Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
68
4,3 von 5 Sternen
Plattform: Nintendo Wii U|Version: Standard|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2017
Das wohl beste Spiel eines Drittherstellers auf der WiiU. In den vielen anderen Rezessionen wird ja bereits ausführlich über die Story berichtet, daher kann ich nur sagen: ein gelungener Port, welchem man garantiert für 8€ eine Chance geben muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2012
Vorab: ich habe keine andere Version gespielt - nur die Wii U Version, daher werde ich auch keine Vergleiche zu den anderen Versionen ziehen.

Endlich, ein Assassins Creed Spiel für eine Nintendo Heimkonsole. Wie lange habe ich darauf gewartet, dass Assassins Creed 3 endlich auf PC erscheint, aber als ich dann mitbekommen habe, dass das Spiel als Launchtitel für Wii U erscheint war klar: Das muss her!
Nun, nach ungefähren 12 Stunden des Spielens möchte ich meine Eindrücke mit ihnen teilen.

--------------------------------------------------------------

Gameplay:

Pro:
Das Gameplay sollte ja bekanntlich neue Innovationen und flüssigere Kämpfe mit sich bringen. Da hat Ubisoft uns nicht zu viel versprochen:
-schnelle, Actionreiche, flüssige Kämpfe
-das Klettern lässt sich am besten mit "Easy to learn, hard to master" beschreiben. Ich habe vorher noch keinen anderen Assassins Creed Ableger auf Konsole gespielt, trotzdem fand ich schnell den Einstieg ins Spiel, auch wenn ich mich erst umgewöhnen musste. Nach ca. einer halben Stunde (Cutscenes ausgenommen) des Spielens ist man dann mit der Steuerung vertraut und hat keine Probleme mehr.
-Das neue Wii U Gamepad wird sinnvoll verwendet. Es dient in erster Linie als Karte, hat aber auch z.B. das Feature, im Spiel ohne große Tastenkombinationen per Fingerdruck das Pferd herbeizupfeifen. Das Gamepad lässt sich auch dazu verwenden, das Spiel nur auf diesem zu spielen (Somit kann der Fernseher von anderen Personen genutzt werden)

Contra:
Leider bietet das Gameplay zahlreiche Bugs, die den Spielspaß zwar nur leicht trüben aber trotzdem auf die Nerven gehen.
Nicht selten passiert es außerdem, dass man an Wänden oder Objekten hinaufklettert, an denen man eigentlich vorbei rennen wollte.
Zusätzlich sorgen clipping-Fehler für gleichermaßen merkwürdige wie auch lustige Momente.
Es war zu erwarten, dass ein derart gigantisches Spiel wie Assassins Creed 3 Bugs enthält, allerdings sind diese zu zahlreich, um sie zu ignorieren

--------------------------------------------------------------

Grafik:

Optisch macht das Spiel einiges her, gerade für Nintendo Nutzer, die eine derartige Optik nicht gewohnt sind.
Das Bild ist scharf, auch auf 720p. Vor allem die Licht- und Schatteneffekte sind zu erwähnen, da diese dem Spiel eine tolle Atmosphäre verleihen, lediglich die Schatten in Cutscenes flimmern und sind unscharf.
Auch Wettereffekte sind sehr schön anzusehen.
Die Texturen sind scharf, bisher konnte ich keine matschigen Texturen erkennen.

--------------------------------------------------------------

Sound:

Die Soundeffekte sind sehr authentisch.
Lediglich die Gespräche sind gerade in lauteren Szenen teilweise zu leise. -> Es empfiehlt sich, die Untertitel per Optionsmenü zu aktivieren
Der Soundtrack wurde zwar in diesem Teil nicht mehr von Jesper Kyd komponiert, bietet aber trotzdem einiges und hilft einem, voll und ganz ins Spiel einzutauchen.

--------------------------------------------------------------

Story:

Ich bin derzeit noch mit dem Storymodus beschäftigt, da ich auch vielen Nebenmissionen mache.
Bis hierhin kann ich sagen, dass die Story absolut fantastisch, wie man es von Assassins Creed gewohnt ist erzählt wird.
Sie spielt zur Zeit der amerikanischen Revolution und lässt wichtige Ereignisse wie z.B. die Boston Tea Party nicht aus.
Leute, die Assassins Creed bisher wegen der spannenden Story verfolgt haben sollten sich diesen Teil nicht entgehen lassen.

--------------------------------------------------------------

Zusammenfassung:

Zusammenfassen lässt sich das Spiel wirklich jedem empfehlen, der Gefallen an einem der Vorgänger fand.
Die Bugs im Spiel trüben den Spielspaß, können jedoch nochmal verkraftet werden.
Eine klare Kaufempfehlung!

edit. :Im Nachhinein möchte ich auch noch erwähnen, dass es manchmal zu FPS-Einbrüchen kommt, welche aber nicht lange andauern. Diese sind so selten, dass man da noch ein Auge zudrücken kann.
edit. 2:Ich habe nun schon gute 28 Spielstunden und es gibt noch immer sehr viel zu tun, die meisten Aufgaben sind nach wie vor abwechslungsreich und gerade das Crafting- und Handelssystem nimmt viel Zeit in Anspruch. Ich denke, ich werde, um auf 100% zu kommen noch gute 10-15 Stunden benötigen, auf die ich mich jetzt schon freue.
88 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Für mich war Assassin's Creed III mein erster Ableger der Reihe und ich bin noch immer hellauf begeistert. Als Conner streift man durch die Wälder Nordamerikas und fühlt sich durch die Umgebung, die herumwuselnden Tiere, die Musik, die Waldgeräusche unglaublich naturverbunden. Einzigartig. Zur Handlung und dem Spiel in seiner Reinform muss man nicht mehr viel sagen, die Reihe kennt wohl jeder und es gibt genug Rezensionen, die sich mit dem Spiel beschäftigen. Ich möchte nur kurz die Vorteile der WiiU Edition gegenüber den anderen Editionen ausführen.

So ist man gezwungen bei den anderen Konsolenfassungen mitten im Kampf ein Menü aufzurufen, um zwischen den Waffen wechseln zu können, während man als WiiU Spieler während des Kampfgeschehens jederzeit die Möglichkeit hat auf dem Gamepad die gewünschte Waffe auszuwählen. Der Spielfluss wird so nicht unterbrochen und wirkt sehr viel einheitlicher und flüssiger.

Sehr praktisch ist auch die Karte auf dem Bildschirm, die mir einige Male aus der Klemme half (schlechter Videospiel-Orientierungssinn). Auch hier muss nicht extra ein Menü aufgerufen und damit das Spiel unterbrochen werden.

Grafisch streitet man sich wohl immer noch welcher Teil besser ist. In den meisten Situationen ist die WiiU Version schärfer und detailreicher. Gerade bei Textilien oder Kleinteilen. Das Flackern von Schatten kam einige Male vor, ich weiß aber nicht ob die anderen Versionen da nicht auch Probleme hatten. Wobei "Problem" hier schon zu viel gesagt ist. Man schleicht durch diese unglaublich schöne Welt und wenn alle paar Stunden mal ein kleiner Schatten flackert, kann ich wirklich damit leben.

Fazit: Unglaublich gut sind der flotte Wechsel zwischen den Waffen im Kampf und der schnelle Blick auf die Karte, wenn man gerade Verfolger abschüttelt. Das ist so gut gelöst, dass ich mir fast wünschen würde, dass jeder Spieler diese Möglichkeiten mit seiner Konsole erhält. Aber eben nur fast. ;)
Ein nettes Gimmick ist auch, dass die Cutscenes zusätzlich auf dem Gamepad angezeigt werden. So können die ganz und gar Süchtigen (und genau das macht das Spiel mit einem!) sich schnell mal die Beine vertreten, ohne das Spiel zu unterbrechen.
Eine klare Kaufempfehlung von mir, wenn Sie AC3 noch nicht für eine andere Konsole besitzen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Juni 2013
Vorab habe ich das Spiel erst vor 1 Woche bekommen (06/2013) also hab ich viele evtl. Bugs nicht gehabt da es direkt ein Update gab als ich das Spiel gestartet habe!

Zur Technik sei noch geschrieben das ich am Anfang die Videos OHNE SPRACHAUSGABE hatte, was an meinen Soundeinstellungen der Wii U lag! Da ich kein Reinrassiges Dolby Sourround System habe musste ich auf Stereo umschalten worauf promt die Sprachausgabe da war!

Zunächst sollte man das Spiel wohl mehr als Abenteuerfilm begreifen in dem man die Handlung des Hauptdarstellers übernimmt. Viele Videoszenen können am Anfang schon recht störend sein, sind aber für die Handlung wichtig.

Hat man sich erst einmal durchgebissen und ist in das Geschehen eingetaucht, wird man das Spiel lieben (oder hassen).

Aber wie dem auch sei, 4 Sterne sind Minimum da es abgesehen von einer sehr guten Steuerung auch Dinge bringt die es zuvor noch nicht gegeben hat. Neben einer fantastischen Weitsicht mit umwerfender Grafik sind es vor allem auch die Seeschlachten die in der Form noch nie in einem Spiel zu sehen waren. Sei es die Optik der Schiffe oder gar die geradezu umwerfend gute Steuerung des Schiffes. Hier ziehe ich ganz schwer meinen Hut vor den Designern!

Ab und an stören Ladezeiten was wohl an der knappen Zeit der Wii U auf dem Markt liegen mag. Noch hat man es nicht raus wie z.B. man Daten flüssig im Spielablauf nach lädt (Beispiel sei da Silent Hill 2 genannt auf der PS2 das perfekt flüssig läuft (im Gegensatz zu ruckelnden Xbox Version) aber aus Speichergründen unbemerkt benötigte Daten während des laufenden Spieles (im Hintergrund) nach laden kann.

Ehrlich gesagt fand ich Assasins Creed immer öde und uninteressant. Die vielen neuen Optionen, eine gewaltige große Spielwelt mit hunderten Statisten und real wirkenden Orten haben mir neben Epischen Seeschlachten das Spiel wohl nun doch für immer ans Herz gelegt. Das die Steuerung und Handhabung eines ganzen Mittelalterlichen Kriegsschiffes so gelungen und gut umgesetzt werden kann, hätte ich nicht erwartet!

Ich kann die Kritiken einiger nicht nachvollziehen. Man sollte sich gründlich informieren was in einem Spiel zutun ist BEVOR man es kauft. Dazu ist es wichtig viele andere Meinungen zu lesen und nicht allein einem Zeitungshype zu folgen.

Auf Grund der Bewertungen hier hab ich mir das Spiel geholt. Weil es ein Launchtittel ist sind stellenweise Ladezeiten nervig aber durchaus verzeihlich da ja nicht ständig geladen wird. Ein Manko das man sicherlich später in den Griff bekommen wird (wie es auch immer auf anderen Konsolengenerationen der Fall war).

Das Spiel selbst hat mich derart überzeugt das ich mir sicherlich auch den kommenden Teil zulegen werde. Dank an Ubisoft für ein so Voluminöses Abenteuer von dem man kaum die Finger lassen kann (hat man sich erst einmal eingespielt und Boston erreicht).

Ich kenne die Versionen der Xbox360 oder der PS3 nicht darum kann ich darüber auch keine Aussage machen (abgesehen davon das ich diesen ewigen Konsolenkrieg zum kot*** finde).
Wer das Spiel aber für seine Wii U kaufen möchte macht da aber absolut keinen Fehler.

In 18 Stunden Spielzeit hatte ich NICHT 1 Absturz, aufploppende Grafiken hab ich so gut wie nie gesehen und Slowdowns sind mir auch nicht aufgefallen. Mag sein das es am Update liegt in dem man offenbar gut nachgebessert hat! Ich spiele auf einem 720p HD-TV

Hans
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Also ich bin wirklich eine eingefleischte Zockerin, von harmlosen Spielen bis hin zum Horror. So die neue Wii U gekauft, da ich schon I+II gespielt habe, war es natürlich eine Pflicht die III zu kaufen! Losgelegt mit der Figur Haytham Kenway. Eine Figur die sehr sympathisch rüber kommt und dazu noch eine sympathische Stimme hat! Da ich mich vorher gar nicht über das Spiel belesen habe wusste ich nicht was so passieren würde. Soll heißen das Spiel überraschte immer mehr.

Ich will aber nichts über die Geschichte des Spieles schreiben sondern wie ich es finde. Also das Spiel hat ungemein Suchtfaktor. Ich spiele es bereits das 3 Mal und das mit voller Begeisterung, wobei ich mich noch schwer tue 100% zu schaffen. Was das Spiel wirklich zu einem langen Spiel macht mit vielen Stunden Spielspaß. Wobei ich eingestehen muss das ich die Hauptstory etwas zu kurz finde. ;) Liegt vielleicht daran das ich nicht genug von dem Spiel bekommen kann.

Aber wenn man sich die Mühe macht und wirklich alles genau spielen will hat man wirklich enorm viel zu tun. Gut gemacht ist die Sprache der Indianer. Die Umgebungen sind Detail getreu und mit viel Liebe gemacht!

Die Welt ist gigantisch, ich weiss wovon ich rede, denn beim ersten mal durchspielen bin ich nur immer von a nach b gelaufen. ^^ Es gibt unzählige kleine Missionen zu meistern. Die Geschichte ist sehr spannend, manche traurig, andere wieder lustig!

Ok warum gebe ich dann eigentlich nur 4 Sterne wenn mich das Spiel doch so begeistert? Das liegt am Ton! Sorry aber manchmal geht das echt gar nicht, da sprechen die Figuren so leise und die Musik ist so laut das man nicht ein Wort verstehen kann. Manchmal wird zwar ein Text unten eingeblendet der aber auch nicht gerade auffallend ist, vor allem wenn er weiß auf weißem Hintergrund ist und meiner Meinung nach ziemlich klein geraden ist!

Gut, ist nun kein Beinbruch, aber eben schade für so ein Spiel. Kopfhörer schaffen zwar Abhilfe, aber auch nur wenn es im Raum, in dem man zockt, leise zu geht!

Ab und an lässt sich auch ein kleiner Bug mal blicken. Als ich das erste mal in New York war, war meine Spielfigur auf einer Brücke, allerdings nur dessen Kopf, sein Körper war unten drunter und über mir stand mein Pferd!
Keine Chance, ich musste die Konsole leider neu starten! Auch bei der Mission, als ich andere für mich angreifen ließ.
Die Kutsche auf der ich saß, blieb stehen ich konnte keine Befehle geben, er sagte zwar Angriff, aber keiner reagierte darauf, sie zuckten nur hin und her!
Also wieder Neustart der Sequenz.

Auch verschwinden manchmal Einwohner oder sonstige Leute einfach mal so, eben noch da, schwups ins Nichts verschwunden. ^^ Aber all das tut bei mir einfach keinen Abbruch des Spielspaßes ich sehe darüber hinweg und freue mich jetzt auf den neuen Teil. :) Ich kann nur sagen das Spiel ist einfach Top, noch kein Spiel hat es geschafft mich so zu fesseln und ich zocke schon mehr als 15 Jahre alle möglichen Spiele. ^^

Also das Spiel kann ohne Bedenken gekauft werden, ich würde es auf jedenfall tun.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
Das ist mein Erster Assassin's Creed Teil, darum weiß ich von der gesamt Geschichte eher wenig, aber ich möchte hier trotzdem meine Meinung kund tun.

Grafik: *****
Top, anderst kann man es nicht sagen. Die Welt sieht einnfach toll aus, es gibt riesige Städte und Waldgebiete mit vielen Details und ohne Ladezeiten. Tolle animationen der Feinde und anderer Personen, alle Klamotten bewegen sich realistisch. Gute Schatteneffekte die nur in den Zwischesequenzen etwas grob wirken.

Sound: ****
Super, auf den Straßen ist immer was los. Überall kann man beim vorbeilaufen Gespräche mithören in bester deutscher Sprachausgabe, auch nach 40 Stunden Spielzeit höre ich Gespräche die ich noch nie gehörthabe! Den einen Stern abzug gibt es für die etwas zu leise Sprachausgabe in den Zwischensequenzen (am besten die Untertitel aktivieren).

Gameplay: *****
Genial, man kann überall raufklettern wirklich überall! Das macht auch nach 70 Stunden noch spaß und wird nicht langweilig. Es hat seht sehr viele toll inzinierte Haupt- und Nebenmissionen die unglaublich motivieren und Spaß machen. Es macht einfach Laune wenn man seinem Opfer über den Dächern hinterherschleicht, und das sieht auch noch klasse aus. Das Kampfsystem ist auch gut, wobei es besser geht. Aber das stört nur gering.

Fazit:
Dieses Spiel ist einfach riesig, und lohnt sich auf jedenfall, auch das das Geschehen zur Zeit des Unhabhängikeits-Kriegs spielt weiß zu gefallen. Ich bin mittelerweihle bei 80 Stunden, das liegt daran das ich einfach mal für ein paar Stunden in der Stadt rum renne, die grafik geniese und heimlich attentate ausführe, oder im Wald Tiere jage. Und es ist noch lange nicht vorbei, den dann gibt es auch noch die DLCs, die habe ich mir noch nicht heruntergeladen werde ich aber noch tun. Einfach ein Hammerspiel.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Anfangs war ich skeptisch ob das Spiel noch einmal die Vorgänger übertrumpfen kann, denn diese waren schon genial.....

Aber dieses Spiel konnte es, so spielt das Spiel zum einen in einem relativ unverbrauchten Setting und bietet zum anderen auch neue Möglichkeiten im Gameplay.
Anfangs sind die Kämpfe schwieriger zu bewältigen als an vergleichbaren Stellen der Vorgänger, dies macht zwar für Neuanfänger den Einstieg schwieriger allerdings wird man so besser vorbereitet. Auch sehr lobenswert ist die Grafik des Spiels, auch wenn natürlich die Konsolenvariante immer etwas schlechter ist als die Grafik des PC's, aber die Unterschiede sind im Gegensatz zu Assassins Creed 2 kleiner geworden, dort war ich geschockt als ich zum ersten mal die Konsolenvariante gesehen habe(PS3).
So lässt sich sagen, dass das Spiel durch und durch gelungen ist, Neueinsteigern in die Serie ist zu empfehlen erst die Vorgänger zu spielen um den Gesamtzusammenhang zu verstehen. Für Veteranen ist es uneingeschränkt zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Ich beschränke mich hier einfach mal auf die technischen Aspekte der Wii U-Version, da Gameplay und Story doch mittlerweile bekannt sein sollten!
Ich besitze alle Next-Gen-Konsolen, die je über einen HDMI-Eingang an meinen 42 Zoll-HDTV angeschlossen sind. Ich habe die beiden ersten Teile auf der PS3 und Brotherhood auf der Xbox 360 gespielt. Allerdings toppt die Wii U-Version von AC3 die Vorgänger in Sachen Texturschärfe und Grafikaufbau sichtbar. Es macht einfach Spaß in den dichten Wäldern über Bäume zu hutschen, wo man Rinde und Moos richtig gut erkennen kann. Außerdem hat das Spiel eine tolle Weitsicht zu bieten - das fällt vor allem auf hohen Bergspitzen auf.

Leider hat das Spiel keine native 1080p-Auflösung zu bieten, was man ganz einfach merkt, wenn man die Konsole testhalber mal auf 720p stellt - es gibt keine Unterschiede! Somit stellt sich bei der knackscharfen Grafik leider etwas Kantenflimmern ein, woran man sich allerdings sehr schnell gewöhnt! Auch die körnigen Schatten fallen leicht negativ ins Gewicht. Die Grafik ist meist flüssig, nur ab und zu gibt es kurz den ein oder anderen Slowdown, z.B. im dichten Kampfgetümmel.

Zum Schluss noch was Positives: habe ich bei 8-10 Stunden Dauerzocken keine Abstürze oder fatale Bugs erlebt, die Konsole wird noch nicht mal fühlbar warm.
Insgesamt bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden, bietet es mir doch wegen der tollen Grafik ein sehr intensives Erlebnis.
33 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2013
Bin weiblich und 16 Jahre alt, und eig. keine regelmäßige Zockerin! Hab mir das Spiel trotzdem mal auf gut Glück gekauft, weil ich mal ein "gescheides" für meine Wii u wollte. Wurde nicht enttäuscht! Grafik gut, Story spannend und interessant, wechselnde Charaktere (man begegnet dann auch den früher gespielten Charakter, was ebenfalls interessant wird) nicht zu schwer aber auch nicht zu leicht! Wunderschöne, detailreiche Landschaften und eindeutig Suchtfaktor! Steuerung ist leicht, das Gamepad wird als Karte genutzt, außerdem kann man sein Pferd herbeirufen oder Waffen auswählen. Hier hätte man vielleicht noch ein wenig mehr einbauen können (Motion) aber das ist nur ein Vorschlag :-) !! Ich bin beeindruckt von Assassins Creed. Wahrscheinlich belächeln mich die echten Zocker gerade ;-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2017
Nachdem wir mit den Assassinen schon Jerusalem und Venedig unsicher machten, ist nun Amerika im 18. Jahrhundert an der Reihe. Ein sehr gewagtes und mit Verschwörungstheorien gespicktes Thema, doch das ist für Assassin's Creed Verhältnisse schon längst keine Neuheit mehr, im Gegenteil: die Story ist es mitunter, welche den Spieler vor dem TV-Gerät fesselt.

Doch um was handelt es sich bei Assassin's Creed? Im Grunde ist AC ein Action-Adventure mit akrobatischen Klettereinlagen ala Tomb Raider und Stealth-Einlagen, d.h. ihr schleicht bzw. bewegt euch ungesehen von Gegnern bis hin zu eurem Auftragsziel. Natürlich variiert dieser Spielablauf, so müsst ihr vereinzelt Ziele auspionieren, bestehlen o.ä., als sie "nur" zu eliminieren.

Bemerkenswert an AC ist die ziemlich große, offene Welt, wo ihr allerlei Dinge entdecken könnt. In diesem Teil reist ihr, wie schon erwähnt, durch das alte Amerika. Demnach könnt ihr euch eine üppige Flora in Form von Mammutbäumen und Kieferwäldern freuen, die wirklich super in Szene gesetzt wurden. Natürlich begebt ihr euch auch in belebte Städte, wo ihr euch die meiste Zeit während des Hauptabenteuers aufhalten werdet.

Grafik

AC3 glänzt mit einer "guten" bis "sehr guten" Grafikleistung. Die Wälder sind atmosphärisch, die Städte schön und kreativ designt und auch die Charaktermodelle besitzen Individualität. Einzig allein bei den Mimiken mangelt es den Charakteren vereinzelt noch, was jedoch der aktuellen Konsolengeneration zu verschulden ist.

Leider kommt es häufig zu unfreiwillig komischen Grafikfehlern, wo NPC's in Böden stecken bleiben oder aber ganze Leichen durch die Luft fliegen.

Sound

Eine professionelle deutsche Synchronisierung wartet in AC3 auf euch! Die Charaktere wurden (bis auf wenige Ausnahmen) einwandfrei vertont und Leben eingehaucht. Zwar wird das Gesagte nicht immer lippensynchron dargeboten und oftmals übertönt der Ingame-Sound die Sprache, nichtsdestotrotz erkennt man jede Gefühlslage aus den Stimmen heraus.

Die Musikuntermalung ist AC-typisch eher ruhig und geheimnisvoll, um die Spannung besser einzufangen. So begleiten euch Geigenspiele sowie eine etwas dramatischere Musikeinlage, solltet ihr von Stadtwachen verfolgt werden.

Steuerung

AC bedarf eine mehrstündige Spielesession, um sich vollends mit der Steuerung vertraut zu machen. Anfangs wirkt die Steuerung einfach überladen und sehr konfus, setzt man sich allerdings mit ihr auseinander, so wird man innerhalb einiger Zeit zum Meisterassassinen.

Vor allem auf der Wii U ist die Steuerung ein Segen, da ihr praktischerweise das Tablet als vergrößerten Radar nutzen könnt, um so einfacher Secrets und Gegner ausfindig zu machen. Alternativ könnt ihr auch den Pro-Controller verwenden.

Story

Wer die Vorgänger von Assassin's Creed nicht spielte, sollte das schleunigst nachholen, da ihr sonst keinen Anschluss an der Story findet, jedenfalls nicht an die ganze Geschichte. Um euch nicht zu spoilern, hier nur ein kleiner Einblick:

Der kleine Indianerjunge Connor muss mit ansehen, wie sein Dorf niedergebrannt und seine Mutter getötet wird. Er unterzieht sich daraufhin eines jahrelangen Trainings der Assassinen, um die Täter zur Rechenschaft zu ziehen und sein Dorf zu retten.

So unspektakulär es auch klingen mag: die Story rund um Connor und seinem Nachfahren Desmond Miles ist sehr spannend und aufwühlend in Szene gesetzt. AC bedient sich an verschwörerischen Theorien und historischen Ereignissen, weswegen es voraussetzt, dass ihr mit diesen Themen halbwegs vertraut seid, um sie nachvollziehen zu können.

Umfang

AC3 bietet auch abseits der Story, die ihr in ca. 15 Stunden beendet haben solltet, noch viel an Unterhaltung, So könnt ihr eure Siedlung ausbauen, Jagen gehen oder als Pirat (!) in epische Seeschlachten ziehen. 50+ Stunden sind demnach keine Seltenheit bei AC3, somit ist es durchaus kein Wochenend-Titel.

Ebenfalls bietet AC3 einen Online-Multiplayer, den ich allerdings nicht gespielt habe, da ich AC als reines Solo-Abenteuer ansehe. Einen Offline-Multiplayer gibt es nicht.

Fazit

AC3 verbessert die Serie an den richtigen Punkten und setzt das neue Szenario "Amerika" atmosphärisch und korrekt um. Connor als Assassine besitzt eine einprägsame Persönlichkeit und eine emotionale Story.
Wirkliche Änderungen gegenüber den anderen Konsolen gibt es zwar nicht (abgesehen von der Tabletnutzung), wer aber schon immer AC auf einer Nintendokonsole spielen wollte oder nach einem packenden Abenteuer Ausschau hält, kann bedenkenlos zugreifen!

Anzumerken sei noch, dass AC3 sich verhältnismäßig oft eingefroren hat und die Wii U zwangsausgeschaltet werden musste. Sehr schade, denn dieses Problem tritt besonders bei Ubisoft-Titeln für Wii U auf.

Also, viel Spaß beim Eliminieren!

Tobi
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken