter in diese Geschichten einbringt. Die zweite Staffel habe ich innerhalb ein paar Wochen gelesen und ich bin gar nicht enttäuscht.Im Gegenteil! Ich habe diese Staffel so toll gefunden,dass ich nicht mehr aufhören konnte mit Lesen!;-)
Man kann sich gar nicht vorstellen, dass innerhalb von sechs Büchern so viel passiert ist.
Das einzige was ich eigentlich zu sagen habe ist:
Erin Hunter, Mach weiter so!!!😻
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2014
Warrios Cats sind schöne Geschichten über Katzen und ein sehr tolles und leicht zu lesendes Buch für Leseratten, Kinder werden es lieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Die großen Fragen:
bleibt Brombeerkralle loyal oder nutzt er die Verbindung zu seinem Vater um an die Macht zu kommen?
Was ist mit Eichhornpfote? Verschmäht sie ihren Gefährten Brombeerkralle oder steht sie hinter ihm?
Kann sich Blattsee trotz ihrer Liebe zu Krähenfeder als Heilerin für den Donnerclan bewähren und was
ist mit Ihrer Verbindung zu Ihrer Mentorin Rußpelz?

Wie alle Warrior Cats Bände bis jetzt ein echtes Suchtmittel
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. August 2014
Perfekt geschrieben und nur 1 bis 2 Fehler drin
*SPOILER*
Nach dem Dachsangriff besuchen Sturmpelz und Bach das Lager. Brombeerkralle kommt wieder mit Eichhornschweif zusammen. Habichtfrost und tigerstern schmieden Pläne wie sie an Macht kommen. Mottenflügel`s Geheimnis wir gefährdet. Biegen die Katzen alles wieder in die saubere Richtung?

*Riesenspoiler* :D
Ausgerechnet Brombeerkralle tötet Habichtfrost !!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)