Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
48
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2012
Eigentlich eine nette Idee und stellenweise auch ganz lustig. Wer selbst Kinder hat, erkennt sich bestimmt in vielen Dingen wieder. Was mich allerdings massiv gestört hat (und das war tatsächlich das erste Mal), waren die unzähligen Rechtschreib- und Satzzeichenfehler, ganz zu schweigen von falschen Wörtern, fehlenden Satzteilen etc. Ich bin selbst ja kein Rechtschreibfreak, aber hier werden Satzzeichen wir mit dem Salzstreuer verteilt, die Rechtschreibung sehr eigenwillig ausgelegt und -wie gesagt- oft fehlen ganze Wörter oder Satzteile passen nicht zusammen. Flüssiges Lesen ist damit passe, denn manchmal muß man den Satz zweimal lesen, um ihn richtig zu verstehen. Schade. Auch von der Sprachwahl wirds irgendwann langweilig. Da hab ich halt,... halt,...halt,... .
Sieht für mich aus wie ein erster Versuch - nett, aber durchaus ausbaufähig. Vor allen Dingen sollte nicht am Lektor gespart werden.
Schnell gelesen, sprachlich wahrlich nicht anspruchsvoll, somit für jemanden, den der Rest nicht stört, sicher kurzweilige Pausenlektüre.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2012
Trotz der, meiner Auffassung nach, zu einfachen Schreibweise, laesst sich dieses Buch aufgrund vertauschter Woerter, sowie Rechtschreib- und Grammatikfehler nicht fluessig lesen. Einzelne Saetze musste ich 2x lesen, bevor ich kappierte, was genau die Autorin mir damit sagen moechte. Es ist fraglich ob jemand dieses Buch korrekturgelesen hat.

Die Story an sich finde ich ebenfalls ausbaufaehig, obwohl ich hier die Begriffe "langweilig" und "klischeehaft" lieber verwenden wollen wuerde. Die Protagonistin fuehrt vor ihrer Ehe ein It Girl-Leben, welches sich durch die Geburt zu 180 Grad wendet. Nachvollziehbar ist weder die Finanzierung des vorehelichen Lebens, noch die staendige Noergelei der Protagonistin ohne den geringsten Versuch einer Aenderung der Situation zu unternehmen.

Die 2,80Euro dafuer ausgegeben zu haben, habe ich jedenfalls bereut.

Schade, da die Grundidee nicht schlecht gewesen ist.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
Sehr seichte und langweilige Beschreibung der Veränderung vom Partygirl zur Mutter. Muss man wirklich nicht lesen. Das Buch ist schneller überflogen, als man einen Kaffee trinken kann.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2012
Das passiert mir selten. Dieses Buch ist so seicht, langweilig und voller Fehler geschrieben, dass ich mich nach etwas mehr als der Hälfte dazu entschieden habe, das "Werk" nicht zu Ende zu lesen. Auch wenn sich mittlerweile wohl jemand der Korrektur des Buches angenommen hat und die vielen Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler überarbeitet, wird es vermutlich nicht reichen, um auch all die Stellen auszubessern, in denen ganze Worte und / oder Satzteile fehlen, bzw. der Satzbau unlogisch und irreführend ist. Schade ums Geld. Warum werden solche "Werke" zum Download angeboten. Ist das vorherige Korrekturlesen nicht mehr üblich???
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2012
Ich habe mir dieses E-Book mobil gekauft, nachdem mir die Leseprobe als lockere Ablenkung für meine tägliche Bahnfahrt gefiel.

Leider hält das Buch nicht das, was die Leseprobe verspricht. Die Geschichte entwickelt sich nicht, die Protagonisting jammert ab ihrer Heirat beständig nur über ihr Leben. Sie glaubt von sich selbst, sie wäre emanzipiert und selbstbewusst, flüchtet sich aber nur in ein veraltetes Rollenbild ohne eigene Wert- oder Lebensvorstellungen und gibt für die daraus entstehende Frustrationen nur den Menschen um sich herum die Schuld.

Dabei hätte man aus dem Thema durchaus eine interessante Geschichte stricken können. Da aber weder die Protagonisting selbst über ihre Situation reflektiert, noch es es einen Impuls von Außen gibt, passiert eben nichts. Eine dauer-rebellische Emanze als (neue) Freundin oder auch das Schicksal bzw. besondere Umstände hätten hier wirklich eine erfischende Abwechslung herbei führen können.

So unterscheidet sich diese Geschichte leider nicht von dem ewigen Genörgel meiner Mutter oder anderen (verheirateten) Frauen, welche in diese Situation 'gerate' sind.

Schade eigentlich, da die Autorin durch ihren Sprachstil zeigt, das sie ein Talent zum Geschichten erzählen hat. Vielleicht nimmt sie die Kritik mit, um zukünftig interessantere Geschichten zu entwickeln.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Anfangs kann man sich über die Frau-typischen Situationen noch amüsieren, im späteren Verlauf der Geschichte bekommt diese aber einen bitteren Nachgeschmack, da es keine wirklich positive Auflösung gibt und die Hauptfigur mit ihren Probleme alleine zurückbleibt. Das eher offene Ende ist in diesem Fall eher unbefriedigend
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Das Buch sollte jede Frau lesen. Total aus dem Leben gegriffen. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen und mich selber darin gesehen. "Mann" könnte sich daraus auch ein paar Tipps holen wie er nicht werden sollte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2016
Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so etwas langweiliges gelesen habe. Wobei gelesen: Ich habe es abgebrochen. Irgendwann hat man echt genug davon, so ein oberflächliches Geschwafel zu lesen. Schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Nunja, das Thema des Buches habe ich mir ganz amüsant vorgestellt, aber leider hat mir die Umsetzung überhaupt nicht gefallen. Der Schreibstil- mit einer endlosen Aneinanderreihung von Aufzählungen - hat mich eher an einen Aufsatz eines Fünftklässers erinnert denn an einen Roman für Erwachsene.
Am Ende habe ich mich jetzt dreimal versichert ob das wirklich das Ende ist. Meiner Meinung nach wurde einfach aufgehört zu schreiben.

Alles in allem muss ich leider sagen, dass mich das Buch nicht überzeugt hat, und ich es nicht weiterempfehle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2012
Ich plädiere dafür, dass dieses Buch für kinderlose Frauen Anfang bis Mitte 20 verboten wird. Sonst sterben wir Deutschen tatsächlich in Kürze aus. Für jede Frau mit Kindern: Vielleicht verringert es unseren Stress nicht. Aber wundervoll zu lesen, dass wir nicht alleine sind. Und jede von uns hat doch wohl verstanden, dass ein Mann, der sagt: "Wir müssten mal dies und das tun" eigentlich sagt: "Mach mal, aber schnell". Ein superschönes, leicht lesbares Buch, in dem sich jede Ehefrau und Mutter wiederfindet. Ein Stern allerdings Abzug für die vielen Rechtschreib- und Grammatik-Fehler.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken